Toontrack EZmix 2

44

Software Deals

Bis zum 31.12.2022 ist dieses Produkt besonders günstig. Das Angebot ist zeitlich begrenzt - also schnell zugreifen.

Multieffekt-Plug-in (Download)

  • presetbasiertes Multieffekt-Werkzeug mit einfacher Bedienung für schnelle Ergebnisse
  • geeignet für Einzelspuren, Gruppen oder Mastering
  • über 300 Voreinstellungen mit Equalizern, Dynamics, Exciter, Hall, Delay, Modulationseffekten, Gitarren-Amps etc.
  • erweiterbar mit Toontrack EZMIX Packs
Systemvoraussetzungen
  • Lieferform: E-Mail
  • Lizenzgültigkeit: Unbegrenzt
  • Kopierschutz: Online-Aktivierung
  • gleichzeitige Freischaltungen: 2
  • Windows: ab 7
  • Mac OS (64 Bit): ab 10.6
  • RAM min.: 1 GB
  • Festplattenspeicher min.: 0,2 GB
  • zusätzl. Systemvoraussetzungen: keine
Unterstützte Formate
  • Stand-Alone-Software
  • AAX native 64-Bit
  • AU 32-Bit
  • AU 64-Bit
  • VST2 32-Bit
  • VST2 64-Bit
Erhältlich seit Oktober 2016
Artikelnummer 399418
Verkaufseinheit 1 Stück
Einzel-/Bundleprodukt Einzelprodukt
Delay Nein
Dynamics Nein
Effektfilter Nein
Encoder / Decoder Nein
Equalizer Nein
Gitarrenamps / -effekte Nein
Metering / Analyse / Korrektur Nein
Modulationseffekt Nein
Multieffekt / Plugin-Host Ja
Overdrive / Distortion Nein
Preamp / Saturation Nein
Psychoakustik / Enhancer / Exciter Nein
Restauration Nein
Reverb Nein
Special-FX Nein
Summierer / Konsolen Nein
Tape-Simulation Nein
Pitch Shifter / Harmonizer / Timestretching Nein
Transientenbearbeitung Nein
Vocoder / Stimmeffekt Nein
Masteringwerkzeug Ja
Hardwarecontroller Nein
Downloadversion 1
97 €
159 €
inkl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar

Für dieses Produkt können wir Ihnen sofort nach dem Kauf eine Download-Lizenz per E-Mail zusenden.

Informationen zum Versand

44 Kundenbewertungen

Bedienung

Features

Sound/Qualität

Rechner Auslastung

29 Rezensionen

Y
Guter Standard!
YAKUL 11.12.2019
Ich mische nun seit etwa 15 Jahren Musik live und im Recording-Bereich ab und muss sagen, dass ich mir EZmix2 im Sale aus reinem Interesse gekauft habe. Ich finde, dass es für Leute, die schnell eine solide Mischung haben wollen, eine wirklich gute Software ist! Man kann die Presets prima nutzen und es wird ja auch einiges an virtuellen Amps geliefert. Ich finde es selbst eher etwas sonderbar nicht einfach selbst zu mischen, aber ich denke, dass es hier etwas sehr cooles möglich macht: Referenz!

Gerade als Beginner ist es eine wunderbare Möglichkeit um mal zu schauen "wie es denn klingen kann!" ohne wirr im Plugin-Dschungel die Übersicht zu verlieren. Und wenn es dann passt, dann ist das ja auch super! Ansonsten kann man das PlugIn ja auch einfach wieder bypass/en und selbst weiter schauen. Also, dafür finde ich es absolut genial!

Es gehört zum Toontrack-Modell, dass es einige Erweiterungen gibt, die (in dieser Serie) wirklich sehr teuer sind. Ich habe mir im sale auch das "Ambient" Pack geholt und bin davon eher etwas enttäuscht, da es recht wenig bietet, finde ich. Da wäre ich beim vollen Preis sehr genervt gewesen. Okay, es ist wirklich ein spitzen Hall und ein "Let?s go!" für ambient Gitarren, aber mal ehrlich: Es ist ja nun nicht sooooo kompliziert einen guten Delay / Reverb für Gitarren zu finden, oder? Die Erweiterungen sind daher für Beginner vielleicht wichtig, aber die werde ich mir eher nicht holen, weil mir das dann doch zu teuer ist.

Ich werde in manchem Mix oder Master sicher mal schauen "wie es denn Toontrack machen würde" und das ist ein wirklich guter Standard! Top!

Nachtrag: Habe mir nun noch die Erweiterung "Guitar Gods 2" im sale geholt und die finde ich sehr viel umfangreicher als andere, allerdings habe ich neulich damit versucht eine Songidee aufzunehmen und der Klang vom ehrenwerten Herrn Abesi war eher dürftig. Ich werde damit nicht wirklich seriös arbeiten, denke ich! Da klingt alles von Overloud oder ähnlichen Anbietern deutlich besser!
Features
Bedienung
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
(M)Ein neues Level ist erreicht!
Anonym 23.03.2016
...und das wirklich EZ!

Als Techniker (und Gitarrist und Sänger) in unserer Hobby Band kümmere ich mich um die Mehrspur-Aufnahmen im Proberaum und die anschließende Bearbeitung bis hin zum Mastering.

Ich bin absoluter Hobbymusiker und auch 25 Jahre Banderfahrung und intensives Selbststudium haben mich nicht zum Mixing Engineer oder Mastering Gott werden lassen. Sprich: Es gab kaum klanglich zufriedenstellende Ergebnisse.

Über Jahre wurde immer wieder die Aufnahmequalität verbessert. Neue Mikros, EQ's, XR18 Digitalmischer... und trotzdem hat es nicht gereicht am Ende ein Lied fertig zu stellen, dass klanglich überzeugte. Druckvolle Bässe? Lautheit wie die Lieblingsband? Deutliche Vocals? Ein stimmiger Mix? Fehlanzeige...

Das hat mit EZMix 2 endlich ein Ende gefunden!

Ich benutze EZMix 2 in der DAW Reaper und ich bin vollständig erstaunt, wie einfach es ist eine Aufnahme im Rahmen des Mixings gut klingen zu lassen.
Keine topfigen Drums mehr, keine plärrigen drucklosen Gitarren mehr, keine lasch klingenden Vocals mehr. Und das in kürzester Zeit durch die vielen Presets und deren einfachen Anpassungsmöglichkeiten. Das Ergebnis ist schon nach dem Mixing beeindruckend.

Anschließend im Mastering erreiche ich mit Leichtigkeit eine Lautheit, die nahe an meine Lieblingsbands kommt. Einfach nur zu empfehlen für jeden, der eben einfach nur Musik machen will.
Features
Bedienung
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Schnell zu einem soliden Ergebnis
CountryBoy83 06.04.2020
Ich nutze dieses Plug-in gelegentlich um bei einzelnen Spuren in Demos schnell zu einem brauchbaren Ergebnis zu kommen. Die Installation und Registrierung lief einwandfrei und glücklicherweise ohne iLok-Bullsh*t oder andere Gängeleien. In GarageBand und Logic Pro X wird es schnell gefunden und funktioniert sehr zuverlässig. Leider wirkt die Optik des Programms alles andere als zeitgemäß - diese gezeichneten Knöpfe/Geräte wirken extrem altbacken und die Minischrift trägt nicht zur Übersichtlichkeit bei. Negativ finde ich auch die relativ geringe Anzahl an Presets, natürlich ist das Wichtigste dabei, aber man stößt auch schnell an seine Grenzen bei der Auswahl. Ich bin etwas zwiegespalten; in manchen Situationen nutze ich es recht gerne, andererseits schafft man mit den Logic Presets auch ziemlich schnell etwas Vergleichbares.
Features
Bedienung
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Ich nutze es für ein Preset...
DasG 29.10.2021
und nicht mehr. Es ist quasi eine Geheimzutat in meinen Mischungen doch ich sag nicht welches! =P
Features
Bedienung
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden