Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Universal Audio Apollo x8 Heritage Edition

10

18 x 24 Thunderbolt 3 Audiointerface

  • 24 Bit / 192 kHz
  • kompatibel zu Thunderbolt 2 mit optionalen Thunderbolt 2 zu 3 Adapter (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Unterstützung von Surround-Formaten bis zu 7.1 mit Lautsprecherkalibrierung und Downmix
  • Dual Crystal Clocking für jitterarme Umgebung und reine, artefaktfreie Aufnahmen sowie stabile Stereoabbildung
  • 6-Kern SHARC DSP für internes UAD Echtzeit-Processing
  • 4 Unison-Mikrofonvorverstärker
  • 4 Mikrofon-Eingänge: XLR
  • 2 Hi-Z Eingänge: 6.3 mm Klinke
  • 8 Line-Eingänge: 6.3 mm Klinke
  • 2 Monitor-Ausgänge: 6.3 mm Klinke
  • 8 Line-Ausgänge: 6.3 mm Klinke
  • S/PDIF Ein- und Ausgang coaxial
  • 2 ADAT Ein- und Ausgänge
  • BNC Word Clock Ein- und Ausgang
  • 2 Stereo Kopfhöreranschlüsse: 6.3 mm Klinke
  • 2 Thunderbolt 3 Buchsen
  • +48 V Phantomspeisung
  • Pad
  • Low-cut
  • Phase Reverse
  • Schalter für Monitor-Umschaltung
  • mit Dim oder Mono belegbarer Funktionstaster
  • LED-Meter
  • integriertes Talkback-Mikrofon
  • Unterstützung von Surround-Formaten bis zu 7.1 mit Lautsprecherkalibrierung und Downmix
  • Dual Crystal Clocking für jitterarme Umgebung und reine, artefaktfreie Aufnahmen sowie stabile Stereoabbildung
  • für Mac/Windows
  • bis zu 4 Apollos mit Thunderbolt Anschluss kaskadierbar
  • Bauform: 19" /1 HE
  • inkl. externem Netzteil und Software Bundle Rackmount Heritage Edition & Realtime Analog Classics Plus
Recording / Playback Kanäle 18x24
Anzahl der Mikrofoneingänge 4
Anzahl der Line Eingänge 8
Anzahl der Instrumenten Eingänge 2
Anzahl der Line Ausgänge 10
Kopfhöreranschlüsse 2
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 1
ADAT Anschlüsse 2
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen Keine
MIDI Schnittstelle Nein
Word Clock 1xIn, 1xOut
Maximale Abtastrate in kHz 192 kHz
Maximale Auflösung in Bit 24 bit
Bus-Powered Nein
Inkl. Netzteil Ja
Windows Thunderbolt Treiber Ja
Thunderbolt Version 3
Breite in mm 483 mm
Tiefe in mm 308 mm
Höhe in mm 44 mm
Artikelnummer 508060
3.099 €
3.806,81 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 21.10. und Freitag, 22.10.
1
5 Verkaufsrang

Professionelles Rack-Interface

Das Universal Audio Apollo x8 ist ein extrem vielseitiges und exzellent klingendes 18-in/24-out Audiointerface, das über Thunderbolt 3 an Mac und PC betrieben werden kann. Im Gegensatz zum kleineren Apollo x6 kommt das x8 mit vier internen Unison-Vorverstärkern und jeweils acht Line-I/Os, womit es eine umfangreiche Grundlage für professionelles Recording bietet, die durch Kaskadierung mit weiteren Apollo-Interfaces erweitert werden kann. Die verbaute 24-Bit-192-kHz-Wandlertechnologie gehört in Verbindung mit Dual Crystal Clocking zum Besten, das der Markt in dieser Hinsicht zu bieten hat. Mit seinen sechs Sharc-Prozessoren ermöglicht das Apollo x8 die umfangreiche Nutzung der vielfach gelobten UAD-Plugins. Das standardmäßig enthaltene „Realtime Analog Classics Plus Bundle“ und die DAW-Software Luna (Mac only) erlauben den sofortigen Einstieg in die Welt der DSP-gestützten Musikproduktion.

Analoger Sound in digitalen Zeiten

Bei der Unison-Technologie arbeitet die Software der UAD-Plugins nahtlos mit der Hardware der internen Mikrofonvorverstärker zusammen und ermöglicht damit eine umwerfend realistische Nachbildung von legendären Vintage-Preamps oder Gitarren- und Bassverstärkern. Mit dem Kauf des Universal Audio Apollo x8 erhält man das „Realtime Analog Classics Plus Bundle“, das den UA 610-B Preamp, den Marshall Plexi Classic Amplifier, den Ampeg SVT-VR Classic Bass Amp und eine Auswahl von weiteren klassischen Effekt-Prozessoren aus der Vintage-Ära zwischen Pultec EQP-1A, Teletronix LA-2A und Fairchild 670 enthält. Während des Recordings lassen sich die Plugins faktisch latenzfrei über die UA Console Software nutzen, und natürlich ist auch die Verwendung beim Mixing in einer DAW-Software wie Cubase, Logic, Live oder Pro Tools möglich.

Erweiterbar durch Kaskadierung

Als umfangreich ausgestattetes Rack-Interface mit vier internen Unison-Mikrofonvorverstärkern, einer großen Anzahl weiterer analoger und digitaler Schnittstellen sowie dem Hexa-Core Sharc-DSP ist das Universal Audio Apollo x8 eine hervorragende Wahl für alle Anwender, die für Aufnahmen auf professionellem Niveau gerüstet sein wollen. Für Situationen, die noch mehr Kanäle voraussetzen, lässt sich das Apollo x8 zudem mit bis zu drei weiteren Apollo-Interfaces mit Thunderbolt-Schnittstelle bzw. mit bis zu fünf weiteren UAD-2 Geräten (UAD-2 Satellite oder UAD-2 PCIe-Karten) kaskadieren, um einen Studioverbund mit vielen Ein- und Ausgängen und mächtiger DSP-Power zu bilden.

Über Universal Audio

Wenige Hersteller können aus einer so gewichtigen Audio-Tradition schöpfen: Der UA-Gründungsvater Bill Putnam gilt (zusammen mit seinem Kumpel Les Paul) als richtungsweisender Musikproduzent und Entwickler legendärer analoger Studiotechnik. Putnam hat Chuck Berry, Muddy Waters sowie Sarah Vaughn aufgenommen und war Duke Ellingtons Lieblingstontechniker. Er hat den berühmten 1176 Peak Limiter entwickelt und den Teletronix LA-2A-Level Amplifier vertrieben. Dafür gab es im Jahr 2000 posthum einen „Technical Grammy Award“. 1999 haben Putnams Söhne Bill Putnam Jr. und James Putnam Universal Audio neu gegründet und die analoge Vision ihres Vaters in die digitale Musikwelt transferiert. Der Produktkatalog umfasst Audiointerfaces, DSP-Farmen, eine Vielzahl an Plugins und weiterhin analoge Hardwaregeräte.

Herzstück der Studioumgebung

Dank einer Monitoring-Sektion mit integriertem Talkback-Mikrofon, Umschaltfunktion für mehrere Abhören, Surround-Fähigkeit und schaltbarem Betrieb bei +24dBu Headroom wird das Universal Audio Apollo x8 zu Schaltzentrale, Monitor-Controller und DSP-Farm in Personalunion. Die Liste von namhaften Musikern und Produzenten, in deren Produktionen UAD-Produkte zum Einsatz kommen, ist endlos. Auffällig dabei: Gerade viele gestandene Toningenieure, die noch mit den analogen Originalgeräten gearbeitet haben, loben den realitätsgetreuen Sound der Unison-Preamps und UAD-Plugins. Wer den analogen Charme von legendären Neve- oder SSL-Konsolensounds, ikonischen Vintage-Kompressoren, geschichtsträchtigen Reverbs und klassischen Amps in digitale Produktionen bringen möchte, der ist hier an der richtigen Stelle.

Im Detail erklärt: SOLO, DUO, QUAD, HEXA und OCTO

In jedem Apollo-Interface stecken einer oder mehrere Sharc-Prozessoren zur Berechnung der Mixersoftware „Console“ und der UAD-Plugins. Je nach Komplexität beansprucht ein Plugin dabei einen gewissen Prozentsatz der Rechenleistung eines DSP-Chips (zwischen einem und sechzig Prozent). Die Mixersoftware zwackt sich ebenfalls ein paar Prozente der Rechenpower für die interne Signalverarbeitung und das Signalrouting ab. Wie viele dieser Sharc-DSPs in einem Universal-Audio-Gerät arbeiten, verrät uns die Produktbeschreibung: In einem SOLO-Gerät steckt ein DSP-Chip, in einem DUO- zwei, in einem QUAD- vier, in einem HEXA- sechs und in einem OCTO-Gerät ganze acht Stück!

Die Apollo Heritage Edition

In der Heritage Edition kommt das Universal Audio Apollo x8 mit zehn zusätzlichen UAD-Plugins bzw. Plugin-Kollektionen. Neben allen klassischen Effekten aus dem „Realtime Analog Classics Plus Bundle“ finden sich hier Ikonen wie der Helios Type 69, der V76 Preamp, der Teletronix LA-3A sowie der Oxide Tape Recorder und das Pure Plate Reverb. Zusätzlich werden alle klassischen UAD-Plugins, die standardmäßig nur in ihren älteren Legacy-Versionen enthalten sind, durch ihre neuen und aufwendiger gemodelten Versionen ergänzt. Dies betrifft den UA 1176, den Teletronix LA-2A, den Fairchild 670 und den Pultec EQP-1A, und auch die UA 610 Tube Preamp & EQ Collection ist vollständig enthalten. Wer eines oder mehrere dieser Plugins bereits besitzt, kann während der Hardware-Registrierung aus einer Liste von alternativen Angeboten wählen.

10 Kundenbewertungen

5 10 Kunden
4 0 Kunden
3 0 Kunden
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

mc
Einfach Klasse
mikk chekka 19.08.2019
Ich bin mit der Apollo x8 mehr als zufrieden . Eigendlich braucht mann nur noch eine gute abhöre und ein gutes Mic alles andere bringt UAD mit.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MG
Die perfekte Neuauflage einer Legende :-)
Mike GT 16.10.2019
Das x8 läuft bei mir im Studio und funktioniert übrigens bestens mit der "alten" Apollo 8 Serie und auch Satellites zusammen. Anschluss hierbei einfach über den Apple TB2 auf TB3 Adapter.
Die überarbeiteten Wandler heben das x8 in den High End Bereich und die Hexa Prozessoren bieten auch mal im "Solobetrieb" eine vernünftige Rechenleistung. Die Aufnahmequalität, Feinzeichnung und Räumlichkeit sind schlicht genial! In Kombination mit älteren UADs muss natürlich die Monitorsektion auf das x8 geschaltet werden, damit man auch von der optimierten DA-Wandlung profitiert ;-).
Die Anschlussvielfalt ist optimal gewählt und mit weiteren UAD Geräten jederzeit erweiterbar.
Kurzum - ein "echtes Analogstudio" :-) mit allerhöchsten digitalen Qualitäten - und natürlich eine mögliche Eintrittskarte in die einzigartige UAD Plugin Welt!
Für mich die Referenzklasse im Studio - nicht nur in der UA Welt!!
Einziger Verbesserungsvorschlag: wenn das zugehörige UAD Digitalpult "Console" EUCON-fähig wäre, dann wäre das einfach traumhaft... mit Gruss an Universal Audio!!!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Wie erwartet
Andreas50 15.08.2019
Bei mir läuft das Interface unter Windows 10. Für diejenigen die es interessiert, ich habe ein Gigabyte H370 HD3 Board und eine Gigabyte GC Alpine Ridge Thunderbolt Karte verbaut. Das ist sehr wichtig weil das so von UAD getestet und freigegeben wurde. Installation war problemlos und alles Läuft, auch das Zusammensspiel mit Cubase ist problemlos. Auf jeden Fall würde ich das so wieder kaufen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Z
Une véritable référence !
Zakk62 16.02.2019
Alors j'utilise les produits UAD depuis plusieurs années maintenant et si j'ai pris la décision d'acheter ce modèle c'est parce que je souhaitais
pouvoir disposer de plus de puissance de traitement directement dans ((console 8) « console virtuelle de la carte ») pour les plug-ins que j'utilise en insert directement dans l'apollo en temps réel.

l'apport de puissance de calcul généré par les deux processeurs supplémentaires est loin d?être négligeable et permet de traiter plus de pistes au sein de
l'application console 8 qui pilote la carte.
On dispose donc aussi de plus de puissance pour l?utilisation de plug-ins directement dans un séquenceur hôte pour le mixage.

Cependant jusqu'ici il n'est toujours pas possible à ma connaissance d'insérer plusieurs plug-ins (parmis les plus gourmands) sur une même tranche de la console virtuelle car les processeurs qui sont au nombre de 6
dans ce modèle ne mettent pas leurs ressources en commun pour le traitement d'un seul canal (mono ou stéréo).
Par contre un processeur peut toujours prendre en charge plusieurs tranches mais il faudra choisir judicieusement les plug-ins en fonction des ressources qu'ils consomment voir (UAD Chart)

>
Cette génération de processeur Sharc étant la même que celle qui équipe les Apollos thunderbolt de la génération précédente on ne peut donc pas cumuler plus qu?avant sur une tranche, c'est à dire
qu'une fois que l'on approche les 70 % de ressources requises pour la mise en oeuvre des calculs sur un seul canal (mono ou stéréo) un processeur de l'apollo parmis les 6 encore disponible alloue toute sa puissance à ce canal, c'est exactement
le même process que dans l?ancienne génération d'Apollo.

J'utilise les pistes virtuelles de consoles 8 pour du traitement sans latence pendant certaines phases durant le mixage et ces deux processeurs supplémentaires font la différence, de plus sur ce modèle les convertisseurs ont été améliorés ce qui a eu pour
effet d'accroitre la marge de head room disponible tout en améliorant la clarté la précision et le rapport THD+Bruit: (plage dynamique de 129 dB et un rapport THD+bruit de -119 dB).

L'abandon des connecteurs (combo jack/xlr) ce qui permet de câbler les deux formats aux besoins et de switcher directement depuis console 8 ou depuis le panneau de contrôle de la façade de l'apollo
sur l'entrée souhaitée.

Pour finir c'est un matériel que je trouve vraiment exceptionnel car il permet de mettre en oeuvre des sessions de travail dans les meilleurs conditions avec les simulations les plus pointues qu'il m'ait été donné de tester et ça sans aucune latence ! j'ai réalisé des tests A/B avec du matériel que je possède
au studio ( Api 2500/ Neve 1073/ Clone Neve 2254) et je dois dire que je suis resté scotché par le réalisme des versions UAD.
L'ajout d'un (Talkbackmic) et la possibilité de prise en charge des formats surround jusqu'à 7.1 en fonds pour moi à mon humble avis une des meilleurs carte sur le marché.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung