Thomann DP-51 BP

49

Digital Piano

  • 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik und Tri-Sensor
  • 40 Sounds
  • 128 stimmige Polyphonie
  • 50 Styles
  • 60 interne Songs
  • Reverb
  • Chorus
  • Sequencer
  • Dual Mode
  • Split Mode
  • Metronom
  • Master EQ
  • Transpose-Funktion
  • Lautsprecher: 2x 25 W und 2x 40 W Woofer
  • 3 Pedale
  • USB to host (nur Midi, Windows 8 oder neuer, Mac OS X 10.8 oder neuer)
  • Kopfhörerausgang
  • AUX In
  • AUX Out
  • Midi In/Out
  • Gewicht: 59 kg
  • Abmessungen: 1400 x 490 x 915 mm
  • Farbe: Schwarz poliert
Erhältlich seit August 2016
Artikelnummer 384231
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Schwarz
Oberfläche Hochglanz
Anzahl der Tasten 88
Holztastatur Nein
Ivory Feel Tastatur Ja
Druckpunktsimulation Ja
Tastaturabdeckung Ja
Anzahl der Sounds 40
Polyphonie 128
Begleitautomatik Ja
Anzahl der Rhythmen 50
Display Ja
Sequenzer Ja
Lernfunktion Nein
Bluetooth Audio Nein
Bluetooth Midi Nein
Halbpedalfähig Ja
Audioausgänge Ja
Audioeingänge Ja
Midi-Schnittstelle IN / OUT
USB to Host Ja
USB to Device Nein
Lautsprecherleistung 2x 25 W
Maße 1400 x 490 x 915 mm
Gewicht 59,0 kg
Mehr anzeigen
798 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Stilvoll und vielseitig

Das Thomann DP-51 BP ist in seinem hochglänzenden, schwarzen Lack nicht nur ein echter Blickfang in jedem Wohnzimmer, es weiß auch mit seinen inneren Werten zu überzeugen. Mit vielen Merkmalen und Funktionen, die man oft nur in deutlich teureren Modellen findet, ist es ein edler und vielseitiger Ersatz für ein akustisches Klavier, und noch einiges mehr. Hier wird das Preis-Leistungs-Verhältnis großgeschrieben: Ein toller Klang, eine hochwertige Tastatur und viele moderne Funktionen zu einem fairen Preis.

Perfekt für Einsteiger und Fortgeschrittene

Mit seinen 40 Klangfarben, die neben verschiedenen Flügelklängen viele weitere Instrumente wie Orgeln, E-Pianos, Streicher und Blasinstrumente umfassen, bietet das DP-51 BP eine große Vielfalt und beflügelt die Kreativität kleiner und großer Pianisten. Funktionen wie das integrierte Metronom, die Aufnahmefunktion für fünf eigene Songs sowie die Dual-, Split- und TWINOVA-Modi zur Kombination mehrerer Klangfarben bzw. Aufteilung der Tastatur erleichtern das Üben. Und für guten Sound ist immer gesorgt, egal ob leise oder laut: Neben zwei kraftvollen Lautsprechern verfügt das DP-51 BP über zwei Kopfhörerausgänge, sodass auch flüsterleises Spielen jederzeit möglich ist - sogar vierhändig!

Jeder Anschlag ein Genuss

Ein echtes Highlight des DP-51 BP ist seine Tastatur. Sie bietet mit einer Hammermechanik, einer einstellbaren Anschlagempfindlichkeit und einer angenehm griffigen Ivory-Feel-Beschichtung ein hochwertiges und authentisches Spielgefühl, das Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen zu schätzen wissen. Die Tri-Sensor-Technik sorgt mit drei Sensoren pro Taste für eine feine und exakte Ansprache - ganz gleich, ob Sie eine Klaviersonate oder einen Boogie Woogie zum Besten geben. Dank seiner 128-stimmigen Polyphonie meistert das DP-51 BP auch üppige Arrangements problemlos - auch dann, wenn Sie reichlich Gebrauch von den drei Flügelpedalen machen.

Über Thomann-Digitalpianos

Neben den bekannten Marken nehmen die von namhaften Herstellern gefertigten Thomann-Instrumente inzwischen einen großen Raum in unserem Sortiment ein. Thomann-Digitalpianos sind mit ihrem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis nicht nur für Schüler und Anfänger erste Wahl. Sie überzeugen durch technische Features, die für gewöhnlich wesentlich teureren Instrumenten aus dem Profi-Segment vorbehalten sind und durch kompromisslos guten Klang.

Ein Typ für alle Fälle

Das DP-51 BP enthält 60 integrierte Übungsstücke aus verschiedenen Genres. Bei der Wiedergabe lassen sich die linke und rechte Hand getrennt stummschalten, um sie selbst dazu zu spielen. Eine andere Möglichkeit, zu Musik zu üben, ist das Abspielen von Musik von einem Musikplayer bzw. Smartphone über den Aux-Eingang des Digitalpianos. Auch ein Aux-Ausgang steht zur Verfügung, über den das Instrument falls gewünscht an eine Verstärkeranlage oder ein Aufnahmegerät angeschlossen werden kann. Und auch mit einem Computer versteht sich das DP-51 BP: Es verfügt sowohl über MIDI-Ein- und Ausgänge als auch über einen USB-Anschluss, sodass es problemlos zusammen mit Musiksoftware auf einem PC verwendet werden kann.

49 Kundenbewertungen

33 Rezensionen

C
Toller Klang, Tolles Gesamtbild in der Wohnung, Preislich Hammer
Chr.ist.ian_u 28.01.2022
Bin verliebt, Die Klaviaturtasturmechanik ist perfekt, der Sound ist sehr gut, muss aber mich noch daran gewöhnen, die Haptik ist toll, und das Aussehen in unserer Wohnung eine 1 mit Sternchen. Preislich wünscht man sich immer, dass es runtergeht, aber hier ist das Preis/Leistungsverhältnis gerechtfertigt. Es macht einfach Spaß mit dem E-Piano zu spielen. Ich hoffe und ich kenne Thomanns Qualität, und deren Service, dass ich hoffentlich sehr sehr lange Zeit mit dem Instrument Spaß haben werde!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Sorry, aber wo ist der Haken...?
Peetiano 31.07.2022
Seit über 30 Jahren spielte ich ausschließlich Digital-Pianos des Herstellers ...aha in der Preisklasse um ca. 2700 EUR. Nicht gerade günstig, aber immer ein Top Sound und eine zuverlässige Technik / Mechanik.

Nach längerer Pause ohne Instrument war ich auf der Suche nach einem neuen Digital-Piano für Zuhause und stieß auf das Thomann DP-51 BP Set. (Hochglanz Schwarz... für mich ein Muss! Silberfarbene Pedale...perfekt!)
Die online Klangbeispiele hatten mich überzeugt und – Zack! - bestellt. Nach wenigen Tagen wurde das Piano incl. Sitzbank und Kopfhörer per Spedition geliefert. Gut und sicher verpackt, einwandfreie Ware!

Der Aufbau des Piano-Untergestells gestaltet sich recht einfach...
(Tipp: Die 4 Schrauben der Seitenteile zur Befestigung an dem Pedalkasten vorerst nur ganz locker anziehen, dann die Rückwand ausrichten und anschrauben. Zum Schluss die 4 Schrauben der Seitenteile fest anziehen. Ich hatte gemäß der Anleitung zuerst die 4 Schrauben fest angezogen, aber dann passten die Löcher der Rückwand nicht zur Befestigung in die Seitenteile)

Dann zu zweit (wegen des hohen Gewichts ist es alleine wohl kaum möglich und nicht zu empfehlen...es sei denn, man heißt Dwain The Rock ;-) das Piano auf den Unterbau gesetzt und mit 4 Schraubverbindungen befestigt.

Die Kabel vom Pedalkasten und Netzteil anschließen und das war's.

