Walrus Audio Voyager

14

Effektpedal für E-Gitarre

  • Overdrive
  • Regler: Volume, Gain und Tone
  • True Bypass
  • Stromverbrauch: 20 mA
  • Abmessungen: 121 x 74 x 58 mm
  • Betrieb mit 9 V-Batterie oder Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten, passendes Netzteil: Art.409939)
Erhältlich seit August 2015
Artikelnummer 370285
Verkaufseinheit 1 Stück
Overdrive Ja
Distortion Nein
Fuzz Nein
Metal Nein
195 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 19.05. und Freitag, 20.05.
1

14 Kundenbewertungen

11 Rezensionen

DT
Ein Traum...
Don Tom 15.10.2017
Ein Traum wurde wahr mit dem Audio Voyager: Der Traum von der perfekten und ganz und gar individuellen Zerre.

Zugegeben, der Voyager hat einen stolzen Preis, ist aber für mich jeden Euro wert: Auf das Board gepackt und sofort verliebt. Ich spiele ihn über meine Tele, durch den T.C. Electronic Bonafide Buffer und einen Maxon Compressor, in den VOX AC-30, und auch mit der Les Paul verträgt sich der Voyager gut, und er verträgt sich mit allen Effekten gut - nein, bestens!!!

Der Sound ist schwer zu beschreiben: Irgendwie luftig, leicht und angenehmst bescheiden: nicht zu dreckig aber auch nicht zu brav. Egal, wie man Tone- und Gain-Regler einstellt, der Sound wird niemals kreischig, dumpf oder kratzig. Es kommt mir vor, als würde der Voyger die Mitten etwas mehr akzentuieren, so dass der Gitarren-Sound immer präsent und durchsetzungsfähig bleibt.

Das Design ist ebenfalls sehr ansprechend und die Box macht auch optisch auf dem Brett ganz schön was her.

So, ein Manko - und das erwähne ich echt nur der Form halber - ist die Betriebsleuchte. Diese würde sicher auch als Landebahnmarkierung für Nachtflüge ihren Dienst tun. Das Licht ist so hell, dass es tatsächlich stört. Ich habe einfach ein Stück dunkles Kreppband darüber geklebt und die Leuchte ist immer noch hell genug. Aber dafür einen Stern abzuziehen wäre unfair.

Insgesamt kann ich nur sagen: Ich gebe das Teil nicht mehr und kann nur einen Tipp abgeben: Wer eine glasklare und dennoch durch den Äther schwebende, super differenzierte Zerre für Rhythmus- und Lead-Sounds möchte: Nicht zögern, ein bisschen sparen und... KAUFEN!!!
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Lieblings Overdrive
Christian291 11.09.2018
Ich nutze das Pedal für veschiedene Zwecke: zum einen als Booster vor meinem High-Gain Amp, als leichtes Break-up Pedal vor meinem Clean-Kanal und als satten Overdrive vor dem Clean-Kanal. Der Voyager meistert das alles perfekt. Dem High-Gain Sound gibt das Pedal den letzten Kick und etwas mehr Struktur, dem Clean-Kanal etwas mehr Charakter. So lässt sich per Anschlag der cleane Kanal zum zerren bringen.
Das Pedal hat etwas mehr Nebengeräusche als mein Maxon OD808, oder mein Ibanez TS Mini.
Die Bedienungs ist mit drei Knöpfen merklich einfach.
Ein weiterer kleiner Minuspunkt ist die seitliche Anbringung des Inputs bzw. Outputs. Eine Positionierung an der Kopfseite des Pedals spart so viel Platz bei der Anbringung auf einem Pedaloard.
Die Verarbeitungs-Qualität des Walrus Audio Voyagers ist perfekt. Alles sitzt, nichts wackelt, die Potis laufen rund und der Schalter hat einen angenehmen Gegendruck beim Aktivieren. Die Grafik bzw. das generelle Design des Pedals ist auch sehr ausgefallen und sieht einfach klasse auf dem Pedalboard aus.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Perfekt!
Mr.Simon 26.04.2020
Der Voyager ist ein sehr transparenter Verzerrer, der sowohl sehr leicht bis mittelstark verzerrt gespielt werden kann. Aufgrund der Transparenz (kein Tonverfärbung, nur Verzerrung) wird dieses Pedal nie mein Pedalboard verlassen!
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

TX
Tolles Zerrpedal
Timo X. 22.08.2016
Ich benutze den Voyager mit meiner Gibson ES-335 und einem Fender Deluxe Reverb. Wahnsinnig gut!
Der Voyager ist tatsächlich mein erstes Pedal, dass den Ampsound absolut nicht verändert. Man hört den alle Klarheiten des Amps gut raus. Der Drive-Regler kann alles von einfach nur mehr Punch bis Overdrive.
Das Pedal verleiht dem Sound etwas einzigartig holziges im Ton, was mir sonst kein Zerrpedal liefern konnte.
Gekauft habe ich es u.a. weil Bon Iver es auf seinem Board hat.

Kaufempfehlung!
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden