Thomann Atemtrainer Triball

40

Atemtrainer TRI-Ball

  • manueller, floworientierter Atemtrainer
  • inspiratorische Atemübungen
  • variable Durchflussrate
  • frei von Latex und Epoxidharz
  • Training für eine richtige und gute Atmung
  • der Atemtrainer Tri-Ball ist der Klassiker unter den manuellen und floworientierten Atemtrainern
  • anhand der drei Bälle in den drei Kammern lernen Sie auf einfache Art und Weise eine richtige und tiefe Atmung, die auch für das Musizieren unerlässlich ist
  • eine tiefe Atmung lässt Sie auch schwierigere Stücke leichter und kraftsparender spielen

Der Artikel ist aus hygienischen Gründen vollständig von der Rückgabe ausgeschlossen (AGB §4 Absatz 5)

Erhältlich seit April 2009
Artikelnummer 227674
Verkaufseinheit 1 Stück
13,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Freitag, 9.12. und Samstag, 10.12.
1

40 Kundenbewertungen

Ansprache

Handling

Passgenauigkeit

Verarbeitung

15 Rezensionen

Ka
Einatmen und Bälle steigen lassen
Klaus aus F. 15.10.2009
Die Verarbeitung dieses spanischen Geräts aus stabilem transparentem Kunststoff ist makellos. Die mitgelieferte Tasche aus Weichplastik wird für gelegentliche Transporte etwas Schutz bieten. Die Bedienung erschließt sich einem mehr oder weniger intuitiv, auch ohne die mitgelieferte workarge Kurzanleitung.

Je nach Einatem-Kraft steigen ein, zwei- oder drei Bälle auf, je nach Lungenvolumen und/oder trainierter Atemdosierung bleiben sie unterschiedlich lange oben. An Anleitung könnte man sich etwas mehr vorstellen, wie beispielsweise ein Trainingsschema nach Jacobs. Man merkt an anleitung und Beschriftung, dass der Hintergrund dieses Geräts im medizinischen Bereich liegt. Mein einziger Kritikpunkt liegt darin, dass aus der Beschreibung des Artikels (...floworientiert...) nicht klar hervorging, dass es ein reines Ein-Atem-Funktionsgerät darstellt. Das Ausatmen kann mit diesem Gerät nicht bestimmungsgemäß trainiert werden.

Der Trick meines Sohnes, das Teil einfach umzudrehen und hineinzublasen, funktioniert zwar, aber der Tri-Ball verschmutzt durch diesen (Miss-)Gebrauch schnell.
Verarbeitung
Handling
Ansprache
Passgenauigkeit
5
2
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Gut fürs ein dreiphasiges Einatemtraining
Peter424 07.01.2010
Man kann mitdem Tri-Ball drei Arten des Einatmens trainieren, und zwar in dieser Reihenfolge:Flache Einatmung, wenn man nur den ersten Ball "hebt" und während des Einatmens hält. Man muß also darauf achten, nicht den 2. oder sogar den 3. Ball zu heben. Dann kommt eine etwas tiefere Einatmung, bei der die ersten beiden Bälle gehoben werden. Und dann die tiefe Einatmung, mit allen drei Bällen.

Das Ziel ist also nicht, möglichst tiefe Einatmung zu trainieren, sondern genau unterschiedene Arten Einzuatmen. Manche Atemprobleme kommen nämlich davon, daß man nur tiefe Atmung forciert. Auch zu empfehlen für Leute, die vormittags leichte Astmaprobleme haben und morgens die Atemfunktionen etwas stimulieren möchten.
Verarbeitung
Handling
Ansprache
Passgenauigkeit
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
sehr unflexibler Schlauch
BrassPerc 20.01.2019
Das Gerät funktioniert zwar, aber der Schlauch ist sehr starr und war allein durch das Einklemmen in die Halterung an dieser Stelle schon etwas beschädigt, aber gerade noch dicht. Fraglich, wie lange der Schlauch hält!
Verarbeitung
Handling
Ansprache
Passgenauigkeit
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Netter Lungentrainer
Anonym 11.09.2016
Ich habe den Breath Coach durch Zufall bei Thomann entdeckt und wollte einfach mal ausprobieren, ob das gute Stück nur ein Spielzeug ist oder tatsächlich einen Nutzen hat.

Als professioneller Sänger bin ich positiv überrascht. Das Ding fördert aus meiner Sicht tatsächlich die Einatemkraft und macht einen richtig wach.

Fazit: wer mal so richtig einatmen will, kann bedenkenlos zugrifen.
Verarbeitung
Handling
Ansprache
Passgenauigkeit
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden