Two Notes Opus DI, Amp & Cab Sim

6

Effektpedal für E-Gitarre

  • DI, Amp & Cab Sim
  • Tube-Stage Modeling Technologie: Verstärkersimulation mit 5 Vorverstärker- und 4 Endstufenmodellen plus DynIR Boxensimulation mit Doppelmikrofonierung, 8 Mikrofonen pro Box und 12 Raumsimulationen inklusive 32 Boxen, darunter Captures von Steve Stevens, Dave Friedman, Pete Thorn, George Lynch und Phil X
  • 99 Preset-Speicherplätze und eine exklusive Sammlung von mehr als 40 Presets von Künstlern wie Pete Thorn, Michael Nielsen, Jack Gardiner, Tom Quayle, Adam Steel, John Browne, Jay Leonard J und anderen (als Download nach Produktregistrierung erhältlich)
  • Wireless- und USB-Integration mit Torpedo Remote für professionelle Klangformung, Preset-Verwaltung und Echtzeit-Vorhören von mehr als 600 DynIR-Boxen
  • Acoustic DI mit mehr als 40 erstklassigen akustischen Impulsantworten
  • DSP-basierte Prozessoren und Effekte: Enhancer, Noise Gate, anpassbarer EQ mit 3 Modi & Reverb
  • Regler: 2x Decoder
  • Drucktasten: Gnd Lift
  • Schalter: In Level Amp/Line/Inst
  • Status LED: Effekt An
  • Fußschalter: Effekt Bypass
  • Inst/Line/From Amp Eingang: 6,3 mm Klinke
  • To Speaker: 6,3 mm Klinke
  • MIDI Eingang: 3,5 mm Mini Stereoklinke
  • Aux Eingang: 3,5 mm Mini Stereoklinke
  • USB-C
  • Line Ausgang: 6,3 mm Stereoklinke
  • DI Ausgang: XLR
  • Kopfhörerausgang: 3,5 mm Mini Stereoklinke
  • Netzadapteranschluss: Hohlsteckerbuchse 5,5 x 2,1 mm, Minuspol innen
  • Stromaufnahme: 200 mA
  • Stromversorgung via 12 V DC Netzadapter (im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen (B x T x H): 102 x 122 x 61 mm
  • Gewicht: 450 g

Hinweis: Batteriebetrieb wird nicht unterstützt.

Erhältlich seit November 2023
Artikelnummer 578406
Verkaufseinheit 1 Stück
Art des Effekts Amp & Cab Simulator
Kanäle 1
Aktiv / Passiv Aktiv
Schaltbarer Gnd/Lift 1
Speaker Simulation 1
Mehr anzeigen
319 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 28.02. und Donnerstag, 29.02.
1

6 Kundenbewertungen

4.5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

5 Rezensionen

EC
Ziemlich genau das, was ich lange gesucht habe
Erwin Colinski 17.12.2023
Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt auf digitale Tonerzeugung für wenigstens den Heimgebrauch umzusteigen und habe darauf gewartet, dass ein Gerät auftaucht, was meinen eigentlich nicht allzu großen Ansprüchen gerecht wird.

Plugins habe ich probiert, frisst mir aber zu viel Rechenleistung und auf die bekannten Kolosse wie Helix, Fractal, Kemper & Co. hatte ich aufgrund von Größe, Funktionsumfang und Kostenpunkt ehrlich gesagt einfach keine Lust. Ich spiele Rock/ Punkrock / Lärm und brauche effektmäßig nicht mehr, als ich auf meinem Brett ohnehin schon habe. (Brot und Butter Effekte: Overdrives, Delay, Reverb, Tuner, sub´n´up) Auch ist mir Stereo-Funktionalität herzlich wurst. (Wer das sucht und braucht, sollte woanders gucken, wenn man nicht zwei Geräte kaufen will)

Ich habe etwas gesucht, was fürs Homerecording ein paar überzeugende Amp-Sounds hat und auch noch gut für Bass geeignet ist. Idealerweise könnte man das Gerät auch ohne großen Aufwand noch live mit einbinden, um an das FOH ein mikrofonloses Signal zu schicken.

Tadaaa - Das Opus macht genau das!

Die Remote-App für Windows und Android habe selbst ich App-Legastheniker ohne Probleme zum Laufen gebracht und es macht einfach Sinn, diese zu nutzen. Die Bedienung auf dem kleinen Display des Geräts funktioniert zwar auch, ist aber wesentlich zeitaufwendiger.

Im Proberaum hängt das Opus zwischen Amp und Cab, wenn wir mit 8-Kanälen mitschneiden, wo ich dann natürlich nur die dyn-IR Sektion benutze. Das Ausschalten von Pre- und Poweramp geht mit zwei Clicks.

