Traveler Guitar TGA 1E Headphone Amp

Kopfhörerverstärker für E-Gitarre

  • bietet milden Overdrive bis heavy Distortion
  • AUX-Eingang zum Einspielen von Backing Tracks
  • integrierter Lithium-Ionen Akku
  • bis zu 4 Stunden Spielzeit pro Akkuladung
  • On/Off Schalter
  • Regler für Gain, Tone und Volume
  • 6,3 mm Mono-Klinkenstecker
  • 3,5 mm Stereo AUX-Eingang
  • 3,5 mm Stereo Kopfhörer-Ausgang
  • Mini USB-Anschluss zum Laden
  • Abmessungen (L x B x H): 80 x 45 x 16 mm (ohne Klinkenstecker)
  • Gewicht: 30 g
  • inkl. USB Ladekabel

Weitere Infos

Art des Effekts Kopfhörerverstärker
12 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
3.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Nicht schlecht, aber.....
WSch, 06.05.2019
Zunächst mal:
Für das Geld ist das Teil eigentlich echt geschenkt. D.h. beim Preis- / Leistungsverhältnis ist kein Speilraum nach oben da.
Das Konzept von Plugamps finde ich prima:
Da gibts ja inzwischen eine ganze Palette und ich hab auch 3 davon.
Ganz allgemein: die Teile sind billig (warscheinlich von den meisten Kunden gewünscht) und deswegen halt qualitativ nach oben weit offen.
Ich persönlich würde gerne mehr Geld für so ein Teil ausgeben, wenn das robuster wäre und beim Sound das Potential besser ausgeschöft.
Der Sound kann natürlich einen richtigen Amp nicht ersetzen und da helfen Lobeshymnen auch nicht weiter.
Positiv:
-kompakt,
- schnell einsatzbereit,
- einfach zu bedienen,
- m.E. bestes Feature und eigentlich ein Must have: LITHIUM IONEN AKKU AM Netbook oder mit HANDYLADEGERÄT aufladbar, d.h. keine Sauerei mit weggeworfenen Batterieen und unterwegs schnell wieder verfügbar. Die Akku - Laufzeiten sind richtig gut.
- Es paßt ziemlich gut in die Traveller Guitars, für die es in erster Linie gemacht ist. Der Vox - Ampplug ist etwas fülliger und schwieriger einzufädeln.
- Aux - Eingang für Playalong - Mix

Verbesserungspotential:
- Materialqualität: Das Teil ist extrem billig, demzufolge entsprechend anfällig gemacht. Der Steckanschluß für den Kopfhörer war leider nach einigen Wochen Gebrauch kaputt. D.h. mehr Elektroschrott wg. Geiz ist geil oder zu billiger Verarbeitung. Schade eigentlich. Da ist das Vox - Teil etwas robuster.
- Sound: der Vox - Ampplug klingt immer noch nicht geil, aber besser, als dieser hier
- Bedienung: die Regler sind- wie auch bei anderen Modellen halt schwierig zu erreichen und verstellen sich leicht.
- Effekte: es kann nur der Gain - Effekt verstellt werden, die zuschaltbaren anderen Effekte sind fest vorgegeben (ist zum Üben aber eigentlich ausreichend). Ist bei anderen Modellen z.Teil auch etwas besser gelöst.

Fazit: Eigentlich eine prima Lösung zum Üben zwischendurch, besonders die Möglichkeit des nachzuladenden Akkus ist im Zusammenhang mit einer Reisegitarre für mich ein wichtiges must have.
Ich würde es zu schätzen wissen (und das auch gerne bezahlen), wenn es so ein Teil gäbe mit ähnlichen Features aber Metallgehäuse, richtigen, nicht zu leichtgängigen Einstellknöpfen, einer festverbauten Kopfhörerbuchse und dann noch der Option, die Modulationseffekte zu beeinflussen.
Eine Alternative (wenn auch nicht soo bequem und kompakt) wäre ein kleiner Mini - Amp. mit der Option auch mal ohne Earplugs zu spielen. Ist halt mehr Verkabelung erforderlich....
aber irgendwas ist ja immer ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Viel Sound für kleines Geld und in einem noch kleinerem Format
ChrisE, 13.03.2019
Die technischen Details finden sich am Ende des Textes...

Där Gerät kam direkt mit geladenem Akku an sodass ein antesten sofort möglich war. Die Verarbeitung wirkt ein wenig billig, selbst für diese Preisklasse, macht aber einen soliden Eindruck. Nix wackelt oder klappert, die Bedienelemente sind ebenfalls ok. Ein Manko: die aufgedruckten Zahlen werden vom Gehäuse verdeckt. Da man den Sound aber eh "blind" einstellt sei dies hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

Die 3 Einstellmöglichkeiten Gain, Tone und Volume reichen meines Erachtens vollkommen aus. Die Lautstärke ist mehr als ausreichend sodass auch bei lauter Umgebung - z. B. im Backstage warmspielen während draußen der Bär steppt - alles bequem gehört wird.

Der Sound selbst ist über alle Gitarren etwas Höhenarm selbst mit Tone auf Anschlag. Zum Üben und vor allem mit Backingtrack empfand ich dies aber nicht als schlimm; hier wird wohl maßgeblich der persönliche Geschmack darüber entscheiden, ob man das ok findet oder nicht. Mir gefällt es denn so bin ich schon beim Warmspielen gezwungen sehr sauber auf Akzentuierungen in meinem Spiel zu achten.
Natürlich klingt das alles nicht, wie ein angenehm aufgewärmter Röhrenamp an nem Full Stack durch eine fette PA geblasen. Was Wunder!

Wirklich richtig Clean wird der Sound nie, selbst bei fast vollständig rausgedrehtem Gain und ebenfalls runtergedrehter Gitarre. Auch hier ist es wohl Geschmackssache, ob man das ok findet oder nicht. Wer es super, super extra Clean deluxe braucht, wird hier definitiv enttäuscht werden. Einen leichten, warmen Crunsh hat man immer im Signal.
Reißt man den Gain bis auf Anschlag auf, hat man die klassische Distortion Bratpfanne. Muss man mögen, ich hab den Gain zwischen 2/3 und 3/4 eingestellt, dann klingt es nicht ganz so nach Rasierapparat des Todes.

Wofür man einen Tone Regler braucht hat sich mir in über 30 jahren Gitarre spielen nie wirklich erschlossen. Aber vielleicht muss man dafür auch Jazz Gitarre spielen oder 2 Jahre auf dem Mt. Shred meditieren um zu dieser Erleuchtung zu gelangen. Ich hab den Tone auf Voll aufgedreht stehen und dann passt das so.
Der Volume Regler tut was er soll und die Lautstärke empfand ich als mehr als ausreichend bis ohrenbetäubend. Also bitte vorsichtig sein!

Spannend wirds natürlich mit einem AUX Signal! Das passt perfekt und nach wenigen Sekunden Fummelei hat man seine Einstellung gefunden.

Mein Fazit: Tut exakt das, was man erwartet und was es soll.

Zur Akkulaufzeit, Roadtauglichkeit etc kann ich noch nichts sagen. Sollte hier was negativ herausstechen, werde ich meine Rezension ggf ergänzen. Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich mit dem Kauf vollauf zufrieden und kann das Teil als Tool zum Unterwegs üben/ Warmspielen absolut weiterempfehlen!


Verwendetes Equipment

Gitarren

1995er Jackson RR mit 81/85 EMGs, D Standard, 11-52 Dean Markley Saiten
1997er Jackson Dinky Rev. mit Seymoure Duncan Full Shred Bridge/ 59er Neck - D Standard, 11-52 Dean Markley Saiten
2019er LTD FRX 407 mit 707/ 81-7 EMGs - 7 Saiter in E Standard, Rest ist Factory Standard (letzte Woche erst gekauft)
Ken Rose Billigstrat unbekannten Baujahres mit nicht näher bekannten Specs (20 ¤ Flohmarkt Schnapper) - E Standard, 10-46 Harley Benton Saiten

Kopfhörer

Samsung Galaxy S5 Standard Headset
JBL Kopfhörer (20 ¤ beim bekannten Onlinehändler)
Klinke auf Klinke ebenfalls von Jeff Besos kleinem Krämerladen

Wiedergabegeräte

Samsung Galaxy S5 neo
10 jahre alter No-Name mp3 Player
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Brauchbar!
gmc, 04.01.2019
Hab mir das Teil nach positiven Bewertungen geholt und finde es nach ersten Tests durchaus brauchbar. Man kann keine Sahneklänge erwarten, aber zum üben im Hotelzimmer und auf Reisen leistet es gute Dienste. Wenn man es mit dem Gain nicht übertreibt klingen die verzerrten Töne ebenfalls gut.
Natürlich spielt der verwendete Kopfhörer keine unwesentlich Rolle beim Klangerlebnis.
Toll finde ich den Akku, denn permanent Beatterien wechseln wie z.B. beim POD ist/war einfach nur nervig und ein Handyladegerät hat man eh immer dabei. Hier sind teurere Alternativgeräte schlechter ausgestattet.
Die Bedienung ist auch leicht, nach einmaligem Einstellen gehe ich da aber eh wenig ran.
Würde ich mir so wieder holen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
#genausogutwiedieanderen
Der_LeHrEr, 07.03.2018
Vorab: habe mir den Stöpsel für den rauen Schulbetrieb gekauft.
Sound und Einstellungsmöglichkeiten sind genauso gut wie bei namhaften Herstellern, welche teurere Kopfhörererstärker vertreiben. Jedoch gab es nach einer Weile einen Wackelkontakt an der Klinkenbuchse - rauer Schulbetrieb eben. Als einfache Übemöglichkeit für E-Bass und Gitarre finde ich den Verstärker bestens geeignet und werde mir trotz des Defekts wieder einen bestellen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
14 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Zoom Q2n White

Zoom Q2n Limited White, Handy Audio Video Recorder; Hochwertiges 160° Weitwinkel-Objektiv (F2.0/16.6 mm); 10 "Scene"-Optionen für Aufnahmen bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen; Eingebautes X/Y-Stereomikrofon; Verträgt Schalldruckpegeln bis 120 dB SPL ohne Verzerrung; Nutzbar als Standalone-Audiorecorder mit bis zu 24 Bit / 96...

Kürzlich besucht
TC Electronic Plethora X5

TC Electronic Plethora X5; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Flexibles und einfach zu bedienendes TonePrint Pedal-Board; 127 anpassbare Speicher-Presets, bestehend aus bis zu 5 Toneprint-Pedalen; 75 Toneprint FX-Speicher-Presets pro Pedal, einschließlich Hall Of Fame 2 Reverb, Flashback 2 Delay, Sub...

(1)
Kürzlich besucht
Fender Mustang GTX100

Fender Mustang GTX100; Modelling Combo Verstärker für E-Gitarre; Mustang Serie; Kanäle: 1; Leistung: 100 Watt; Bestückung: 12" Celestion G12FSD-100 Lautsprecher; Regler: Gain, Volume, Treble, Middle, Bass, Reverb, Master; Schalter: On/Off; Effekte: 40 Amp Modelle, Stompbox/Delay/Reverb/Modulationen; Effekt Einschleifweg: Ja; Anschlüsse: 1x...

Kürzlich besucht
Vicoustic Super Bass Extreme Ult Oak

Vicoustic Super Bass Extreme Ultra Brown Oak; 2er Set Bass Trap aus Akustikschaum und Holz; für die Eckmontage konzipierte Bassfalle;, optimaler Wirkungsbereich: 60-125 Hz; maximale Effektivität: 75 -100 Hz; Kombination aus Membran (wandelt Druckschwankungen in Luftbewegung), hochdichtem Akustikschaum und mikroperforierter...

Kürzlich besucht
M-Audio AIR 192|8

M-Audio AIR 192|8; USB Audio Interface; 24-Bit/192 kHz; rauscharme M-Audio Crystal™ Vorverstärker; 2x XLR/Klinke Combi-Eingang MIC/LINE (Eingang 1); 48V Phantomspeisung zuschaltbar; 2x Instrumenten Eingang 6.3mm Klinke (Eingang 2); 2x Ausgang 6.3mm Klinke symmetrisch (Lautstärkeregler für Ausgang 1+2); 4x Ausgang Cinch...

Kürzlich besucht
Simmons SD1200 E-Drum Set

Simmons SD1200 E-Drum Set, 764 Preset Sounds, 128 User Sounds, 50 Preset Kits, 25 User Kits, 4 Demo Songs, 25 User Songs, farbiges LCD zur einfacheren Bedienung, 5x Lautstärke Fader, Metronome, Reverb, Chorus, Delay Effekte, 2-Band EQ pro Kit, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Intellijel Designs Multi-FX 1U

Intellijel Designs Multi-FX 1U; Delay-, Reverb- und Chorus-Effekt; Regler für Pre-Delay/Delay-Zeit/Chorus-Rate, Tone, Reverb-Decay/Delay-Feedback/Chorus-Depth, Wet/Dry-Mix; Clock-Eingang und Tap-Taster; Stereo-Eingang und -Ausgang; Strombedarf: 130mA (+12V) / 12mA (-12V); Breite: 24 TE; Tiefe: 33mm

Kürzlich besucht
IK Multimedia AmpliTube Fender Collection

IK Multimedia AmpliTube Fender Collection (ESD); Gitarrenamp-Plugin; offizielle Fender Gitarren- und Bass-Amp- und Effektkollektion für Amplitube; 12 der einflussreichsten Gitarrenverstärker: 57 Deluxe, Pro Junior, 64 Vibroverb Custom, 65 Deluxe Reverb, 59 Bassman LTD, 65 Twin Reverb, Bassman 300 PRO, Champion...

Kürzlich besucht
Markbass MB Octaver Raw

Markbass MB Octaver Raw; Effektpedal für E-Bass; Der MB Octaver Raw ist die kleine Version des erfolgreichen MB Oktavers. Der MB Octaver Raw liefert auch im unteren Bereich ein superschnelles Tracking. Viel besser, als man es von einem analogen Oktaver...

Kürzlich besucht
Arturia AudioFuse Studio

Arturia AudioFuse Studio; USB 2.0 Audio Interface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 18 Ein- und 20 Ausgangskanäle; 4x Mic- / Line-Eingang (XLR / TRS Combo-Buchse); 4x Line-Eingang (6.3 mm TRS); Phono-Eingang (Cinch); Eingänge 1 - 4 für Intrumente...

Kürzlich besucht
Simmons SD600 E-Drum Set

Simmons SD600 E-Drum Set, 336 Sounds, 35 Preset Kits, 10 User Kit, 3 Preset Songs, 10 User Songs, Metronom, Reverb, Chorus, Delay und Flanger Effekte, 2x 6,3mm Mono Klinken Input für 4. Tom und 2. Crash Pad, 2x 6,3mm Mono-Klinken...

Kürzlich besucht
Intellijel Designs Stereo Line In 1U

Intellijel Designs Stereo Line In 1U; Eingangsmodul zur Verbindung mit Palette Case, 7U Case (nur mit 7U Audio Jacks Board V2) oder dem "Stereo Line In Jacks 1U" Modul; symmetrischer Stereo-Eingang (+4dBu); Lautstärkeregler für Links und Rechts; Signal LEDs; linker...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.