Two Notes Torpedo C.A.B.+Expansion Pack

63 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
9 Textbewertungen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Top Dingens!
bareknuckle, 19.01.2013
Das Torpedo CAB hat keinen Platz auf meinem Floorboard - der Sinn ständig andere Amps und Speaker hin und herzuschalten ging bisher an mir vorbei.
Ich nutze es in Kombination mit ENGL e530 Preamp, einem TC Major und diversen Tretminen. In Studio, bei Bandproben und Live spiele ich direkt in DAW, inEar und Pult und war daher auf der Suche nach einem "Finalizer", der Poweramp und Boxen ersetzt. Nach diversen Versuchen mit Line-Outs, RedBox und Attenuatoren bin ich auf TwoNotes und deren Lösungen gestossen.
Ich stehe eigentlich auf Analog und Röhre, war deshalb relativ voreingenommen und beim ersten Anspielen echt überrascht von der Natürlichkeit des Sounds. Das CAB reproduziert Poweramps und Speaker ziemlich gut, das Ergebnis von Clean bis Brett reicht für meine Zwecke aus. Wer alle gebotenen amtlichen Amps und Speaker selbst spielt und wirklich weiß wie diese in bestimmten Situationen klingen, ja der mag wohl die Unterschiede hören - aber ganz ehrlich: darauf kommt es mir nicht an. Im Gegenteil, ich bin nach wie vor dabei ganz in Ruhe verschiedene Einstellungen auszuprobieren: Röhren, Speaker und Mikrofone in diversen Konstellationen. Und dabei mache ich mir ein Bild davon, welche Sounds mir zusagen und was ich von einem "echten" Stack erwarten würde. Die Zeit dazu hast Du im Laden einfach gar nicht.
Abgesehen davon: das was aus dem Torpedo line kommt - klingt schon mal ziemlich geil. Wir haben das vor einem mittleren Club-Gig beim Soundcheck probiert, der Triple Recti mit nem 1960 und SM57 schaffte es nicht, einen druckvolleren oder differenzierteren über die PA abzuliefern als es das Engelchen über das CAB tat.
Und mit den ReAmping Ergebnissen in Logic kann das CAB allemal mithalten - ohne spürbare Latenzen.
Wer auf der Suche nach einer Line-Lösung für einen Röhren-PreAmp ist, sollte das Torpedo CAB unbedingt mal antesten.

Ach ja, noch eins: macht unbedingt Gebrauch von der Torpedo Remote Software - in Verbindung mit "well known" Abhören kommt man schnell zu guten Ergebnissen und findet die SweetSpots bei der Mikrofinpositionierung wesentlich besser. Die Potis und das Mäusekino ist ok für kleinere Anpassungen während des Jams, aber ich hab mir die Stacks lieber am Mac zusammengebastelt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Die schwere 4x12er kann man getrost verkaufen
jozh, 24.04.2018
Habe eine Lösung gesucht, um meine Gitarrenanlage zu verkleinern und trotzdem den gewohnten Sound zu haben. Zusammen mit einer Yamaha DBR10 kann man selbst mit Amp-Simulations-Pedalen (z.B. von Wampler) sehr nahe an die Originale kommen oder gleich per Röhrenverstärker über ein Torpedo Captor.
Man muss sich nur an den neuen Klang eines abgenommenen Verstärkers etwas gewöhnen, aber so hören wir es ja auch Live oder aus dem Studio.

Positiv:
- Reale Sounds, mMn noch besser, wenn man IRs anderer Hersteller nimmt, die sind "noch" besser. Es lohnt sich auch die anderen Cabs auf der Online-Seite zu testen
- Symmetrische Ein- und Ausgang
- Verzögerungen durch AD-DA Wandler sind zu vernachlässigen, dafür ist der Monitor näher am Musiker
- schaltet sehr schnell zwischen den Programmen um
- per Midi steuerbar
- Amp-Simulationen
- Raum-Simulationen
- EQ
- ...

