Thomann Übungsflöte Palisander Set

Set bestehend aus:

Thomann Practice Chanter Rosewood Übungsflöte

  • Practice Chanter aus Palisander (Dalbergia Sisso)
  • eine sehr leise Flöte zum Üben ohne Dudelsack

Thomann Plastic Chanter Reed Chanter-Reed

  • aus Kunststoff
  • für Dudelsack oder Practice Chanter
9 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
3.3 /5
  • Ansprache
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Ansprache
Gute Übungsflöte für Einsteiger
Reiner G., 19.10.2009
Schon lange wollte ich lernen Dudelsack zu spielen. Um meinen Mitbewohnern die schiefen Töne am Anfang zu ersparen, wollte ich mir erst einmal eine Übungsflöte zulegen.

Die Entscheidung viel dann auf die relativ preiswerte Flöte von Thomann.

Als das Paket dann wie immer schnell angekommen ist, packte ich voller Vorfreude die Flöte mit allem Zubehör und einem Übungsbuch aus.

Das Zusammenstecken war sehr einfach, da die Flöte für den Preis wirklich gut verarbeitet ist, nur das Stimmen viel mir als Anfänger etwas schwer, aber dafür kann die Flöte ja nichts ;)

Neben der guten Verarbeitung überzeugt auch das edle Äußere (wenn sie nicht gespielt wird ist sie perfekt zur Deko geeignet ;) ) und der schöne Klang.

Alles in Allem ist diese Übungsflöte für Anfänger wirklich bestens geeignet und von mir auf jeden Fall zu empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Ansprache
Lieber etwas mehr Geld ausgeben
Stefan564, 26.02.2011
Auch ich wollte mit Dudelsack anfangen. Nach kurzer Recherche war mir dann klar, dass es erst mit dem Practice Chanter(PC) losgehen würde. Also hab ich nachgeschaut und bei Thomann mehrere gefunden. Also auch gleich einen bestellt und mit viel Freude und Motivation losgelegt. Naja das erste Ergebnis war sehr enttäuschend. Der PC schnarrte und quietschte nicht sehr angenehm.
Nun gut, dachte ich, das ist sicher meiner unerfahrenen Spielweise zuzuschreiben.

Nach einigen Übungen kamen dann auch bessere Töne, aber trot alledem klang der PC nicht gut.
Nun habe ich einen Lehrer gefunden, bei dem ich auch gleich das nötige Know How bekommen habe.
Bei ihm konnte ich auch gleich die anderen Modelle von thomann bewundern, die es gibt. Klangergebnis: Ähnlich schlecht, sogar die teuere Blackwood Variante.

Und das ist das Problem: Qualitativ hochwertige Dudelsackzubehör sollte man eben nur bei Fachleuten kaufen. Das ist kein Angriff auf die bisherige Qualität von Thomann, aber gegen die Erfahrung von z.B. Mc Cullum, die seit Jahren handverlesen bauen kommt thomann einfach nicht an.

Hier noch mal kurz meine Zusammenfassung:
-Der PC schnarrt und quietscht. Anfangs hat das was mit falscher Spielweise zu tun, aber selbst nach mehreren Monaten ist das immer noch so. Selbst mein Lehrer hatte Probleme einen klar artikulierten Ton zu bekommen.

-Das Holz ist nicht sehr hochwertig, vor allem am Verbindungselement wackelt es schnell.
-Die Löcher sind unsauber gebohrt und (und das ist echt nicht in Ordnung) sie sind nicht in einer Linie sondern wirken, als ob sie einfach mal so gebohrt wurden. Und das ist eine Sache, die ich sogar von einem Einsteigermodell erwarte! Man stelle sich mal eine Blockflöte vor, deren Löcher nicht in einer Linie sind)

Deswegen: Gebt lieber 20 Euro mehr aus für einen hochwertigen Chanter, denn wenn ihr wirklich dranbleibt, dann werdet ihr euch einen solchen holen.
Motivation und Hörfreude werden dadurch noch mehr gesteigert.

Und kleiner Tipp noch: Sucht euch einen Lehrer. Mc Eges Lehrbuch ist recht gut, aber nur mit einem Lehrer könnt ihr hörbare Erfolge nachweisen. Das Lehrbuch sagt euch nicht, wenn ihr Crossing Notes spielt, der Lehrer schon.

In diesem SInne wünsche ich euch viel Erfolg beim Pipen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Ansprache
Das bessere Krummhorn
Holger B., 23.11.2009
Ursprünglich wollte ich ein Krummhorn kaufen.
Aber: In Deutschland werden sie nur noch von F. Moek gebaut, und die klingen lieblich, und nicht schnarrend bis fies wie ich das will, und auch im Original im Mittelalter geklungen hat. Das ist leider Absicht um modernen Ohren gefällig zu sein - ich habe mit den Leuten von Moek auf der Musikmesse in Frankfurt geredet und ihnen zur Strafe ein Weihnachtslied auf ihrem Soprankrummhorn vorgetrötet. Diese, die Vintageinstrumente sowie die vom Early Music Shop in England kosten noch dazu Mondpreise (300 bis 1200 Euro). Da wurde ich auf diese Übungsflöte aufmerksam, die bis auf die Bananenform alles hat was ich von einem guten Renaissance-Instrument erwarte, insbesondere diesen fiesen schnarrenden Sound. Mit dem Kunstoffrohrblatt von Thomann (10x billiger als im Fachgeschäft!!!) geht das Ding richtig ab, und auch Anfänger können sofort darauf spielen. 18 Euros, and you're done!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Ansprache
Gute Practice Chanter
Frank G. 893, 16.02.2013
Die Chanter ist gut verarbeitet und mit etwas Übung klingt sie auch nicht schlecht.
Das Preis-Leistungsverhältnis ist gut. Guter einstieg für Dudelsack und "Leises" Üben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
19,50 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 11.05. und Mittwoch, 12.05.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-26
Fax: 09546-9223-24
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
MOTU UltraLite mk5

MOTU UltraLite mk5; 18×22 USB 2.0 Audio Interface; Anschluss: USB C; ESS Sabre32 Ultra DAC-Technologie; 24 bit / 44,1 – 192 kHz; präzise Pegelanzeigen für alle analogen Ein/Ausgänge mit hochauflösendem OLED-Display; 2x kombinierte Mikrofon-/Line-/Hi-Z Eingäng über XLR/Klinke-Kombibuchse; individuelle Vorverstärkerregler und…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

Kürzlich besucht
Kawai KDP-120 B

Kawai KDP-120 B Digital Piano, Responsive Hammer Compact II (RHCII) Mechanik mit 88 gewichteten Tasten und 3-fach Sensor, Harmonic Imaging (HI), 88 Tasten Sampling, Shigeru Kawai SK-EX Konzertflügelsound mit neuem Low Balance Volume Feature, welches den Klang bei geringer Lautstärke…

2
(2)
Kürzlich besucht
Behringer S&H / Random Voltage 1036

Behringer S&H / Random Voltage 1036; Eurorack Modul; 2-Kanal Sample & Hold / Random Voltage; interne Clock regelbar von 0.03 - 300Hz; manueller Sample-Taster; Clock FM-Eingang mit Abschwächer; Signaleingang mit Abschwächer; interner Zufallsgenerator mit Abschwächer; Clock von Kanal A kann…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

1
(1)
Kürzlich besucht
Otamatone Neo Black

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

Kürzlich besucht
Vandoren Optimum Ligature Clar Boehm PG

Vandoren Optimum Blattschraube für Bb-Klarinette (Boehm-System), präzise und schnelle Fixierung, leicht auf dem Mundstück fixierbar, kein seitlicher Druck auf Blatt und Blattschraube, Farbe: Pink-Gold, inkl. Kapsel aus Kunststoff und drei unterschiedliche Andruckplatten

4
(4)
Kürzlich besucht
Harley Benton AirBorne Pro 5.8Ghz Instrument

Harley Benton AirBorne Pro 5.8Ghz Instrument, 5,8GHz digitales drahtloses Instrumentensystem; geeignet für alle Instrumente mit 6,35mm Audio-Klinke; Plug-n-Play Sender & Empfänger; 5,8GHz Band (5.729~5.820GHz); 24 Bit/48KHz; 4 Kanäle; Übertragungsreichweite bis zu 35 Meter; Latenzzeit 5,6ms; Akkulaufzeit bis zu 5…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

2
(2)
Kürzlich besucht
Otamatone Neo White

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.