Vox Adio Air GT

125

Modeling E-Gitarrencombo

  • Leistung: 5 W
  • Bestückung: 2 x 3"-Lautsprecher für einen breiten Stereo-Sound
  • Bluetooth ermöglicht kabelloses Abspielen von Musik und Fernbedienung per App
  • VET-Modelingtechnologie für authentische Amp-Sounds
  • bis zu 23 Verstärkermodelle
  • bis zu 19 hochwertige Effekttypen
  • "Tone Room" Software für den Zugriff auf alle Adio-Funktionen
  • AUX-Eingang für spontane Jam-Einlagen
  • USB Anschluss für Recordingzwecke
  • "Acoustage"- Funktion für die Erzeugung eines virtuellen Surround-Schallbildes
  • Stromversorgung über Netzteil (im Lieferumfang enthalten) oder AA-Batterien
  • Batteriebetrieb mit einer Laufzeit von 8 Stunden im Dauerbetrieb
  • max. Ausgangsleistung der Endstufe: ca. 25 W x 2 RMS bei 8 Ohm
  • max. Leistung im Batteriebetrieb: 2,5 W x 2 RMS bei 8 Ohm
  • Gewicht: 2,9 kg
  • inkl. Downloadlizenz für Jam Vox 3
Erhältlich seit Juli 2017
Artikelnummer 414583
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 50 W
Lautsprecher Bestückung 2x 3"
Kanäle 1
Hall Ja
Effektprozessor Ja
Externer Effektweg Nein
Line Eingang Nein
Recording Ausgang Ja
MIDI Schnittstelle Nein
Anschluss für externe Lautsprecher Nein
Kopfhöreranschluss Ja
Fußschalter Anschluss Nein
Inkl. Fußschalter Nein
Gewicht 2,9 kg
Art Gitarre
Breite 360 mm
Speicherplätze 0
Tiefe 165 mm
Höhe 163 mm
Tieftöner in Zoll 3"
Anzahl Tieftöner 2
Akku Laufzeit 8 h
Leistung Herstellerangabe 50 W
Fernbedienung IR/WiFi/Bluetooth BT
Line Out Nein
Farbe schwarz
Mehr anzeigen
299 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 29.11. und Mittwoch, 30.11.
1

Kompakter Combo mit fettem Sound

Mit bis zu 23 Amp-Modellen, den 19 Effekten und der 5W starken Stereoendstufe für extra breiten Sound bietet der Vox Adio Air GT einen überragenden Klang für die heimischen vier Wände bis hin zu kleinen Sessions. Darüber hinaus besitzt der Amp mit seinem auffälligen Design die Möglichkeit, mittels Bluetooth externe Audiosignale wiederzugeben – die Option zur MIDI-Steuerung befindet sich ebenfalls mit an Bord. Über den USB-Anschluss kann der Adio Air GT zudem mit der Vox Tone Room Software kommunizieren, die ein einfaches und bequemes Steuern des Amps vom Computer aus ermöglicht und zusätzliche Verstärkermodelle und Effekte bereitstellt. Gleichwohl dient der USB-Port auch zur bequemen Abnahme des Klangs für das Recording. Neben dem Betrieb mit einem Netzteil kann der Adio Air GT auch unterwegs für Spaß sorgen, denn bis zu acht Stunden Dauerbetrieb sind mit einer Batterieladung problemlos möglich.

Effekte mit Surround-Sound

Der Vox Adio Air GT empfiehlt sich als Übungsverstärker, der leicht zu bedienen ist und eine große Klangumgebung schafft. Das Herzstück ist dabei der Ampmodels-Knopf, mit dem sich am Gerät elf Grundsounds auf Basis der Vox-VET-Modelingtechnologie auswählen lassen. Das Angebot reicht von glasklaren Cleansounds, über Crunch bis hin zu High-Gain-Leadsounds, die je nach Geschmack mit dem Dreiband-EQ angepasst und mit Stereo-Effekten angereichert werden können. Unter den Effekten befinden sich alle wichtigen Typen, wie etwa Chorus, Flanger, Phaser, Delay oder verschiedene Hallräume, die durch die Stereoendstufe und die beiden 3“-Lautsprecher einen atemberaubend räumlichen Klang erzeugen. Zusammen mit der Vox Tone Room Software kann die Anzahl der Verstärkermodelle und Effekte noch einmal erhöht werden. Zudem schafft die Software am Computer die Möglichkeit, die zahlreichen Features, die der Adio GT unter seiner Haube bietet, übersichtlich bearbeiten zu können.

Luxus-Combo für die Heimanwendung

Durch die Möglichkeit, Backing-Tracks via Bluetooth oder AUX-In einzuspeisen und in echtem Stereosound abzuspielen, beschert der Adio Air GT sowohl Einsteigern als auch fortgeschrittenen Gitarristen eine großartige Performance zum günstigen Preis. Jammen zu Play-Alongs? Kein Problem! Song-Ideen ausprobieren und direkt über den USB-Port in den Computer schicken? Keine schlechte Idee und schnell geschehen! Oder einfach nur Musik hören vom Smartphone/Computer oder Tablet? Auch das gelingt und kann sich hören lassen – gerne auch im Wide-Modus, bei dem das Stereofeld mit der Vox-Acoustage-Technologie noch mehr in die Breite gezogen wird. Durch diese Funktion und die geringe Größe ist es auch ein guter Verstärker für die Wohnung, der mal eben im Regal betrieben werden kann und dort auch für den Alltag abseits des Gitarrenspiels geeignet ist.

Über VOX

VOX Amplification ist ein Hersteller von Musik-Equipment. Gegründet wurde die Firma im Jahr 1957 im britischen Dartford von Thomas Walter Jennings. Das wohl berühmteste Produkt des Traditionsherstellers ist, als Weiterentwicklung des kleineren AC15, der Gitarrenverstärker VOX AC30, der auf unzähligen Alben der Rockgeschichte zu hören ist. So hatten beispielsweise die Beatles einen Exklusivvertrag mit VOX und haben ihre ganze Laufbahn über deren Verstärker genutzt. Zahllose Ableger des AC30 folgten im Laufe der Geschichte, hinzu kamen weitere Verstärkermodelle, Effektgeräte, Orgeln und sogar elektrische Gitarren und Drums. Das Produktportfolio von VOX umfasst heute fast alles, was man zum Musikmachen braucht und auch auf dem digitalen Sektor bietet die Firma mit einer Reihe virtueller Amps, Multi-Effekten und Software eine Menge nützlicher Tools für den originalen VOX-Sound.

Bestens für das Üben und kleine Sessions geeignet

Mit seinen 5W Leistung eignet sich der Vox Adio Air GT nicht nur als zentrale Workstation zum Üben für zu Hause, sondern er kann auch bei kleineren Sessions eingesetzt werden oder als mobiler Bluetooth-Lautsprecher. Die Stereoendstufe ermöglicht zusammen mit den beiden 3“-Speakern einen beeindruckend breiten Stereosound, der dem angeschlossenen Instrument ungeahnte Möglichkeiten eröffnet und ihm einen besonderen Ausdruck verleiht. Durch den USB-Anschluss gelingen hochwertig klingende Recordings direkt in den Computer ohne großen Aufwand, zudem stehen acht Speicherplätze zum dauerhaften Sichern der selbst erstellten Patches bereit.

125 Kundenbewertungen

80 Rezensionen

C
Der Amp für den Schreibtisch
CountryBoy83 13.08.2017
Eigentlich sollte es ja der THR10 werden, da ich diesen bereits besaß (dummerweise verkauft habe) und einen Verstärker mit Interface für's Wohnzimmer suchte. Durch Zufall erfuhr ich, dass VOX nun ein vergleichbares Gerät anbietet und da ich von den kleinen, günstigen Übeverstärkern schon so überzeugt war, gab ich dem Adio eine Chance. Die Bluetooth-Funktion war für mich ein zusätzlicher Kaufgrund, da ich häufig ein Smartphone oder ein Tablet für Serien und Musik nutze. Der Klang ist hier absolut ordentlich. Der VOX kann durchaus ein gewisses Maß an Bass liefern und sogar ein wenig Druck lässt sich verspüren.
Natürlich ist dies aber nur seine Nebenbeschäftigung, da ich ihn hauptsächlich als Verstärker nutze und was er hier abliefert macht schlichtweg Spaß. Mit den Modulationen von diversen Klassikern findet wohl jeder seinen Sound. Zwar kenne ich die Originale nur teilweise, doch hat jede Modulation einen eigenen, typischen Charakter und man merkt sofort, wer das große Vorbild war. Doch nicht nur der Klang an sich ist authentisch - Spieldynamik und Lebendigkeit werden gut abgebildet. Von Sterilität und Kälte keine Spur. Sicherlich hat dieses relativ kleine Kästchen nicht den Druck eines ausgewachsenen Verstärkers, doch Spaß, Punch und Spielgefühl sind absolut da, ohne den faden Beigeschmack eines Kompromisses. Meist nutze ich die VOX-Simulationen, da ich den klaren, kernigen Sound mag. Zum anfeuern schalte ich gelegentlich einen Tubescreamer davor und bin mit dem singenden, plastischen Sound sehr glücklich - und das, obwohl ich VOX an sich gar nicht auf dem Schirm hatte. Es ist auch toll zu hören, wie die einzelnen Verstärker auf verschiedene Gain und Volume-Stufen reagieren. Da steckt einfach ein Fundament dahinter, was bei Modelling nicht immer der Fall ist.

Bei der Verarbeitung gibt es auch kaum etwas zu meckern. Die Nähte bei der Frontbespannung sehen sehr gut aus. Das riesige, goldene Plastiklogo wirkt recht kitschig, doch das ist letztlich Geschmackssache. Ein Punkt, der mich aber doch etwas stört ist, dass beim Wahlschalter der einzelnen Verstärker, die Widerstände so gering sind. Es wäre meiner Ansicht nach besser, wenn diese etwas spürbarer einrasten würden.

Aber unterm Strich macht man mit dem Adio nichts verkehrt. Ob er nun besser oder schlechter als der Yamaha THR10 tönt, kann ich nicht beurteilen. Der VOX hat auf alle Fälle deutlich mehr Auswahl an E-Gitarren-Verstärkern, ist mit dem fehlenden Bass- und Akustik-Amp aber weniger flexibel.
Abschließend lässt sich sagen, dass dieses kleine Aggregat einen tollen Sound liefert, ordentliche Effekte an Bord hat und sich zudem vielseitig im Multimediabereich verwenden lässt. VOX hat da wirklich ein gutes Teil auf den Markt geworfen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
15
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Sehr zu empfehlen
Benjamin011 30.07.2017
Ich habe mir diesen Verstärker hauptsächlich zu Recordingzwecken gekauft.

In Kombination mit der Software Jam Vox 3, welche mit dem mitgelieferten Downloadcode kostenlos als Vollversion runtergeladen werden kann, bietet mir der Verstärker ungeahnte Soundmöglichkeiten. Bis vor kurzem musste ich immer noch ein Mikrofon zum Aufnehmen benutzen. Nun geht das Signal direkt in den Laptop, was den Sound meiner Meinung nach schon sehr aufwertet (nichts mehr verrauscht usw.)

Was auch sehr gut ist, ist die Tatsache, dass ich beim Aufnehmen die Lautstärke komplett runterdrehen kann und es trotzdem wie gewünscht aufgenommen wird. Gerade für Leute wie mich, die in einem Mehrfamillienblock wohnen sehr sehr hilfreich.

Klang allgemein:

Beim normalen Gitarrenspiel ohne Software macht er auch einen guten Eindruck. Es geht sehr laut, aber ich kann ihn auch auf Radiolautstärke mit richtig gutem Klang spielen. Habe noch den älteren Vox VT20+ mit Vorstufenröhre. Beim VT20+ ist der Klang durch den größeren Lautsprecher plus Röhre leicht besser, dafür hatte ich immer schon Probleme, ihn bei leiser Lautstärke vernünftig klingen zu lassen. Dieses Problem habe ich nun durch den richtig tollen Adio Air GT gelöst.

Verschiedene Sounds, die allesamt schön und fast schon "organisch" klingen. Ich spiele zu 90 Prozent die Einstellung "AC30 TB" mit knapp 30 Prozent Gain, mittlerem Bass und knapp 40 Prozent Treble. Dazu meine Gretsch Pro Jet mit Pyramid Flatwound Saiten. Schöner 60er Jahre Klang!

Verarbeitung auch tadellos.

Blutooth Funktion gefällt mir auch. Diese Funktion hat mir auch als Ausrede für meine Freundin gedient, mir den Verstärker zu kaufen. Sie wollte immer schon einen Blutooth Lautsprecher und den hat sie jetzt! ;) Verbindung geht mit Handy ohne Probleme. Schöner druckvoller, klarer Klang.

Absolute Empfehlung. Wer damit nur im Wohnzimmer, Schlafzimmer, oder wo auch immer in der Wohnung spielen will, hat meiner Meinung nach etwas fast schon perfektes gefunden.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
10
1
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Netter Übungsverstärker für die Wohnung
T.Me 13.11.2019
Ich habe mir diesen Verstärker gekauft, da ich in einer Mietwohnung wohne und meine Nachbarn nicht ständig nerven möchte.
Die Optik ist gewöhnungsbedürftig. Das gute Stück sieht aus wie eine Handtasche.
Die Verarbeitung ist okay, es ist halt alles Plastik, aber dafür auch dementsprechend leicht. Nach einem Jahr kommt die goldene Leiste bei meinem Gerät langsam etwas hoch. Scheinbar löst sich der Kleber dort drunter.
Die mitgelieferte Software nutze ich persönlich kaum, ist aber ganz nett, um sich seine Lieblingseinstellungen abzuspeichern.
Toll ist, dass der Verstärker auch ganz leicht als Bluetoothlautsprecher oder per USB als PC-Lautsprecher nutzbar ist. Besonders, da man so super zu Backing Tracks oder Ähnlichem spielen kann. Die eingebauten Effekte finde ich nicht so schön. Mir persönlich sind sie zu stark ausgeprägt und ich habe die Regler immer nur so eingestellt, dass man z.B. den Chorus-Effekt so gerade eben hört.
Der reine Gitarren Klang ist für die Größe, aber echt super und als Übungsverstärker ist das Gerät klasse.
Könnte ich mich im nachhinein allerdings umentscheiden würde ich wohl zu der Alternative von Yamaha greifen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

t
eigentlich zufrieden, aber...
truecolor 23.08.2017
Wie bei einem anderen User sollte es auch bei mir eigentlich der
Yamaha THR10V2 werden. Dort fehlte aber die BT-Funktionalität. Einstellungen hätte ich beim Yamaha mittels USB-Kabel und PC/MAC machen müssen. Musik über AMP abspielen geht ebenfalls nur über Klinkenkabel. Für mich Grund genug, mich nach Alternativen um zu schauen.

Einerseits möchte ich auf meiner Tele in den Wohnräumen in mit Zimmerlautstärke üben können und andererseits um den AMP als BT-Lautsprecher für Musik-Beschallung (z.B. Spotify) zu nutzen.

Vorweg: Beides ist mit diesem VOX problemlos möglich.


Positives
----------
+ schickes Gehäuse
+ robuste Frontbespannung
+ zum Tragen ist eine Handgriffmulde integriert
+ Amp-Wahlschalter rastet sanft auf die Positionen ein (fühlt sich hochwertig an)
+ die 50 Watt sind sehr beeindruckend, hält man die Hand vor den VOX, spürt man sehr deutlich die die schwingende Luftwelle.
+ Batteriebetrieb möglich (Fach für 6xAA(Mignon)-Batterien oder Akkus
+ Stereo über Lautsprecherausgabe
+ Gitarrentuner

Negatives
------------
- USB-Kabel nicht im Lieferumfang vorhanden
- Bei den beiden FX-Drehschaltern gibt es kein spürbares Trennraster zwischen den einzelnen Effekten. Man muss also genau hinschauen, wo man den einen Effekt verläßt bz. in den anderen reinregelt.
- vor dem AMP sind nur max. 2 Effekte zuschaltbar
- Bei etwas mehr Lichteinfall sind die Tuner-LEDs kaum ablesbar.

Neutral
o Jam Vox 3 wurde von mir nicht lizenziert, daher auch nicht getestet
o Batteriebetrieb habe ich nicht getestet

Persönliches
--------------
Da für mich die 50 Watt nicht nutzbar sind (nur für den Wohnraum mit Zimmerlautstärke), ist der mit dem Mehrwert verbundenen Mehrkosten für mich ein NoGo. Und Nachbarn möchte ich nun wirklich nicht verärgern.
Auch "Stereoausgabe über Lautsprecher" musste ich hinten anstellen, da der Amp bei mir nicht vor der Nase, sondern später in der Ecke stehen wird.
Als kleiner Wehrmutstropfen musste ich mich leider vom Feature "Batteriebetrieb" trennen, war aber verschmerzbar, Steckdosen gibt es bei mir in der Wohnung in jeder Ecke.


Fazit
------
Im Nachgang kamen als Konkurrenten folgende Modelle ins Rennen dazu:
VOX Adio Air GT
Line 6 Amplifi 30
Letztendlich hat mich persönlich der Line 6 überzeugt, obwohl Stereo und Batteriebetrieb fehlen.

Wer jedoch mehr als 30 Watt in Stereo ausreizen möchte, durch Batteriebetrieb mubil sein möchte, der bekommt mit dem VOX Adio Air GT ein echte Höllenmaschine.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
3
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube