Warm Audio WA76

78

Limiting Amplifier

  • Nachbildung eines Classic 1176 Revision D
  • diskreter Signalpfad
  • CINEMAG Ein- und Ausgangs-Transformer
  • Class A Line Level Ausgangsverstärker
  • Eingangsimpedanz: 600 Ohm
  • Frequenzbereich: ± 1 dB 20 Hz bis 20 kHz
  • Gain: 55 dB
  • weniger als 0.4% harmonische Verzerrung von 50 Hz bis 20 kHz mit Limitierung
  • VU-Meter für dB Gain Reduction und dB Ausgang
  • Format: 19" / 2 HE
Erhältlich seit März 2014
Artikelnummer 329985
Verkaufseinheit 1 Stück
Kompressor Ja
Gate Nein
PEAK Limiter Ja
2-Kanal Nein
Attack/Release regelbar Nein
629 €
669 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 12.08. und Samstag, 13.08.
1

78 Kundenbewertungen

50 Rezensionen

y
Gut und günstig...
yelemusic 21.07.2014
...wenn man mal vergleicht, was andere 1176er Clones kosten - mal das Original ganz außen vor gelassen.
Dank Produktion in Fernost bekommt man hier einen vollwertigen 1176er zum Schnäppchenpreis. Bei den Bauteilen, auf die es ankommt, wurde nicht gespart, wohl aber da, wo man ohne grossen klanglichen Verlust den Endpreis drücken kann. So ist z.B. kein internes Netzteil eingebaut. Auch die Potis sind jetzt nicht von den großen namhaften Herstellern, sondern wohl aus irgend einer ungenannten Chinafabrik. Wie lange die durchhalten, bevor sie zu kratzen beginnen, wird man sehen. Der Hersteller, ein sehr zugänglicher Ami, der auch gerne Fragen beantwortet, sagt jedenfalls, dass er sehr genau drauf achtet, dass die Qualität trotz China gleichbleibend hoch ist!

Klanglich spielt der WA76 dafür ganz vorne mit.
Natürlich ist so ein analoges Gerät nicht so vorhersehbar, wie die digitale Emulation desselben: Nachdem man das VU-Meter kalibriert hat, wird man feststellen, dass die Nadel dennoch nicht stur auf der 0 stehen bleibt. Je nachdem, wie warm das Gerät ist, oder welche Ratio man eingestellt hat, wandert auch die Nadel. Analog ist eben nicht perfekt, sondern hat seine Eigenheiten. Immerhin haben wir es mit einem Design zu tun, das schon viele Jahrzehnte auf dem Buckel hat, da darf so ein Gerät schon mal ein Bisschen "Persönlichkeit" haben!
Aber das macht's ja gerade aus, dieses Unperfekte! Dafür wird man mit ordentlich Mojo belohnt! Einmal die Vocals durch den WA76 geschickt, und sie stehen im Mix wie eine eins.
Wer nicht unbedingt ein Original sein Eigen nennen muss, kann beruhigt zu diesem "Billigklon" greifen, denn der Sound stimmt. Ich überlege, mir in absehbarer Zeit noch einen Zweiten zu kaufen!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
15
3
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Gute Kopie für das Geld
JakobJ 30.05.2018
Der WA76 hat alle positiven Eigenschaften des 1176er, die Bedienung ist sehr intuitiv und der Sound ist schon sehr gut. Toll ist, dass sie den all-button mode mit drin haben und auch die analoge Anzeige ist schön.
Ich habe ihn zusammen mit einem Universal Audio 6176 gekauft, um beide dann zu vergleichen. Mir ist dabei aufgefallen, dass der WA76 stärker zugreift und auch stärker das Signal in eine "kupferne" Richtung färbt, gefiel mir ganz gut. Nicht so gut gefallen hat mir, dass ich beim Signal hören und herumdrehen nicht so gut unterscheiden konnte, wie viel Attack oder Release ich gerade habe und brauche, das lief beim UA6176 deutlich besser. Auch neigte der WA76 schneller zum anzerren und hat ein deutlich höheres Grundrauschen (aber auch eine höhere Verstärkung). Ich habe einen bereits aufgenommenen Mix durchgejagt und ausprobiert, wie er sich auf den verschiedenen Instrumenten so macht.

Letztendlich hab ich mich dann doch für den deutlich teureren UA6176 entschieden, da dieser lebendiger klingt und meiner Meinung nach ein schöneres, dynamischeres Signal rausgibt, obwohl der Kompressor fleißig arbeitet.
Ich würde allen Leuten empfehlen, sich den Unterschied mal selbst anzuhören, in Youtube-Shootouts klang es ganz anders. Trotzdem ist der WA76 für das Geld ein sehr guter Kompressor und bringt viele tolle Eigenschaften mit, die mir gefallen haben. Besser als kostenlose Plugins, die diesen Kompressor simulieren klingt er allemal.
Ein großer Minuspunkt ist übrigens der fehlende Stereo-Link! Also kein Stereo-Mastering, zumindest in dieser Version des WA76...
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Das Teil rockt!!!
Johannes096 21.03.2014
Ich konnte bei dem Preis nicht widerstehen, obwohl mein 6176 Channelstrip einen 1176 mit an Board hat, aber es hat sich gelohnt.
Der Vergleich mit der 1176-Sektion ist etwas kniffelig, da der WA76 bei gleichen settings deutlich herzhafter eingreift. Aber auch nach z.B. Zurückfahren des Inputs und/oder des Attacks macht er aus meiner Sicht "mehr Sound". Das 1176LN-Plugin der UAD-2-Plattform wirkt im Vergleich fade.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
16
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Wie das Original!
DennisG 10.01.2015
Ich hab häufig mit den 1176 von Urei gemixt und mus sagen dass der WA76 das Original wirklich gut nachbildet. Ich hab ihn erst erst 2 Wochen, konnte daher erst einige Gitarren und Gesangsspuren durch schicken. Das Ergebnis überzeugt aber sofort. Signale setzen sich super im Mix durch ohne zu pumpen. Auch den British-Mode beherrscht die Kiste.
Die Potis waren beim Original übrigens auch nur aus Plastik ;)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
11
2
Bewertung melden

Bewertung melden