Thon Rackdrawer 1U

292

19" Rackablage 1 HE

  • ausziehbar mit seitlichen Auszugsschienen
  • Nutzfläche: 412 x 380 mm
  • bis 30 kg belastbar
  • verstellbare Rackohren vorne und hinten von 360 - 480 mm
  • Material: 1,2 mm Stahl
  • Farbe: Schwarz pulverbeschichtet
Erhältlich seit Oktober 2018
Artikelnummer 441222
Verkaufseinheit 1 Stück
Höheneinheiten 1 HE
Ausführung 19"
B-Stock ab 24,20 € verfügbar
29 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.04. und Montag, 22.04.
1

292 Kundenbewertungen

4.5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Stabilität

Verarbeitung

153 Rezensionen

B
Gefällt und lässt sich auch umgedreht montieren
Benjamin485 16.02.2024
Für ein altes Vierspur-Kassettengerät habe ich so eine Lade gesucht und mich bei einem Preisvergleich für das günstige Modell von Thon entschieden.

Sie wurde in einem Selbstbau-Rack verschraubt und hält hier sehr gut mit Ausziehstopp. Eine Anleitung - wie meine Vorredner ebenso angemerkt haben - täte der Lade ganz gut, jedoch konnte ich ohne Weiteres herausfinden, wie ich die beiden Rackmontageseiten verstellen kann, sodass diese den Tiefenmaßen meines Selbstbau entsprechen.
(Schrauben zu beiden Seiten der Rackohren sind unter den Schienen versteckt und können mit kleinem Schraubenschlüssel gekontert werden, während innenseitig gelöst und auf das passende Format gezogen wird)

nach der Montage in Rackschienen, sowohl vorder- als auch rückseitig, hält die Lade sehr gut, wenn sie auch vergleichsweise "dünn" daherkommt. Wer nur die Vorderseite an Rackschienen schraubt, darf hier allerdings keine ausreichende Stabilität für seine Geräte erwarten.

Die Lade selbst ist mit "Bolzen" an den Schienenträgern befestigt, welche ärgerlicherweise nach innen gerade noch einen Millimeter (oder sogar weniger) Breite wegnehmen, den ich benötigt hätte, um ein Fostex Model 280 hier einzubetten, als wäre sie genau dafür gebaut worden.

-> Aus diesem Grund habe ich die Lade quasi kopfüber eingebaut, was gut funktioniert, da sie nicht zu einer Richtung aus den Schienen ausgehangen werden kann. Hier fehlt mir die schmale Haltelippe an der Frontseite, da diese nun nach unten zeigt, jedoch ist durch die angebrachten Lüftungsschlitze ziemlich leicht möglich, noch eine kleine Holzlippe (Alternativ zwei Schrauben mit gepolsterter Mutter o. vgl.) zu montieren, um Geräte zu fixieren. - Dass diese Schlitze nicht gerade, sondern diagonal verlaufen, ermöglicht sogar eine gewisse "Tiefeneinstellung".

Im Fazit: Wenn auch nicht so intendiert, bin ich wirklich zufrieden mit einem sehr lösungsorientiertem Design, welches bei ordentlicher Montage auch gewährleistet, dass ein sorgloses Ausziehen bis zum Maximum möglich ist.
Verarbeitung
Stabilität
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

SJ
Guter Auszug mit Einschränkungen
Sebastian Johannes 26.01.2022
Die Schublade hat pro und Contrapunkte, für meine Zwecke passt sie, man muss aber unbedingt ein paar Einschränkungen beachten.

Einschränkungen:

Die 30 Kilo Belastbarkeit halte ich für sehr optimistisch. das Blech ist sehr dünn und wenig Verwindungssteif. d.H. die 30 Kilo traue ich der Schublade nur dann zu, wenn die Fläche absolut gelichmäßig belastet ist, die Auflagepunkte möglichst nah links und rechts also direkt an den schienen ist, bzw. wenn man die Auflagefläche anderweitig nochmal versteift.

Ebenso ist die Lack/Pulverbeschichtung hart anfällig für Fingerbadrücke

Die Schublade rastet auch nur schwach ein, d.H. wenn man das Rack leicht nach vorne neigt muss der Rackdeckel drauf sein, weil sie sonst bereis leicht bestückt (deutlich unter 1 Kilo) nach vorne ausfährt.

Pro:
... ist natürlich der Preis sowie die Montage an den vorderen und hinteren Rackschienen.

ebenso gefällt mir, dass die Auszugschienen abweichend vom Bild schwarz und nicht verchromt sind.

die Schienen laufen an sich auch sauber und haken nicht, das gefällt ebenso.

So!
für wen und was ist diesen Teil geeignet?
Ich bestücke die Schublade mit meinem Quad Cortex Gitarrenpreamp, meinem Wireless-System und den Funksendern für Gitarre, bzw. Empfänger Bodypacks fürs In Ear monitoring. gesamt werden das um die 2,5 Kilo sein alles sauber im Rack verstaut und vorverkabelt.
für derartige zwecke ist das natürlich perfekt, weil billig und erfüllt seinen Zweck.

evtl auch denkbar als Ablage für einen Desktop PC oder Notebook, aber eine Endstufe mit 30 Kilo oder ähnliche geräte würde ich auf keinen Fall darauf abstellen.
Verarbeitung
Stabilität
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Wenn genug Gewicht drauf ist, ist es okay.
Bonzvy 01.03.2022
Ich benutze die Schublade für Gitarren Pedale. Der Einbau war ziemlich ärgerlich, weil ich die Schublade des öfteren ein und ausbauen musste, nur um festzustellen, dass es tatsächlich sehr instabil und wackelig ist. Nachdem ich meine Pedale drauf gelegt habe (mit Velcro befestigt) hat es nicht mehr so extrem beim rausziehen gewackelt. Ich muss ehrlich sagen, ich bin mit keinerlei Erwartung an die Sache rangegangen. Ich wusste nur, dass ich eine Schublade in meinem Rack brauche. Entsprechend habe ich kein Vergleich zu anderen Produkten.

Würde ich es wieder kaufen? Ich denke schon, falls ich eine Schublade brauche.
Verarbeitung
Stabilität
1
2
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Für diesen Preis fast perfekt.
D.C 12.01.2022
Anders, als auf den Produktfotos zu sehen, sind alle Teile schwarz, das sieht natürlich noch schöner in einem komplett schwarzen Rack aus.

Etwas fummelig ist die Einstellung der Einbautiefe: Man hat auf jeder Seite vier Schrauben und eine Mutter zur Verfügung. Nach dem Lösen dreht das eine Teil aber das andere mit. Das hätte man etwas besser lösen können, denn: Wer kein Rack mit seitlichem Zugang hat, muss mit einer Zange an der Schiene vorbei ins Rack gehen und die Mutter festhalten, damit man auf der anderen Seite die Schraube festziehen kann. Dafür gibt's von mir einen kleinen Abzug.

Aber sonst: Für den Preis macht man nichts falsch.
Verarbeitung
Stabilität
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden