Two Notes Le Clean Dual Channel Preamp

2-kanaliger Röhren-Vorverstärker

  • im True High Voltage Design (200 V) mit Fusion-Modus (Cold und Hot)
  • massives Metallgehäuse
  • Regler für Kanal A: Gain/Volume/Bass/Treble
  • Regler für Kanal B: Gain/Sweep/Volume/Fusion/Bass/Mid/Treble
  • Kopfhörer-Ausgang mit schaltbarer Lautsprechersimulation
  • Schalter für A/B/Cold-Hot Fusion/SPKR SIM/Ground Lift
  • MIDI IN & OUT, um den Preamp z.B. als Controller für einen TWO Notes Torpedo CAB (Art. 283612 - nicht im Lieferumfang) zu nutzen
  • symmetrischer DI-OUT mit Ground Lift
  • FX-Loop hinter dem EQ
  • THRU-Ausgang zum Ansteuern eines zusätzlichen Verstärkers
  • Abmessungen (T x B x H): 189 x 124 x 50 mm
  • Gewicht: ca. 1 kg
  • inkl. Netzteil 12 V DC / 500 mA
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Country Off-On
  • Country Speakersimulation Off-On
  • Funk Off-On
  • Funk Speakersimulation Off-On
  • Indie Off-On
  • Indie Speakersimulation Off-On
  • Organ Off-On
  • Organ Speakersimulation Off-On
  • Rock Off-On
  • Rock Speakersimulation Off-On
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Design Stompbox
Röhre Ja
Amp Modeling Nein
Effekte Nein
Kopfhöreranschluss Ja
Direkt Out Ja
MIDI-Schnittstelle Ja
Integriertes Expression Pedal Nein
Anschlüsse für Pedale oder Fußleiste Nein
Aux-in Nein
Integriertes Stimmgerät Nein
USB Anschluss Nein
Drumcomputer Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Two Notes Le Clean Dual Channel Preamp
45% kauften genau dieses Produkt
Two Notes Le Clean Dual Channel Preamp
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
299 € In den Warenkorb
Two Notes Le Crunch Dual Channel Preamp
13% kauften Two Notes Le Crunch Dual Channel Preamp 299 €
Two Notes Le Lead Dual Channel Preamp
6% kauften Two Notes Le Lead Dual Channel Preamp 291 €
HoTone Ampero
6% kauften HoTone Ampero 339 €
Tech 21 Fly Rig 5 v2
5% kauften Tech 21 Fly Rig 5 v2 344 €
Unsere beliebtesten Gitarren-Preamps
31 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Gute Ideen und durchdachtes Produkt
JanFS, 02.08.2016
Die LePreamps scheinen ja wie gemacht für Homerecording mit dem DI-out (optionale Cabsimulation), Output (verstärktes Signal) und Thru (unbearbeites Signal), die man alle drei gleichzeitig abgreifen kann und aufnehmen kann, wenn man will. Oder man schleift das Thru-Signal weiter in seinen Verstärker und kann den dann auch noch mikrofonieren, wenn man tolerante Nachbarn hat. Sehr pfiffig und flexible das ganze und ich habe bisher keinen Preamp gesehen ,der ähnliches kann.

Die weiteren Features (MIDI-Steuerung, das Zusammenspiel mit den anderen Modellen der Serie) habe ich nicht getestet, scheinen aber auch sehr durchdacht zu sein.

Nicht so überzeugend finde ich die Potis, die stehen sehr eng beieinander, sind recht schwergängig und fühlen sich sehr scharfkantig an. Die restliche Verarbeitung ist aber sehr solide.

Die Klangmöglichkeiten sind durch die beiden Preamps und die Kombinationsmöglichkeiten (seriell und parallel) recht flexibel.

Also eigentlich ein gutes Produkt. Dennoch habe ich mich entschieden, es zurückzuschicken, da der Sound doch nicht so recht meinen Geschmack trifft. Der Clean-Kanal, an dem ich eigentlich interessiert bin, könnte doch etwas mehr in die Sättigung gehen, der Crunch-Kanal zerrt dagegen sehr früh und für meinen Geschmack nicht sehr schön.

Dann habe ich den Preamp noch im Zusammenspiel mit dem WOS-Plugin von Twonotes getestet, welches ich als Ampsim eigentlich schätze. Vielleicht habe ich die vielen Einstellmöglichkeiten im Zusammenspiel nicht recht verstanden, aber ich hatte insgesamt nicht das Gefühl, das der Sound wirklich besser war als eine Ampsimulation im Rechner mit einer virtuellen Röhrensimulation oder einem Bodentreter vorgeschaltet. Jedenfalls nicht für den Preis.

Die grundsätzliche Idee des LePreamp finde ich weiterhin gut und kann sie durchaus empfehlen. Sound ist halt Geschmackssache.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Der Clean-Sound den ich mir immer gewünscht habe!
24.01.2016
Ich suchte eine Lösung, um einen hochwertigen E-Gitarrensound komplett ohne "großen" Verstärker zu erzeugen. Wichtigste Komponenten dabei sind ein guter Preamp und eine gute Endstufen/Lautsprechersimulation.

Den Le Clean betreibe ich hinter einem EP Booster, das Torpedo-CAB ist den die Send/Returns vom Le Clean eingeschleift. Vom Le Clean (Amp)Out gehts noch durch ein Stereo Tremolo, Delay und Reverb direkt ins Mischpult. Der Sound den diese Kombi mit einer PRS McCarty erzeugt ist sehr, sehr gut und extrem vielseitig.

Nun speziell zum Le Clean:
Layout und Funktionen sind top, hier vermisse ich nichts. Super ist der MIDI-Out, mit dem man channelabhängig andere Geräte entsprechen umswitchen kann (Ideal fürs TorpedoCAB). Die Potis sind für die Finger angenehm schwergängig und verstellen sich nicht leicht, dafür sind sie aber mit den Zehen kaum bedienbar. Andere Potiknöpfe, z.b. von TC Electronic kombinieren beides ganz gut. Jetzt zum Sound:
1. Der Clean Channel (A): Von warmen, sahnigen, bis hin zu kristalligen brillierenden Sounds ist hier mit EQ und Gain alles zu erzeugen. Besonders gut harmoniert es in meinen Ohren mit dem JC120 Preset vom Torpedo-CAB. Gain auf 2 Uhr, EQ auf neutral, (Gitarre: Neck Humbucker, Vol 8 Tone 8) und die Gitarre fängt das Singen an. Dynamisch kann man durch Anschlagstärke variierende leichte Zerre mit kristallklarem und trotzdem fundierten Sound erzeugen. Ist der Gain auf A voll aufgerissen lassen sich mit den richtigen Einstellungen bereits bluesige bis leicht crunchige Sounds erzeugen.
2. Der Crunch Channel (B): Hier gibts stärkere Zerre, dieser Kanal ist perfekt für Bluesrock oder sonstige Stile in denen man einen crunchigen Cleansound braucht geeignet. Im TorpedoCAB wähle ich als Endstufe/Cabinets meistens etwas aus den Crunch-Presets, mit dem durchaus auch härtere Riff-Fähige Rocksounds erzeugt werden können. Mit dem EQ kann man hier sehr viele unterschiedliche Klangfarben einstellen, der Preamp reagiert sensibel auf Tone, Volume und Pickup von der Gitarre, so dass hier unendlich viele Soundkombinationen erzeugbar sind, von denen viele sehr schön klingen. Als ob das nicht genug wäre, kann man Kanal A+B noch auf verschiedene Weisen kombinieren, mir gefällt der Cold-Fusion-Mode gut, bei dem ich in einen brillierenden Cleansound A etwas warmen Crunch vom B einfließen lasse.

Zur Verarbeitung: Leider hatte mein Modell einen Wackelkontakt wodurch der Amp bei Druck aufs Gehäuse ausfiel und das Abdeckglas vor der Röhre war unsauber verarbeitet (irgendwie mit Kleber oder so verschmiert). Momentan warte ich aufs Austauschmodell, was bei den Lieferzeiten momentan wohl noch etwas dauern kann. Die Wartezeit lohnt sich aber auf jeden Fall, denn dieser Preamp generiert genau den Sound, den ich seit langem suche! Ich hoffe, dass ich da einfach nur ein Montagsmodell erwischt habe.

Fazit: Uneingeschränkte Weiterempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr gut klingender Pre-Amp für Recording/Üben
Michael1780, 06.04.2016
Ich habe eine Möglichkeit gesucht, fürs Üben und Recorden daheim meinen POD X3 Live durch eine einfachere analoge Lösung zu ersetzen. Davor wollte ich mein Effektboard so nutzen können, dass die Einstellungen vergleichbar mit meinem Live-Amp sind.

Effektiv 3 Kanäle, DI- und Kopfhörer-Ausgang, Speaker-Sim und ausreichend Einstellmöglichkeiten in Fender Richtung haben mich zum Kauf des Le Clean bewegt. Ich habe diese Entscheidung bisher nicht bereut, da der Klang echt top ist, auch wenn es kleinere Abstriche in der Funktionalität/Qualität gibt.

Der Klang ist super und sehr variabel. An- und verzerrt klingt es tatsächlich nach Röhre. Auf Pedale reagiert der Le Clean sehr authentisch und dynamisch. Allein die Funktion des des "Sweep"-Reglers ist nicht wirklich selbsterklärend, hier hilft nur Ausprobieren.

Der Kopfhörereausgang ist im Vergleich zum POD deutlich leiser, sodass ich den Kopfhörer jetzt an meinem Audiointerface betreibe, geht auch so. Vielleicht bin ich auch nur verwöhnt, dass man den KH am POD sehr laut bekommen hat.

Von der mechanischen Verarbeitung bin ich nicht ganz so begeistert. Bei kleinen Bewegungen scheppert es schon ganz schön im Gerät. Zum Glück habe ich aber nicht vor, das Ding auf der Bühne einzusetzen.

Meine Bedürftnisse hinsichtlich Funktionalität werden von dem Teil voll abgedeckt und es klingt hervorragend, darf also bei mir bleiben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Echter Röhrensound
Feintuning , 11.09.2019
Two Notes Le Clean wird als letztes Pedal in der Signalkette von Effektgeräten im Pedal Board eingesetzt und dort über den DI Ausgang mit eingeschalteter Boxen Simulation in das Mischpult geführt. Mit entsprechender Einstellung am Pedal und im Mischpult kommt es hörbar einem Fender Röhren Amp sehr nahe. Geringer Nachteil: Nur eine Boxen Simulation. Dazu wäre dann das TWO NOTES TORPEDO C.A.B Pedal für mehr Auswahl gedacht. Bis dato das beste Röhren Pedal. Die Amp Schlepperei für kleine Gigs hat sich somit erübrigt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 255 € verfügbar
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.

Versand bis voraussichtlich Do, 24. September

Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Mikrofon-Preamps
Mikrofon-Preamps
Brauche ich einen Preamp oder doch eher einen Channelstrip? Reicht nicht sogar der Preamp in meinem Mischpult oder Audio­in­ter­face?
Online-Ratgeber
Ampmodeler
Ampmodeler
"The holy grail of guitar amps" oder "Teu­fels­zeug"? Ampmodeler sind wohl Lieb­lings­streit­thema aller Gitarristen.
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
 
 
 
 
 
Video
Two Notes Le Clean Dual Channel Preamp
5:49
Thomann TV
Two Notes Le Clean Dual Channel Preamp
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(5)
Kürzlich besucht
Behringer RD-6-SR

Behringer RD-6-SR; Analog Drum Machine; 8 Drum-Sounds: Bass Drum, Snare Drum, Low Tom, High Tom, Cymbal, Clap, Open Hi-Hat und Closed Hi-Hat; Lautstärkeregler für alle Instrumente und Accent-Spur; integrierter Distortion-Effekt mit Reglern für Intensität und Tone; 16-Step Pattern-Sequencer; Speicherplätze für...

Kürzlich besucht
Fender Billie Eilish Concert Ukulele

Fender Billie Eilish Concert Ukulele, Konzert Ukulele, Decke und Korpus Sapele, Nato Hals, Griffbrett Hardwood laminiert, Hals Binding, 16 Bünde, Sattelbreite 35mm (1,375"), Mensur 381mm (15"), Fishman Kula Preamp, offene Mechaniken, Abalone Rosette, Finish matt Schwarz mit "blohsh" Symbole

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 Roasted IB

Harley Benton Dullahan-FT 24 Roasted Ice Blue, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Roasted Canadian Flame Hard Ahorn; Griffbrett: Roasted Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL;...

Kürzlich besucht
Fender CuNiFe Wide Range Humb. Neck

Fender CuNiFe Wide Range Humbucker Neck; Telecaster Humbucker; Wiederstand: 10.1 - 10.7k; Farbe: Chrom

Kürzlich besucht
Nux Optima Air NAI 5

Nux Optima Air NAI 5; Effektpedal für E- & Akustik Gitarren; Dual-switch Akustikgitarrensimulator mit einem Vorverstärker für Akustik- und E-Gitarren, 15 eingebaute Akustikgitarrenprofile mit IR-Level Regler,9 Preset slots; Regler: Reverb, IR Level, Select, Gain, Bass, Middle, Treble; Drucktasten: Select; LED:...

Kürzlich besucht
Presonus AudioBox 96 Studio Ult 25th An

Presonus AudioBox 96 Studio Ultimate 25th Anniversary Edition; Aufnahmestudio Set; bestehend aus: AudioBox USB 96 25th Anniversary Edition, Studio One Artist + Studio Magic Plugin-Suite (Ableton - Live Lite, Arturia - Analog Lab Lite 3 u. v. m.) (ESD-Download), Eris...

Kürzlich besucht
Toontrack SDX Legacy Of Rock

Toontrack SDX Legacy Of Rock (ESD); Erweiterungspack für Toontrack Superior Drummer 3 (Art. 419735); produziert und aufgenommen von Eddie Kramer im Studio 1 der AIR Studios in London; 5 komplette Drumsets und eine große Auswahl an zusätzlichen Snares, Bassdrums und...

Kürzlich besucht
Omnitronic TRM-202 MK3

Omnitronic TRM-202 MK3; 2-Kanal-Rotary-Mixer mit 3-Band-Frequenzisolator für DJs; klassischer Rotary-Mixer mit 2 Eingangskanälen und integriertem 3-Band-Frequenzisolator für DJs; Gainregler, 2-Band-Equalizer (Höhen/Bässe) und Phono/Line-Umschaltung je Kanal; effektive Boost- und Kill-Funktion; Kill-Charakteristik erlaubt das völlige Auslöschen von Bässen, Mitten und Höhen für...

(1)
Kürzlich besucht
Magma CTRL Case MPC One

Magma CTRL Case MPC One, passend für Akai MPC One und Geräte mit ähnlicher Größe, 6 mm EVA-Durashock-Hartschaum und wasserabweisendes 600D Polyesteraußenmaterial, Robuster Reißverschluss, Praktisches Kabelmanagement-System, Schützender Noppenschaumstoff im Deckel, Kompatibel mit Decksaver Cover, Abmessungen außen 320 x 320 x...

Kürzlich besucht
beyerdynamic T1 3rd Generation

beyerdynamic T1 3. Generation High-End Tesla Kopfhörer, offen, ohrumschließend, Übertragungsbereich 5 - 50000 Hz, Impedanz 32 Ohm, Kennschalldruckpegel 100 dB ( 1 mW ), Belastbarkeit 300 mW, max SPL 124 dB (300 mW), Tesla-Technologie, textilummanteltes, steckbares Anschlusskabel in 3 m...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer RD-6-AM

Behringer RD-6-AM; Analog Drum Machine; Acid Smiley Edition; 8 Drum-Sounds: Bass Drum, Snare Drum, Low Tom, High Tom, Cymbal, Clap, Open Hi-Hat und Closed Hi-Hat; Lautstärkeregler für alle Instrumente und Accent-Spur; integrierter Distortion-Effekt mit Reglern für Intensität und Tone; 16-Step...

Kürzlich besucht
Kala U-Bass Nomad 4 NT

Kala U-Bass Nomad 4 NT, elektro-akustischer U-Bass, 528 mm (20 13/16") Mensur, 746 mm Gesamtlänge, Mahagoni Decke, Mahagoni Zargen und Boden, Mahagoni Hals, 16 Bünde, Palisander Griffbrett, Graph Tech NuBone Nut, Kompositkunststoff Sattel, Custom Black Die Cast Mechaniken, seidenmatte Oberfläche...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.