Traveler Guitar TGA 1E Headphone Amp

Kopfhörerverstärker für E-Gitarre

  • bietet milden Overdrive bis heavy Distortion
  • AUX-Eingang zum Einspielen von Backing Tracks
  • integrierter Lithium-Ionen Akku
  • bis zu 4 Stunden Spielzeit pro Akkuladung
  • On/Off Schalter
  • Regler für Gain, Tone und Volume
  • 6,3 mm Mono-Klinkenstecker
  • 3,5 mm Stereo AUX-Eingang
  • 3,5 mm Stereo Kopfhörer-Ausgang
  • Mini USB-Anschluss zum Laden
  • Abmessungen (L x B x H): 80 x 45 x 16 mm (ohne Klinkenstecker)
  • Gewicht: 30 g
  • inkl. USB Ladekabel

Weitere Infos

Art des Effekts Kopfhörerverstärker
27 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Pietrio, 18.11.2020
zum leisen üben um meinen Lieben nicht auf den Wecker zu gehen ist das Teil einwandfrei , Aux Eingang ist auch dabei ,Akku zum aufladen hält recht lange(Kabel ist dabei) Klang ist abhänging je nach Gitarre immer gut , also um den den Preis klare Kaufempfehlung
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Nicht schlecht, aber.....
WSch, 06.05.2019
Zunächst mal:
Für das Geld ist das Teil eigentlich echt geschenkt. D.h. beim Preis- / Leistungsverhältnis ist kein Speilraum nach oben da.
Das Konzept von Plugamps finde ich prima:
Da gibts ja inzwischen eine ganze Palette und ich hab auch 3 davon.
Ganz allgemein: die Teile sind billig (warscheinlich von den meisten Kunden gewünscht) und deswegen halt qualitativ nach oben weit offen.
Ich persönlich würde gerne mehr Geld für so ein Teil ausgeben, wenn das robuster wäre und beim Sound das Potential besser ausgeschöft.
Der Sound kann natürlich einen richtigen Amp nicht ersetzen und da helfen Lobeshymnen auch nicht weiter.
Positiv:
-kompakt,
- schnell einsatzbereit,
- einfach zu bedienen,
- m.E. bestes Feature und eigentlich ein Must have: LITHIUM IONEN AKKU AM Netbook oder mit HANDYLADEGERÄT aufladbar, d.h. keine Sauerei mit weggeworfenen Batterieen und unterwegs schnell wieder verfügbar. Die Akku - Laufzeiten sind richtig gut.
- Es paßt ziemlich gut in die Traveller Guitars, für die es in erster Linie gemacht ist. Der Vox - Ampplug ist etwas fülliger und schwieriger einzufädeln.
- Aux - Eingang für Playalong - Mix

Verbesserungspotential:
- Materialqualität: Das Teil ist extrem billig, demzufolge entsprechend anfällig gemacht. Der Steckanschluß für den Kopfhörer war leider nach einigen Wochen Gebrauch kaputt. D.h. mehr Elektroschrott wg. Geiz ist geil oder zu billiger Verarbeitung. Schade eigentlich. Da ist das Vox - Teil etwas robuster.
- Sound: der Vox - Ampplug klingt immer noch nicht geil, aber besser, als dieser hier
- Bedienung: die Regler sind- wie auch bei anderen Modellen halt schwierig zu erreichen und verstellen sich leicht.
- Effekte: es kann nur der Gain - Effekt verstellt werden, die zuschaltbaren anderen Effekte sind fest vorgegeben (ist zum Üben aber eigentlich ausreichend). Ist bei anderen Modellen z.Teil auch etwas besser gelöst.

Fazit: Eigentlich eine prima Lösung zum Üben zwischendurch, besonders die Möglichkeit des nachzuladenden Akkus ist im Zusammenhang mit einer Reisegitarre für mich ein wichtiges must have.
Ich würde es zu schätzen wissen (und das auch gerne bezahlen), wenn es so ein Teil gäbe mit ähnlichen Features aber Metallgehäuse, richtigen, nicht zu leichtgängigen Einstellknöpfen, einer festverbauten Kopfhörerbuchse und dann noch der Option, die Modulationseffekte zu beeinflussen.
Eine Alternative (wenn auch nicht soo bequem und kompakt) wäre ein kleiner Mini - Amp. mit der Option auch mal ohne Earplugs zu spielen. Ist halt mehr Verkabelung erforderlich....
aber irgendwas ist ja immer ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Viel Sound für kleines Geld und in einem noch kleinerem Format
ChrisE, 13.03.2019
Die technischen Details finden sich am Ende des Textes...

Där Gerät kam direkt mit geladenem Akku an sodass ein antesten sofort möglich war. Die Verarbeitung wirkt ein wenig billig, selbst für diese Preisklasse, macht aber einen soliden Eindruck. Nix wackelt oder klappert, die Bedienelemente sind ebenfalls ok. Ein Manko: die aufgedruckten Zahlen werden vom Gehäuse verdeckt. Da man den Sound aber eh "blind" einstellt sei dies hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

Die 3 Einstellmöglichkeiten Gain, Tone und Volume reichen meines Erachtens vollkommen aus. Die Lautstärke ist mehr als ausreichend sodass auch bei lauter Umgebung - z. B. im Backstage warmspielen während draußen der Bär steppt - alles bequem gehört wird.

Der Sound selbst ist über alle Gitarren etwas Höhenarm selbst mit Tone auf Anschlag. Zum Üben und vor allem mit Backingtrack empfand ich dies aber nicht als schlimm; hier wird wohl maßgeblich der persönliche Geschmack darüber entscheiden, ob man das ok findet oder nicht. Mir gefällt es denn so bin ich schon beim Warmspielen gezwungen sehr sauber auf Akzentuierungen in meinem Spiel zu achten.
Natürlich klingt das alles nicht, wie ein angenehm aufgewärmter Röhrenamp an nem Full Stack durch eine fette PA geblasen. Was Wunder!

Wirklich richtig Clean wird der Sound nie, selbst bei fast vollständig rausgedrehtem Gain und ebenfalls runtergedrehter Gitarre. Auch hier ist es wohl Geschmackssache, ob man das ok findet oder nicht. Wer es super, super extra Clean deluxe braucht, wird hier definitiv enttäuscht werden. Einen leichten, warmen Crunsh hat man immer im Signal.
Reißt man den Gain bis auf Anschlag auf, hat man die klassische Distortion Bratpfanne. Muss man mögen, ich hab den Gain zwischen 2/3 und 3/4 eingestellt, dann klingt es nicht ganz so nach Rasierapparat des Todes.

Wofür man einen Tone Regler braucht hat sich mir in über 30 jahren Gitarre spielen nie wirklich erschlossen. Aber vielleicht muss man dafür auch Jazz Gitarre spielen oder 2 Jahre auf dem Mt. Shred meditieren um zu dieser Erleuchtung zu gelangen. Ich hab den Tone auf Voll aufgedreht stehen und dann passt das so.
Der Volume Regler tut was er soll und die Lautstärke empfand ich als mehr als ausreichend bis ohrenbetäubend. Also bitte vorsichtig sein!

Spannend wirds natürlich mit einem AUX Signal! Das passt perfekt und nach wenigen Sekunden Fummelei hat man seine Einstellung gefunden.

Mein Fazit: Tut exakt das, was man erwartet und was es soll.

Zur Akkulaufzeit, Roadtauglichkeit etc kann ich noch nichts sagen. Sollte hier was negativ herausstechen, werde ich meine Rezension ggf ergänzen. Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich mit dem Kauf vollauf zufrieden und kann das Teil als Tool zum Unterwegs üben/ Warmspielen absolut weiterempfehlen!


Verwendetes Equipment

Gitarren

1995er Jackson RR mit 81/85 EMGs, D Standard, 11-52 Dean Markley Saiten
1997er Jackson Dinky Rev. mit Seymoure Duncan Full Shred Bridge/ 59er Neck - D Standard, 11-52 Dean Markley Saiten
2019er LTD FRX 407 mit 707/ 81-7 EMGs - 7 Saiter in E Standard, Rest ist Factory Standard (letzte Woche erst gekauft)
Ken Rose Billigstrat unbekannten Baujahres mit nicht näher bekannten Specs (20 ¤ Flohmarkt Schnapper) - E Standard, 10-46 Harley Benton Saiten

Kopfhörer

Samsung Galaxy S5 Standard Headset
JBL Kopfhörer (20 ¤ beim bekannten Onlinehändler)
Klinke auf Klinke ebenfalls von Jeff Besos kleinem Krämerladen

Wiedergabegeräte

Samsung Galaxy S5 neo
10 jahre alter No-Name mp3 Player
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Zum Üben Top!
bullycamper, 28.09.2020
Der Headphone Amp wurde angeschafft um in der hellhörigen Mitswohnung üben zu können. Diesen Zweck erfüllt er gut. Er ist solide verarbeitet und liefert eine gute Lautstärke auf den Kopfhörer. Der "aux-in" Kanal funktioniert auch gut und mit ca. 4 bis 5 Stunden Spielzeit ist der Akku reichlich bemessen und in ca 1,5h wieder voll aufgeladen. Die Zerre ist für so ein kleines teil recht gut. Lediglich auf voll gain (so ca. letzte zwei oder drei Nummern) wirkt die Zerre unnatürlich und schräg. Die Tone-Regelung funktiert gut. Die Einstellung der Potis ist "rausch- und ruckelfrei", aber nicht ganz einfach. Das Ablesen der Potis ist selbst mit dem Ding in der Hand kaum möglich, weil diese fast komplett vomm Gehäuse verdeckt werden. Dafür verdrehen die sich super schnell, wenn man nur mal mit der Hand dran vorbei wischt. Und bei mir gibt es bei jedem Ein- und Ausschalten einen fetten knack auf den Kopfhörer. Der stört mich richtig! Deshalb in der Bedienung auch nur drei Punkte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
13,20 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 20.04. und Mittwoch, 21.04.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
11
(11)
Kürzlich besucht
Audient iD4 MKII

Audient iD4 MKII; USB 3.0 Audiointerface; Anschluss: USB C; 24 bit / 44,1 – 96 kHz; ADC Dynamikumfang: 121 dB; DAC Dynamikumfang: 126 dB; Class A Audient Konsolen Mikrofon-Vorverstärker; Mic Gain 58 dB,

1
(1)
Kürzlich besucht
iZotope Spire Studio 2nd Generation

iZotope Spire Studio 2nd Generation; mobiles Recording-Studio mit Lithium-Ionen-Akku (bis zu 4 Stunden Laufzeit); 2 Spuren gleichzeitig aufnehmbar; bis zu 8 Spuren pro Projekt abspielbar; Aufnahmeformat: 24-Bit / 48 kHz; bis zu 8 Stunden Aufnahmezeit; unterstütze Aufnahmeformate: AIF, MP3, M4A,…

Kürzlich besucht
Otamatone Neo White

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz

Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Niedrige Fuzz-Einstellungen emulieren Vintage-Lo-Fi-Distortion-Sounds, wie Sie durch den Einsatz einer Rasierklinge an einer Lautsprechermembran, einer losen Röhre oder einem defekten Kanal an einem Aufnahmepult erzeugt werden, hohe Fuzz-Einstellungen führen zu…

Kürzlich besucht
Meinl TMDDGS Didgeridoo Stand

Meinl Didgeridoo Ständer, TMDDGS, Material: Aluminium, Stabiler Zweifußständer, Weiche Polsterung mit schützendem Gummizug, Höhe, Winkel und Tiefe einstellbar

1
(1)
Kürzlich besucht
Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE

Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE; Limited Edition mit goldenen Highlights; auf 1000 Stk. weltweit limitiert; nummeriert mit Gravur auf der Konsole; All-in-one-DJ-Controller; Bedienelemente pro Deck: 1x Filter-Regler, 3 x Equalizer-Regler, 1 x Gain Regler, 1 x Lautsttärkenregler, 1…

Kürzlich besucht
Endorphin.es Ground Control

Endorphin.es Ground Control; Eurorack Modul; Performance Sequenzer; Keyboard mit 24 Pads zur Echtzeiteingabe von Noten; USB-B Port und MIDI In/Out zur Einbindung externer MIDI-Geräte und DAW-Integration; 3 Sequenzerspuren mit CV-/Gate-Ausgängen; 8 Drum-Spuren mit Trigger-Ausgängen; 24 Pattern pro Spur, 64 Steps…

1
(1)
Kürzlich besucht
Sonarworks SoundID Reference Headphon EDU

Sonarworks SoundID Reference for Headphones EDU (ESD); Kopfhörer-Kalibrierungs-Plugin; Schulversion: erfordert Nachweis der Bezugsberechtigung; Frequenzgang-Korrektur für Kopfhörer für möglichst lineare Wiedergabe; ermöglicht die bessere Beurteilung von Aufnahmen und Mischungen über Kopfhörer; kommt mit Kalibrierungskurven für über 280 verschiedene Kopfhörermodelle; Zielkurven können…

1
(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF

Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF; Sucher passend für Pocket Cinema Camera 6K Pro; Sucher mit internem Näherungssensor, 4-teiligem Glasdiopter, integrierter Statusinfo-Anzeige und digitalem Testchart; Video- und Stromanschlüsse: über den Verbinder des Pocket Cinema Camera 6K Pro EVF; Verschraubung:…

Kürzlich besucht
Zoom PodTrak P4

Zoom PodTrak P4; Podcasting-Recorder; vier Mikrofoneingänge (XLR, P48V Phantomspeisung schaltbar); vier Kopfhörerausgänge mit individuellen Lautstärkereglern (3.5mm Stereoklinke); pro Eingang Gain-Regler und Mute-Taste; Mix-Minus-Funktion für automatische Feedback-Unterdrückung bei eingespeisten Anrufen; Anschluss eines Telefons über TRRS-Buchse; kabellose Einbindung von Telefonen über Zoom…

2
(2)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Astra Modulation Machine

Universal Audio UAFX Astra Modulation Machine; Stereo Modulation Pedal mit Chorus, Flanger und Tremolo Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; zusätzliche Effekte dowloadbar; Live/Preset Modus; Dual-Prozessor UAFX Engine; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten); Anschlüsse:…

Kürzlich besucht
Otamatone Neo Black

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.