Zuhause bleiben die Amps (Sovtek, Kitty Hawk, Egnater) mittlerweile kalt. Das Gerät ist wirklich einfach zu benutzen und macht irre Spaß. Die Preamps haben mich zunächst etwas abgeschreckt, weil das Aufdrehen des Gains Nebengeräusche in Form von Rauschen erzeugt, was nicht ganz unbeachtlich ist. Das integrierte Gate macht aber einen tierisch guten Job, sodass ich nicht sagen kann, dass das Rauschen beim Spielen und Aufnehmen stört. (Wie gesagt: Punkrock/ Rock / Lärm, da ist die Schmerzgrenze höher als bei ruhigeren Stilrichtungen)

Meine größte Sorge war, ob das Pedalboard vor einem halbwegs cleanen digitalen Pre-Amp auch wirklich funktioniert und meine verzerrten sounds vom Brett auch überzeugen können. Diese Sorge hat sich binnen Sekunden in Luft ausgelöst und mich hat das Gerät auf ganzer Linie überzeugt.

Den Stern Abzug beim Sound gibt es wegen dem Rauschen bei höherem Gain und weil ich als Teilzeitbasser latent angefressen bin, dass die digitale Herzen wohl nur für Gitarren schlagen, sodass Auswahl und Qualität des mitgelieferten Preamps und den Lautsprecher-Impulsantworten nicht an die der Gitarrensektion rankommen.

Ansonsten bin ich sehr happy mit dem Gerät.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist beinahe unschlagbar und die gegebene Flexibilität, während Gerät und App ziemlich selbsterklärend sind, ist einfach irre.

Hut ab Two-Notes! Ich bin Fan!
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
K
Kokkaya 17.11.2023
I was looking for a new amp modeler for some time. Then this one popped up. After all that two notes dynIR hype, I jumped on it.

I have been playing with line 6 and boss processors since 15+ years. They all sound great. This one sounds amazing.

Once you get a hold of your given preamps, cabinets start to shine and sound so convincing. Go on and dial in yourself.

Housing is is made to last. I/O options are enough for most, even though I would’ve liked a stereo effects loop. Still sounds good with different pedals in front of it. Furthermore, there are literally tons of different cabinets available to enhance your experience for a reasonable cost.

I wish, for example, line 6 did that like they did in the past, before putting everything they got in one box and pricing it 4 digits. 4 amps are more than enough (5th is a bass amp) to learn every setting and get the most, and 5 more are on the way.

I have to say it’s hard to beat in this price point.
Features
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
l
Dommage … section TSM inutilisable .
luke581 03.01.2024
La section cab DynIR est fantastique et permet de sculpter le son de manière vraiment efficace.
Il y’a largement de quoi faire pour tout les styles , mais techniquement on est sur les compétences du Cab M+ du même constructeur qui ne sont plus à prouvé .

Maintenant, l’intérêt majeure de cet Opus , c’est la section preamp TSM qui permet d’émuler différent préamplificateurs guitare / basse.
Encore une fois, les modèles présents sont suffisants pour attaquer différents styles, de plus Two Notes sous forme de mise à jour ont récemment élargi l’offre avec de nouveaux preamps.

Donc ce petit boîtier, sur le papier nous promet de gagner beaucoup de place sur un Pedalboard souvent trop chargé…
N’utilisant que très peu d’effets, je voyais en cet Opus le remplaçant de mon Helix LT devenu obsolète au regard de mes besoins… et là, grande déception.

La section TSM est inutilisable dans mon cas , dès qu’elle est enclenché, un hum constant pollue mon signal même sur les preamps low gain.
Suspectant l’alimentation électrique fournit avec l’Opus , j’ai essayé de l’alimenter avec mon Voodoo Lab Pedal Power Plus 2 qui lui est parfaitement silencieux, même problème, le signal est dégradé par cette ronflette intempestive.

En désactivant chaque bloc , Reverb , EQ etc …séparément, j’ai fini par trouver le responsable , la section TSM tout simplement !
Par contre , avec un preamp externe en amont , aucun problème, le calme est de retour , c’est vraiment curieux.

Donc concrètement, l’utilisation live de mon Opus est impossible, à moins de by-pass la section preamp TSM qui aurait pourtant été d’une grande utilité.

Pour le moment, l’utilisation de mon Opus se limite donc à la fonction d’un Cab M+ … avec un preamp obligatoire en amont , ce qui gâche un peu la magie que nous vendent les concepteurs.

Néanmoins, je le garde comme IR loader et pour le réalisme de la section DynIR qui est vraiment une réussite !

Pour finir , malheureusement mon problème ne semble pas isolé au regard des avis d’autres utilisateurs sur divers forums… en espérant que Two Notes se réveille et trouve une solution à ce problème visiblement récurrent…

Cette bestiole n’était pourtant pas loin du 10/10.
Features
Sound
Verarbeitung
3
2
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
CP
Great tool for not a lot of money
Cláudio Palma 29.01.2024
Great tool, covers a lot of situations like replacing cabinet mic, amp less fly rig pedalboard, recording and practicing. Since I bought the Opus it received two major updates adding more pre amps. Recently they gave me a license for their plugin Genome just because I'm a owner of a Opus. Happy customer here
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden