• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

Viscount Cantorum VI,Sakral-Keyboard

Orgel-Sakral-Keyboard

  • 21 Register
  • mit Druckpunktklaviatur, MIDI, Transposer
  • 61-Tasten
  • 2x 22 W Lautsprecher
  • Digital-Hall
  • Maße: 97 x 36 x 12 cm
  • Gewicht: 15 kg
  • Register: Bass Prinzipal 16' - Oktave 8' - Gedackt 8' . Man.I . Gamba 8' - Bourdon 8' - Vox Celeste 8' - Offenflöte 4' - Nasard 2 2/3' - Zimbel 3f. - Trompete 8'. . Man.II Prinzipal 16' - Prinzipal 8' - Rohrflöte 8' - Oktave 4' - Spitzflöte 4' - Nasard 2 2/3' - Superoktave 2' - Terz 1 3/5' - Mixtur 4f. - Trompete 8' - Oboe 8' - Tremulant
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Demo 1
  • Demo 2
  • Demo 3
  • Demo 4

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 49,90 €
1.799 €
18 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
15 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Das ist eine richtige kleine Orgel!

Bilsenmann, 26.03.2011
Das Gerät als Keyboard zu bezeichnen halte ich für falsch, schon vom Gewicht her - ganz schön schwer! Macht aber auch einen hochwertigen Eindruck. Das ist ein richtiges Instrument und macht nicht nur den "Spielzeugeindruck" wie manches billiges Keyboard.

Schon die Hörproben fand ich besser als bei mancher anderen großen Digitalorgel, vieles klingt in meinen Ohren fast echt, wie eine richtige Pfeifenorgel. Da hört man bei den Flötenregistern das Rauschen und Blasen. Das ist gut gemacht. Ebenso bei dem Cembalo, da hört man sogar das Quietschen wenn man die Tasten loslässt! Der Klavierklang ist auch nicht schlecht, die Tastatur spielt sich dann anschlagsdynamisch - fast wie ein richtiges Klavier. Auch der Harfenklang ist echt. Ich habe auch schon mal mit einem elektrischen Klavier oder Cembalo geliebäugelt, aber das brauche ich nun nicht mehr!

Manche hohen Orgel Register klingen ein wenig künstlich, vor allem wenn man zu viel oder ungünstig registriert. Aber es ist nicht so auffallend. Der Bass ist satt und tief. Alles in allem finde ich den Klang wirklich super, da klingt manche echte Orgel in unseren Dorfkirchen schlechter. Ich kenne noch elektronische Sakralorgeln, die nach Elektronischer Klangerzeugung klangen. Das ist bei der Cantorum VI nicht oder nur sehr wenig der Fall. Es ist wirklich eher der Eindruck einer richtigen "Luftorgel".

Auch das Verstärkersystem macht genug Druck. Ein ganz leichtes Rauschen hört man mit dem Ohr am Lautsprecher oder im Kopfhörer, ist aber nicht störend.

Die Tastatur sieht aus wie aus Elfenbein ist wohl schon Plastik aber irgendwie angeraut. Macht auch vom Gewicht und dem nötigen Druck den Eindruck, man spiele auf einer Holztastatur. Sehr hochwertig. Sieht richtig gut aus.

Die Registerwippen sind schön groß und leuchten, wenn aktiv. Allerdings nervt mich etwas, das man unten drücken muss damit es angeht und oben, damit es ausgeht. Da komme ich immer durcheinander. Besser wäre es, wenn es auf der gleichen Stelle an oder ausgeht. Ist aber wohl auch Gewöhnungssache.

Die 9 Orchesterstimmen kann man auf 3 Knöpfe im Manual II und 2 Knöpfe in Manual I beliebig einstellen. Das ist etwas umständlich. Ich habe mir darauf Klavier, Cembalo und Harfe programmiert. Wenn ich jetzt an die anderen Klänge will, muss ich immer einen davon löschen. Besser wäre es, alle auf einzelnen 9 Knöpfen zu haben - Na ja es ist eben eine Orgel und die Orchesterstimmen sind ein gutes Beiwerk. Die Orchesterstimmen kann man einzeln auf jedem Manual auch gemeinsam mit den Orgelklängen spielen.

Ein Klavierhaltepedal und ein Lautstärkepedal kann man anschließen.

Der Köpfhöreranschluss ist hinten ungünstig. Der wäre besser vorn! Wenn man den Stecker rein steckt, schalten sich die Lautsprecher aus.

Gut ist die Bassautomatik. Immer der tiefste Ton, den man mit der linken Hand spielt, wird automatisch als Basston von den 3 Bassregistern mitgespielt. Das ersetzt echt gut das Pedal. Man kann aber auch ein Midibasspedal anschließen (kostet allerdings genau soviel wie diese Orgel) und die Bassautomatik ausschalten.

Nun kann man die Tastatur auch noch teilen und erhält so ein 2. Manual. Damit sich die Manuale nicht überschneiden, muss man natürlich die rechte Hand eine Oktave höher spielen. Dafür kann man den Klang eine Oktave tiefer stellen. Auch für die linke Hand geht das umgekehrt, man kann den Klang eine Oktave höher stellen. Mit diesen Methoden kann man wirklich einen 2 manualigen Klang mit Basspedal simulieren (sozusagen 3 verschiedene Klänge: Bass, Mittelstimmen, Oberstimme). Ich finde das Konzept sehr gelungen.

Der Halleffekt ist stufenlos regelbar und ohne Fehler. Man denkt man spielt in einer großen Kirche, wenn man den voll aufschiebt.

Es gibt 6 Speicher Tasten mit Doppelbelegung, darauf kann man 12 Registrierungen speichern, auch die Orchesterstimmen. Das macht sich gut, wenn man während des Spielens schnell umschalten will.
Allerdings gibt es keine festen voreingestellten Registrierungen (wie bei Cantorum II). Aber darüber kann man streiten, ob das ein Vor- oder Nachteil ist. So hat man mehr Speicherplatz - es könnte aber auch ruhig mehr als 2 Speicherbänke geben.

Fazit: Für jemanden, der wie ich in verschiedenen Kirchen und Gemeinderäumen und zu Hause das Instrument verwenden will, ist diese Orgel super. Sie ist noch allein zu transportieren und klingt dennoch wie eine Pfeifenorgel.

Ich bin begeistert und empfehle dieses Instrument unbedingt weiter!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Besser als Klop

Maxim B., 18.06.2014
Gerade so eine Orgel braucht jeder Kantor.
Alles, was man von einem Positiv erwartet, gibt es hier und sogar mehr. Dazu nur 1/10 - 1/30 von Preis!
Vergleich mit einer akustischen tragbaren Orgel:
1. keine Notwendigleit, sie zu stimmen, wenn Raumtemperatur sich ändert.
2. Transponieren ist +-3HT möglich (bei einer akustischen Orgel nur +-1HT, wenn überhaupt).
3. hat teilweise auch Eigenschaften einer Großorgel (FK, Principal 8' usw.)
4. nur etwa 12 - 14 kg, eine akustische tragbare Orgel kann gut 80 kg wiegen und mehr.
Es gibt auch vieles anderes, aber das ist für Praxis schon weniger wichtig.

Für Continuo, Chorbegleitung völlig OK, besonders wenn keine Lust, zu viel zu tragen und vor dem Konzert noch zu stimmen (es gibt vieles Wichtigeres vor einem Konzert oder GD zu tun!). Wenn GD im Raum ohne spielfähige Orgel ist, auch sehr gute Möglichkeit.

P.S. Was Notenpult betrifft, stimmt: unbequem. Ich habe in Baumarkt ein Sperrholzbrett geschnitten bestellt und auf dem Draht-Pult befestigt. So geht das, wenn auch nicht ganz schön aussieht.

P.S. Heute habe ich Konzert gemacht, wo Viscount Cantorum VI abwechselnd mit einer Schuke-Orgel (3 man., 35 reg.) gespielt hat. Nichts zu scheuen. Diese Kleine ist wirklich wie ein Orgelpositiv, Klang und Spielgefühl sind so etwa ähnlich. Auch Chorbegleitung hat sehr gut geklappt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
1.440 €
Sie sparen 24,01 % (455 €)
inkl. MwSt. und Versandkosten
Voraussichtliche Lieferung am 10.08.2017
Voraussichtliche Lieferung am 10.08.2017

Dieser Artikel trifft am oben genannten Datum bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-34
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
the box pro DSP 112 Behringer DeepMind 6 Roland Go Piano Boss GT-1B Bass Multi-FX Pedal Fluid Audio Strum Buddy Gretsch G5420TG Electromatic LTD CAR Baton Rouge UR1-S smile-bws M-Audio BX8 D3 Behringer DeepMind 12D Darkglass Microtubes B7K Ultra LTD Kala Makala Concert Pack the box pro DSP 115
(1)
Für Sie empfohlen
the box pro DSP 112

the box pro DSP 112, aktiver 12" 1,35" Lautsprecher mit 1200 Watt, Class D Endstufe, 12" Woofer und 1,35" Kompressions Treiber, eingebauter DSP mit 4 Presets, Low Cut, 2x XLR Klinke Eingang, 1x XLR Ausgang, Max SPL 134 dB, Abstrahlverhalten...

Zum Produkt
229 €
(1)
Für Sie empfohlen
Behringer DeepMind 6

Behringer DeepMind 6; 6 Stimmiger Analog Synthesizer; 37 halbgewichtete full-size Tasten velocity sensitive und mit Aftertouch; 4 FX Engines powered by tc electronic & Klark Teknik; 12 Oszillatoren - zwei OSCs und LFOs pro Stimme; 3 ADSR Generatoren, zuschaltbarer 2-...

Zum Produkt
739 €
Für Sie empfohlen
Roland Go Piano

Roland Go Piano Digital Piano - 61 keys (Ivory Feel and Box-shape Keys with velocity), 128 stimmig polyphone, Bluetooth 4.2, Midi Format Conforms to GM2, Sounds: 10 Piano, 7 E-Piano, 7 Organ, 16 Other (inkl. Drum Set und SFX Set),...

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
Boss GT-1B Bass Multi-FX Pedal

Boss GT-1B Bass Multi FX, Effektpedal, Bass Multi Effect, 90 Effekt-Typen, 32 Sekunden Looper, ca. 7 Stunden Spielzeit im Batteriebetrieb, 99 Presets, 99 Userpatches, 3 Fußtaster, 1 Expression Pedal und 1 zusätzlicher Fußschalter/Expression-Pedal Eingang, USB Anschluss für die Verwendung eines...

Zum Produkt
219 €
(1)
Für Sie empfohlen
Fluid Audio Strum Buddy

Fluid Audio Strum Buddy, E-Gitarren Monitor/Verstärker mit Akku Stromversorgung, wird mit Saugnapf an die Gitarre montiert, ca. 3,5 Std. Spielzeit mit geladenem Akku, Kanäle: 1, Leistung: 6 Watt, Bestückung: 40 mm Neodymium Magnet Lautsprecher, Konstruktion: ABS Plastik Gehäuse, Effekte: Distortion,...

Zum Produkt
89 €
Für Sie empfohlen
Gretsch G5420TG Electromatic LTD CAR

Gretsch G5420TG Candy Apple Red Limited Edition Electromatic E-Gitarre, Hollow Body Single Cut, Korpus 5 lagig Ahorn, Korpusgröße 16" (40,64cm), Ahorn Hals U-Shape, Palisander Griffbrett 12"/305mm(Radius, 22 Medium Jumbo Bünde, Pearloid Neo-Classic Thumbnail Einlagen, GraphTech NuBone Sattel 43mm, Mensur 625mm,...

Zum Produkt
998 €
Für Sie empfohlen
Baton Rouge UR1-S smile-bws

Baton Rouge UR1-S smile-bws, Sopranukulele, Korpus Linde, Hals Okoume, Griffbrett Walnuss, 12 Bünde, Smilie Motiv, offene Gitarrenmechaniken mit schwarzen Flügeln, Mensur 34cm, Sattelbreite 3,5cm, Aquila Saiten in Boomwhackers Farben, G = grün, C = rot, E = gelb, A =...

Zum Produkt
54 €
Für Sie empfohlen
M-Audio BX8 D3

M-Audio BX8 D3, aktiver 2-Wege Nahfeld Referenz-Studiomonitor; Tieftöner: 8 Zoll (203 mm) 70 W Tieftöner mit Kevlar-Membran; Verstärker: 150 Watt RMS Bi-Amp Class A/B Endstufe; Schalldruck (max. SPL): 114 dB; Frequenzweiche: 1,9 kHz; Weitere Klanganpassungen: Acoustic Space; Frequenzbereich: 37 -...

Zum Produkt
149 €
(1)
Für Sie empfohlen
Behringer DeepMind 12D

Behringer DeepMind 12D; 12 Stimmiger Analog Desktop Synthesizer; 4 FX Engines powered by tc electronic & Klark Teknik; 24 Oszillatoren - zwei OSCs und LFOs pro Stimme; 3 ADSR Generatoren, zuschaltbarer 2- oder 4-poliger Low-Pass Filter pro Stimme, High-Pass Filter;...

Zum Produkt
949 €
Für Sie empfohlen
Darkglass Microtubes B7K Ultra LTD

Darkglass Microtubes B7K Ultra LTD, Effektpedal, Bass Overdrive/Preamp, Regler für Master Volume, Blend, Level, Drive, Bass +-12DB, Low-Mid +-12DB, Toggle switch 250HZ, 500HZ und 1KHZ, Hi-Mid +-12DB Toggle switch 750HZ, 1.5KHZ, 3KHZ., Treble +-12DB, Switches for Grunt, Attack, Direct Output...

Zum Produkt
419 €
Für Sie empfohlen
Kala Makala Concert Pack

Kala Makala Concert Pack, Concert Korpusgröße, 378 mm Mensur, Agathis Decke, Agathis Boden und Zargen, Mahagoni Hals, 18 Messing Bünde, Schwarznuss Griffbrett, Schwarznuss Brücke, übersetzte Mechaniken, seidenmatte Oberfläche, inkl. Concert Bag (UB-C), inkl. KALA Klipz Stimmgerät, inkl. Spielanleitung.

Zum Produkt
83 €
(1)
Für Sie empfohlen
the box pro DSP 115

the box pro DSP 115, aktiver 15" 1" Lautsprecher mit 1400 Watt, Class D Endstufe, 15" Woofer und 1,45" Kompressions Treiber, eingbauter DSP mit 4 Presets, Low Cut, 2x XLR Klinke Eingang, 1x XLR Ausgang, Max SPL 136 dB, Abstrahlverhalten...

Zum Produkt
249 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.