Waldorf Quantum

8-stimmiger Hybrid Synthesizer

  • 61 Tasten Fatar TP8 Tastatur
  • 5 Mastereffekte mit jeweils separater Sektion
  • Kompressor für Mainoutput
  • 3 digitale Oszillatoren je Stimme
  • Auswahl zwischen folgenden Klangerzeugern: Wavetable, Klassische Wellenformen, Granular Sampler, Resonator
  • 6 LFOs in polyphonem und globalem Modus
  • 2 analoge Lowpass Filter und 1 Digitalfilter pro Stimme
  • Touchscreen
  • 6 Envelopes
  • Modulationsmatrix mit 40 Slots
  • Laden und Speichern von Presets via USB sowie SD-Karte
  • 4 GB interner Speicher
  • Importmöglichkeit von Nave Presets
  • Main-Ausgang 2 x 6.3 mm Klinke
  • AUX Ausgang 2 x 6.3 mm Klinke
  • Line-Eingang 2 x 6,3 mm Klinke
  • Kopfhörer-Ausgang 6.3 mm Klinke Stereo
  • Anschluss für Expression- und Sustainpedal
  • USB Host Anschluss
  • USB (MIDI)
  • MIDI in/out/thru
  • integrierte Stromversorgung
  • Abmessungen (BxTxH): 1006 x 401 x 131 mm
  • Gewicht: 17,8 kg
  • passende Cover: Art. 486652 und Art. 493056 (beide nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 61
Anschlagdynamik Ja
Aftertouch Ja
Keyboard Split Ja
Modulation Wheel Ja
Anzahl der Stimmen 8
Tonerzeugung Digital-Analog Hybrid
MIDI Schnittstelle 1x in, 1x Out, 1x Thru
Speichermedium SD Card, USB to Host
USB Anschluss Ja
Effekte 5 Master Effekte
Arpeggiator Ja
Anzahl der analogen Ausgänge 4
Digitalausgang Nein
Display Ja

Alleskönner im eleganten Kleid

Der Quantum ist der neueste Streich aus der deutschen Synthesizer-Schmiede Waldorf. Bei dem neuen Flaggschiff der Firma handelt es sich um einen 8-stimmigen Hybrid-Synthesizer mit einer gewaltigen Menge an Features. Aber ganz von vorn: Der Quantum bietet 3 digitale Oszillatoren pro Stimme, die jeweils als klassische Wellenformen oder Wavetables arbeiten können. Als besonderes Detail gibt es dazu aber auch noch einen Resonator-Modus für experimentellere Klänge, sowie einen Granular-Sampler, mit dem aufgenommenes externes Audiomaterial zur Klangerzeugung genutzt werden kann. Pro Stimme finden sich außerdem 2 analoge und ein digitaler Filter. All seine Features bringt der Quantum in einem formschönen und modernen Gehäuse mit Holzapplikationen unter, ohne überladen zu wirken.

Geordnetes Modulationsmonster

Neben den vielseitigen Oszillatoren und Filtern wartet der Quantum mit 6 LFOs und 6 Envelopes auf, die über eine Modulationsmatrix mit 40 Slots verschaltet werden können. So viele Modulationsmöglichkeiten sollten wirklich für jedes Soundexperiment ausreichen. Gesteuert wird die Modulationsmatrix übrigens ganz übersichtlich durch einen hochauflösenden Touchscreen. Dieser Touchscreen ist die zentrale Bedieneinheit des Quantum und sorgt dafür, dass man trotz der Vielzahl an Funktionen den Überblick nicht verliert. Die Wavetable-Darstellung erinnert an bekannte Software-Synthesizer. Zusätzlich gibt es noch 5 Mastereffekte, sowie einen Kompressor auf dem Output. Die Klaviatur ist eine für einen Synthesizer ungewöhnlich hochwertige, halb-gewichtete Fatar TP8 mit 61 Tasten.

Tausendsassa für Experimente

Der Waldorf Quantum ist ein Werkzeug für Musiker, die viel Wert auf Vielseitigkeit und interessante Klänge legen. Besonders der Granular-Sampling- und Resonator-Oszillator stechen hervor und laden zum Experimentieren ein. Die Menge der Features und der Preis ordnen den Quantum ganz klar im Profi-Segment ein, aber wer einen All-in-one-Synthesizer mit individuellen Sounds und maximaler Flexibilität sucht, wird am Quantum nicht vorbeikommen.

Über Waldorf

Die Firma Waldorf geht zurück auf die Entwicklung des PPG-Wavecomputers, einer der Vorreiter der digitalen Wavetable-Synthesizer. Waldorf wurde 1988 gegründet und entlehnt seinen Namen dem Gründungsort Waldorf in Rheinland-Pfalz. In über 30 Jahren Unternehmensgeschichte hat Waldorf mit der Microwave- und der Q-Reihe absolut wegweisende Digital-Synthesizer vorgestellt und war stets seiner Zeit voraus. Waldorf-Technologie steckt aber auch in anderer Hard- und Software. So liefert Waldorf unter anderem auch an Digidesign, TC Works und Steinberg. Synthesizer der Marke Waldorf finden sich nach wie vor in vielen Studios weltweit und ältere Geräte der Firma haben inzwischen völlig zurecht Kultstatus erlangt.

Rundumschlag in Sachen Synthesizer

In erster Linie ist der Quantum ein High-End-Studiogerät. Interessant ist, dass der Quantum nicht nur einen USB-B-Anschluss für die Verbindung zum Computer liefert, sondern auch einen USB-A-Anschluss, um als Host für einen USB-Midi-Controller zu fungieren. Wer also mehr Direktzugriff auf den Quantum braucht, kann sich jeden Parameter direkt auf einen externen Controller mappen. Es gibt Speicherplatz für 10.000 Presets, sowie die Möglichkeit Presets per SD Karte zu importieren und exportieren. Außerdem lassen sich Patches von Waldorfs iPad-Synthesizer Nave einpflegen. Der Quantum ist also ein flexibler Rundumschlag in Sachen Synthesizer für jedes Studio.

Im Detail erklärt: Granular-Oszillator

Bei der Granular-Synthese wird ein Audio-Sample in sogenannte Grains zerlegt, also winzig kleine Abschnitte, die in zyklischer oder zufälliger Reihenfolge abgespielt werden und je nach Input gepitcht oder moduliert werden. So entsteht ein völlig neuer Ton, der in seiner Beschaffenheit dem ursprünglichen Sample ähnelt, aber jetzt beliebig spielbar ist. So können zum Beispiel aus Drum-Hits sphärische Flächen entstehen. Die Audio-Samples lassen sich beim Quantum in Echtzeit über den Audioeingang aufnehmen.

5 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Prachtexemplar von Synthesizer
Till aus T., 08.10.2018
Der Quantum ist ein Synthesizer aus guten Hause und ist weit mehr als ein Nave App oder VSTi in Hardware. Durch die verschiedenen Betriebsarten der Oszillatoren (jeder seperat auswählbar), die jeweils doppelten analogen Tiefpassfilter und die bekannten digitalen Filter aus den letzten digitalen Waldorf Plug-Ins, NaveApp bzw. Q.
Es wurde mal nicht gespart an LFOs und Envelopes. Die Modmatrix bietet viele Quellen und noch mehr Modulationziele.
Mit dem farbigen Touchdisplay wird die Bedienung zusätzlich zu den über 70 Drehknöpfen noch mächtig erweitert. Der Quantum ist nicht nur zum Presets abrufen, sondern er will befummelt werden. Klänge editiert, externe Samples in Granularsynthese verwendet werden, oder Samples zu Wavetable resynthesiert werden.

Der Klang ist durch die vielen Möglichkeiten der Oszillatoren, selten gab es in einer Oszillatorsektion so viele Möglichkeiten. Und mit einem Regler kann ein VA Oszillator gleich nach einer ganzen Bank von bis zu 8 Oszillatoren klingen. Wavetable Synthese hat mit dem Spectrum-Parameter vom Nave eine zusätzliche klangliche Dimension erhalten. So kann man aus den bekannten klassischen Waldorf-Wavetables immer wieder was neues rausholen. Die Granular-Synthese (mit dem Sample-Player) und die Resonator-Funktion müssen erst noch ausgiebig entdeckt werden. Dann die vielen Möglichkeiten der Filterkombinationen. Es kann also nicht so was wie DEN Quantum Grundklang geben. Da gibt es weiche Pads, kristallklare digitale Klänge und experimentelle, granulare Klangfelder.

Für mich ein Synthesizer vom Kaliber eines WAVEs. Definitiv ein Prachtstück von Waldorf. Auch von den äußeren Werten (Design, Verarbeitung). Lediglich die durch die etwas großzügigen Aussparungen doch etwas sehr viel wackelnden und deswegen mitunter deutlich schräg ausgerichteten Taster sind nicht ganz stimmig zum wertigen Rest.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 1.12. und Mittwoch, 2.12.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
Video
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Thomann DP-28 Plus

Thomann DP-28 Plus Digital Piano, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, 25 Sounds, Metronom 50 Rhythmen, 192-stimmige Polyphonie, Layer Mode, Split Mode, Duo Mode,Twinova, Master EQ, Reverb, Chorus, Harmony, Music Library: 100 Preset Songs, Metronom, Transpose-Funktion, Bluetooth Midi für Pianotool App...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge

Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge; Videokonverter, der einen H.264-Stream von einem beliebigen ATEM Mini Pro empfangen und in SDI- und HDMI-Video zurückwandeln kann; das gestattet es, Video an Remote-Standorte auf einem lokalen Ethernet-Netzwerk oder per Internet sogar in die ganze...

Kürzlich besucht
iZotope Holiday Bundle

iZotope Holiday Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 9 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Iris 2, Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2; unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2 /...

Kürzlich besucht
Behringer Modamp Module 1005

Behringer Modamp Module 1005; Eurorack Modul; Ringmodulator und VCA; 2 Signaleingänge mit Pegelregler; MOD- und UNMOD-Modus zur Verwendung als Ringmodulator oder VCA; 2 regelbare CV-Ausgänge zur Ansteuerung externer Oszillatoren; Gate-Eingänge zur Umschaltung der Modulationsmodi; integrierter VCA mit Gain-Regler und Umschalter...

Kürzlich besucht
Stairville Green Screen Roll-Up 1.5x2m

Stairville Green Screen Roll-Up 1.5x2m; Mobiler Chromakey-Hintergrund; Einfacher Transport und sichere Lagerung dank Roll-Up System im stabilen Aluminium-Case; schneller Auf- und Abbau durch zwei hydraulische Stützen; Stabiles und langlebiges Scheren-System; zwei klappbare Füße für sicheren Stand; Keine Falten dank automatischer...

Kürzlich besucht
Roland TD-07KV V-Drum Set

Roland TD-07KV V-Drum Set, bestehend aus: 1x TD-07 Sound Modul mit25 preset kits, 25 user kits, und 143 Instrumenten Sounds, V-Edit, EQ, ambience, und 30 multi-effects, Bluetooth, internes Metronom, Coaching Funktion, USB für Audio und MIDI, 1x 8" Zwei-Zonen PDX-8...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher

Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; eine Zeitreise zurück in die Zeit, als Pac Man und Donkey Kong die Arkaden beherrschten und der Commodore 64 High-Tech war; reduziert die Samplerate von 48kHz auf 110Hz, was zu...

Kürzlich besucht
Thomann 12H Ocarina C3 Roses blue

Thomann 12H Konzertocarina AC Rosen C3 Alt, Größe: 18,5 cm, Stimmung: C- Dur, Tonumfang professionell: a1-f3, inkl. 72-seitiger Anleitung, in farbiger Kartonbox, aus Keramik, Farbe: blau-weiß, Gewicht: 326g, laut dem weltberühmten Ocarinavirtuosen Satoshi Osawa ist dies die perfekte Wahl für...

(2)
Kürzlich besucht
Presonus PD-70

Presonus PD-70; dynamisches Sprecher und Recording Mikrofon; ideal für Sprachanwendungen wie Podcasts, Live-Streaming oder traditionelle Rundfunkanwendungen; Richtcharakteristik: Niere; Empfindlichkeit: 1.6mV/Pa; Frequenzgang: 20Hz - 20kHz; Nennimpedanz: 350 Ohm; robuste Konstruktion; integrierte Halterung und Windschutz

Kürzlich besucht
tc electronic PEQ 3000-DT

tc electronic PEQ 3000-DT; Equalizer-Plugin mit USB Hardware-Controller; 12-Band-Equalizer auf Basis der Midas Heritage 3000-Konsole; Stereo-, L/R- und M/S-Betrieb möglich; bietet vollparamtrische Glockenfilter, Cut-und Shelf-Filter und Phase-EQ; Echtzeit-Frequenzanalyse zur präzisen optischen Kontrolle; Steuerungs-Hardware für schnellen, präzisen und intuitiven Zugriff auf...

(3)
Kürzlich besucht
Arturia MicroFreak Vocoder Edition

Arturia MicroFreak Vocoder Edition - Limited Edition; Hybrid Synthesizer inkl. Schwanenhals Elektretmikrofon; kompaktes Performance-Instrument für experimentelle Klänge und neuartige Texturen; Touch-Keyboard mit 25 Tasten, anschlagsdynamisch und mit polyphonem Aftertouch; digitaler Oszillator mit Syntheseverfahren wie Karplus Strong, Harmonic OSC, Superwave und...

(4)
Kürzlich besucht
Nux MG-300

Nux MG-300; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; vielseitiges Multi-Effekt Pedal; realistisches Spielgefühl und Spielbarkeit; Studio-Klangqualität; Quick Tone™ Edit-Software zur Auswahl und optimieren von Patches; 3rd-party IRs laden, um die Klangmöglichkeiten zu erweitern; 56 Drumbeats; 60 Sekunden Phrase Loop mit Rhythmus Synchronisierung, Globaler...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.