Universal Audio Apollo Twin USB Duo

USB 3.0 Audio-Interface

  • nahezu latenzfreies Aufnehmen mit UAD Plug-Ins
  • inkl. Unison Mic Preamp Modeling Technologie
  • 24 Bit / 192 kHz
  • mit 2x SHARC DSP zur Berechnung der UAD Plug-Ins ohne Belastung der CPU des Host-Computers
  • 2 XLR/Klinke Mic-/Line Combo-Eingänge
  • Hi-Z Instrument-Eingang: 6.3 mm Klinke
  • 4 Line-Ausgänge: 6.3 mm Klinke
  • optischer Digitaleingang: S/PDIF / ADAT
  • Stereo Kopfhörer-Ausgang: 6.3 mm Klinke
  • +48 V Phantomspeisung zuschaltbar
  • Low-Cut und Pad-Schalter
  • LED-Meter
  • USB 3.0 Anschluss
  • robustes Metall-Gehäuse
  • für Windows 7 und 8
  • inkl. Netzteil sowie Software Realtime Analog Classic Bundle mit Unison Preamp-Technologie

Weitere Infos

Recording / Playback Kanäle 10x4
Anzahl der Mikrofoneingänge 2
Anzahl der Line Eingänge 2
Anzahl der Instrumenten Eingänge 1
Anzahl der Line Ausgänge 4
Kopfhöreranschlüsse 1
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 1
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen Keine
MIDI Schnittstelle Nein
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 192 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Nein
Inkl. Netzteil Ja
USB Version 3.0
Breite in mm 160 mm
Tiefe in mm 157 mm
Höhe in mm 66 mm

Apollo goes USB

Das Universal Audio Apollo Twin USB Duo ist das einzige Audio-Interface aus der Apollo-Serie, das sich über USB 3.0 betreiben lässt. Es handelt sich um ein 10-in/6-out Interface für Windows, das neben seiner vielfach gelobten 24 Bit/192 kHz Wandlerqualität zwei kräftige und transparent klingende Mikrofonvorverstärker sowie zwei Sharc-DSPs zur faktisch latenzfreien Nutzung der beliebten UAD-Plug-Ins bietet. Genauso wie bei den größeren Interfaces aus der Apollo-Serie sind die Preamps „Unison-enabled“ und arbeiten nahtlos mit der Software zusammen. So lässt sich das Apollo Twin mit nur wenigen Mausklicks in einen edlen Vintage-Preamp von Neve oder API oder auch in einen Gitarren- oder Bass-Verstärker verwandeln.

Hochgradig professionelles Werkzeug

UAD-Plug-Ins werden von absoluten Top-Produzenten eingesetzt und haben den Klang unzähliger kommerziell veröffentlichter Songs der letzten zwei Dekaden mitgeformt. Mit dem Kauf des Universal Audio Apollo Twin USB Duo erhält man das Realtime Analog Classics Bundle, das den legendären UA 610-B Preamp, den Marshall Plexi Classic Amplifier, den Ampeg SVT-VR Classic Bass Amp und eine Auswahl von weiteren klassischen Effekt-Prozessoren aus der Vintage-Ära zwischen Pultec EQ und Teletronix LA-2A Kompressor enthält. Während des Recordings wird all das sehr komfortabel über die UA Console Software gesteuert, und natürlich lassen sich die Plug-Ins auch zur nachträglichen Klangbearbeitung in einer DAW wie Cubase, Logic, Live oder Pro Tools einsetzen. Wer bereits über ein UAD-2 Satellite (USB oder Firewire) oder eine UAD-2 PCIe Karte verfügt, der kann die Rechenpower der beiden Sharc-Prozessoren des Apollo Twin USB Duo damit kombinieren.

Perfekt für Heimstudio und mobilen Einsatz

Dank Erweiterbarkeit über ADAT meistert das Apollo Twin USB Duo auch anspruchsvolle Aufnahmesituationen mit bis zu 10 Kanälen. Damit ist es nicht nur für den mobilen Einsatz interessant, sondern ermöglicht sogar kleine Band-Aufnahmen im Heim- oder Projektstudio. Dank der beiden zusätzlichen Line-Outs lässt sich eine Zweitabhöre oder ein weiterer Kopfhörerverstärker für einen zusätzlichen Monitorweg anschließen. Das Erzeugen von Monitor-Mixes über die UA Console ist dank der übersichtlich strukturierten Software ein Kinderspiel.

