Universal Audio UAFX Starlight Echo Station

29 Kundenbewertungen

4.6 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

20 Rezensionen

Universal Audio UAFX Starlight Echo Station
399 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 26.04. und Samstag, 27.04.
1
SA
Nice Sounds - Weird Product
Simon A 18.12.2021
Great delay sounds, weird interface, ridiculous app.

Update 06.08.22:
+ now the possibility to save and recall presets via app is included
- still no possibility to dial in bpm
- still no visualization/editing of parameters via app

Basically, the uafx pedals are great sounding digital plugins packed into a pedal enclosure. However, so far (18.12.21) uad missed the oppurtunity to make them great products. The main shortcomings are:

-Counterintuitive Interface: color and mod controls change their behavior depending on the delay algorithm, although the naming of the controls suggest they do not. E.g. for the cooper time cube the color control becomes a treble eq and the mod control acts as a bass eq (Sounds weird? Is weird. This problem is even more severe for the ASTRA).

-Useless ios app: the name “UAFX control” suggests that you can control parameters and presets via bluetooth. However, you can only change the pedal bypass mode and turn preamp coloration on and off (only for tape ep-III & Analog DMM). In terms of features, this is the most useless app on my iphone. I hope uad will enable full pedal control and the ability to save and recall presets in a feature app release. Apps like H9 control, Neuro App from Source Audio or even the iridium controller app demonstrate how to link ios with pedals.

-Only one preset: Why only have one preset for digital multi-effect pedals? Why no ability to save presets in the app?

-no bpm control: yes there is tap tempo. But for a digital delay pedal dialing in bpm is a must. If not via the pedal interface then via the app.

In summary, the uafx pedals (especially Starlight and Astra) are frustrating products. They offer great sounds but lack too much in terms of usability. They are not made for live use (no midi, only one preset without app) and they are not made for studio use (no bpm control).
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
9
0
Bewertung melden

Bewertung melden

GG
Delay für wen bitte?
Gregor Glasbruch 23.05.2021
Zunächst einmal: der Sound ist über alle Zweifel erhaben. Es gibt kein Delay, das diesem hier das Wasser reichen kann.
Aber, so grandios die Sounds auch sind:
Ein Tonregler als Höhenblende fehlt.
Man kann zwischen zwei Einstellungen wechseln, zwischen der aktuell eingestellten und einem Preset - und das war‘s. Tap-Tempo gibt‘s noch. Reicht das?
Kein MIDI?
Kein Expression-Pedal-Anschluss?
Per USB3-Anschluss kann man das Pedal registrieren und bekommt einen zusätzlichen Sound. Natürlich ist das Kabel nicht dabei, wozu auch(?). So ein Ding hat doch eh jeder rumliegen, oder etwa nicht?
Es gibt mehrere Features, die erst per App zugänglich sind, zum Beispiel umschalten zwischen True und Buffered Bypass (damit die Trails ausklingen, wenn das Pedal deaktiviert wird). Nur: die App, die für den Frühling angekündigt wurde, gibt‘s immer noch nicht. Und per PC nur Registrierung und Updates, aber kein Editing. Also hat das Pedal Funktionalitäten, die derzeit überhaupt nicht zugänglich sind? Ja, genau so ist es, und wer weiß, wie lange das so bleibt.
Fazit: das Pedal bleibt bei mir, aber nur wegen der großartigen Sounds. Für mein Recording-Board, wenn genug Zeit zum Rumschrauben ist, werde ich es nutzen. Aber live: da gibt‘s bessere Alternativen mit mehr Funktionalität, die kleiner, leichter und auch noch günstiger sind. UA wäre gut beraten, die Studio-Denke hier mal aufzugeben und sich zu überlegen, was ein Live-Musiker denn so braucht! Und die App bei Erscheinen des Geräts nicht gleich mit auszuliefern, ist schlichtweg eine Unverschämtheit. Vorläufig bleibt dies mein einziges Teil von UA. Wer diese Super-Sounds nicht unbedingt haben will, sollte sich woanders umschauen.
Update: das Delay geht zurück. Ich habe es nochmals mit anderen Delays verglichen. Der wirklich einzigartige Sound wiegt die Nachteile nicht auf.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
15
5
Bewertung melden

Bewertung melden

MG
Universal Audio Power für's Pedalboard
Mike GT 05.07.2023
Um es kurz zu machen: das Teil ist klanglich, qualitativ und optisch absolut kompromisslos. Der Sound ist - wie von Universal Audio gewöhnt - schlicht unbeschreiblich realistisch und genial!

Die Beschreibung bei Thomann ist bereits extrem umfassend und sehr detailliert, dazu gibt es tatsächlich wenig zu ergänzen - ausser die Tatsache, dass das UAFX Pedal nicht nur einige wenige, sondern tatsächlich jede Menge Speicherplätze bietet. Eine genaue Anzahl konnte ich noch nirgends finden, aber aktuell verwende ich selbst 30-40. Zugänglich sind einige davon direkt über die Hardware - alle anderen (auch UA eigene Erweiterungen) sind über die UA App abrufbar und in Bruchteilen von Sekunden aufgerufen. Ich hatte beim ersten Ausprobieren einige Setups gespeichert - und all diese später in der App gefunden. Also vermute ich dass diese auch im Pedal gespeichert sind - und über die App nur aufgerufen werden.

In der App kann man auch eigene Namen vergeben, um Ordnung in eigene Presets zu bringen, also sollte man diese auf jeden Fall verwenden. Über die Regler funktioniert das Pedal aber auch 100% autonom - die App ist also keine Voraussetzung zum Betrieb.

Meine Empfehlung: antesten - und wundervolle Klangwelten erwecken!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Po
UAD Starlight Delay
Pepper of Love 15.12.2021
Also. Ich bin sehr hin und her gerissen. Ich fange mal mit dem größten Ärgernis an - Es wird weder ein passendes Netzteil noch ein USB C Kabel mitgeliefert... Bei dem Preis eigentlich schon fast frech.

Was mich auch stört, ist die Tatsache, dass die Knöpfe des FX unterschiedlich belegt sind je nach Delay Modus. An sich kein Problem aber die "shift Beschriftung" ist nicht am Gerät gedruckt. Man muss also immer wieder nachschauen, was jetzt nochmal der "Mod Regler" bei dem und dem Delay Modus nochmal genau macht. Lame. Sehr Lame. Hätte man sicher intelligenter lösen können.

Auch MIDI Anschluss wäre für mich gut gewesen.

Der USB ist zwar vorhanden, macht aber rein Garnichts. Nicht mal zum syncen ist er zu verwende... Sehr Schade. Für mich der größte Wehrmutstropfen. KEIN EXTERNAL SYNC möglich... Also bis jetzt.. UAD meint, dass weiter Funktionen folgen. Naja. bis jetzt ist noch nichts in Aussicht (soweit ich weiß). Aber mal schauen. Grundsätzlich wäre ich ja dafür, das Firmen ein Produkt bis zum ende entwickeln und dann auf den Markt bringen als umgekehrt. Man Bezahlt ja auch den vollen Preis dafür...

Das Gerät an sich wird nach längerer Benutzung verdächtig warm. ja fast schon heiß. Selbst wenn kein Signal bearbeitet wird.

Ich hatte pech und musste meines zurück schicken, da der ON/OFF nach einiger Zeit nicht mehr richtig funktionierte.

Aber jetzt kommt es: SOUND! Der Sound ist einfach Hammer. Ich kann ohne Zweifel sagen, dass es das best klingenste Delay Pedal ist, welches ich jemals besessen habe. Und wenn man dann mal nachdenkt (und kein Pech mit seiner Unit hat; so wie ich) dann geht es doch am ende des Tages immer um den Sound. Ich würde mir auch ein "zwei Button FX" kaufen, wenn mich der Sound umhaut. Und genau das macht das Starlight von UHD. Ein wirklich gut und homogen klingendes Delay (besser als Strymon, etc)