Deckel aufgeschoben (lässt sich übrigens auch in einer Position halten, bei der die Bedienelemente und das Display verdeckt bleiben - dann werden zwar die mit Lochgitter verkleideten Öffnungen der 2 oberen Mittel/Hochton-Lautsprecher verdeckt, tut dem Klang aber keinen großen Abbruch), Power On und los geht's...

Erster Eindruck vom Sound:
Das Grand Piano ist wirklich sehr gut, die weiteren Instrumente nette Beigabe, einige wirklich ok, andere so lala.

Die Tastatur hat mich absolut überzeugt! Auch wenn es keine Holztastatur wie bei meinem letzten ...aha Piano ist und über den gesamten Bereich gleich schwer gewichtet, kommt ein tolles Spielgefühl rüber. Gerade die Ivory-Feel-Beschichtung der weißen Tasten tut ihr Übriges dazu!

Der Sound über die Lautsprecher ist kräftig und recht ausgewogen.
Auf die ganzen weiteren Funktionen wie Metronom, Aufnahme-Funktion, Effekte usw. möchte ich an dieser Stelle gar nicht weiter eingehen. Es bietet viele gute Möglichkeiten und Variationen, wenn man denn möchte.

Zur Klavierbank „Thomann KB-47BP“ :
Ein gutes Mittelklasse Modell; entgegen einiger Rezensionen hier ist mein geliefertes Exemplar einwandfrei lackiert, knarzt und quietscht nicht und macht einen sehr stabilen Eindruck. Die Zeit wird’s zeigen...

Zum Kopfhörer „the t.bone HD 200“ :
Für ein 20 EUR Modell ein erstaunlich gutes Klangbild, nicht unbedingt HiFi, aber hat man sich ersteinmal „eingehört“, macht er Spaß. Einzig der Tragekomfort könnte wegen der etwas zu dünnen Polsterung am Bügel oben etwas leiden.

Mein Fazit nach ca. 1 Woche: Ich bin begeistert! Ein Top Gesamtpaket, für schlappe 849 EUR ein Digitalpiano, schwarz poliert, mit tollem Sound, passender Klavierbank und günstigem Kopfhörer als Zugabe.
Nun hoffe ich, dass es mir ähnlich viele Jahre Spaß bereitet, wie das ehemalige Digital-Piano, für das ich mehr als das dreifache ausgegeben hatte.

Und ich suche immer noch den Haken...nämlich den am Piano, an dem ich den Kopfhörer aufhängen kann ;-) hihi
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

g
Als Geschenk für meine Frau
guitarfreedom 28.04.2021
... gekauft, die gerne das Piano-Handwerk erlernen möchte.
Klanglich, und von den Features her definitiv ein gutes (Einsteiger-)Gerät, der Klavierlack ein Hingucker. Jetzt muss sie nur noch mehr üben.

Ich als Gitarrist verwende das Piano nun auch, da es interessante Möglichkeiten bei der Erstellung eigener songs bietet.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
ich bin sehr zufrieden
TBecker 31.03.2020
Als Wiedereinstieg habe ich mich für dieses Piano entschieden und bin begeistert. Das Piano hat einen klaren vollen Klang, das Tasten- und Hammergefühl sowie die Anschlagdynamik fühlen sich wie bei einem mechanischen Piano an. Zu der Optik muss man nicht viel sagen - es sieht einfach sehr schön und professionell verarbeitet aus. Dazu hat es die Extras und Funktionen, die man braucht: Ein eingebautes Metronom, Beispielsounds, viele verschiedene Musikinstrumente und alle benötigten Anschlüsse. Ich habe das DP-51 im Set bestellt. Für einen geringen Aufpreis bekommt man einen soliden schönen Klavierhocker und einen Kopfhörer, von dessen Klang ich ebenfalls begeistert bin. Der Aufbau geht sehr schnell, jedoch braucht man unbedingt noch einen Helfer. Die Bauteile sind sehr schwer, was aber bestimmt auch zum satten Sound beiträgt.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden