Kundencenter – Anmeldung

Walrus Audio Slö Multi Texture Reverb

Effektpedal für E-Gitarre

  • Reverb
  • 3 verschiedene Hall-Typen
  • 3 wählbare Reverb-Modi: Dark, Rise, Dream
  • Dark: Hall mit tiefer Oktave
  • Rise: räumlicher, anschwellender Nachhall
  • Dream: langer, flächiger Nachhall mit Vibrato
  • drei wählbare Wellenformen zur Modulation der Hallfahne: Sine, Warp, Sink
  • Sustain-Schalter steigert die Nachhallzeit vorübergehend auf das Maximum
  • Regler: Decay, Filter, Mix, X, Reverb Mode / Modulation Shape, Depth / Rate
  • Fußschalter: Bypass, Sustain
  • Filter: reguliert den Hochpassfilter für die Hallfahne
  • X-Regler: steuert die Lautstärke der Oktave (Dark-Modus), Anschwellzeit (Rise-Modus) oder Vibrato (Dream-Modus)
  • Depth / Rate: regelt Intensität / Geschwindigkeit der Modulation
  • Trails-Modus ein/aus
  • Stromversorgung über 9 V DC Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Stromverbrauch: 100 mA
  • True Bypass Design
  • oben liegende Anschlussbuchsen
  • Netzteilanschluss
  • Maße (L x B x H): 12,1 x 6,6 x 3,5 cm
  • Gewicht: 0,27 kg
  • made in USA
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues-Picking Off-On
  • Blues Off-On
  • E-Piano Off-On
  • Funk Off-On
  • Hazey Off-On
  • Indie Off-On
  • Resonator Off-On
  • Prog Off-On
  • Weniger anzeigen

Weitere Infos

Analog Ja
Batteriebetrieb Nein
Inkl. Netzteil Nein
Ein- & Ausgangs Konfiguration Mono Eingang / Mono Ausgang

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Walrus Audio Slö Multi Texture Reverb
49% kauften genau dieses Produkt
Walrus Audio Slö Multi Texture Reverb
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
199 € In den Warenkorb
tc electronic Hall of Fame 2
11% kauften tc electronic Hall of Fame 2 109 €
Old Blood Noise Endeavors Dark Star
4% kauften Old Blood Noise Endeavors Dark Star 219 €
Walrus Audio Fathom
4% kauften Walrus Audio Fathom 193 €
tc electronic Skysurfer Reverb
3% kauften tc electronic Skysurfer Reverb 34 €
Unsere beliebtesten Reverb Effekte
94 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Neues Lieblingspedal für Indie/Post-Punk
mrcs, 20.12.2020
Lange suchte ich nach genau dem richtigen Reverb, um atmosphärische Indie/Post-Punk-Flächen a la Editors, Interpol, The National, Bloc Party etc zu kreieren.

Und was soll ich sagen - der Slö kann das. Und der kann noch viel mehr. Beim ersten Einschalten war ich geplättet und wollte das Ding danach nie, nie wieder von meinem Board entfernen.

Insbesondere der Dream-Modus: Hier zeigt das Pedal, warum es die knapp 200€ wert ist und warum ich gerne 10 Sterne gegeben hätte. Aaaaaaaalter, was für ein Sound. 100% das, was ich gesucht habe und die absolute Offenbarung. Akkorde schweben nur so durch den Raum, Riffs bekommen eine vierte Dimension, alles passt 1:1 in den Sound den ich gesucht habe. Die Latch-Funktion, die sich mit dem Sustain-Knopf aktivieren lässt, schafft auch Unglaubliches.

Übrigens: Nicht nur für Indie-Rock und Post-Punk empfohlen, sondern auch für Shoegaze, Post-Rock oder Psychedelic-Stuff, sogar Trip-Hop! Im Grunde gilt: Wenn ihr darauf abzielt, irgendwann mal mehr als 8/10 bei Pitchfork zu kriegen, ist das hier euer Pedal.

Noch ein paar Worte zur integrierten Modulation: Ist sicherlich Geschmackssache, aber ich empfinde es so: Wenn man den Depth-Regler schön weit unten lässt, fügt sie dem Sound eine willkommene Ebene hinzu, in den höheren Einstellungen wirkt es gerne etwas ZU viel des Guten. Das ist aber gar kein Problem, kann ja jeder machen wie er will.

Ein überraschend vielseitiges Pedal, dafür dass im Netz immer von "Post Rock In A Box" zu lesen ist. Klar, sicher nichts für den "Clapton-Is-God"-Blues-Fan, die Top-40-Band, trockene Funk-Jams oder die Metaller*innen/Hardrocker*innen. Für die gibt es aber 1000 andere Reverbs. Das hier ist für Freunde von "alternativen" Sounds aber genau das Richtige.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Liebe es oder hasse es
Sab A., 20.11.2020
Mein erstes Effektpedal. Ich musste es einfach haben, ich bin halt so verdrahtet, auch wenn der Preis recht hoch geworden ist mit dem extra Netzadapter das ich deswegen auch habe anschaffen müssen.

Da wird es wohl kaum einen Mittelweg geben, wenn du ihn brauchst, wirst du es auch für dich selbst passend konfigurieren können. Wenn du es in Wirklichkeit nicht brauchst, wirst du es eh nicht benutzen.

Nachtrag: seit Kurzem lasse ich von Zeit zu Zeit die Slö auch mit der Fuzz "Carcosa" befuttern und das Ergebnis ist echt der Wahnsinn.

Was ich nicht mag:
- der weiße LED blendet extrem (kann ich natürlich mit etwas verschleiern)
- keine Möglichkeit 1-2-3 Stk Presets zu speichern
- keine Aufschriftung der Buchsen
- keine AntirutschPads mitgeliefert
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Toller Hall mit Teppich
pgroehn, 17.03.2021
Über ein Jahr habe ich das Slö im Betrieb, es sitzt schalttechnisch am Ende meines Effektboards, aber platziert ist es in erster Reihe ganz rechts, so dass ich gut an den Sustain Fußschalter komme. Das Reverb besitzt umfangreiche schaurig schöne Soundmöglichkeiten und Funktionen, das ist schon beeindruckend. Im alltäglichen Betrieb jedoch verwende ich lediglich Modus "rise" -"warp" mit nicht zu aufdringlichen Einstellungen. Der Teppich Sound kommt dann über Sustain Funktion. Ein toller rauscharmer Sound - klasse!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Traum-Hall
elhai, 15.11.2019
Multi Texture Reverb. Diese Bezeichnung sagt alles.
Der erste Kontakt mit dem SLÖ war ein VDO in der Werbung. Ah! Das Ding musste sofort her. Ich glaub, ich war der erste, der's gekauft hat.
Zunächst hatte ich es als Standalone-Effekt, also nur den einen, direkt zwischen Gitarre und Amp, nur mal um es auszuprobieren. Der Sound, bzw. die vielen verschiedenen Sounds, die Du da rausholen kannst, sind einfach genial. Später in die Effektkette eingeschleift, allerdings an erster Stelle, das selbe positive Ergebnis, ebenso als Insert im Mischpult: einfach grandiose Soundlandschaften, wie in der Werbung zu sehen/hören. Wenn Du denn auch so gut spielst, wie der Gitarrist im VDO und das SLÖ genauso beherrscht wie er, um bestimmte Einstellungen schnell und genau wieder zu finden. Denn leider hat das SLÖ KEINE presets, auf denen Du Deine Lieblingssounds abspeichern und wieder aufrufen kannst. So 4 - 5 Speicherplätze wären da echt wünschenswert. Leider merkt Slö sich nur die letzte Einstellung nach dem Abschalten.
Und weil eine genaue Einstellung ein ziemliches Gefummel sein kann, ist es als reiner Bodentreter eher nicht geeignet, wenn Du ein gewisses Alter schon überschritten hast und - mit der Gitte um den Hals - im Knie- oder Bückmodus oftmals beidhändig Schalterknöpfe drücken und Drehpotis drehen willst. Die arbeiten aber äußerst leise, ohne Störgeräusche wie Knacken etc. Auch die fünf Drehpotis arbeiten mit einem gewissen Widerstand, sind also nicht zu leichtgängig und dadurch auch nicht versehentlich leicht verstellbar.
Ein weiteres Plus: die sehr genaue Markierung für 50% am MIX- Poti.
Die wirklich gut gelungene optische Ausführung (Design, Farbe...) und saubere Verarbeitung wären sicher nicht beeinflusst worden, wenn da evtl noch eine Markierung, ein Pfeil oder IN und Out stünden, sowie Polbelegung und Stromaufnahme gekennzeichnet wären, wie bei allen anderen Effekten. Kleines Minus hier.
Nun, ich hab meine Lieblingseinstellung gefunden, jetzt kann das Slö wieder aufs Effektbrett zusammen mit einem Boss DD-20, dem vielgeschmähten Mooer Reverie Chorus (der hat 5! frei speicherbare Presets und ist im moderaten Einstellungsbereich durchaus angenehm und variantenreich spielbar), und den beiden total neuen
Effekts FreqOut (Digitech) und Tone Capture (Mooer) zusammen mit ein paar uralt/analogen Tretminen. Da bin ich mal neugierig, was so ne Kombination macht und in welcher Reihenfolge das beste Ergebnis rauskommt.
Übrigens: störende Nebengeräusche wie z.B. starkes Rauschen wie bei einem der anderen Bewerter konnte ich keine feststellen. Vielleicht sollte er seine Signalkette mal durchchecken, Kabel überprüfen oder andere Geräte (TV, Dimmer etc.) meiden.
Last not least, das SLÖ ist eine echte Bereicherung im Sound und zudem auch noch wirklich inspirativ auch für andere Mitmusiker.
Wenn ichs nicht schon hätte, ich würds glatt kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
199 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Dienstag, 28.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Reverb-/Halleffekte
Reverb-/​Hall­ef­fekte
"Alles wird ver­hallt" - aber mit Maß und Ziel. Das gilt zumindest im Studio. Auch Live ist der Halleffekt ganz sinnvoll.
 
 
 
 
 
Video
Walrus Audio Slö Multi Texture Reverb
8:06
Thomann TV
Walrus Audio Slö Multi Tex­ture Reverb
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.