Negativ:
- nur ein symmetrischer Ausgang, der Kopfhörerausgang hängt auch am Volumenpoti. EIn separater Ausgang unabhängig vom Volumen (mit Pad) wäre für FoH wünschenswert.

Kann ich nur empfehlen
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Wow! Top Lösung für Live und Studio
MacOSatch, 13.03.2013
Mit dem Torpedo CAB bin ich extrem zufrieden! Ich war mit Axe FX (Ultra/II) was Spielgefühl und (zum Teil) Sound nicht zufrieden. Zumindest gelang es mir nicht schnell zu guten Ergebnissen zu kommen. Deswegen war ich auf der Suche nach anderen Optionen Gitarre aufzunehmen.

Torpedo überzeugt voll! Die Qualität der Aufnahme ist absolut top und professionell. Bedienung extrem einfach. Dadurch, dass ich davor einer meiner Amps spiele ist Spielgefühl so wie gewohnt. Mit dem Gerät kann ich genau den Sound einfangen, den ich auch Live habe, zusätzlich durch Änderung des Cabinetts (Simulation) kann ich noch weitere interessante und vor allem sehr natürliche Ergebnisse erzielen.

Dadurch dass ich schon ein Palmer PGA-04 besitze brauche ich zum Aufnehmen nicht Torpedo Live - das wäre eine Alternative wenn ich auch Load Box Funktion brauchen würde.

Was ich sicher ausprobieren werde ist Torpedo CAB auch Live zu benutzen - statt der Mikroaufnahme des Amps. Nämlich hier kann man seinen gewünschten Aufnahmesound (Cab+Mikro eventuell +Endstufe) schön einrichten und ist man nicht vom Mikrowahl des Tontechnikers abhängig.

Ich habe schon vorher die redwirez-IRs gekauft und Torpedo CAB kann sie auch laden. Damit sind noch bessere bzw. variantenreichere Ergebnisse möglich.

Uneingeschränkte Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Schön auf dem Pedalboard
Stephan143, 14.11.2012
Nicht nur guter Camembert kommt aus Frankreich :-)
Diese kleine Stompbox ist perfekt wenn der Amp mal zu Hause bleibt und direkt ins Pult gespielt wird
passt schön auf`s Pedalboard von der Größe und kann auch an Multinetzadapter angeschlossen werden (12V 300mA)
Klang und Bedienung sind sehr gut für die kleine Stompbox

Kann das Teil nur empfehlen, einfach praktisch für immer dabei!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Spitze
pascalx, 24.12.2018
Auf der Suche nach einem Amp unabhängigen Setup für kleine Clubgigs und Bandproben bin ich nach langer Suche und vielen Anläufen auf das Two Notes Torpedo CAB gestoßen und das Origin Revival Drive. Was soll ich sagen: eine bombastische Kombination, bei der die Sonne aufgeht.

Endstufen-, Mikro- und Cab-Simulationen sind allererster Güte.

Tipp 1: Software runterlasen und alle ersten Einstellungen am PC vornehmen, so lernt man am schnellsten damit umzugehen.

Tipp 2: Neben den eigenen Simulationen können auch IRs anderer Hersteller genutzt werden, wie z.B. Ownhammer, etc.

Unbedingt ausprobieren!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Gut klingende Boxensimulation
S. aus H., 30.10.2014
ich habe den Torpedo Cab gekauft um über Kopfhörer gut klingende Gitarrensounds zu haben. Bisher habe ich so ziemlich alles von Line 6 mal gehabt, diverse Boss und Digitech angetestet. Hinter meinem Röhrenpreamp klingt der Torpedo Cab meiner Meinung nach deutlich besser mit meinen Ultimate Ears Triple Fi 10.
Bisher konnte ich mich nie mit Kopfhörer anfreunden, es war kompliziert einzustellen und klang irgendwie nicht zufriedenstellend. Mit dem Torpedo Cab bin ich hier voll zufrieden.
Vor allem die einfach gehaltenen Einstellungsparameter sind intuitiv. Bei Line 6 & Co musste ich immer gefühlt ewig Zeit investieren um etwas gut klingendes zu haben. Beim Cab einfach eine mir bekannte Box gewählt, dann die verschiedenen Endstufensimulationen einmal durchprobiert und fertig.
Schade finde ich, dass es nur Mono kann und kein Stereo. Gerade am Kopfhörer möchte ich meine Modulations-/Delayeffekte/-Echo stereo hören. Hierzu kann man den Cab vor die entsprechenden Effekte setzen und dann von den Effekten zum Kopfhörer. Hierzu braucht man aber wieder einen Kopfhörerverstärker, was schade ist. Der Cab bietet ansonsten direkt einen Kopfhörerverstärker. Also ohne Stereoeffekte kann man direkt in die PA und auf den Kopfhörer gehen. Schön wäre auch noch ein Poti gewesen um die Lautstärke am Kopfhörer direkt einzustellen. Die ganze Einstellung erfolgt über ein Menü: Parameter auswählen und dann Wert einstellen. Das ist zwar einfach zu bedienen, könnte aber besser mit direkterem Zugriff gelöst werden. Das ganze ist aber auch komfortabel in Echtzeit vom PC zu steuern. Genial ist dabei, dass Mikroposition etc. in Echtzeit geändert werden. IR-Files von Drittanbietern können auch benutzt werden, bei diesen ist dann natürlich Mikro Position etc. fest vorgegeben.
Tolle Alternative für alle die direkt in die PA / Kopfhörer spielen wollen, einen Röhrenpreamp oder passende Zerrpedale haben! Ich hatte vorher an ein gebrauchtes Axe FX gedacht, aber dies war mir dann doch zu teuer, da ich ja auch ein komplettes Effektboard bereits habe.
Unbedingt mal antesten!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Die Lösung für stilles Üben
MarkM03, 09.01.2014
Übungssession nach 21:00 oder eine gesättigte Endstufe geht leider nicht in meiner Wohnung. Bis jetzt habe ich über Line6 Pod HD (Pro und 500X), Eleven Rack bis Red Box (im Hughes and Kettner Grandmeister) einiges ausprobiert. Schlussendlich bleibt der Grandmeister mit bereits eingebauter Loadbox ohne Boxe mein Preamp, der Pod 500x im FX Loop sowie die Torpedo Kiste mein Endstufen/Boxen Simulator. Seitdem macht auch das Üben wieder viel mehr Spass und mal noch schnell einen Git Track einspielen ist kein Aufwand mehr. Weiter konnten wir so in der Band auch gleich ein vernünftiges in Ear System einführen und sind in der Lage damit auch sehr leise Gigs mit gutem Gitarren Sound zu spielen.

Den Amp spiele ich "laut" mit einer Orange 1 x 12 Boxe. Durch die Auswahl an verschiedenen "Factory" Boxen IR's ist eine weitere Soundgestaltungs-Möglichkeit dazugekommen. Über das Forum von Two Notes gibt es weitere IR's zum runterladen. Zudem ist es Möglich mit der Steuerungssoftware und der Box auch eigene IR's (Impulse Responses) zu erstellen. Als nächstes steht darum noch die Erstellung einer IR mit meiner Boxe und den Mikros (Sennheiser e606/Shure SM57) aus - so habe ich schlussendlich mein "lautes" Setup in der Wunderkiste drin.

Bin rundum zufrieden und würde die Kiste sofort wieder kaufen. Qualitativ mag sie sicher nicht an einen guten Amp Room und ein paar Mikros > Euro 1000 kommen, aber für mich Hobby Gitarristen ist diese Box definitiv eine sehr gute, gut klingende, Portable und preiswerte Lösung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Wow - toller Sound!
Stefan8158, 23.02.2015
Ich habe mir den Torpedo CAB als Ersatz für meine Hughes und Kettner Red Box 5 gekauft, was sich sehr gelohnt hat. Der Sound ist sehr natürlich, super klar und auch bei stark verzerrten Sounds überzeugend gut. Dank der vielen Einstellungsmöglichkeiten sind die Soundmöglichkeiten sehr vielfältig.

