the t.bone SC 400

1822 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
110 Textbewertungen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Das Großmembran von T.Bone

Vinylbroker, 19.03.2018
Preis / Leistung sehr gut. Auch nach jahrelanger benutzung immernoch top :) Schön in allen Bereichen Höhen Mitten Tiefen. Klar gibt es bestimmt bessere (zb Neumann) Aber für den Preis optimal für Einsteiger und Fortgeschrittene :-D
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Aller Anfang ist klein

ididi, 16.02.2018
Für das Homerecording, ist dieses Mikrofon komplett ausreichend, der Klang ist etwas dumpf, ich hab noch keine Einstellungen gefunden um dies zu verändern.
Für den Preis ist es aber trotzdem ein sehr gutes Mic und man kann damit auch sehr gut arbeiten.

Sehr empfehlenswert!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Kaum zu glauben – aber wahr

Kruno, 14.12.2009
Wenn mir jemand vor 10 Jahren gesagt hätte - "Du bekommst für knapp 60 Euro ein vollwertiges Kondensatormikro" - hätte ich diesen nur ein wenig mitleidig angesehen. 2004 kaufte ich dann mein erstes SC 400 - heute habe ich mehrere davon.

Ich benutze sie hauptsächlich als "Stütze" bei den verschiedensten Live-Mitschnitten (Klassik, Jazz und Chormusik). Vor allem als Raummikro machen sie eine wirklich gute Figur. Darüber hinaus lassen sie sich aufgrund ihrer relativen Pegelfestigkeit als Overhead bei Percussions oder bei allen Arten von Holzblasinstrumenten einsetzen.

Bei Blech klingen sie aber durch ihre etwas zu stark ausgebildete Höhenlastigkeit ein wenig aggressiv. Aus diesem Grund würde ich sie auch nur sehr bedingt bei weiblichen Gesangstimmen einsetzen. Hier wirken sie ein wenig silbrig und betonen Zischlaute übermäßig.

Was man einem Mikro dieser Preisklasse fast nicht zutraut, ist die Fähigkeit einen Kontrabass oder ein Cello vernünftig abzubilden. Hier war ich mehr als überrascht, als ich auch das einmal versucht habe. Der Kontrabass klang sehr präzise und das Cello erfreulich warm. Geige und Viola funktionieren aber wiederum nicht so gut.

Wer also eine gute "Stütze" sucht, ist mit diesem Mikro gut beraten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Für das Geld völlig OK

15.07.2016
Ich nutze es als Mikrofon für Teamspeak. Es hat einen Super Klang, natürlich nicht der eines Mikrofons, das 10mal mehr kostet, ist aber immer noch besser als alle Computer- headsets. Auch im direkten Vergleich mit einem Dynamischen AKG-Mikrofons,hört man einen deutlichen, positiven Unterschied.
IM Gehäuse versteckt befindet sich übrigens ein Low-cut Schalter, der bei Auslieferung aktiviert ist.

Einzig die Spinne könnte etwas stabiler sein, da ich die Schraube austauschen musste, da das Gewinde "ausgefranst" ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Top. Wie erwartet.

11.01.2015
In der Preisklasse gibt es wenig was das t.bone SC 400 topt.
Persönlich nutze ich für Aufnahmen eigentlich nur Shure.
AAls das letzte den Geist aufgegeben hat war Zeit für etwas Neues, das alte wiederkaufen kann man ja schließlich immer noch.
Also fiel die Wahl auf das um einiges günstigere t.bone SC 400.
An die Soundqualität hatte ich bei dem Preis eher sehr kleine Erwartungen,
Aber wie so oft wenn man auf Thomann einkauft werden die Preis-Leistungs Erwartungen getoppt. Die Stimme kristalliesiert sich klar heraus. Es erzeugt zwar ein ganz sachtes Rauschen, was aber kaum wahrnehmbar ist und sich beim Mastern auch schnell und einfach entfernen lässt.
Solange man nicht auf die Idee kommt es live zu nutzen kann man bei diesem LowBudged Kauf nichts falsch machen
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Preis-Leistungsverhältnis top!

23.10.2016
Ich habe dieses Mikro inzwischen seit fast zwei Jahren und für einen Rapper, eine weibliche Soul-Sängerin und ein Hörbuch verwendet.

Ein Popschutz ist unerlässlich, aber das ist wohl bei allen Großmembranern das Gleiche. Jedenfalls top zu empfehlen, wenn man nicht vorher etwas Vergleichbares von Sennheiser und aufwärts in der Hand hatte - da gibt es tatsächlich einen Qualitätssprung, wie ich finde.

Was mir nicht gefällt, ist, dass die Spinne jetzt nach dieser Zeit ein wenig "labbrig" wird. Man muss schon ein bisschen fester zudrehen, damit alles bleibt, wo es sein soll, aber das ist verkraftbar und bei dem Preis nach zwei Jahren auch legitim.

Für mein kleines Hobby-Tonstudio ist dieses Mikrofon ideal und punktet einfach mit Preis und Leistung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Es kommt auf die Anspüche an

19.03.2014
Diese Mikro benutze ich derzeit ausschliesslich um diverse Sprachaufzeichnungen zu erstellen, da ich für Gesang und anderen Aufnahmen auch andere Mikro benutze.

Die Qualität diese Mikros ist relativ gut und für den Preis kann man schwerlich etwas besserres erwarten, gerade als Kombination mit dem popschutz ist es gerade für Anfänger Ideal und man kann damit recht gute Gesangs-aufnahmen machen.

Man merkt zwar eine Differenz zu anderen Produkten, allerdings dürften Konkurenzprodukte der selbigen Preisklasse schlechter bis gleich gut mit diesem sein, was die Qualität betrifft.
Im Umkehrschluss ist dies aber perfekt, es sei denn man ist gewillt erheblich mehr für ein Mikro auszugeben.

Für meine Zwecke ist dieses Produkt mehr als ausreichen, und ich kann jeden, der Sprachaufzeichnungen, Kommentare und ähnliches machen möchte dieses Produkt empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Für Anfänger geeignet!

RadioJan, 27.01.2012
Ich arbeite als Radiomoderator und muss manchmal zu Hause Beiträge einsprechen. Nun war es an der Zeit, dass ich mir endlich ein Kondensatormikrofon besorge. Bei diesem Preis und im Bundle mit Spinne und Popkiller dachte ich mir, viel falsch kann ich ja nicht machen.

Features:
Für diesen Preis erwarte ich keine umschaltbare Richtcharakteristik. Die Niere ist vollkommen ausreichend. Allerdings gibt es nur 4 Sterne, weil sich der Schalter für Trittschallfilter direkt auf der Platine im inneren befindet. Also muss man das Mikrofon (unter großen Knarzen) aufschrauben und den Schalter betätigen. Und eine Bezeichnung ob der Schalter nun ein- oder ausgeschaltet ist, fehlt auch. Aber nun gut. Es ist verschmerzbar.

Sound:
Ich habe auch schon mit Beyerdynamic und Neumännern gearbeitet. Klar, das ist eine völlig andere Liga. Aber trotzdem ist das THE T.BONE SC400 für Sprache nicht schlecht. Mit kleinen EQ Eingriffen lässt sich das ausgleichen. Aber wie sagt man nun mal: Die letzten 10% Qualität sind mit Abstand die Teuersten.

Verarbeitung:
Bis auf das knarzende Gewinde super verarbeitet und auch die mitgelieferte Spinne hält bei mir bisher ohne Probleme. Keine rausrutschenden Gummis oder zu schwache Feststellschrauben. Top!

Gesamt:
Für Anfänger und Einsteiger in Sachen Kondensatormikrofon kann man hier nichts falsch machen. Und im Bundle lohnt es sich erst recht! Also zugreifen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Micro für Studioaufnahmen

13.12.2016
Ich habe mir das Mikro für Musikaufnahmen gekauft. Ich bin mit den damit erzielten Ergebnissen für meine Zwecke sehr zufrieden. Mehr muss es im Spaßbereich wirklich nicht sein. Daher Alles in Allem ****
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Preis Leistung ist wirklich Hammer!

09.07.2015
Dieses Mikrophon klingt satt und fett! Ich habe es mir zum ausprobieren mitgekauft, einfach weil es mich interessierte. Ich besitze einige wertvolle und unersetzliche Mikrophone. Eines ist aber sicher - dieses Mikrophon ist für diesen Preis der totale Wahnsinn. (Ich habe es mit einem originalen Neumann M7 verglichen)

Die Verarbeitungsmängel bei der Spinne sind wegen der Klangqualität mehr als zu verschmerzen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Guter Klang, leichtes Brummen

Fosca, 25.09.2017
Das SC 400 hat für meinen Geschmack einen guten Klang. Ich verwende es ausschliesslich für Gesang und verglichen mit meinem Shure SM58 klingt es ein gutes Stück brillianter und differenzierter.
Das einzige, was störend ist, ist das leichte Brummen, das einsetzt, wenn ich den Pegel in den relevanten Bereich ziehe. Meine sonstige Hardware (Zoom R24, Emu 0404) ist womöglich mit Schuld daran.
Ich helfe mir einfach damit, dass ich das Mikro erst hochpegele wenn die Stimme einsetzt, dann überlagern normalerweise die Instrumente das Brummen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Man bekommt was man zahlt

Dr.med.dent.Eichrand, 10.02.2013
Dieses Mikro kostet quasi nix. Und für dieses Geld bietet es viel.
Die Verarbeitung scheint top. Nichts wackelt nichts scheppert. Der Klang ist halt sicher nicht das non plus ultra. Ganz im Gegenteil. Dem Mikro fehlt hier und da einiges im Klangbild. Aber bitte... für den Preis? Wenn man ein bischen Arbeit mit EQ, reverb etc. da reinsteckt dann kommt am Ende auch ein Klang raus, der sich sehen lassen kann. Bei weitem nicht in Studio-Qualität aber auf gutem Homerecording-Niveau. Wer also nicht viel Geld hat, so wie ich, und dennoch seine Musik aufnhemen möchte und sich nicht davor scheut die Aufnahmen digital aufzubessern, der ist hiermit ganz gut beraten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Aus einer Notlage heraus (Bewertung gemessen am Preis!)

14.09.2015
Eigentlich habe bisher Mikrofone genutzt wie das Rode Nt1-a, NTK und mein über alles geliebtes NT2-a.
Letzteres hat meine Ex mitgenommen, nachdem Sie ausgezogen war. Was auch immer Sie damit vor hat, mit Musik hat es sicher nichts zu tun. Na wie dem auch sei.

Ich habe mir das SC 400 bestellt, einfach weil ich mit der Anschaffung unter 100 EUR bleiben wollte (auch aus Neugierde) und weil mir die Aufnahmen mit meinem sm57 & sm58 schlicht nicht gereicht haben (Nahbesprechungseffekt, dynamische Mikros halt). Da ähnliche T-Bone Mikros in dieser Preisklasse "nur" ein schickes Köfferchen und die üblichen Schalter besitzen, habe ich mich eben für die (wahrscheinlich) gleiche Technik bei weniger Ausstattung entschieden. Die Schalter hab ich bei meinen Solo Aufnahmen in der Regel eh nicht gebraucht.

Heute kam es, ich hab es direkt ausgepackt und angeschlossen.

Stimme: Ich bin ehrlich erstaunt, denn ich habe mit übertriebenen Höhen gerechnet. Alles in Allem klingt meine Stimme warm, nicht zu dünn, nicht zu spitz, sehr ausgeglichen. Natürlich ist die Auflösung des Ganzen eine andere als beim Nt2-a, aber das kostet auch 4x soviel. Unten rum gibt es bei diesem Mic eine Anhebung, damit es kräftiger klingt.

Gitarre: Ja.. naja. gut. Klingt schon ganz gut. Besser als mit dem sm57.

Fazit : Der Wow Effekt liegt beim Preis, weil man das gebotene nicht erwartet. Verglichen mit anderen, teuren Studio Mikrofonen sicher nicht das Gelbe vom Ei, andereseits wäre eine Verbesserung von diesem Mic aus erst ab dem Nt1-a gegeben, meiner Meinung nach.

Jeder, der mit nem dynamischen Mikro aufnimmt, wird sich freuen. Jeder, der sich sein erstes kaufen möchte kann auch zuschlagen. Wer schon eins hat und glaubt es würde mit einem 130 Euro t.Bone besser werden, der soll noch 50 euro von Oma holen und das NT1-a holen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Günstiges Multitalent auch für Streichinstrumente

cellomusic, 22.02.2016
Ich habe mir dieses Mikrofon vor allem für die Aufnahme von Streichinstrumenten, insbesondere Cello, angeschafft.
Wenn man das Mikrofon mit ein bisschen probieren und experimentieren gut ausrichtet, erzielt man wirklich tolle Klangergebnisse. Ich stelle es meistens 30 cm vom Korpus entfernt auf f-Loch und Steg ein bisschen schräg ausgerichtet auf. Klingt auf jeden Fall differenzierter und gleichzeitig runder und wärmer als vorher, wo ich meist mit zwei Kleinmembran-Mikrofonen in Stereo-Aufstellung gearbeitet habe.
Sehr schön, dass trotz des kleinen Preises eine gute Mikrofonspinne und ein Leder-Etui als Zubehör dabei sind!
Auch das Mikrofon macht einen sehr wertigen Eindruck. Leider hatte meins bei Lieferung einen Kratzer im schwarzen Lack, schade!
Wer auf der Suche nach einer preiswerten und dennoch klanglich hochwertigen Recording-Möglichkeit ist, macht mit diesem Mikrofon alles richtig.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Allrounder

Rainer584, 21.07.2014
Wer nicht höchste Ansprüche hat, und Homerecording betreibt, für den ist dieses Studiomike genau der richtige Partner um wirklich gute Aufnahmen zu erhalten.
Beim Gesang mußte ich leider Abstriche machen, aber zur Abnahmen von A, wie E Gitarren bin ich zufriedengestellt, und kann getrost eine Empfehlung ausschreiben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Verführerischer Preis - Aber Achtung!

Turnteck, 06.06.2013
Der Preis für ein Großmembranmikrofon mit dieser Qualität ist fast unschlagbar.
Allerdings sollte man hierbei beachten, dass weder ein Anschlusskabel, noch ein Stativ und ein +48V Phantom Netzteil mitgeliefert werden. Wenn man also vernünftiges Zubehör haben möchte ist man schonmal bei ca. 100EUR!! Dazu kommt dann noch ein Netzteil (ohne Phantom Power Supply funktioniert das Mikrofon NICHT) welches man für 20-30EUR bekommt. Ich habe mich allerdings für eine professionellere Variante für 50EUR entschieden.
Thomann sollte die Produktbeschreibung etwas ausführlicher machen, um Nachbestellungen (und somit ungeplante Kosten) zu vermeiden und das ganze für Leihen übersichtlicher und klarer zu gestalten.
Die schnelle Lieferung und der hilfreiche Support nahm den Frust dann etwas von meinem Gemüt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Für den Preis phänomenal

Andreas U. 529, 06.01.2017
Natürlich kann man hier kein Røde-oder ein Neumann-Mikro zum Vergleich hernehmen. Auf die Idee kommt auch bestimmt keiner...hoffe ich. Für die kleineren Recordingaufgaben zu Hause und auch im semiprofessionellen Bereich finde ich persönlich den Sound gut gelungen und lebendig. Auch das Rauschverhalten ist im erträglichen Maß. Ich habe davon Zwei und nutze sie für Vocals und Akustikgitarren. Würden die kaputtgehen, würde ich wieder zwei kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Es gibt nichts auszusetzen!

Ronny990, 21.06.2012
Das Mikrofon ist für den Preis auf jeden Fall weiterzuempfehlen! Wir haben es für die Aufzeichnung eines Features genutzt und waren sehr zufrieden! Die Halterung wirkt zwar nicht sonderlich langlebig, hat aber ihren Zweck erfüllt! Für den halbprofessionellen Einsatzbereich ist dieses Mikro mehr als ausreíchend! Geliefert wird es in einer kleinen Tasche, die ihre Schutzfunktion auf jeden Fall erfüllt! Für alle, die Zugriff darauf brauchen: Der LCF-Schalter befindet sich im Gehäuse!

Jeder Nutzer sollte natürlich beachten, dass ein Großmembran-Mikrofon sehr vorsichtig zu behandeln ist! Gerade beim Transport und beim Aufbau also bitte aufpassen, dass es nirgendwo anschlägt oder herunterfällt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Gutes Produkt für den Einsteiger...

Pexies, 03.11.2011
Der T.Bone SC400 ist durchaus ein Top-Modell unter den Low-Budget Mikrofonen. Geworben wird warhaftig mit einem Klasse Sound und einem Großmembranmikrofon. Meiner Meinung nach höhrt sich das Mikrofo bei einer Männerstimme ziemlich dumpf an. Ich besitze mitlerweile ein Podcast und Gesangs-Mikrofon, welches sich dafür um einiges besser eignet. Jedoch hat dies auch 3 mal so viel gekostet. Die Verarbeitung ist nicht gerade sehr gut. Ich habe mitlerweile das 3. Modell dieses Mikrofons und jedes von Thomann hatte eine kleine Macke am XLR-Ausgang. Dies ist wirklich Schade, da es ein Optische-No-Go ist. Selbst in dieser Preisklasse kann man erwarten, dass dieses Mikrofon ohne äußerliche Fehler geliefert wird. Gegen die Spinne kann ich nichts einwenden.
Faszit:
Wer also ein Mikrofon für wenig Geld sucht ist sehr gut mit dem T.Bone SC400 bedient. Sollte es jedoch nur zum Sprechen benutzt werden, ist dieses Mikrofon für einen Mann total ungeeignet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Für den Preis - völlig in Ordnung!

C-Stoff, 05.07.2017
Ich habe mir das SC400 für mein Heimstudio, welches ich als Hobby betreibe, als Raum-/ Stützmikrofon besorgt und wollte hierfür nicht viel Geld ausgeben.
Mit dem Sound bin ich zufrieden, auch ist der Rauschabstand völlig in Ordnung. Für diesen Preis hätte ich mich über eine deutlich niedrigere Qualität nicht wundern dürfen. Insofern komme ich zum Schluss, dass das Preis-Leistungsverhältnis passt und dieses Mikro für einfachere Produktionen durchaus geeignet ist, sowohl für Gesang, Sprache als auch Instrumentenaufnahme.
Dass es nicht mit den Platzhirschen mithalten kann, dürfte wohl klar sein, dafür kostet es auch deutlich weniger. Ein gutes Einsteigergerät für erste Erfahrungen mit Großmembran-Mikros ist es ebenfalls.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Gutes Einsteigermikro

31.08.2015
Das t.bone SC 400 war das erste Mikrofon, welches ich mir gekauft habe und war damals begeistert, wie viel besser es im Vergleich zu einem Headset klingt. Es ist ein sehr solides Einsteigermikrofon, welches durchaus seinen Preis wert ist.

Mittlerweile kann ich es mit anderen Mikrofonen, wie z. B. dem Rode NT-1 vergleichen (welche immernoch weit von der Spitze entfernt sind) und muss feststellen, dass das t.bone SC400 eher einen flachen Klang hat. Es klingt etwas heller (wenn man negativ sein möchte fast ein bisschen metallisch) und bietet einfach nicht diesen Raum in der Stimme.
Trotzdem finde ich es durchaus empfehlenswert für Leute, die es einfach nur benutzten wollen um zu skypen oder audioaufnahmen zu machen. Für Gesang stelle ich es mir persönlich zu flach vor, bei Instrumenten habe ich keine Erfahrung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Gut kann auch billig sein!

Gert, 14.10.2009
Ich war sehr skeptisch als ich das Mikrofon auspackte und in der Hand hielt: teuer sieht doch etwas anders aus. Zu meiner Überraschung verlief der erste Test mit einem Vocal Recording auf einem sehr guten Mischpult sehr positiv. Ich hörte zum ersten Mal Frequenzbereiche und Töne, die ich mit unseren, teils hochwertigen und teuren Bühnenmikrofone nicht gehört habe. Allerdings war der ganz tiefe Bassbereich dermassen dominant, dass ich mich dazu entschloss die Bassabdämpfung des Mikrofons einzuschalten. Danach war das Ergebnis für meine Ohren und Ansprüche "studioreif".

Allerdings ist die Art und Weise wie man zu dem Switch der Bassabdämpfung gelangt schlichtweg eine Fehlkonstruktion: Man muss eine Mikrofonhälfte abschrauben damit an den Switch gelangen kann....!!!! Vollkommen unverständlich. Der einzige Trost ist wohl dass man es nicht allzu häufig tun muss.

Ansonsten habe ich einen guten Kauf getan und bin zufrieden mit dem klanglichen Ergebnis zu einem wirklich erschwinglichen Preis, das ist das Erstaunliche daran.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Gutes Mic aber zu dem Preis TOP

07.08.2016
Nachdem meine ex mich vor 8 Jahren verlassen hat, hab ich hunderte Songs für sie geschrieben auch mit diesem Mic, zwei Jahre später Traf ich dann meine Traumfrau naja ein Jahr lang war sie so richtig impulsiv was meine Lovesongs anging und brutal eifersüchtig dann kaufte ich mir dieses Mic erneut weil das alte im laufe der Zeit an Qualität nachgelassen hat und habe 3-4 Lovesongs aufgenommen aber nicht für meine ex einfach so ! naja sie hörte diese im Google/playstore (ja die Qualität dieses Mic, eignetet sich auch zum verkauf bei einem guten Master) als ich auf einer Party war, als ich Heim kam lag das Mic in Einzelteile auf dem Boden.
Gut ich dachte mir eifersüchtiges Ding du !! haha und sie bestellte mir ein Tag später weil es ihr leid tat das selbe nochmal...ich will es aufbauen leg es in meine Gesangsecke auf den Tisch und mir viel Wasser drüber... NA BITTE ! direkt noch eins bestellt was ich auch bis jetzt noch habe !! meine Freundin hat nun Akzeptiert das Musik zu mir gehört und hat sich damit abgefunden.
Jetzt ziehen wir zusammen und wir bauen Sogar unser Studio zusammen naja sie macht keine Mukke aber solange ich jetzt noch Zuhause wohne wird dieses Super Mic, Täglich benutzt... Im Studio muss dann aber leider ein Neumann her!!! DANKE the t.bone SC 400 du warst mir stets ein guter ZUHÖRER !!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Für Anfänger ein gutes Mikro

Sven196, 21.12.2012
Das t.bone SC400 ist für seinen Preis ein sehr robustes Mikro.
Der Klang ist nicht besonders schlecht aber auch nicht besonders gut.
Für einen, der profi mäßig arbeiten möchte, ist dieses Mikrofon nichts, jedoch für einen Anfänger sehr gut zu gebrauchen, da das Mikro einen fairen Preis hat.
Ein Windschutz oder ein Pop-Filter ist sehr zu empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Zuhause Top

Murat K., 18.10.2009
Abzunehmende Klangquellen waren und sind bei mir:
Gitarren (Resonator, klassisch mit Nylonsaiten, Western), Gesang, aber auch Flöten, Trommeln, eben alles, was mehr oder weniger "unplugged" daher kommt.

Erfahrung: Das Mikro ist stabil und gut verarbeitet - es reist oft in der kleinen Kunstledertasche mit, ohne dass ich mir Sorgen mache, ob es den Transport übersteht.
Der Klang kommt ohne weitere Bearbeitung sehr voll, warm und weich. Die Aufhängung (Spinne) fängt auch tatsächlich Trittgeräusche und andere Schwingungen vom Mikrofonständer gut auf.

Für den Einsatz auf der Bühne ist es weitgehend ungeeignet, da hier m.E. nach im Wesentlichen eines zählt: Druck! Und der ist hier nicht zu haben. Auch muss man meist die "Basslastigkeit" des Gesamtklangs ein wenig nachregeln, aber das übt sich sozusagen ein.
Für Homerecording ein gutes Mikro zum (mal wieder) unschlagbaren Preis.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

the t.bone SC 400

59 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Großmembranmikrofone
Großmembranmikrofone
Sie sind die universellen Mikrofone im Studioalltag. Großmembranmikrofone sind aus dem Studio nicht mehr wegzudenken.
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio aufzuzeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
Kostenloser Download
Online-Ratgeber
Großmembranmikrofone
Groß­mem­bran­mi­kro­fone
Sie sind die universellen Mikrofone im Studioalltag. Groß­mem­bran­mi­kro­fone sind aus dem Studio nicht mehr wegzudenken.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
the t.bone SC 400
0:59
the t.bone SC 400
Rank #8 in Großmembran-Mikrofone
 
 
 
 
 
Testfazit:
Yamaha P-125 BK Boss GT-1000 Line6 Power Cab Reloop RP 4000 MK2 Gator iMac 21" Tote Bag Yamaha L-125 BK Alto TS 315 XVive Wireless System U2 Red Aston Microphones SwiftShield Marshall Origin 50H Head LD Systems U518 BPH2 Aston Microphones Shield
Für Sie empfohlen
Yamaha P-125 BK

Yamaha P-125 BK Stagepiano, Graded-Hammer-Standard-Tastatur (GHS) mit 88 gewichteten Tasten; Pure CF Sound Engine, 24 Klangfarben; max. Polyphonie: 192 Stimmen; Dual-, Split- und Duo-Funktion; Zweispur-Aufnahme (ein Song); 20 Rhythmen (Schlagzeug + Bass); Intelligent Acoustic Control; 21 Demo-Songs und 50 Piano-Songs;...

Zum Produkt
555 €
Für Sie empfohlen
Boss GT-1000

Boss GT-1000, Multi Effektpedal, 32-bit AD/DA, 32-bit floating-point Prozessor und 96 kHz Sampling Rate, Neue BOSS DSP Engine, speziell für Audioanwendungen entwickelt, AIRD (Augmented Impulse Response Dynamics) bringt BOSS's Tube Logic Konzept in einen digitalen Gitarrenprozessor, ermöglicht eine natürliche Integration...

Zum Produkt
963 €
Für Sie empfohlen
Line6 Power Cab

Line6 Power Cab Gitarrenbox, 1x12,'' aktive Lautsprechersysteme, 250 Watt an 8 Ohm, 1" Compression Driver, 6 Lautsprechersimulationen, ausklappbare Füße, 70Hz - 20kHz Frequenzgang, 125dB SPL @ 1m Schalldruck, Abmessungen: 567 x 462 x 305 mm, Gewicht: 15.08 kg.

Zum Produkt
586 €
Für Sie empfohlen
Reloop RP 4000 MK2

Reloop RP 4000 MK2, Quarzgesteuerter DJ-Plattenspieler mit High-torque Direktantrieb, Geschwindigkeiten (RPM): 33 1/3 - 45 - 78, Pitch mit auswählbarem Bereich von +/-8 % & +/-16 %, Reverse-Funktion, Anschlüsse: 1x PHONO Out (vergoldet), 1x GND Erdungsanschluss, incl. Plattenteller, OM Black...

Zum Produkt
289 €
Für Sie empfohlen
Gator iMac 21" Tote Bag

Gator iMac 21" Tote Bag, Nylontasche passend für 21" Apple iMac, wasserabweisend, guter Halt und Schutz durch verstellbare Schaumstoffblöcke und Hartpaneelverstärkung in der Frontklappe, faltbarer Sonnen- und Staubschutz, Doppelter Reißverschluss, inkl. innenliegender Kabeltasche und äußere Zubehörtasche für Tastatur, Maus, SD-Karten,...

Zum Produkt
122 €
Für Sie empfohlen
Yamaha L-125 BK

Yamaha L-125 BK; Ständer für Yamaha P-125 BK; Farbe: Schwarz

Zum Produkt
128 €
(1)
Für Sie empfohlen
Alto TS 315

Alto TS 315, aktiver 15" / 1,5" Fullrange Lautsprecher, 1.000 W RMS / 2.000 W Peak, Class D Endstufe, Bi - Amp, Frequenzgang 43 - 22.000 Hz, 131 dB SPL, Abstrahlwinkel 90° x 60°, 36 mm Boxenflansch, M10 Flugpunkte, 2...

Zum Produkt
369 €
Für Sie empfohlen
XVive Wireless System U2 Red

XVive Wireless System U2 Red, digitales Wireless Gitarren-Transceiver System, arbeitet ohne Batterie oder Netzstrom, integrierter wieder-aufladbarer Lithium Akku, Reichweite bis zu 30 m / 100 ft. (ohne Hindernisse), Frequenzbandbreite 20 - 20,000 Hz, < 6 ms Latenz, 4 schaltbare Kanäle,...

Zum Produkt
129 €
Für Sie empfohlen
Aston Microphones SwiftShield

Aston Microphones SwiftShield; Universelle Mikrofonspinne und Pop Filter; Spinne: für Mikrofone mit einem Durchmesser von 30 bis 50 mm; zwei Schnellspannfedern; Aufhängungssystem aus Aluminium, glasfasergefülltem Nylon und medizinischem Latex ("ShockStar"-Technologie); Abmessungen: 145 x 60 x 170 mm (BxHxT); Gewicht: 1.4...

Zum Produkt
89 €
(1)
Für Sie empfohlen
Marshall Origin 50H Head

Marshall Origin 50H Head, Röhren Verstärker Topteil für E-Gitarre, Gain Boost-Funktion, zwei Voicings (Normal, High Treble), die über den Tilt-Regler stufenlos gemischt werden können, schaltbare Leistungsreduktion für vollen Klang in jeder Umgebung, 1 Kanal, Leistung: 50 Watt, Vorstufenröhren: 3 x...

Zum Produkt
649 €
Für Sie empfohlen
LD Systems U518 BPH2

LD Systems U518 BPH2, duales UHF Wireless System mit 2 Taschensendern und 2 Kondensator Headsetmikrofonen MH1 (schwarz), Niere, 19" 1HE True Diversity Emfpänger, 96 Kanäle in 8 Gruppen a 12 Kanäle, Audiofrequenzgang 30 - 16.000 Hz, schaltbare Sendeleistung (2mW, 10...

Zum Produkt
569 €
Für Sie empfohlen
Aston Microphones Shield

Aston Microphones Shield; Pop Filter; abwaschbarer Filter aus rostfreiem Edelstahl; mit sechseckigen "Hextech" Filterlöchern; mattschwarz gummierter Schwanenhals mit Befestigungsklammer; aufgedrucktes Aston Microphones Logo

Zum Produkt
45 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.