Thomann Elite Case Dreadnought 1

166

Koffer

  • Dreadnought 1
  • Elite Serie
  • passend für Dreadnought Modelle
  • Länge 112 cm
  • Breite 41 cm
Erhältlich seit März 2010
Artikelnummer 239837
Verkaufseinheit 1 Stück
Für Dreadnought Modelle Ja
Für Jumbo Modelle Nein
Für Deep Bowl Modelle Nein
Für 12-saitige Modelle Ja
Für sonstige Akustikmodelle Nein
89 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 11.08. und Freitag, 12.08.
1
b
Ich möchte euch mal die Oberfläche beschreiben
backonstage 26.03.2013
Also, erst mal zu den 3 Sternen: Die musste ich geben, weil ich wohl ein Montagsmodell erwischt habe, was ich bereits reklamiert habe und umtauschen werde. Dies hängt wohl mit der prinzipiellen Art und Weise zusammen, wie die Oberfläche aufgebaut ist.

Es scheint so, als sei dies grundlegend ein schwarzer Lederkoffer, der nachträglich mit einer braunen "samtähnlichen" Substanz beflockt wird. Bei dem Modell, was ich bekommen habe, scheint aber nach 2/3 der Beflockungsvorrat ausgegangen zu sein, so dass das untere Drittel komplett Schwarz ist ;)

Dort wo die Oberfläche intakt ist, wirkt es halt in etwa so wie brauner Samt mit etwa 50% unregelmäßigem Durchscheinen der schwarzen Stellen (was man aber nur aus nächster Nähe erkennt).

Auffallend positiv ist das Innenleben in wirklich leuchtend rotem Samt. Sieht sehr edel aus. Ist zudem gut gepolstert. Auch die Schließen tun ihre Arbeit hervorragend. Der neue Koffer riecht innen anfangs noch stark nach Chemie, aber ich denke, das legt sich mit der Zeit.

Insgesamt ist dies ein vergleichsweise leichter Koffer! Die angegebenen Abmessungen sind überdies sehr knapp bemessen: Die Breite ist mit 40,5 cm angegeben. Meine Gitarre ist vielleicht 0,2 cm breiter - und ist dann schon sehr gequetscht. Außerdem ist der Koffer ziemlich FLACH. Meine Gitarre mit einer Zargenhöhe von 11 cm ist definitiv zu dick, so dass der Deckel gar nicht mehr schließt. Vielleicht passt die "Jumbo-Version" dieses Koffers, die immerhin mit einer Zargenhöhe von 12,5 cm angegeben ist.

Für nicht zu große, nicht zu dicke Westerngitarren aber ein wirklich schicker Koffer, wenn das Exemplar gut verarbeitet ist - was bei meinem Koffer leider gar nicht der Fall war (fehlende Beflockung s.o.)
Handling
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Ha
Schön und praktisch (mit paar Unschönheiten)
Horst aus G. 18.08.2012
Schöner, praktischer und nicht allzu schwerer Koffer, wenn man so einen Oldtime-Look mag. Hat erst mal kräftig gestunken, aber nach einem Tag auslüften im Freien wars deutlich besser.

Etwas entäuschend war, dass der schöne "Lederbezug", zu dem auch die Beschläge im Antikfinish sehr gut passen, sich beim Anfassen nicht als der erwartete Kunstlederbezug sondern als Textilbezug erwies ... das erwartet man nicht bei einer so gut gemachten Lederoptik. Aber wird seinen Zweck erfüllen ... ich hoffe mal er ist ähnlich robust ...

Ärgerlicher war, dass das eingebaute Hygrometer wohl nur ein nettes Gimmick ist ... es hat nicht einen Tag funktioniert, rührt sich nicht, egal welches Wetter ... aber ich hatte mir eh nicht viel davon erwartet.

Insgesamt mag ich den Koffer und verwende ihn gern.
Handling
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Richtig guter Gitarrenkoffer
Anonym 14.02.2016
Der "Thomann Elite Case Dreadnought 1" ist ein stabiles Case. Der Gitarrenkoffer ist sauber verarbeitet und hat einen schönen Vintage-Look. Die Materialien machen einen soliden bis hochwertigen Eindruck. Der Koffer bietet viel Platz für Zubehör. Das Hydrometer zeigt die Luftfeuchtigkeit an...und sieht schick aus...Ich hab nur nicht verstanden warum es verbaut wurde. Aber, wie gesagt es fügt sich sehr schön in das Gesamtdesign ein und macht den Gitarrenkoffer nicht schlechter. Einzig der scharfe Geruch war in den ersten Wochen auffällig.
Die Passform ist einwandfrei. Meine Gitarre schmiegt sich geradezu in den roten Plüsch und hat den festen Halt, den man erwartet und benötigt. Der "Dreadnought 1" steht stabil auf allen Füßchen und kippelt nicht. Sowohl waagerecht als auch senkrecht (wobei es in der Natur der Sache liegt, dass es senkrechtstehend immer wackeliger ist.)
Die Verschlüsse haben nach längerer Benutzung (bei mir ca. 3 Jahre) kleine Verschleißerscheinungen gezeigt. Einige Schließbügel muss man etwas in Position "ruckeln". Aber es schliessen trotzdem alle ausnahmslos sauber ab. Für den Beanspruchungszeitraum und den Preis, ist diese (einzige!) "Abnutzungserscheinung" vollkommen normal.
Der Bezug ist trotz seiner schönen Optik sehr widerstandsfähig, der gesamte Koffer sehr robust. Er schützt die Gitarre auch vor sehr harten Remplern und Stößen.

Alles in Allem, ein echt richtig guter Koffer! Vom Preis ganz zu schweigen! Empfehlenswert!
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ex
Geht sehr schnell aus der Form
Eve xxx 29.04.2018
Bin mittlerweile sehr unzufrieden mit dem Case, da sich bis auf 1 Schnalle gar keine mehr schließen lässt. Ich kann sie gerade mal einhängen, damit die Gitarre nicht rausfällt, aber es hat sich alles total verschoben.

Die Schnallen am Case gingen von Anfang an nicht ganz rund, aber mittlerweile sind die Schalen schon so verbogen, dass sich der Koffer nicht exakt schließt und die Schnallen somit nicht mehr 100% aufeinander liegen. Daher kann ich diese nicht mehr richtig schließen.

Und das, obwohl ich das Case nur selten verwendet habe.

Ich habe auch ein anderes Case (Gewa) und das hält schon seit Jahren perfekt trotz häufiger Verwendung.

Vielleicht habe ich ja ein Montagsteil erwischt. Auf jeden Fall ärgerlich, da es doch nicht ganz billig ist.
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden