Vox AC4 Blue

Gitarren Combo

  • Röhre, 2x 12AX7 und 1x EL84
  • 4 Watt Class A
  • Regler für Gain, Bass, Treble und Master Volume
  • 1x 10" Celestion VX10 Lautsprecher
  • Gewicht: 7,9 kg
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Country
  • Indie
  • Rock

Weitere Infos

Leistung 4 W
Lautsprecher Bestückung 1x 10"
Endstufenröhren EL84
Kanäle 1
Hall Nein
Externer Effektweg Nein
Recording Ausgang Nein
MIDI Schnittstelle Nein
Anschluss für externe Lautsprecher Ja
Kopfhöreranschluss Nein
Fußschalter Anschluss Nein
Inkl. Fußschalter Nein
Gewicht 9,0 kg
78 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Hat das Zeug zum Klassiker!
Stephan104, 08.06.2012
Gespannt, was der kleine Zwerg im Vergleich zum älteren Bruder, dem AC 4 TV an herausragenden Änderungen bringen würde, unterzog ich ihn einem ausgiebigen Test.
Hier meine Eindrücke:

Verarbeitung:
ausgezeichnet, da merkt man einen hohen Standard, auch bei den Vox-China Modellen.
Auch die Platine ist sauber und übersichtlich aufgebaut, wirklich nichts zu beanstanden.
Darüber hinaus zieht der Kleine durch das blaue Tolex mit der gräulichen Frontbespannung immer wieder die Blicke auf sich; ein wahrer "Eyecatcher".

Ausstattung/Klang:
Die werksseitig verbauten China Röhren (2 x 12 AX7, 1 x EL 84) sind nicht einmal die Schlechtesten. Ein kurzer Wechsel zu JJ`s brachte nur marginale Veränderungen im Klang zu Tage; will heißen: etwas smoother vielleicht, aber immer auch Geschmackssache. Der Speaker ist der gleiche wie beim AC 4 TV und klingt nach einer gewissen Einspielzeit richtig ordentlich. Ich habe beim AC 4 TV später einen Weber Alnico eingebaut. Sicher, der löst noch etwas detailreicher auf und komprimiert auch schön. Dennoch sind das keine Quantensprünge und man sollte dem "Stock-Speaker" durchaus eine Chance geben. Die Aussage "special-voiced by Celestion" trifft voll zu. Er bringt die typisch vox-eigenen. leicht höhenlastigen Töne sehr gut zur Geltung. Apropos Höhenlastigkeit: Top-Boost ist höhenlastig! Wer`s nicht glaubt soll sich bspw. mal einen AC 30/6 TB ansehen. Dort wird er einen Cut-Regler vorfinden mit dem gerade diese manchmal etwas schrill wirkenden Höhen bedämpfen kann. Selbst ein End-90er AC 15 TBX -den ich besitze- hat diese Höhen..
Das ist absolut kein Nachteil, denn man kann ein Zuviel an Treble sehr gut mit dem entsprechenden Poti an der Gitarre abdämpfen. Allemal besser als beim V5 von Bugera, der eher wenig höhenreich ausgelegt ist.
Die Klangregler (Bass - Treble) sind durchaus effektiv, beinflussen sich aber gegenseitig. Angeblich beruht dies auf einen von Gibson übernommenen "Erdungsfehler" des Bassreglers in den 50er Jahren. Mittlerweile ist dies aber typisch Vox.
Man darf aber nicht unbedingt einen voluminösen Bass erwarten. Hier setzt das kleine Gehäuse und wohl auch das Gesamtkonzept der Schaltung dem Bassfundament deutliche Grenzen. Zum Vergleich: der AC 4TV hat da ein wenig mehr "Bottom". Allerdings ist dessen Gehäuse auch eine Spur kräftiger.
Clean ist nicht sehr viel drin - auch hier kann man aber durch Interaktion des Gain- mit dem Volumeregler ganz vernünftige Zimmerlautstärkegerechte Settings hinbekommen. Angezerrte Sounds sind allererste Sahne! Dafür ist der Kleine ausgelegt, das beherrscht er! Man hört unweigerlich den typischen VOX Top-Boost Sound heraus der so markant und einzigartig ist. Sehr gut gemacht.!
Zu guter Letzt die Frage: lohnt sich der Umstieg vom AC 4 TV auf den 4 Blue?
Die Frage muss sich jeder selbst beantworten. Der AC 4 TV klingt sehr ähnlich und vor allem gut. Der neue Blue ist -für mich- eindeutig hübscher und durch die aktive Klangregelung ein klein wenig flexibler. Der Blue bleibt und der andere kommt in die Bucht........

Persönlicher Tip: ich habe nach vielem Probieren mich für folgende Röhrenkombination entschieden: V1: JJ ECC 81, V2:JJ ECC 83, V3: Mullard EL 84, Speaker: Weber Alnico Blue Pub. Diese Komponenten waren vorhanden und klingen einfach nur gut! Durch die 12 AT 7 als V1 ist der cleane Regelbereich ein wenig größer und der Amp klingt eine ganz kleine Nuance weicher.

Fazit: Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein kleine Amp mit grossem Spassfaktor
Klaus-Dieter H., 01.11.2012
Nachdem ich in meiner Band überwiegend einen Koch Studiotone 20 nutze und damit absolut zufrieden bin, war ich auf der Suche nach einem kleinen Röhrenamp mit gutem Cleansound und einfacher Bedienung, der das E-Gitarrenspiel daheim auch wohlklingend verstärkt.
Einiges habe ich ausprobiert und bin nun bei dem kleinen Vöxchen hängen geblieben. Der Amp macht in seiner edlen Aufmachung richtig was her und lässt sich somit in jedes Wohnzimmer auch stylisch integrieren, was ja unter Umständen für manche Gitarristenfrau von nicht unerheblicher Bedeutung ist.

Auch die Verarbeitung ist tadellos; da gibt es selbst für die Lupenspezialisten überhaupt nichts zu mäkeln. Die Ausstattung ist so, wie ich sie haben wollte, spartanisch, aber ausreichend. Ich habe bewusst auf eine Modellingfunktion verzichtet. Einfach mal so wie früher Gitarre verstärken, ohne viele Regler und vor allem ohne PC. Mit dem vorhanden Equalizier kann man von Clean bis Zerre alles einstellen, wobei ich den Amp ausnahmslos clean spiele. Ein schöner glockiger und warmer Vox-Sound perlt förmlich aus dem Speaker. Sehr gut finde ich auch, dass man einen externen Lautsprecher anschliessen kann. Richtig eingestellt und evtl. über ein Mikro abgenommen, ist der Vox auch als ernstzunehmender Verstärker für kleine Gigs einsetzbar. Richtig Freude macht die Vorschaltung eines analogen Delays. Und wenn man dann noch Hank Marvin Fan ist und eine vernünftige Strat besitzt, ist gute Laune garantiert.
Die Leistung von 4 Watt ist für die Anwendungen zu Hause und kleinen Sessions völlig ausreichend. Alles in allem ein kleiner, aber feiner Amp mit sehr hohem Spassfaktor.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein echter Vox!
Eddie Eagle, 16.01.2013
Da ich wenig Wert auf ausgeblasene Effekte lege (das mache ich bei Bedarf alles im Rechner) und bezüglich Sound ein echter Purist bin habe ich mir diesen kleinen Amp zum Üben für meine Gibson Les Paul zugelegt.
Vom ersten Moment an war ich einfach völlig begeistert! Der Kleine macht das was er soll und das einfach ausgesprochen gut! Vier Regler, die in gewohnter Vox Qualität wie Butter laufen und den Sound prima formen lassen. Mehr brauche ich nicht. Die Verarbeitung ist perfekt. Lässt sich super clean als auch angezerrt spielen und... er fühlt sich einfach wie eine richtige Röhre an.

In dem Preisbereich gibt es wohl einige Amps, die z.B. auch integrierte Effekt zu bieten haben und damit evtl. etwas vielseitiger sind. Ich schätze an diesem Amp aber eben besonders den authentischen Sound und das Spielgefühl. Für die Größe klingt das Teil einfach spitze und lässt sich auch prima auf Zimmerlautstärke ab 23h runterregeln - auch verzerrt! Richtiger Endstufencharme kommt bei größerer Lautstärke auf.
Auch optisch passt das Kästchen wunderbar ins Schlafzimmer, da kommt auch bei der Frau Freude auf!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super Combo für wenig Geld!
Georges P. B., 07.11.2013
Für alle Fans von Clean und Crunch bis Classic Rock. Fantastische Clean wie auch Drive Sounds. Drive lässt sich wunderbar über "Drive" und "Volume" regeln.

Ein gutes Reverb Pedal davor und los geht es. Achtung: So richtig gut kling er erst über Bedroom-Lautstärke. Lässt auch kleinere Club Gigs zu. Sicher nichts für Metal Fans. Für alle die schwebende Clean und Crunch Sounds lieben perfekt! Preis / Leistungsverhältnis TOP!

Glaube nicht, dass es was Besseres für so wenig Geld gibt für den Anwendungsbereich. Unbedingt antesten!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
360 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 8.12. und Mittwoch, 9.12.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online-Rat­geber.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(6)
Kürzlich besucht
Thomann DP-28 Plus

Thomann DP-28 Plus Digital Piano, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, 25 Sounds, Metronom 50 Rhythmen, 192-stimmige Polyphonie, Layer Mode, Split Mode, Duo Mode,Twinova, Master EQ, Reverb, Chorus, Harmony, Music Library: 100 Preset Songs, Metronom, Transpose-Funktion, Bluetooth Midi für Pianotool App...

Kürzlich besucht
iZotope Holiday Bundle

iZotope Holiday Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 9 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Iris 2, Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2; unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2 /...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge

Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge; Videokonverter, der einen H.264-Stream von einem beliebigen ATEM Mini Pro empfangen und in SDI- und HDMI-Video zurückwandeln kann; das gestattet es, Video an Remote-Standorte auf einem lokalen Ethernet-Netzwerk oder per Internet sogar in die ganze...

Kürzlich besucht
Stairville Green Screen Roll-Up 1.5x2m

Stairville Green Screen Roll-Up 1.5x2m; Mobiler Chromakey-Hintergrund; Einfacher Transport und sichere Lagerung dank Roll-Up System im stabilen Aluminium-Case; schneller Auf- und Abbau durch zwei hydraulische Stützen; Stabiles und langlebiges Scheren-System; zwei klappbare Füße für sicheren Stand; Keine Falten dank automatischer...

Kürzlich besucht
Presonus Revelator

Presonus Revelator; USB-C Mikrofon mit Effekten; bus-powered USB-C-kompatibles Mikrofon für Podcasts, Streaming, Homerecording usw.; Richtcharakteristik; Niere, Kugel und Acht; 2x Kopfhörerausgang mit Lautstärkeregler und latenzfreiem Monitoring; 96 kHz / 24-Bit-Betrieb; 6-In/6-Out-Audio Interface; virtuelle 4-in/4-out-Streams für die Aufnahme und Wiedergabe von...

Kürzlich besucht
Warwick Gnome

Warwick Gnome - Pocket Bass Amp Head, extrem kompaktes, leichtes Bass-Verstärker Topteil, Transistor-Schaltung, Class D Endstufe, 200 W an 4 Ohm / 130 W an 8 Ohm, 3-Band EQ mit +/- 15 dB Cut/Boost je Band, 6,35 mm Kopfhörer-Ausgang für...

Kürzlich besucht
Sadowsky Onboard Bass Preamp

Sadowsky Onboard Bass Preamp (4-Knob System), vorverdrahteter Onboard Bass Preamp für J-Style Bässe mit einer Control Plate aus Metall, aktiver Preamp für passive Tonabnehmer, 4-Knob Layout mit Regelmöglichkeiten für Master Volume / Balance / Vintage Tone Control (P/P) / Treble...

Kürzlich besucht
Epiphone ES-339 Vintage Sunburst

Epiphone ES-339 Vintage Sunburst; E-Gitarre, Inspired by Gibson" ES-339; Semi-Hollow; Decke Ahorn; Boden und Zargen Ahorn; Binding Cream; Mahagoni Hals, Rounded C; Griffbrett Indian Laurel; Sattelbrteite 43mm (1,693"); Mensur 628mm (24,724"); 22 Bünde; Sattel GraphTech NuBone; Tonabnehmer 2x Alnico Classic...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher

Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; eine Zeitreise zurück in die Zeit, als Pac Man und Donkey Kong die Arkaden beherrschten und der Commodore 64 High-Tech war; reduziert die Samplerate von 48kHz auf 110Hz, was zu...

Kürzlich besucht
tc electronic DYN 3000-DT

tc electronic DYN 3000-DT; Dynamics-Plugin mit USB Hardware-Controller; vielseitiger Kompressor und Gate auf Basis der Midas Heritage 3000-Konsole; natürlich klingende Präsenz-Anhebung frischt die Höhen subtil auf; einstellbare Sidechain-Filter; Steuerungs-Hardware für schnellen, präzisen und intuitiven Zugriff auf alle wichtigen Parameter über...

Kürzlich besucht
Varytec VR-260 Video Ring Light LED Bi

Varytec VR-260 Video Ring Light LED BiLight mit integriertem Akku; perfekte Video und Foto Ringleuchte mit einstellbarer Farbtemerpatur und unzähligen Montage Möglichkeiten für Stative, Mobile Devices und Kameras., Integrierer Akku mit USB Stromausgang um Kameras oder Smartphones zu laden; Batterie...

(4)
Kürzlich besucht
Nux MG-300

Nux MG-300; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; vielseitiges Multi-Effekt Pedal; realistisches Spielgefühl und Spielbarkeit; Studio-Klangqualität; Quick Tone™ Edit-Software zur Auswahl und optimieren von Patches; 3rd-party IRs laden, um die Klangmöglichkeiten zu erweitern; 56 Drumbeats; 60 Sekunden Phrase Loop mit Rhythmus Synchronisierung, Globaler...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.