Vox Adio Air GT

123 Kundenbewertungen

79 Rezensionen

Vox Adio Air GT
299 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 8.10. und Montag, 10.10.
1
C
Der Amp für den Schreibtisch
CountryBoy83 13.08.2017
Eigentlich sollte es ja der THR10 werden, da ich diesen bereits besaß (dummerweise verkauft habe) und einen Verstärker mit Interface für's Wohnzimmer suchte. Durch Zufall erfuhr ich, dass VOX nun ein vergleichbares Gerät anbietet und da ich von den kleinen, günstigen Übeverstärkern schon so überzeugt war, gab ich dem Adio eine Chance. Die Bluetooth-Funktion war für mich ein zusätzlicher Kaufgrund, da ich häufig ein Smartphone oder ein Tablet für Serien und Musik nutze. Der Klang ist hier absolut ordentlich. Der VOX kann durchaus ein gewisses Maß an Bass liefern und sogar ein wenig Druck lässt sich verspüren.
Natürlich ist dies aber nur seine Nebenbeschäftigung, da ich ihn hauptsächlich als Verstärker nutze und was er hier abliefert macht schlichtweg Spaß. Mit den Modulationen von diversen Klassikern findet wohl jeder seinen Sound. Zwar kenne ich die Originale nur teilweise, doch hat jede Modulation einen eigenen, typischen Charakter und man merkt sofort, wer das große Vorbild war. Doch nicht nur der Klang an sich ist authentisch - Spieldynamik und Lebendigkeit werden gut abgebildet. Von Sterilität und Kälte keine Spur. Sicherlich hat dieses relativ kleine Kästchen nicht den Druck eines ausgewachsenen Verstärkers, doch Spaß, Punch und Spielgefühl sind absolut da, ohne den faden Beigeschmack eines Kompromisses. Meist nutze ich die VOX-Simulationen, da ich den klaren, kernigen Sound mag. Zum anfeuern schalte ich gelegentlich einen Tubescreamer davor und bin mit dem singenden, plastischen Sound sehr glücklich - und das, obwohl ich VOX an sich gar nicht auf dem Schirm hatte. Es ist auch toll zu hören, wie die einzelnen Verstärker auf verschiedene Gain und Volume-Stufen reagieren. Da steckt einfach ein Fundament dahinter, was bei Modelling nicht immer der Fall ist.

Bei der Verarbeitung gibt es auch kaum etwas zu meckern. Die Nähte bei der Frontbespannung sehen sehr gut aus. Das riesige, goldene Plastiklogo wirkt recht kitschig, doch das ist letztlich Geschmackssache. Ein Punkt, der mich aber doch etwas stört ist, dass beim Wahlschalter der einzelnen Verstärker, die Widerstände so gering sind. Es wäre meiner Ansicht nach besser, wenn diese etwas spürbarer einrasten würden.

Aber unterm Strich macht man mit dem Adio nichts verkehrt. Ob er nun besser oder schlechter als der Yamaha THR10 tönt, kann ich nicht beurteilen. Der VOX hat auf alle Fälle deutlich mehr Auswahl an E-Gitarren-Verstärkern, ist mit dem fehlenden Bass- und Akustik-Amp aber weniger flexibel.
Abschließend lässt sich sagen, dass dieses kleine Aggregat einen tollen Sound liefert, ordentliche Effekte an Bord hat und sich zudem vielseitig im Multimediabereich verwenden lässt. VOX hat da wirklich ein gutes Teil auf den Markt geworfen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
15
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Sehr zu empfehlen
Benjamin011 30.07.2017
Ich habe mir diesen Verstärker hauptsächlich zu Recordingzwecken gekauft.

In Kombination mit der Software Jam Vox 3, welche mit dem mitgelieferten Downloadcode kostenlos als Vollversion runtergeladen werden kann, bietet mir der Verstärker ungeahnte Soundmöglichkeiten. Bis vor kurzem musste ich immer noch ein Mikrofon zum Aufnehmen benutzen. Nun geht das Signal direkt in den Laptop, was den Sound meiner Meinung nach schon sehr aufwertet (nichts mehr verrauscht usw.)

Was auch sehr gut ist, ist die Tatsache, dass ich beim Aufnehmen die Lautstärke komplett runterdrehen kann und es trotzdem wie gewünscht aufgenommen wird. Gerade für Leute wie mich, die in einem Mehrfamillienblock wohnen sehr sehr hilfreich.

Klang allgemein:

Beim normalen Gitarrenspiel ohne Software macht er auch einen guten Eindruck. Es geht sehr laut, aber ich kann ihn auch auf Radiolautstärke mit richtig gutem Klang spielen. Habe noch den älteren Vox VT20+ mit Vorstufenröhre. Beim VT20+ ist der Klang durch den größeren Lautsprecher plus Röhre leicht besser, dafür hatte ich immer schon Probleme, ihn bei leiser Lautstärke vernünftig klingen zu lassen. Dieses Problem habe ich nun durch den richtig tollen Adio Air GT gelöst.

Verschiedene Sounds, die allesamt schön und fast schon "organisch" klingen. Ich spiele zu 90 Prozent die Einstellung "AC30 TB" mit knapp 30 Prozent Gain, mittlerem Bass und knapp 40 Prozent Treble. Dazu meine Gretsch Pro Jet mit Pyramid Flatwound Saiten. Schöner 60er Jahre Klang!

Verarbeitung auch tadellos.

Blutooth Funktion gefällt mir auch. Diese Funktion hat mir auch als Ausrede für meine Freundin gedient, mir den Verstärker zu kaufen. Sie wollte immer schon einen Blutooth Lautsprecher und den hat sie jetzt! ;) Verbindung geht mit Handy ohne Probleme. Schöner druckvoller, klarer Klang.

Absolute Empfehlung. Wer damit nur im Wohnzimmer, Schlafzimmer, oder wo auch immer in der Wohnung spielen will, hat meiner Meinung nach etwas fast schon perfektes gefunden.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
10
1
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Netter Übungsverstärker für die Wohnung
T.Me 13.11.2019
Ich habe mir diesen Verstärker gekauft, da ich in einer Mietwohnung wohne und meine Nachbarn nicht ständig nerven möchte.
Die Optik ist gewöhnungsbedürftig. Das gute Stück sieht aus wie eine Handtasche.
Die Verarbeitung ist okay, es ist halt alles Plastik, aber dafür auch dementsprechend leicht. Nach einem Jahr kommt die goldene Leiste bei meinem Gerät langsam etwas hoch. Scheinbar löst sich der Kleber dort drunter.
Die mitgelieferte Software nutze ich persönlich kaum, ist aber ganz nett, um sich seine Lieblingseinstellungen abzuspeichern.
Toll ist, dass der Verstärker auch ganz leicht als Bluetoothlautsprecher oder per USB als PC-Lautsprecher nutzbar ist. Besonders, da man so super zu Backing Tracks oder Ähnlichem spielen kann. Die eingebauten Effekte finde ich nicht so schön. Mir persönlich sind sie zu stark ausgeprägt und ich habe die Regler immer nur so eingestellt, dass man z.B. den Chorus-Effekt so gerade eben hört.
Der reine Gitarren Klang ist für die Größe, aber echt super und als Übungsverstärker ist das Gerät klasse.
Könnte ich mich im nachhinein allerdings umentscheiden würde ich wohl zu der Alternative von Yamaha greifen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

t
eigentlich zufrieden, aber...
truecolor 23.08.2017
Wie bei einem anderen User sollte es auch bei mir eigentlich der
Yamaha THR10V2 werden. Dort fehlte aber die BT-Funktionalität. Einstellungen hätte ich beim Yamaha mittels USB-Kabel und PC/MAC machen müssen. Musik über AMP abspielen geht ebenfalls nur über Klinkenkabel. Für mich Grund genug, mich nach Alternativen um zu schauen.

Einerseits möchte ich auf meiner Tele in den Wohnräumen in mit Zimmerlautstärke üben können und andererseits um den AMP als BT-Lautsprecher für Musik-Beschallung (z.B. Spotify) zu nutzen.

Vorweg: Beides ist mit diesem VOX problemlos möglich.


Positives
----------
+ schickes Gehäuse
+ robuste Frontbespannung
+ zum Tragen ist eine Handgriffmulde integriert
+ Amp-Wahlschalter rastet sanft auf die Positionen ein (fühlt sich hochwertig an)
+ die 50 Watt sind sehr beeindruckend, hält man die Hand vor den VOX, spürt man sehr deutlich die die schwingende Luftwelle.
+ Batteriebetrieb möglich (Fach für 6xAA(Mignon)-Batterien oder Akkus
+ Stereo über Lautsprecherausgabe
+ Gitarrentuner

Negatives
------------
- USB-Kabel nicht im Lieferumfang vorhanden
- Bei den beiden FX-Drehschaltern gibt es kein spürbares Trennraster zwischen den einzelnen Effekten. Man muss also genau hinschauen, wo man den einen Effekt verläßt bz. in den anderen reinregelt.
- vor dem AMP sind nur max. 2 Effekte zuschaltbar
- Bei etwas mehr Lichteinfall sind die Tuner-LEDs kaum ablesbar.

Neutral
o Jam Vox 3 wurde von mir nicht lizenziert, daher auch nicht getestet
o Batteriebetrieb habe ich nicht getestet

Persönliches
--------------
Da für mich die 50 Watt nicht nutzbar sind (nur für den Wohnraum mit Zimmerlautstärke), ist der mit dem Mehrwert verbundenen Mehrkosten für mich ein NoGo. Und Nachbarn möchte ich nun wirklich nicht verärgern.
Auch "Stereoausgabe über Lautsprecher" musste ich hinten anstellen, da der Amp bei mir nicht vor der Nase, sondern später in der Ecke stehen wird.
Als kleiner Wehrmutstropfen musste ich mich leider vom Feature "Batteriebetrieb" trennen, war aber verschmerzbar, Steckdosen gibt es bei mir in der Wohnung in jeder Ecke.


Fazit
------
Im Nachgang kamen als Konkurrenten folgende Modelle ins Rennen dazu:
VOX Adio Air GT
Line 6 Amplifi 30
Letztendlich hat mich persönlich der Line 6 überzeugt, obwohl Stereo und Batteriebetrieb fehlen.

Wer jedoch mehr als 30 Watt in Stereo ausreizen möchte, durch Batteriebetrieb mubil sein möchte, der bekommt mit dem VOX Adio Air GT ein echte Höllenmaschine.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
3
Bewertung melden

Bewertung melden

LI
Mein 2ter um mit mir selber in stereo zu üben.
Lord Instant 21.05.2022
Klasse Gerät für das Geld ! Hab mir den 2 ten ADIO gekauft um mit dem Band Creator die Gitarre über einen extra Amp zu haben. Welch Luxus aber macht tierisch Spaß. Das Teil ist einfach für das Geld zu gut als das man dran vorbei kommt. Suchtgefrahr !
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Tolle Kiste
AchimK 02.01.2019
Ein Schreibtischverstärker, der soundmäßig wirklich überzeugt!
Er deckt alle Genres mit den klassischen Klischeesounds ab.
Außerdem bietet er auch als bluetooth Box einen tollen Klang.
Die App ermöglicht das Abspeichern zahlreicher Presets. Das man "nur" 2 Effekte gleichzeitig nutzen kann hat mich bisher nicht gestört.

Für Spieler, die einen leisen und dennoch nach vollem Brett klingenden Amp suchen, um ohne Kopfhörer einen wirklich breiten Sound (wide-Funktion) genießen zu können, sollten diesen Amp unbedingt in die engere Wahl ziehen.
Allerdings bedeuten hier die 50 Watt Leistung nicht LAUTSTÄRKE, um auch im Proberaum mithalten zu können.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M2
Amp mit tollen Sound
Matthias 246 12.09.2017
Der kleine Vox Adio Air GT überzeugt Klanglich auf ganzer Linie.

Ich nutze Ihn hauptsächlich nur Clean, aber auch die anderen Sounds überzeugen.

Betreibt man ihn über Akkus/Batterien, kommt man allerdings sehr schnell an den Grenzbereich.
Für das Zusammenspiel mit lauteren akustischen Instrumenten reicht es leider von der Lautstärke her nicht ganz aus.

Schade, der "Adio Air GT" bringt im Batteriebetrieb 2,5W das sind nur 0,5W weniger als der "Vox Mini G2" mit seinen 3W bringt.
Der Adio Air (im Batteriebetrieb) kommt aber bei weiten nicht an die Lautstärke des Mini G2 heran.
Aber mit Netzteil im "Steckdosenbetrieb" geht die Sonne auf, hier erreicht der kleinen Verstärker eine erstaunliche Lautstärke.

Musik über Bluetooth auf dem Amp laufen lassen geht gut,

Mit der App fürs Handy ?Tone Room über Wireless-Verbindung betreiben
(Bluetooth MIDI)?), bekomme ich keine Verbindung zum Verstärker, ist auch nicht schlimm, da ich die Funktion auch nicht brauche.

Die USB Anbindung an einen PC mit der Software "Jam Vox 3" nutze ich nicht, kann dazu auch nichts sagen.

Was ich allerdings als wirklich negativ empfinde sind die gummierten Drucktaster, ich persönlich habe mit Gummierten Oberflächen bis jetzt noch keine besonders guten Erfahrungen auf längere Sicht hin gemacht...


Bis auf die Lautstärke im Batteriebetrieb und die Gummierung der Taster habe ich aber absolut nichts an dem Vox auszusetzen.

Bin vor allem vom Sound sehr Begeistert.
Die Bedienung des Amps ist wie ich finde sehr logisch und selbsterklärend.
Auch sehr Praktisch finde ich die 8 Presets.

Insgesamt gesehen gefällt mir der Amp wirklich gut.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Amp in a purse
Sonny 18.10.2019
Ich bin ja sehr skeptisch bei diesen Mini-Amps, die alles können sollen. Einsatzzweck ist als Übungs-Amp in der Wohnung meiner Freundin. Optisch passt er da auch besser hin als bei mir! Daheim spiele ich (da ich keine direkten Nachbarn habe) über Röhrentop und 4x12 :-)
Ausgepackt, erstmal als Bluetooth-Lautsprecher getestet. Das klingt doch ganz ordentlich, vor allem versucht hier der Adio GT nicht größer zu klingen als er ist.
Gitarre angeschlossen, das Teil mit Batterien auf den Wohnzimmertisch gestellt, los geht's... getestet wurde mit einer Framus Diablo Pro, altes Modell von 2003. Das Teil reagiert auf das Volumenpoti, die Verstärkermodelle sind brauchbar, von clean bis high-gain findet man schnell einen brauchbaren Klang, und das alles schon ohne die Vox App, nur am Adio GT.
Von mir gibt es ein "Daumen hoch". Bei Zimmerlautstärke macht das Teil Spaß!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

SO
Erstaunliches Teil!
SOULED OUT 08.09.2020
Ich habe einen kleinen Amp für meinen Sohn gesucht, der viele Soundmöglichkeiten bietet, ohne zu überfordern.

Für's Kinderzimmer macht das Ding echt einen amtlichen Sound. Preis+Leistung sind erstaunlich!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Für den Hausgebrauch super.
Tuti 07.07.2020
Der Verstärker macht super viel alleine. Um zu jammen oder einfache Improvisation zu spielen, reicht alles aus. Auch ohne Computer. Die Bedienung ist etwas umständlich aber mit dem Betriebshandbuch auch zu bewältigen. Sehr lautes spielen geht nicht ohne Abstriche aber zum Üben in der Wohnung reicht es aus. Im großen und ganzen eine super Investition gewesen. Auch für meine Akustik.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Vox Adio Air GT