Cheers!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
2
Bewertung melden

Bewertung melden

Z
Kontrollverlust
ZeFlo 21.12.2022
Zugegeben, ich war sehr skeptisch vor dem Kauf, weil die Tatsache, dass man keine BPM irgendwo hier eingeben kann, eigentlich ein Dealbreaker für mich ist. Aber die Soundbeispiele, die ich zu diesem Pedal im Internet gefunden habe, haben es mir so angetan, dass ich doch dachte, ich versuche es mal.
Man gibt also einiges an Kontrolle hier ab, an die man sich im digitalen Zeitalter doch so sehr gewöhnt hat. Und erhält dafür:
1. SOUND. Als relativ erfahrener Musikproduzent habe ich hier nur den Vergleich mit Plugin-Delays und dieses Pedal hält mit den allerbesten mit und übertrifft sie meiner Meinung nach wegen
2. Der Bedienung! Dieses Pedal lädt zum rumspielen ein. Ich habe es jetzt etwas mehr einen Monat und habe keines der mitgelieferten Presets bisher ausprobiert, weil ich immer noch völlig begeistert bin von den Sounds, die man hier bekommt, wenn man einfach ein bisschen rumdaddelt. Insbesondere das EP-40 hat es mir total angetan, auch das Analog DMM klingt richtig, richtig gut. Die anderen beiden sind nett zu haben, aber den gleichen Aufforderungscharakter wie die anderen haben sie für mich nicht (Precision Delay habe ich ein anderes Pedal mit besseren Möglichkeiten und das Cooper Time Cube Delay hat mich bisher so gar nicht angesprochen, aber vielleicht kommt das noch).
Kommen wir zur verloren gegangenen Kontrolle: Es gibt hier drei Möglichkeiten: Die Echo Station ist der Boss und zwar im musikalischen Sinne. Das eigene Spiel richtet sich nach dem Delay Tempo, die DAW analysiert dieses und am Ende richtet man andere zeitbasierte Effekte danach ein. Oder man verwendet die Echo Station als zweites Delay in der Kette hinter einem ersten (danke Tap Tempo sehr gut möglich) und dann geht für mich einfach mein analoges Herz auf. Dadurch verschafft es dem eigenen Sound so wundervollen Schmutz und flimmernde Texturen, das einem ganz anders dabei wird. Swell, Feedback-Orgien, Loop-Kaskaden, hier ist dann alles möglich und es klingt einfach hammer! Oder man tapt ganz altmodisch nach Gehör. Natürlich ist das nicht 100% präzise, aber ich bin eh jemand, der den meisten komplett quantisierten Produktionen wenig abgewinnen kann. Gerade ein Delay darf auch gerne mal ein bisschen irrlichtern.
Fazit: Für mich eine absolut lohnenswerte Investition. Wer die alten und nicht ganz so alten Delay-Sounds von The Who, Aphrodite's Child, Pink Floyd, The Police, U2, The Verve und Radiohead mag, wird dieses Pedal lieben.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Qualitätsspitze bei Delays
Tintin1a 03.12.2021
Verglichen habe ich das Delay mit mehreren Einzeltretern und einem Multieffekt.
Es stehen, nach Registrierung 4 Delays zur Verfügung und allesamt high-end:
1. Echo-Plex III Tape Delay
2. DMM Analog Delay
3. Precision Delay9
4. Cooper Time Cube (Bonus)
Die Qualität der Sounds ist für meine Ohren bisher unerreicht. Gerade das Tape Delay sucht seinesgleichen. Mir fehlt der Vergleich mit einem echten Echo-Plex, aber weder das Strymon El Capistan noch die Tape Simulationen aus der Line6 M Reihe oder dem Helix können da mithalten. Der Sound ist der Wahnsinn.
Volle Punktzahl gab es, weil es ein rein analoges Fußpedal OHNE Midi ist, spartanisch mit einem Preset und ohne weiteren Schnickschnack auskommt. Dabei lässt es sich sehr gut einstellen: Der ABC-Schalter und der Mod-Regler sind bei jedem der 4 Delays unterschiedlich belegt, aber hierfür gibt es eine Übersicht und nach ein paar Sessions kann man sich die Belegung problemlos merken, sofern man nicht gänzlich auf den Kopf gefallen ist. Alles simpel und ohne Doppelbelegung.
Kurz mit dem Rechner verbinden und den 4. Delay-Typ runterladen. Hier ist das Highlight die Delayzeit von über 2 Sekunden, ziemlich verrückt!
Per Bluetooth kann man Preamp-Soundfärbung einschalten, True- oder Buffered Bypass, Delaytrails und auch die Belegung der beiden Taster. Die App funktioniert perfekt und wird hoffentlich noch erweitert...
Natürlich bietet das Starlight Stereo Ein- und Ausgänge.
Wer Midi verlangt ist hier evtl. falsch, ansonsten ist das UAFX Starlight für alle gemacht, die den bestmöglichen (und das ist nicht nur so dahergesagt) Studio-Sound in Pedalform zu ihren Füßen wünschen.
Klare Kaufempfehlung für jeden "Tone-Hunter".
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
2
Bewertung melden

Bewertung melden

R
analog feel, digital perfection
RaxFx 30.03.2021
Impressive tonal options - will take some time to master it
Love the analog feel, no displays and menus - just good old fashioned knobs & switches.
Very well built - beautifull design
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
UAFX „Echoplex“ toll!
DocPhil 06.06.2023
Unglaublich tolle Soundrepros der analogen Vorbilder! Schön wäre es, wenn mehr presets direkt über den Fussschalter abrufbar wären und die Presets schneller über den Fussschalter umspringen (das lange Halten ist nicht gut bei einem Pedal dieser Preisklasse). Da ich aber meist nur 2 sounds verwende, für mich das kleinere Problem. Ebenso, dass es nicht Midi fähig ist. Built like a tank!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

1
Bestes Delay am Boden....
11nBeats 04.12.2023
Alle Sounds sind extrem hochwertig! Was mir wichtig ist.... diese Bodenpedale dürfen nicht den Sound der Gitarre etc. verfälschen....
Egal ob Bypass oder im Effekt. Das machen leider ein paar Delays...
zB TC. Was mich an der Kiste einen Abzug im GESAMT bewegt hat
zu machen:
1.) Dieses Pedal ist riesig..... (Was soll das)
2.) Es ist eine Diva was Strom angeht. Mit Netzteilen z.B. von Thomann
oder Engl... kommen digitale Störgeräusche aus der Kiste.
Sie versteht sich nicht mit anderen Tretern z.B. Stryman / Vemuram.
Ich musste zuletzt auf ein extrem teures Stryman Netzteil
zurückgreifen. Also aufgepasst :-)
Aber wie schon gesagt.... tolle Delay Sounds... da kann keiner mit!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Universal Audio UAFX Starlight Echo Station