Über Universal Audio

Wenige Hersteller können aus einer so gewichtigen Audio-Tradition schöpfen: Der UA-Gründungsvater Bill Putnam gilt (zusammen mit seinem Kumpel Les Paul) als richtungsweisender Musikproduzent und Entwickler legendärer analoger Studiotechnik. Putnam hat Chuck Berry, Muddy Waters sowie Sarah Vaughn aufgenommen und war Duke Ellingtons Lieblingstontechniker. Er hat den berühmten 1176 Peak Limiter entwickelt und den Teletronix LA-2A-Level Amplifier vertrieben. Dafür gab es im Jahr 2000 posthum einen „Technical Grammy Award“. 1999 haben Putnams Söhne Bill Putnam Jr. und James Putnam Universal Audio neu gegründet und die analoge Vision ihres Vaters in die digitale Musikwelt transferiert. Der Produktkatalog umfasst Audiointerfaces, DSP-Farmen, eine Vielzahl an Plugins und weiterhin analoge Hardwaregeräte.

Vielseitig einsetzbar

Das Universal Audio Apollo Twin USB Duo lässt sich in vielerlei Szenarien einsetzen. So kann man beispielsweise als Singer/Songwriter die Unison-Technologie nutzen und akustische Gitarre und Gesang gleichzeitig über einen API und einen Neve-Preamp einspielen, um in einem nächsten Schritt einen E-Bass direkt anzuschließen und einen virtuellen Amp von Ampeg zu verwenden. Und auch Schlagzeugaufnahmen sind mit den bis zu 8 zusätzlichen Kanälen über ADAT durchaus möglich. Ein EDM- oder HipHop-Producer, der vorrangig mit virtuellen Instrumenten und Samples arbeitet, wird dagegen die Top-Qualität der Wandler zu schätzen wissen. Und auch auf der Bühne sorgt das portable Desktop-Interface für hervorragenden Sound.

Im Detail erklärt: Die Unison-Technologie

Ein für den Klang eines Mikrofonvorverstärkers oder Gitarrenverstärkers prägender Anteil ist dessen Eingangsimpedanz. Die Unison-Technologie von Universal Audio sorgt dafür, dass diese an einem Apollo-Interface so angepasst wird, dass eine möglichst authentische Emulation des Vorbilds über ein gleichzeitig arbeitendes Plug-In möglich wird. Hard- und Software arbeiten also Hand in Hand, um den Klang von Vintage-Ikonen wie z.B. einem Neve 1073 Preamp oder auch einer moderneren Manley Voxbox zu erzeugen. Bei der Verwendung eines virtuellen Gitarrenverstärkers wie z.B. dem Marshall Plexi geht dies so weit, dass die Impedanz der Tonabnehmer einer angeschlossenen Gitarre vom Interface erkannt wird und sich das System daran anpasst.

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Universal Audio Apollo Twin USB Duo + Image-Line FL Studio Producer Edition +
7 Weitere
Universal Audio Apollo Twin USB Duo + the t.bone SC 1100 +
6 Weitere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Universal Audio Apollo Twin USB Duo
41% kauften genau dieses Produkt
Universal Audio Apollo Twin USB Duo
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
785 € In den Warenkorb
Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen
6% kauften Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen 157 €
Behringer UMC404HD
4% kauften Behringer UMC404HD 114 €
Focusrite Scarlett 4i4 3rd Gen
4% kauften Focusrite Scarlett 4i4 3rd Gen 205 €
Steinberg UR22C
4% kauften Steinberg UR22C 148 €
Unsere beliebtesten USB Audiointerfaces
87 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
51 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Wackelnde Kabel und unklarer Sound
Alexander D. 517, 12.10.2019
Ich habe das UAD Apollo Twin aufgemacht und dachte mir bei dem mitgelieferten Kabel nur "oh je, ob das gut gehen kann?" In meinem Fall ist es leider so gewesen, wie befürchtet. Das Kabel ist so dünn, dass sich das Gerät, aufgrund eines von Anfang an existenten Kabelwacklers, innerhalb der ersten 10 Minuten ganze 4 mal ausgeschaltet hat.
Das ist ein Problem, dem manche Leute entgehen könnten, indem sie ein Stromkabel mit besserer Bauqualität dazubestellen.
Sollte dies einem noch nicht zu denken geben für ein Interface für fast 800 Euro, dann gibt es aber aus meiner Sicht noch weitere Probleme. Ich habe an das Interface 4 Gitarren und 2 Bässe angeschlossen und bei allen 6 dieselben Probleme festgestellt: Der Sound zerrt an, sobald ein Peak von -9dB erreicht wird. Das besonders blöde daran ist, dass das quasi ständig passiert und kaum zu umgehen ist. Im Instrumenteninput muss ich für aktive Instrumente den Input fast auf 0 regeln, damit nicht alles clippt (ein halb angeschaltetes Licht von 27), während ich bei Passivinstrumenten auch nicht viel Regelraum habe (bis 3 leuchtende Striche von 27). Dafür dass das ein Input für Gitarren und Bässe ist, sind die Level offensichtlich gar nicht designed, auch wenn das Symbol es so suggeriert. Wenn man das Instrument in einen der anderen Inputs steckt, wird es besser. Man hat so dann aber auch nurnoch 2 statt 3 Inputs.
Das Line 6 Helix ist durch das Interface auch nicht einfach zu verwenden. Ich habe den Output auf Line Level gestellt, den Input des UAD auch und bei voll aufgedrehtem Input kommt immernoch nichts an. Auf Mic Level umgestellt übersteuert wieder alles, bis ich den Input wieder fast auf 0 stelle oder den Output des Helix auf die Hälfte drehe.
Ein SM57 das ich angeschlossen habe clippt angeblich auch nicht, klingt aber bei -9dB schon nicht mehr sauber. Eine Verzerrung der Stimme ist wahrnehmbar.
Zum Monitoring kann man sagen das Interface klingt in Ordnung, aber nur auf den ersten 75% des Reglerwegs. Auf den letzten 20-25% zerrt das Gerät den Sound an. Desweiteren ist der Output nicht ganz so laut, wie man sich das vielleicht wünschen würde.
Ich habe das UAD bis zu diesem Punkt nur einen Tag lang als Standalone Unit getestet, war aber bereits massiv enttäuscht. Es an den Rechner anschließen wollte ich an diesem Punkt schon nicht mehr. Dafür qar schon zu viel im Standalone Betrieb unzureichend. Ich habe entweder ein Montagsmodell bekommen oder das Gerät ist nicht so toll, wie man das immer mal wieder liest. In jedem Fall wird das UAD Apollo Twin nicht bei mir bleiben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Ganz grosses Kino! Allerdings Nachbesserung erwünscht!!
01.06.2016
Was soll man sagen? UAD eben. Im Vergleich zu den PCI Karten klingen manche Plug ins wie z.b. die Ampex ATR 102 oder auch Studer oder auch der Neve RS 88 Channel auf diesem (wie wahrscheinlich auf jedem) Apollo einfach so was von sagenhaft real und geil. Einziges Manko ist: Man sollte ganz verdammt aufpassen welchen Rechner man wählt. Es muss ein USB 3.0 Onboard-Steckplatz zur Verfügung stehen. Diese Info findet man leider nur nach ganz gezieltem suchen. Nachgerüstete PCIe Adapter von USB 2.0 auf 3.0 funktionieren nicht!!! auch funktionieren nicht alle Mainboards. ich habe den Apollo auf 3 verschiedenen PCs getestet. Auf 2 Laptops wurde alles einwandfrei erkannt. Auf dem Desktop PC von 2013 lief gar nichts. Der Apollo wurde nicht erkannt. Selbst nach 1 Nacht Schrauberei - nix zu machen. Man sollte min einen Intel I7 einetzen, ansonsten ist das echt einen Quälerei. Ich habe es mit einem kleinen Notebook getestet und es funktionierte irgendwie. Aber nicht stabil. Ich habe den Eindruck das man auf jeden Fall einen "neuen" oder "aktuellen" PC benötigt.
Ein weitere ganz wichtige Sache ist: Man muss die Energiesparfunktion des USB Hubs deaktivieren! Diese Info findet man leider auch nur nach gezieltem Suchen im Kleingedruckten. ich würde mir wünschen das der Hersteller bessere Manuals zur Verfügung stellt. Und nachdem auch UAD nun in Deutschland seine Preise in 1 zu 1 mit dem US Dollar plus Mächensteuer aufruft sollten man zumindest mal erwarten können das es auch mal Deutsche Manuals gibt. Das ist bis heute Mangelware!
Der Sound allerdings ist über jeden Zweifel erhaben. Lieferung erfolgte auch wie gewohnt promt und ohne jegliche Probleme vom lieben Thomann-Team
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 725 € verfügbar
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Audiointerfaces
Audio­in­ter­faces
Audio­in­ter­faces ebnen den Weg für Audiosignale in den Computer hinein und wieder heraus - oder gibt es darüber mehr zu sagen?
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Modal Argon8

Modal Argon8; Wavetable Synthesizer; 8-stimmig Polyphon; 37-Tasten Keyboard anschlagdynamisch (FATAR TP9/S) mit Aftertouch; 120 Wavetables aufgeteilt in 24 Bänken von 5 morphbaren Wellenform Sets; 28 statische Wavetable Prozessoren; 32 Wavetable Oszillatoren, 4 pro Stimme mit 8 Typen wie z.B. Phase...

(1)
Kürzlich besucht
Soundbrenner Core

Soundbrenner Core, 4-in-1 Smart Music Tool im Uhrenformat; 4 Funktionen: Uhr, vibrierendes Silent Metronom, magnetisches Stimmgerät & Dezibelmessgerät; Sie haben Ihre Tools immer dabei, egal ob Sie zu Hause üben, im Studio aufnehmen oder sogar auf der Bühne auftreten; Synchronisation...

Kürzlich besucht
Aston Microphones Origin Black Bundle

Aston Microphones Origin Black Bundle; Limited Edition; Großmembran Kondensatormikrofon inkl. SwiftShield (Kombination aus Mikrfonspinne und Pop Filter); Nierencharakteristik; Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz (+/- 3dB); max. SPL: 138 dB; -10/0 dB Pad Schalter; Low-Cut Filter 80 Hz; benötigt 48V...

(1)
Kürzlich besucht
Novation Launchpad Pro MK3

Novation Launchpad Pro MK3; Grid-Controller für Ableton Live sowie andere Musik-Software und externe Hardware; 64 anschlag- und druckempfindliche RGB-Pads; 4-Spur-Sequenzer mit 32 Schritten; Akkordmodus; dynamische Noten- und Skalenmodi; 8 benutzerdefinierte Modi mit Components-Editor; Transportsteuerung; Tap-Tempo; Print To Clip und Capture...

Kürzlich besucht
Roland GO:LIVECAST

Roland GO:LIVECAST; Live-Stream-Studio für Smartphones; einfach zu handhabende Kombination aus Hardware und App zum erstellen professioneller Webcasts; kompatibel mit Twitch, Facebook Live, YouTube und anderem Streaming-Plattformen; drei Mikrofoneingänge: integriertes Mikrofon mit Hall-Effekt, XLR/TRS Combo-Buchse (+48V Pahntomspwisung schaltbar), Mikrofon des angeschlossenen...

Kürzlich besucht
Varytec Colors SonicStrobe

Varytec Colors SonicStrobe; LED Stroboskop mit Ambiance-Effekt; über 200 SMD 5730 LEDs sorgen für helle und dynamische Strobe- und Blinder-Effekte; zusätzlich sorgen über 140 SMD5050 RGB LEDs für farbliche Akzente im Hintergrund; spezielle Oberfläche der Reflektoren sorgt für einzigartige Optik;...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton TUBE5 Celestion

Harley Benton TUBE5 Celestion Combo; Röhren Combo Verstärker für E-Gitarre; robustes Metallgehäuse; Kanäle: 1; Leistung: 5 Watt; Vorstufenröhren: 1x ECC83/12AX7; Endstufenröhren: 1x 6V6GT; Bestückung: 8" Celestion Super Lautsprecher; Regler: Volume, Tone; Schalter: Power - Attenuator 5W/1W; Anschlüsse: Instrument Input (6,3...

(1)
Kürzlich besucht
Epiphone Les Paul Custom Ebony

Epiphone Les Paul Custom Ebony; Epiphone’s Inspired by Gibson Collection; E-Gitarre; Korpus Mahagoni; Korpus Binding 5-fach; Hals Mahagoni, SlimTaper; Griffbrett Ebenholz; Sattelbreite 43mm (1,693"); Mensur 629mm (24,75"); 22 Bünde; Pearloid Block Griffbretteinlagen; Tonabnehmer 1x ProBucker 2 (Hals) und 1x ProBucker...

Kürzlich besucht
Walrus Audio Julia V2

Walrus Audio Julia V2; Analoger Chorus / Vibrato Effektpedal; Regler: Rate, Depth, Lag, D-C-V (Dry - Chorus - Vibrato); LFO Wave Shape Schalter (Sinus / Dreieck); "Lag" bestimmt klanglichen Grundcharakter des Chorus (Einsatzverzögerung der LFO Modulation) ; "D-C-V" zur Überblendung...

Kürzlich besucht
Varytec Colors StarBar 12

Varytec Colors Bar 12; LED Bar mit 12x warm-weißer Beam-LED und 12 RGB-Segmenten; ideal als Eye-Catcher auf Bühnen und in Diskotheken; leichte, robuste Bauweise; dezentes, graues Soft-Frost Cover; Technische Daten: Lichtquelle: 12x 3 Watt WW LED + 72x 5050 SMD...

Kürzlich besucht
Quilter Phantom Block Pre Amp/Cab Sim

Quilter Phantom Block Pre Amp/Cab Sim; Pre Amp & DI für E-Gitarre; der hochohmige Eingang erzielt den optimalen Klang mit passiven Standard-Tonabnehmern, der Gain reicht von Clean bis Overdrive, ein Tone Regler mit breitem Spektrum deckt die beliebtesten Sounds ab...

Kürzlich besucht
Kramer Guitars Focus VT211S Teal

Kramer Guitars Focus VT211S Teal; E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Hals: Ahorn; Halsprofil: Slim; Griffbrett: Ahorn; Griffbrettradius: 12" (30,48 cm); 21 Medium Jumbo Bünde; Mensur: 647,7 mm (25.5"); Sattelbreite: 43 mm (1.69"); Black Dot Inlays; Tonabnehmer: Kramer SC-1 (Hals), Kramer SC-1 (Steg),...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.