Thomann CTG-10 Clip Tuner

Clip Tuner/Stimmgerät für Gitarre und Bass

  • chromatisch
  • Stimmung über Vibrations-Sensor
  • großes, beleuchtetes Display
  • Farbwechsel zur Anzeige der korrekten Stimmung
  • 360 Grad drehbar
  • inkl. Batterie (CR2032)

Weitere Infos

Chromatisch Ja
Anzeige LCD
Mikrofon integriert Nein
Integriertes Metronom Nein
Anschluss für Netzteil Nein
Gehäuseformat Clip

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 4 % sparen!
Thomann Classic Guitar 1/2 + Thomann CTG-10 Clip Tuner +
10 Weitere
Startone CG 851 3/4 + Thomann CTG-10 Clip Tuner +
8 Weitere
Bundle konfigurieren
ab 43,70 €
Ibanez AW65ECE-LG + Thomann Acoustic-Steel Gigbag BK + Thomann Nylonstrap + Thomann CTG-10 Clip Tuner +
8 Weitere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Thomann CTG-10 Clip Tuner
75% kauften genau dieses Produkt
Thomann CTG-10 Clip Tuner
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
4,90 € In den Warenkorb
Thomann CTC-50 Red
4% kauften Thomann CTC-50 Red 7,50 €
Thomann CTM-700
3% kauften Thomann CTM-700 9,90 €
Harley Benton CTG-20 BK USB Clip Tuner
2% kauften Harley Benton CTG-20 BK USB Clip Tuner 9,90 €
Thomann CTC-50 Black
2% kauften Thomann CTC-50 Black 7,50 €
Unsere beliebtesten Stimmgeräte
12876 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Vielfältig, 21.04.2021
Kurz:
Funktioniert tadellos
Im Vergleich zu anderen Stimmern verschiedenster Firmen getestet (alle zeigen die gleiche Stimmung), egal ob Konzertgitarre, Strat, Les Paul u. Bass
Einfache Bedienung durch einen Knopf.
Wählbar: Gitarre, Bass, chromatisch.
Großes helles Display, für mich gut geeignet in absoluter Dunkelheit.
Der Zeiger reagiert nicht springend bzw. im Zickzack Gewirr, wie ich in anderen Bewertungen gelesen habe. Ich finde ihn sensibel genug.
Ich bin kein Berufsmusiker und es gibt bestimmt so einige Features bei einem Stimmgerät, die ich aber nicht brauche.
Muss ich für mein Ohr aber auch nicht haben.
Das Stimmgerät bewerkstelligt seinen Job für meine Bedürfnisse absolut.Und über den Preis brauch ich nichts sagen.
Ich bin sehr zufrieden.
Randnotiz: Telefonischer Kontakt mit Thomann Kundenservice zu Fragen aller Art ist sehr angenehm und hilfreich.
Ohne werben zu wollen, danke ich eurem Team dafür. Macht weiter so.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Hat meinen KORG Clip Tuner in Rente geschickt...
GüBeMo, 13.06.2020
...weil er schlichweg alles besser macht als dieser.
Der KORG "AW-4G PitchCrow Clip-on Tuner" ist nicht etwa schlecht.
Im Gegenteil, er macht was er soll - und das macht er auch gut.
Aber irgendwie gefällt mir die Ablesbarkeit beim "CTG-10 Clip Tuner" v. thomann besser.
Vor allen Dingen aber ist er einfacher in der Bedienung, beschränkt sich auf genau einen Taster - und der sitzt gut sicht- u. erreichbar auf der Vorderseite unten.
Mit ihm schaltet man den Tuner ein (gedrückt halten) und wechselt dann bei Bedarf mit jedem weiteren Drücken den Modus (Gitarre, Bass, Chromatisch).
Der jeweils zuletzt verwendete wird gespeichert.
Beim KORG sind es gleich mal 4 (!) Taster, schwarz in schwarz, alle gleich groß (winzig), auf der Rückseite des eh schon - Clip Tuner typisch - kleinen Gehäuses platziert u. zudem schlecht zu drücken (wenn man denn mal den Richtigen erwischt).
Die Maße der Displays beider Tuner ergeben das gleiche Flächenmaß, allerdings misst das des thomann-Tuners 20 x 30 mm (vertikal) u. das des KORG 15x 40 mm (horizontal).
Ojektiv betrachtet dürfte es somit eigentl. kaum einen Unterschied in der Ablesbarkeit geben, vielleicht liegt es einfach an der klarer gestalteten Grafik des CTG-10, dass ich subjektiv gesehen sofort mit ihm "warm" wurde: Passt die Stimmung, wechselt die ges. Anzeige einfach kompl. zu Grün - genial einfach und somit einfach genial.
Mag sein, dass der KORG mehr kann - gebraucht habe ich es noch nie.
Fakt ist aber nun mal, dass ich mir mit dem KORG jedes Mal "nen Wolf" gestimmt habe - und mit dem thomann geht es plötzl. ratzfaz.
Außerdem kostete der Tuner vom renomierten Sythie-Produzenten gleich auch noch mal eben das 4-fache des thomann-Tuners.
Für gerade mal die Hälfte des KORG hätte ich also auch noch gleich 2 CTG-10 bekommen.
Leider zu spät entdeckt...
...oder einfach die Erstanschaffung zu vorschnell getätigt.
So oder so: Dumm gelaufen.
Aber Haken dran machen und sich jetzt über "die Ablösung" freuen, lautet die Devise, wird der KORG halt mit Verlust vertickt, denn nutzen werde ich den jetzt eh nicht mehr - und vielleicht leiste ich mir dann ja die Dekadenz noch einen v. thomann nachzuordern, damit ich nicht immer von Klampfe auf Bass und zurück wechseln muss.
Man(n) gönnt sich ja sonst nix...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
je nach Umgebung voll in Ordnung
MatzeK, 28.10.2017
schon viele verschiedene verwendet, ein Fazit: Den großen Unterschied machen die Clip-Tuner
a) im Live-Einsatz:
wenn es laut wird in der Umgebung kommt die Schwingung des Instrumentes und des Tuners selbst nicht nur von der zu stimmenden Saite - dann wird es eng. Aber dafür gibt es ja Bodengeräte im Tretminen-Format.

b) am Instrument:
in erster Linie wohl für die Gitarre gedacht, funktionieren sie da in der Regel tadellos, ob die Tief-H-Saite vom E-Bass noch gut wahrgenommen wird ist tatsächlich von Gerät zu Gerät unterschiedlich (siehe Physik unten). Tipp am Bass: Flageoletts -> die perfekte Oktave. Funktioniert tendenziell besser als die Leersaite.

Noch etwas physikalischer Background:
die Dinger gibt es von so ziemlich jedem Hersteller in einem breiten preislichen Spektrum, mal mehr, mal weniger stabil, mal drehbar, mal starr, mal ausklappbar, mit beleuchtetem Display oder direkt leuchtenden Zeichen. Da die Schwingung vom Korpus irgendwie an das Gerät weitergegeben werden muss und Gelenke dämpfen, funktionieren Geräte mit wenig Gelenken (die im Idealfall auch möglichst starr sind) besser. Insbesondere für die Störanfälligkeit in lautem Umfeld.

Fazit:
Wer in leiser Umgebung stimmt oder ein Notfallgerät in großer Stückzahl auf Lager haben will (die Dinger verliert man oft, oder man verleiht sie, vergisst sie...), für das laute Umfeld gibt es bessere. Für den Preis kann man auf jeden Fall kaum etwas falsch machen und im Zweifel heißt es lieber haben als brauchen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Funktion gut, aber funktionieren nicht sehr lange.
fbmi, 16.04.2021
Ich habe 2015 drei dieser Clip Tuner gekauft, um sie in verschiedenen Gitarren Bags immer dabei zu haben. Sie funktionierten auch nicht so schlecht. Nicht ganz so präzise wie mein Korg GA-30, aber dafür klein, handlich, günstig und nach dem Erwerb der genannten drei Stück immer verfügbar.

Das Problem ist nur:
Jetzt nach 6 Jahren funktioniert kein einziger der drei Tuner mehr!

Ich wollte mal einen reparieren und habe ihn aufgeschraubt. Das Problem scheint mir die Displaykontaktierung zu sein, welches nicht an der Platine festgelötet ist, sondern über so ein Leitgummi verbunden ist. Da werden die Kontakte wohl über die Zeit schlecht!

Wer also nicht Berge von kaputten Clip Tunern über die Jahre anhäufen will, der sollte besser verarbeitete Stimmgeräte kaufen. Ich würde hier gar keine geplante Obsoleszenz unterstellen. Die kurze Lebensdauer ist einfach der billigen Konstruktionsweise eines Produktes geschuldet, das für 5 € vekauft wird.

Ergo: Finger weg, Elektroschrott vermeiden und stattdessen was ordentliches kaufen!

PS: Ich hoffe mein Korg GA-30 funktioniert auch 30 Jahre! Sieht aber im inneren solide verarbeitet aus.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
4,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 18.05. und Mittwoch, 19.05.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Gitarrenzubehör
Gitar­ren­zu­behör
Welches Zubehör benötige ich für meine Gitarre? Was gehört zu den sinnvollen Dingen, was kann man sich sparen?
Online-Ratgeber
Stimmgeräte
Stimmgeräte
Elektronische Tuner sind preiswert und genau. Welches Gerät ist für Sie das Richtige? Unser Online-Rat­geber hilft Ihnen gern!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
1
(1)
Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth

Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für Akustikgitarre, Ukulele, Electric Guitar, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss…

Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Modern Baritone Red Sea

Chapman ML1 Mod Baritone Red Sea V2, E-Gitarre, Erle Korpus, Riegelahornfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz (Diospyros Celebica) Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radius: 350 mm, 24 Bünde, 711 mm (28 Zoll) Mensur, Chapman Sonorous Zero Baritone Humbucker Tonabnehmer,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

Kürzlich besucht
Lewitt LCT 140 Air Matched Pair

Lewitt LCT 140 Air Matched Pair - 2 aufeinander abgestimmte Kleinmembran-Kondensatormikrofone, Richtcharakteristik: Niere, Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz, Empfindlichkeit: 14.6 mV/Pa, -36.7 dBV/P, max. SPL: 135 dB, Low-Cut: 80 Hz (12 dB/Okt), Pad Schalter: -12dB, Dynamikumfang: 115 dB, schaltbare…

Kürzlich besucht
Rode VideoMic Me-C

Rode VideoMic Me-C; Kondensator-Richtmikrofon; passend für Android-Geräte mit USB-C Anschluss; integrierter USB Typ-C Stecker; 1/2“-Kondensatorkapsel; Richtcharakteristik: Niere; Einsprechwinkel: 90°; robustes Aluminiumgehäuse mit kratzfestem Keramiküberzug; eingebauter Mikrofonvorverstärker mit DA-Wandler (24Bit / 48kHz); integrierter Kopfhörerausgang: Klinke (3,5mm); Frequenzbereich: 20Hz – 20kHz; Eigenrauschen:…

Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop

IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop; analoger Synthesizer; paraphoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; drei Wave-Morphing-Oszillatoren mit PWM, Sync, Frequenz- und Ringmodulation; duales State-Variable-Filter mit 24 Modi, Verstärker; original OTA-Filter aus dem UNO Synth sowie SSI-basiertes Filter mit Selbstoszillation;…

Kürzlich besucht
Sennheiser MKE 400 MKII

Sennheiser MKE 400 MKII - Kondensator Kamera-Mikrofon, Richtcharakteristik: Superniere, integrierter Windschutz, interne Aufhängung, Frequenzgang: 50 Hz - 20 kHz, schaltbare Empfindlichkeit: -23 / -42 / -63 dBV / Pa, max. SPL 132 dB SPL, 2 - 10V Versorgungsspannung erforderlich, zur…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.