• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

the t.bone SC 400

1688 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
1–10 von 107 Textbewertungen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Für den Preis phänomenal

Andreas U. 529, 06.01.2017
Natürlich kann man hier kein Røde-oder ein Neumann-Mikro zum Vergleich hernehmen. Auf die Idee kommt auch bestimmt keiner...hoffe ich. Für die kleineren Recordingaufgaben zu Hause und auch im semiprofessionellen Bereich finde ich persönlich den Sound gut gelungen und lebendig. Auch das Rauschverhalten ist im erträglichen Maß. Ich habe davon Zwei und nutze sie für Vocals und Akustikgitarren. Würden die kaputtgehen, würde ich wieder zwei kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

07.03.2017
Das ist mittlerweise mein zweites SC400. Beim ersten ist mir die Aufhängung der Großmembran gebrochen. Man sollte schon etwas vorsichtiger sein. ;) Der Klang haut einem im Vergleich zur hochwertigen Konkurrenz nicht um, aber für meine Sprachaufnahmen zu Hause - und mit einer kleinen Nachbearbeitung - ist es absolut akzeptabel.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Preis-Leistungsverhältnis top!

23.10.2016
Ich habe dieses Mikro inzwischen seit fast zwei Jahren und für einen Rapper, eine weibliche Soul-Sängerin und ein Hörbuch verwendet.

Ein Popschutz ist unerlässlich, aber das ist wohl bei allen Großmembranern das Gleiche. Jedenfalls top zu empfehlen, wenn man nicht vorher etwas Vergleichbares von Sennheiser und aufwärts in der Hand hatte - da gibt es tatsächlich einen Qualitätssprung, wie ich finde.

Was mir nicht gefällt, ist, dass die Spinne jetzt nach dieser Zeit ein wenig "labbrig" wird. Man muss schon ein bisschen fester zudrehen, damit alles bleibt, wo es sein soll, aber das ist verkraftbar und bei dem Preis nach zwei Jahren auch legitim.

Für mein kleines Hobby-Tonstudio ist dieses Mikrofon ideal und punktet einfach mit Preis und Leistung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Micro für Studioaufnahmen

13.12.2016
Ich habe mir das Mikro für Musikaufnahmen gekauft. Ich bin mit den damit erzielten Ergebnissen für meine Zwecke sehr zufrieden. Mehr muss es im Spaßbereich wirklich nicht sein. Daher Alles in Allem ****
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Geht

Wolfgang945, 31.12.2010
Vier Jahre Einsatz:
Nach dem Einsatz über mehrere Jahre sehe ich Anlass meine Bewertung zu bearbeiten. Insgesamt hat sich mein Urteil im Zeitverlauf gebessert!

Low cut:
Der Umstand, dass der Low-Cut-Schalter innen liegt und nur durch Aufschrauben des Gehäuses erreichbar ist, stört mich wenig; im Gegenteil, dann fummelt auch keiner unnötig dran rum. Wäre aber nett, vorher erfahren zu können, in welcher Schalterstellung die Tiefen gefiltert werden und auch, wo der Schalter genau liegt (Bedienungsanleitung???). Ob man den low cut drückt muss man nach Aufnahmesituation entscheiden.

Einsatz:
Klanglich ist das Mikro für Sprache und Gesang voll in Ordnung. Die damit aufgenommene Stimme brauche ich kaum nachzubearbeiten, der Frequenzgang mit der Bass- und Höhenanhebung passte auf die Stimmen gut.

Auch als Overhead am Schlagzeug findet das Mikro Einsatz, obwohl es dafür eigentlich micht ausgelegt ist. Dann muss ich am EQ Bässe rausnehmen und das geht auch. Das Mic ist sehr empfindlich und liefert ein fettes Signal. Deshalb habe ich es nicht so nah positioniert.

Schlagzeug-Overhead ist eine schwierige Disziplin. Ich besitze auch ein AKG C391 B für 349,- ¤. Das ist als Drum-Overhead geeignet, aber auch nicht grundsätzlich um Welten besser, nur anders im Charakter.

Und noch das Zubehör
Die Spinne ist O.K. und lebt noch, der Poppschutz ist am Ring inzwischen gebrochen. Schade! - denn der flexible Arm ist schön dick und gut zu fixieren. Habe mir den Poppschutz wieder geflickt. Sieht sch... aus, aber funktioniert

Eignung
Ich musste das Urteil ändern, weil ich inzwischen besseres Equipment habe und gestehen muss, dass die bisher vermuteten Schwächen gar nicht dem Mikro geschuldet waren. Mit gutem Pult und Kabeln kann man da im Bereich Homerecording ganz schön gute Aufnahmen machen.

Fazit
Für ein Low-Budget Mikro mit so umfangreichem Zubehör echt Klasse. Ein Profi-Mikro ähnlicher Bauweise zum A/B Vergleich habe leider ich nicht. Momentan sehe ich aber nicht das Mikro als Schwachpunkt in der Signalkette.

Viel Spaß damit
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Für Anfänger geeignet!

RadioJan, 27.01.2012
Ich arbeite als Radiomoderator und muss manchmal zu Hause Beiträge einsprechen. Nun war es an der Zeit, dass ich mir endlich ein Kondensatormikrofon besorge. Bei diesem Preis und im Bundle mit Spinne und Popkiller dachte ich mir, viel falsch kann ich ja nicht machen.

Features:
Für diesen Preis erwarte ich keine umschaltbare Richtcharakteristik. Die Niere ist vollkommen ausreichend. Allerdings gibt es nur 4 Sterne, weil sich der Schalter für Trittschallfilter direkt auf der Platine im inneren befindet. Also muss man das Mikrofon (unter großen Knarzen) aufschrauben und den Schalter betätigen. Und eine Bezeichnung ob der Schalter nun ein- oder ausgeschaltet ist, fehlt auch. Aber nun gut. Es ist verschmerzbar.

Sound:
Ich habe auch schon mit Beyerdynamic und Neumännern gearbeitet. Klar, das ist eine völlig andere Liga. Aber trotzdem ist das THE T.BONE SC400 für Sprache nicht schlecht. Mit kleinen EQ Eingriffen lässt sich das ausgleichen. Aber wie sagt man nun mal: Die letzten 10% Qualität sind mit Abstand die Teuersten.

Verarbeitung:
Bis auf das knarzende Gewinde super verarbeitet und auch die mitgelieferte Spinne hält bei mir bisher ohne Probleme. Keine rausrutschenden Gummis oder zu schwache Feststellschrauben. Top!

Gesamt:
Für Anfänger und Einsteiger in Sachen Kondensatormikrofon kann man hier nichts falsch machen. Und im Bundle lohnt es sich erst recht! Also zugreifen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Kaum zu glauben – aber wahr

Kruno, 14.12.2009
Wenn mir jemand vor 10 Jahren gesagt hätte - "Du bekommst für knapp 60 Euro ein vollwertiges Kondensatormikro" - hätte ich diesen nur ein wenig mitleidig angesehen. 2004 kaufte ich dann mein erstes SC 400 - heute habe ich mehrere davon.

Ich benutze sie hauptsächlich als "Stütze" bei den verschiedensten Live-Mitschnitten (Klassik, Jazz und Chormusik). Vor allem als Raummikro machen sie eine wirklich gute Figur. Darüber hinaus lassen sie sich aufgrund ihrer relativen Pegelfestigkeit als Overhead bei Percussions oder bei allen Arten von Holzblasinstrumenten einsetzen.

Bei Blech klingen sie aber durch ihre etwas zu stark ausgebildete Höhenlastigkeit ein wenig aggressiv. Aus diesem Grund würde ich sie auch nur sehr bedingt bei weiblichen Gesangstimmen einsetzen. Hier wirken sie ein wenig silbrig und betonen Zischlaute übermäßig.

Was man einem Mikro dieser Preisklasse fast nicht zutraut, ist die Fähigkeit einen Kontrabass oder ein Cello vernünftig abzubilden. Hier war ich mehr als überrascht, als ich auch das einmal versucht habe. Der Kontrabass klang sehr präzise und das Cello erfreulich warm. Geige und Viola funktionieren aber wiederum nicht so gut.

Wer also eine gute "Stütze" sucht, ist mit diesem Mikro gut beraten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Aus einer Notlage heraus (Bewertung gemessen am Preis!)

14.09.2015
Eigentlich habe bisher Mikrofone genutzt wie das Rode Nt1-a, NTK und mein über alles geliebtes NT2-a.
Letzteres hat meine Ex mitgenommen, nachdem Sie ausgezogen war. Was auch immer Sie damit vor hat, mit Musik hat es sicher nichts zu tun. Na wie dem auch sei.

Ich habe mir das SC 400 bestellt, einfach weil ich mit der Anschaffung unter 100 EUR bleiben wollte (auch aus Neugierde) und weil mir die Aufnahmen mit meinem sm57 & sm58 schlicht nicht gereicht haben (Nahbesprechungseffekt, dynamische Mikros halt). Da ähnliche T-Bone Mikros in dieser Preisklasse "nur" ein schickes Köfferchen und die üblichen Schalter besitzen, habe ich mich eben für die (wahrscheinlich) gleiche Technik bei weniger Ausstattung entschieden. Die Schalter hab ich bei meinen Solo Aufnahmen in der Regel eh nicht gebraucht.

Heute kam es, ich hab es direkt ausgepackt und angeschlossen.

Stimme: Ich bin ehrlich erstaunt, denn ich habe mit übertriebenen Höhen gerechnet. Alles in Allem klingt meine Stimme warm, nicht zu dünn, nicht zu spitz, sehr ausgeglichen. Natürlich ist die Auflösung des Ganzen eine andere als beim Nt2-a, aber das kostet auch 4x soviel. Unten rum gibt es bei diesem Mic eine Anhebung, damit es kräftiger klingt.

Gitarre: Ja.. naja. gut. Klingt schon ganz gut. Besser als mit dem sm57.

Fazit : Der Wow Effekt liegt beim Preis, weil man das gebotene nicht erwartet. Verglichen mit anderen, teuren Studio Mikrofonen sicher nicht das Gelbe vom Ei, andereseits wäre eine Verbesserung von diesem Mic aus erst ab dem Nt1-a gegeben, meiner Meinung nach.

Jeder, der mit nem dynamischen Mikro aufnimmt, wird sich freuen. Jeder, der sich sein erstes kaufen möchte kann auch zuschlagen. Wer schon eins hat und glaubt es würde mit einem 130 Euro t.Bone besser werden, der soll noch 50 euro von Oma holen und das NT1-a holen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Top. Wie erwartet.

11.01.2015
In der Preisklasse gibt es wenig was das t.bone SC 400 topt.
Persönlich nutze ich für Aufnahmen eigentlich nur Shure.
AAls das letzte den Geist aufgegeben hat war Zeit für etwas Neues, das alte wiederkaufen kann man ja schließlich immer noch.
Also fiel die Wahl auf das um einiges günstigere t.bone SC 400.
An die Soundqualität hatte ich bei dem Preis eher sehr kleine Erwartungen,
Aber wie so oft wenn man auf Thomann einkauft werden die Preis-Leistungs Erwartungen getoppt. Die Stimme kristalliesiert sich klar heraus. Es erzeugt zwar ein ganz sachtes Rauschen, was aber kaum wahrnehmbar ist und sich beim Mastern auch schnell und einfach entfernen lässt.
Solange man nicht auf die Idee kommt es live zu nutzen kann man bei diesem LowBudged Kauf nichts falsch machen
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Es kommt auf die Anspüche an

19.03.2014
Diese Mikro benutze ich derzeit ausschliesslich um diverse Sprachaufzeichnungen zu erstellen, da ich für Gesang und anderen Aufnahmen auch andere Mikro benutze.

Die Qualität diese Mikros ist relativ gut und für den Preis kann man schwerlich etwas besserres erwarten, gerade als Kombination mit dem popschutz ist es gerade für Anfänger Ideal und man kann damit recht gute Gesangs-aufnahmen machen.

Man merkt zwar eine Differenz zu anderen Produkten, allerdings dürften Konkurenzprodukte der selbigen Preisklasse schlechter bis gleich gut mit diesem sein, was die Qualität betrifft.
Im Umkehrschluss ist dies aber perfekt, es sei denn man ist gewillt erheblich mehr für ein Mikro auszugeben.

Für meine Zwecke ist dieses Produkt mehr als ausreichen, und ich kann jeden, der Sprachaufzeichnungen, Kommentare und ähnliches machen möchte dieses Produkt empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

the t.bone SC 400

59 €
inkl. MwSt. und Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Kostenloser Download
Testbericht
Online-Ratgeber
Großmembranmikrofone
Groß­mem­bran­mi­kro­fone
Sie sind die universellen Mikrofone im Studioalltag. Groß­mem­bran­mi­kro­fone sind aus dem Studio nicht mehr wegzudenken.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
tc electronic PolyTune 3 Tuner/Buffer Boss MS-3 Multi Effects Switcher Alesis DM10 MKII Studio Mesh Kit JBL LSR 305 White Limited Edition De Sisti Leonardo 1kW P.O. Ibanez SR300E-AFM Harley Benton G212 Vintage Vertical Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ tc electronic Hall of Fame 2 Yamaha DD-75 Swissonic M-Control Thalia Capo African Wenge Black Chrome
(6)
Für Sie empfohlen
tc electronic PolyTune 3 Tuner/Buffer

tc electronic Polytune 3, Effektpedal, Polyphonic Tuner/Buffer, Bonafide-Bufferschaltung erhält Ihren Ton durch lange Kabelwege und mehreren Effekten, polyphones Tuning - Stimme alle Saiten gleichzeitig, schneller chromatischer Tuner bietet 0,5 Cent Genauigkeit, ultra-präziser Strobe-Tuner bietet ± 0.02 Cent Genauigkeit, "always on"...

Zum Produkt
110 €
Für Sie empfohlen
Boss MS-3 Multi Effects Switcher

Boss MS-3, Effektpedal, Multi Effects Switcher, Pedal-Board Effekt-Loop-Switcher mit 112 eingebauten Effekten für Gitarre & Bass inkl. Tuner, Noise reduction, globalem Equalizer, Midi, Amp switching, USB Anschluß & Editor, Regler: Knob 1 to 3, Schalter: On/Off - Menu - Edit...

Zum Produkt
469 €
(3)
Für Sie empfohlen
Alesis DM10 MKII Studio Mesh Kit

Alesis DM10 MKII Studio Mesh E-Drum, Nachfolger des Alesis DM10 Studio Mesh Kits, neues E-Drum Modul DM10 MKII Advanced basierend auf dem Alesis Crimson Modul, enthält 671 Sounds, 54 Preset- und 20 Userkits, 120 Preset- und 5 Usersongs, 15MB Speicher...

Zum Produkt
888 €
Für Sie empfohlen
JBL LSR 305 White Limited Edition

JBL LSR 305 White Limited Edition, Aktiver 2-Weg-Studio-Monitor, 5" (127mm) -Tieftöner, 1" (25mm) -Hochtöner, 41 Watt Class-D Verstärker für Tieftöner und 41 Watt Class-D Verstärker für Hochtöner, 43 Hz - 24 kHz, 108 dB max. SPL (C-Weighted), Eingänge: XLR &...

Zum Produkt
149 €
Für Sie empfohlen
De Sisti Leonardo 1kW P.O.

De Sisti Leonardo 1kW P.O., 311.110, Stangenbedienbarer Fresnel Theatescheinwerfer, für 1000 W Leuchtmittel mit G22 Sockel, 150 mm Fresnel Linse, Robustes und leichtes Karbonstahl-Gehäuse mit schwarzer Pulverbeschichtung, 28 mm TV- Zapfen, mit 2 m Kabel (offenes Ende), Schalter am Gehäuse,...

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Ibanez SR300E-AFM

Ibanez SR300E-AFM, 4-saiter E-Bass, Soundgear-Serie, Mahagoni Korpus, 5-teiliger Ahorn/Palisander (Dalbergia latifolia) "SR4" Hals, 24 Medium Bünde, Palisander (Dalbergia latifolia) Griffbrett, White Dot Einlagen, Sattelbreite 38 mm, Mensur: 864mm/34", Accu-Cast B120 Brücke, Hardware Cosmo Black, PowerSpan Dual Coil Tonabnehmer, Ibanez Custom...

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton G212 Vintage Vertical

Harley Benton G212 Vintage Vertical, Gitarren Box, 2x12" Celestion Vintage 30, 120 Watt an 8 Ohm, 16mm Sperrholz, Ausführung in schwarzem Tolex, Zierleisten, Maße BHT: 49,5 x 65,8 x 35,5/29,5 cm, Gewicht: 24 kg

Zum Produkt
239 €
Für Sie empfohlen
Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ

Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ, Set mit 2 Antennen und Wallmount, Kompatibel mit jedem WiFi Router, vor allem der Stage Router und Stage Router Pro, Frequenzbereich: 5.1 - 5.8 GHz, Impedanz: 50 Ohm, Gain: 10dBi, Kabellänge : 6m, Gewicht:...

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
tc electronic Hall of Fame 2

tc electronic Hall of Fame 2, Effektpedal, Reverb, die neue TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller, neuer Schimmer-Reverb Algorithmus, der Analog-Dry Through erhält die Integrität des Trockenen Signals wenn der Reverb eingeschaltet ist, TonePrint-enabled: Laden Sie...

Zum Produkt
165 €
Für Sie empfohlen
Yamaha DD-75

Yamaha DD-75 Digital Drum Set, 8 Pads, anschlagdynamisch, 32 stimmig polyphone, 570 Drum Voices + 30 Phrasen, 75 Preset Drum Kits, 10 User Drums Kits, 75 Presets Songs, 105 Preset Songs, GM und XGlite kompatibel, LED Display, Midi IN/OUT, AUX...

Zum Produkt
225 €
Für Sie empfohlen
Swissonic M-Control

Swissonic M-Control, passiver Monitor Controller im robusten Metallgehäuse, 2x Klinke/XLR Kombi Input, 1x 3,5mm Stereo-Klinke Input, 2x XLR male Output, 1x 3,5mm Stereo Klinke out, schaltbarer Mute, schaltbare Mono-Summierung, Abmessungen: 162 x 98 x 54 mm, Gewicht 400g

Zum Produkt
49 €
Für Sie empfohlen
Thalia Capo African Wenge Black Chrome

Thalia Capo African Wenge Black Chrome, hochwertiger Kapodaster mit African Wenge Einlage, Ein-Hand-Bedienung, austauschbare Fretpads ermöglichen die Anpassung an die verschiedensten Griffbrett-Radien, inkl. standard Tension und high Tension tuning Kits, jedes enthält 0" for Classical, 7.25". 9.5", 10", 12", 15"...

Zum Produkt
59 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.