Zum Loszulegen muss man das Gerät nur anstecken - es ist keine Konfiguration erforderlich. Das Ändern der Einstellungen mit den zwei Knöpfen ist genial einfach, wenn man sich mit den vielen Parametern mal vertraut gemacht hat.

Schließt man das Teil via USB an den Computer an, kann man die Einstellungen mit der Software editieren (kostenloser Download von der Hersteller-Website), die Bedienung ist auch hier intuitiv. Weitere virtuelle Boxen und Mikrofone können in der "Boutique" dazugekauft und via USB auf den Torpedo CAB übertragen werden.

Super ist die Midi-Fähigkeit (wenn auch nur IN, kein OUT). Was ich vermisse, sind ein paar einfache Halleffekte, sie hätten das ganze perfekt abgerundet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Überraschend gut, auch die deutsche Bedienanleitung.
Hans aus F., 03.02.2014
Zusammen mit dem Engl Tube Preamp und dem Rocktron PatchMate Loop 8 bin ich sehr zufrieden. Mittels der kostenlosen Two Notes Software funktioniert alles bestens bis zum letzten Detail vom PC aus.
Auf gleichem Midikanal wie der PatchMate eingestellt, hat man noch mehr Möglichkeiten Presets via Midi im Song aufzurufen. Und man spart sogar eine
technische Midi Spur. Sollte man mal ausprobieren. Zum Mixer Rhythm. - oder Solokanal alles funktioniert jetzt autom. Das ist wirklich bei bestem Sound eine gute Sache. Das Gewicht ist gering, wobei nichts gegen einen guten Guitar Amp. gesagt sein soll. Kommt auch auf die Anforderung an.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Two Notes Torpedo C.A.B.+Expansion Pack

Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarren-Multieffekte
Gitarren-Mul­tief­fekte
Haben Sie einen über­durch­schnitt­li­chen "Effekt­be­darf", dann kommt dieser Online-Rat­geber gerade recht.
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Two Notes Torpedo CAB
3:35
Two Notes Torpedo CAB
Rank #39 in E-Gitarren Multieffekte
 
 
 
 
 
Testfazit:
(2)
Kürzlich besucht
Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen

Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen; 2-Kanal USB2.0 Audiointerface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 2 Scarlett Mikrofon-Preamps; +48V Phantomspeisung; zuschaltbare Air-Funktion; Anschlüsse: 2x Mic-/Instrument-/Line-Eingang XLR/6.3 mm Klinke Combo symmetrisch, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm...

Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune EFX+

Antares Auto-Tune EFX+ (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen oder manuellen Intonationskorrektur in Echtzeit; Retune-Speed-Parameter zur genauen Geschwindigkeitseinstellung der Intonationsanpassung von subtil bis zum bekannten Auto-Tune-Effekt; Humanize-Funktion zur Verringerung von Artefakten; Auto-EFX Multieffektrack mit 6 verschiedenen Effektmodulen und XY-Pad zur Echtzeitparametersteuerung;...

Kürzlich besucht
Marshall Stanmore BT II Black

Stanmore BT II Black portabler Bluetooth Speaker, 1x 50 W Woofer, 2x 15 W Tweeter, Class D Endstufe, Bassreflexgehäuse, 50 - 20000 Hz, Bluetooth Standard V 5.0, 3,5 mm Input für MP3 Player etc, RCA, Regler für Volumen Bass und...

(1)
Kürzlich besucht
Numark Scratch

Numark Scratch, 2-Kanal Scratch Mixer für Serato DJ Pro mit DVS-Lizenz, Serato NoiseMap-fähig mit Nutzung der Control Vinyls oder CDs (separat erhältlich), InnoFader Scratch Crossfader mit Reverse- und Slope-Steuerung, 6 Effektwahlknöpfe mit zwei Paddle-triggern und Dry-Wet FX-Steuerung, 8 Performance-Pads für...

Kürzlich besucht
Reloop Spin

Reloop Spin, portablen Plattenspieler mit Bluetooth Audio Streaming, Out of the box: Kommt mit 7'' Scratch Vinyl, vormontiertem 45-mm-Crossfader & Tonabnehmersystem, integriertem Lautsprecher, Bluetooth Audio Receiver, Bluetooth Audio Streaming: Kabellose Übertragung von Musik oder Beats zum Plattenspieler, Smart USB Recording:...

Kürzlich besucht
Meris Hedra Pitch-Shifter

Meris Hedra Pitch-Shifter; Pitch Shifter Effekt Pedal, 3 Harmoniestimmen/Delay Lines mit rhythmischem Zeitversatz, Tap Tempo Funktion und Synchronisation, 12 diatonische Harmonien sowie chromatisches Pitch Shifting, bis zu 16 Presets via MIDI, 24 Bit AD/DA mit 32 Bit Fließkomma DSP, schaltbarer...

Kürzlich besucht
Varytec Hero Spot Wash 140 2in1 RGBW+W

Varytec Hero Spot Wash 140 2in1 RGBW+W, 2in1 LED Spot-Wash-Moving-Head, der "MacGyver" der Moving Lights ist das universelle Licht-Werkzeug für alle Helden, kombiniert zwei Geräte in einem Gehäuse, spart Zeit und schafft Platz im Rig, ideal für mobile DJs, Entertainer...

Kürzlich besucht
MXL AC-360-Z V2 Black

MXL AC-360-Z V2 Black; 360° USB-Mikrofon für Konferenzen und Web-Anwendungen; 12 eingebaute Kondensator-Mikrofonkapseln für 360 Grad Aufnahme; kompatibel mit Zoom Web Konferenz Software; Plug&Play - keine Treiberinstallation erforderlich; Aufnahmeradius: > 7 m; mehrere AC-360-Z V2 können kaskadiert werden; Lieferumfang: 4x...

Kürzlich besucht
Steinberg Cubase Elements 10

Steinberg Cubase Elements 10 (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); klassische Sequenzersoftware für Einsteiger und kleinere Projekte; unterstützt bis zu 48 Audio- und 64 MIDI-Spuren sowie 24 Instrumentenspuren, 16 Gruppenkanäle und 8 Send- und Returnkanäle; max. 24 physikalische Ein- und Ausgänge; Audio-Engine mit...

Kürzlich besucht
Focusrite Scarlett 4i4 3rd Gen

Focusrite Scarlett 4i4 3rd Gen; 4-Kanal USB2.0 Audiointerface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 2 Scarlett Mikrofon-Preamps; +48V Phantomspeisung; zuschaltbare Air-Funktion; Anschlüsse: 2x Mic-/Instrument-/Line-Eingang XLR/6.3 mm Klinke Combo symmetrisch, 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke...

Kürzlich besucht
Tech 21 Fly Rig 5 v2

Tech 21 Fly Rig 5 v2; Multieffektpedal für E-Gitarre; die gleiche analoge SansAmp-Schaltung, Plexi Verzerrung und Delay der ersten Version, plus einige zusätzliche Features, wie z.B. Umschaltmöglichkeit zwischen Plexi und Cali Verzerrer Mode, ein unabhängiger Hall mit einstellbarer Raumgröße, ein...

Kürzlich besucht
Marshall Acton BT II Black

Acton BT II Black portabler Bluetooth Speaker, 1x 30 W Woofer, 2x 15 W Tweeter, Class D Endstufe, Bassreflexgehäuse, 50 - 20000 Hz, Bluetooth Standard V 5.0, 3,5 mm Input für MP3 Player etc, Regler für Volumen Bass und Höhen,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.