Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Viscount Physis Piano K4 EX

4
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • Demo - MK-80
  • Demo - Babygrand/Strings
  • Demo - Cheese/Organ
  • Demo - Concert/Grand
  • Demo - FM/Piano
  • Demo - Hybrid/E-Piano
  • Demo - MK/Case-80
  • Demo - Pipe/Organ
  • Demo - Reed/E-Piano
  • Demo - Stage/Grand-1
  • Demo - Stage/Grand-2
  • Demo - Stage/Grand-3
  • Demo - Synth/Brass
  • Mehr anzeigen

Stagepiano und Masterkeyboard

  • 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik
  • anschlagdynamisch
  • Aftertouch: von 0% -100% kalibrierbar
  • 9 frei zuweisbare Slider
  • 9 Endlos-Drehknöpfe
  • 9 Taster
  • 4 Controller-Bänke
  • 128 Performances bestehend aus 4 Szenen und 8 Zonen
  • Farb-Display (4.3" Multicolor Graphic LCD Display, 480 x 272 px)
  • inkl. eingebautem Physis-Piano EX Soundboard mit allen Physical Modelling Sounds aus dem Physis Piano H1
  • Anschlüsse: 2 x MIDI Input
  • 8 x MIDI Output
  • USB-to-Device
  • 4 x USB
  • 8 x Pedalanschlüsse
  • 6,3 mm Kopfhörer-Ausgang
  • 6,3 mm L/R Audio-Ausgang
  • Abmessungen (B x T x H): 1287 x 355 x 134 mm
  • Gewicht: 20 kg
  • Farbe: Blau
  • made in Italy
Anzahl der Tasten 88
Hammermechanik Ja
Anzahl der Stimmen 128
Anzahl der Sounds 192
Effekte Ja
Lautsprecher Nein
Anzahl der Kopfhöreranschlüsse 1
Sequenzer Ja
Metronom Ja
Masterkeyboard-Funktionen Ja
Pitch Bend Ja
Modulation Wheel Ja
Anzahl der Splitzonen 8
Layerfunktion Ja
MIDI Schnittstelle 2x In, 8x Out
Artikelnummer 338816
1.499 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 27.10. und Donnerstag, 28.10.
1
146 Verkaufsrang

4 Kundenbewertungen

5 3 Kunden
4 1 Kunde
3 0 Kunden
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

b
Geheimtipp! ;-) Das Physis K4 EX ist für mich derzeit das beste MIDI-Masterkeyboard auf dem Markt.
beosoundfan 03.03.2020
Kein anderes bietet diese Anzahl an Features. Einzigartig. Übrigens sind einige Videos und Bewertungen im Netz mit einer älteren SW-Version gemacht worden. Ab der Version 1.2 gab es erhebliche klangliche und funktionelle Verbesserungen. Leider existieren dazu keine aktuellen Videos (das Marketing von Viscount ist unterirdisch). Die Zielgruppe sind Live-Musiker und weniger DAW-Einfinger-Spieler.

(Bewertung beruht auf der SW-Version 1.2.4)
+ sehr gute Tastatur (Fatar TP/40L, glaube ich), gute Balance zwischen Piano und Synthesizer/Orgel Spielweise
+ acht (!) DIN MIDI OUT
+ zwei DIN MIDI IN
+ 4 USB MIDI IN/OUT Anschlüsse
+ Pedalanschlüsse ohne Ende (acht)
+ balanced stereo audio out
+ tolles Menü, scharfes grafisches Display sowie unfassbar flexibles MIDI Routing
+ relativ regelmäßige SW-Pflege
+ umfangreiche Deutsche Anleitung liegt gedruckt bei (!) (und ist als PDF auf der Viscount-Webseite ladbar)
+ MIDI Anschlüsse benennbar (!), also Roland Integra, statt OUT 1, dadurch sehr intuitiv
+ alle Drehregler und Fader frei belegbar (einfach via Menü)
+ tolle interne Klänge, das virtuelle Piano ist der Hammer und simuliert diverse Flügel und Klaviere. Ich finde den Klang absolut authentisch und realistisch. Kaum zu glauben, dass jeder Anschlag individuell berechnet wird. Es gibt keinerlei Verzögerungen. Die Klänge können angepasst/modelliert werden.
+ Pianomodeling ist möglich (z.B. Hammer Hardness, Mass, Hit Point, Knock, Tuning, String Duplex Vib, Stiffness usw. usw.)
+ Linux Betriebssystem
+ frei belegbare Zonen, Splits, Program-Changes usw.
+ sehr stabiles OS, keine Abstürze
+ Backup einzelner Sounds/Einstellungen oder des ganzen Systems auf USB-Stick möglich
+ MIDI INs können auf alle OUTs geroutet werden
+ Arturia Keystep und Beatstep Pro werden über USB automatisch erkannt und integriert

- Continious Pedal (Expression) Polarität nicht über Menü umkehrbar (bei Switch Pedalen geht das jedoch per Menü). Hier ist also ein Adapter notwendig, der die Polarität tauscht.
- USB to Computer leider nur 16 Kanäle
- kein Recording (Sequencing) auf USB Stick (beim H1 geht das)
- Faderkappen teilweise etwas schief (sonstige Verarbeitung ist jedoch bemerkenswert gut)
- Bootzeit ca. 60 Sekunden - das könnte etwas schneller gehen

Ich steuere live einen Waldorf Streichfett, Moog Subsequent 37, DSI Prophet REV2, Roland VP550, XV-5050 mit diesem Keyboard. Alles ohne Probleme. Über MIDI IN habe ich noch ein MP-113 Fußpedal angeschlossen, womit ich den Moog ansteuere.

Das Physis K4 EX Masterkeyboard ist so vielseitig und flexibel, dass ich mir ein zweites Exemplar zugelegt habe. In Zukunft wird wohl kein anderer Hersteller 8 MIDI OUT verbauen, denke ich.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
O
Un clavier maitre dédié à la scène
Otocinclus 20.07.2021
"Un clavier maitre dédié à la scène"
Publié le 20/07/21 à 10:41
Pour ceux qui veulent se lancer sur scène en tout Vst, il n'y a pas d 'équivalent sur le marché en terme de possibilité, tout est clair, chaque controleur ce programme ou on veut, est indépendant de tous les autres sans aucune limitations, et on case cela dans un des 512 espaces mémoire.
Une courbe de vélocité que l'on peut dessiner soit même sur chacune des 8 zones, ça aide bien à adapter facilement la réponse du touché à n'importe quel instrument virtuel, et donc layers par layers.

Un mode "chainage" bien ficelé permet facilement de préprogrammer et d'enchainer les présets dans l'ordre des titres de scène.

Le clavier est un Fatar TP40, le même que les Nord Stage 2 ou les Kurzweil. Très costaud et polyvalent après perso j'aurais préféré une vraie mécanique à marteaux . . . (comme mes anciens Sgprox Korg)

Les sons internes GM + pianos modélisé sont à considérer comme un petit plus pratique, ou un dépannage dans certaines circonstances, mais il ne faut pas l'acheter que pour cette utilisation.

Globalement c'est assez costaud, je possède son équivalent sans sons internes, le K4 depuis 5 ans, il tourne sans soucis, je rachète celui ci pour des questions pratiques, il répond à mes besoins de souplesse multi zones et d'adaptabilité à avoir les meilleurs timbres, les meilleurs jouabilités, de piano en particulier qui sortent actuellement uniquement en Vst.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
S
Very good well equipped Control Keyboard
Steve8113 19.06.2020
Great solid keyboard with more than enough midi controllers and midi ins/outs to keep the studio buzzing.Good feel to the keyboard.Not that blown away with the internal sounds but I knew that anyway.Overall a great keyboard.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
B
Trés bon produit configurable à souhait
Bastien.mo 28.12.2020
Le K4, est à la hauteur de mes attentes.
Il a été acheté pour être le centre de connexion dans un home studio.
le top entièrement paramétrable, il fonctionne trés bien avec cubase élément 10.5 et il permet le contrôle de plusieurs autres synthés.
Les sons de piano, orgue sont trés bien, le touché pour ma part est correct.
Aprés les autres sons synthé, violons font leur travail, mais ce n'est pas son atout principale.
pour ceux qui voudrais l'utiliser sur scéne je le recommande également pour les qualités énoncées ci dessus.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung