Violectric Chronos

9

USB-DA-Wandler und Kopfhörerverstärker

  • optimale Ergänzung für Smartphones, Tablets oder Notebooks
  • Plug-and-Play-Betrieb ohne Treiberinstallation
  • hochwertiges und solides Aluminiumgehäuse im Miniaturformat
  • integrierte Betriebsartenanzeige
  • DA-Wandlung mit bis zu 32-Bit / 384 kHz im PCM-Betrieb
  • Unterstützung von DSD-Betrieb bis 256 kHz
  • Frequenzgang: 0 - 20 kHz +/- 0,1 dB
  • Dynamikbereich: 130 dB
  • THD+N: -115 dB
  • Ausgangsleistung: 2x 30 mW an 32 Ohm / 2x 5 mW an 600 Ohm
  • Kopfhöreranschluss: 3,5 mm Stereoklinke
  • Eingang: USB-C-Buchse
  • Stromversorgung über USB
  • Stromaufnahme: max. 200 mA
  • Abmessungen: 44,5 x 24 x 10 mm
  • inkl. Adapterkabel auf Apple Lightning, USB-C und micro-USB
Erhältlich seit August 2021
Artikelnummer 526557
Verkaufseinheit 1 Stück
Recording / Playback Kanäle 0/2
Anzahl der Mikrofoneingänge 0
Anzahl der Line Eingänge 0
Anzahl der Instrumenten Eingänge 0
Anzahl der Line Ausgänge 0
Kopfhöreranschlüsse 1
Phantomspeisung Nein
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen USB-C
MIDI Schnittstelle Nein
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 384 kHz
Maximale Auflösung in bit 32 bit
USB Bus-Powered Ja
Inkl. Netzteil Nein
USB Version 2.0
Breite in mm 44,5 mm
Tiefe in mm 24 mm
Höhe in mm 10 mm
Anzahl der Stereokanäle 1
Lautstärkeregelung pro Kanal 1
Anzahl der Eingänge 1
Lieferumfang Adapterkabel Apple Lightning, USB-C, micro-USB
Mehr anzeigen
199 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.08. und Montag, 22.08.
1

9 Kundenbewertungen

9 Rezensionen

N
Verblüffend gut und ein Problem
Nkwang 28.03.2022
Bisher fühlte ich mich mit meinen Kopfhörerverstärkern z.B. im Mackie-Mischpult oder im Ipad stets gut versorgt. Aber das Bessere ist bekanntlich der schlimmste Feind des Guten und so bestellte ich den Violectric zum Test. Um ohne Vorab-Wertungen einen Vergleich zu machen habe ich zunächst ein mir völlig unbekanntes Popstück am Ipad geladen. Als erstes war ich völlig überrascht von der enormen Lautstärke in meinem 32 Ohm Kopfhörer und muss den Pegel massiv runter regeln. Erstaunlich, denn das Ipad liefert am Lighting-Ausgang nur sehr wenig Strom! Am Kopfhörerausgang des Ipad war die Sprache des Stücks vorher so ein undeutliches Lalala. Am Violectric verstehe ich plötzlich jede Silben und sehe die Buchstaben wie auf einem Teleprompter vor meinem inneren Auge durchlaufen. Die Sprachverständlichkeit ist deutlich besser. Ein verblüffener Effekt! Der Tiefbass ist sehr sauber und massiv. Generell höre ich erheblich mehr Präsenz, Transparenz und Klarheit. Allerdings beharrt das Ipad unter Cubasis, AUM und Animoog Z auf einer maximalen Samplerate von 48kHz obwohl die Applikationen die Option von 96kHz anbieten. Rückfragen bei Thomann und Violectric ergaben keine Lösung, der Fehler liegt vermutlich bei Apple. Ebenso verwende ich es um auf meinem Linux-Notebook Aufnahmen in 192kHz/32float von meinem F6 anzuhören und editieren. An der USB C Buchse unter Ubuntu Studio wird der Violectric sofort erkannt und ist sogar noch erheblich lauter als am Ipad. Jack geht problemlos auf 192kHz und die Applikationen laufen problemlos in der Auflösung. Der Klang ist hervorragend sowie dem Klang der eingebauten Soundkarte stellar überlegen. Generell definiert das Gerät meiner Erfahrung nach eine neue Klasse der Qualität für mobile DACs und Kopfhörerverstärker und der Preis dafür ist günstig. Über das Verhalten unter Windows und MacOs kann ich nichts sagen da ich es seit Jahren nicht mehr benutze. Mich stimmt ein wenig unzufrieden das das Gerät als Lösung vermarktet wird HiRes-Dateien am Smartphone/Ipad anzuhören, darunter verstehe ich 192kHz/32b float, und dann geht dies trotz sehr freundlichem und bemühtem Service am Ipad nicht. Hier sollten der Hersteller und bzw. Thomann ein wenig mehr Forschungsarbeit leisten oder auf in der Werbung auf die Probleme hinweisen, daher gibt es einen Punkt Abzug.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

x
Solide Lösung
xeter 04.01.2022
Geiles Teil, sollte mehr beworben werden (!!!), klingt fantastisch 🤩 scheint momentan konkurrenzlos zu sein 😃
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Kleiner, kompakter KHV
Thomas099 03.11.2021
Ich habe nach einer Möglichkeit gesucht, über mein iPad/IPhone über Kopfhörer auch HiRes-Dateien zu hören. Über den normalen Anschluss gibt das iPad/iPhone kein Hi-Res aus.
Diese winzig kleine Kiste macht es möglich. Einfach in den Lighting-Anschluss mittels beiliegende Kabel gehen und dann den Kopfhörer am Violectric Chronos anschliessen. Schon hört man Hi-Res-Dateien.
Die verschiedenfarbige Anzeige zeigt an, welche Auflösung gerade wieder gegeben wird.
Die Verstärkungsleistung ist gut. Mit einem 300Ohm-Kopfhörer funktioniert es und es ist für mich noch laut genug. Aber bei der Ohm-Zahl ist die Leistung dann natürlich am Limit. Wer dann etwas lauter mit einem hochohmigen Kopfhörer hören will, sollte zu einem anderen Gerät greifen.
Adapterkabel usw. sind dabei. Das Gerät passt in jede Hosentasche.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Klein, aber groß im Sound.
DomiZzz 26.10.2021
Hab mir das Teil zum abhören für unterwegs gekauft. War angenehm überrascht wie brilliant der Klang wiedergegeben wird.
Eignet sich auch super, um einfach nur Musik in Studioqualität zu hören.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube