Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

the t.bone Ovid System Cello Bundle

6

Set bestehend aus:

the t.bone Ovid System CC 100

  • Kondensator Clipmikrofon für das Ovid System
  • Charakteristik: Niere
  • Frequenzbereich: 20 - 20.000 Hz
  • flexibler Schwanenhals für einfache Ausrichtung am Instrument
  • 3 pol Mini XLR-Stecker für den Betrieb mit t.bone Wireless-Systemen (auch für AKG Wireless-Systeme geeignet)
  • Länge des Schwanenhals: 130 mm
  • Kabellänge: 2 m
  • einfache Installation mit verschiedenen Instrumentenhaltern (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • inkl. XLR Phantomadapter (Phantomspeisung nötig) und Schaumstoff-Windschutz

the t.bone Ovid System Cello Clip

  • Modularer Cello-Mikrofon-Halter für das Ovid System
  • einfache Installation ohne Werkzeug
  • schwarze Gummi-Endstücke schützen das Instrument vor Beschädigungen
  • Feststellschraube
  • Breite: 59 mm

the t.bone Ovid System Case Kunststoff-Koffer

  • mit Aussparung für alle Ovid System Mikrofonhalterungen und das CC 100 Mikrofon
  • Außenmaße: 30 x 23 x 7,5 cm
Mikrofonset für Gitarre Nein
Mikrofonset für Drums Nein
Mikrofonset für Gesang / Sprache Nein
Mikrofonset für Kamera Nein
Mikrofonset für Blasinstrumente Nein
Artikelnummer 282629
75 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 22.10. und Samstag, 23.10.
1
29 Verkaufsrang

6 Kundenbewertungen

5 0 Kunden
4 5 Kunden
3 0 Kunden
2 0 Kunden
1 1 Kunde

Features

Sound

Verarbeitung

C
Nicht schlecht
Carsten806 08.08.2012
Auf der suche nach einem Mikrofon für mein Cello hab ich lange viele dinge ausprobiert und gesucht. Immer ein Mikro mit nem Stativ am Cello zu haben sieht irgendwie nicht immer toll aus und geht mit der Zeit auf die Nerven.
Ich wollte aber keinen Tonabnehmer, da mir der Klang des Cellos doch recht wichtig war. Eine Alternative von der ich lange geträumt habe war das DPA 4099 C, was jedoch für knapp 450 Euro leicht zu teuer war (für mich zumindest, bei regelmäßigem gebrauch auf größeren bühnen eventuell doch eine Überlegung wert).
Ich habe das Mikro gestern das erste mal ein wenig getestet und war positiv überrascht. Es ist nicht schlecht und in der Handhabung relativ leicht anzubauen. ABER: Ohne EQ Eingriff klingt es schnell merkwürdig. Es ist also kein Mikro, wo man grad anbaut, einstöpseln und los. Man sollte sich schon ein wenig Zeit nehmen für einen anständigen Soundcheck.
Was mir noch aufgefallen ist, es ist stark Anfällig für Rückkuplung. Hab ich bei anderen Mikros nicht so stark empfunden, wird also mit Monitoring eventuell schwer, wenn man auf lauten Bühnen spielt.

TROTZDEM: für das Geld ist es ein gutes Mikro, vor allem wenn man für 4-6 mal wo man sowas im Jahr braucht keine 450 Euro ausgeben will.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

p
Angemessen
pipensmok 05.08.2012
Die Montage vom Klettband ist zwar etwas fummelig, macht aber das Teil unheimlich flexibel im Gegensatz zu Klemmen. (paßt auch an einen F-Bass). Das hauchzarte Kabel reicht bis auf den Boden, wo das Phantomspeiseteilchen steht. Für live und das Geld unschlagbar!
Ergänzung nach einigen Auftritten: Das Kabel ist Schrott! Dem entsprechend Verarbeitungspunkt-Abzug.
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

X8
Alles gut.
X 8 14.08.2012
Ich suchte ein brauchbares Klippmikro für Auftritte. Auf der Bühne war dann alles bestens. Der Sound war gut, die Saxklemme ist praktisch. Keine lauten Klappengeräusche, wenn man das Mikro richtig ausrichtet. Das Mikro hat trotz des geringen Preises alle Anforderungen erfüllt. Das Vorbild für die Kopie kostet das 6-fache und die hatte sich wohl etwas gedacht bei der Entwicklung. Gut finde ich noch, dass ich jederzeit Teile aus der Ovid Reihe nachkaufen kann. Gespannt bin ich, ob das dünne Kabel an dem Mikro lange hält. Da hat man beim teuren Orginal offenbar ein Stecker. Sehr praktisch ist das Köfferchen, der das kleine Mikro im Aufbaugetümmel gut schützt. Ich kann das Mikro nur weiterempfehlen.
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

N
Für den Preis
Norbert853 20.07.2012
ein echtes Schnäppchen.
Dieses System mit verschiedensten Clips für verschiedene Instrumente ist einfach clever. Ich frage mich schon, warum da keiner früher drauf gekommen ist.


Ganz wichtig ist die Platzierung des Mikrofons. Als ich das erste Mal meine Gitarre damit abnehmen wollte, erschrak ich richtig. Ich hatte das Mikro ungefähr über dem Hals/Korpusübergang ausgerichtet - wie man das so macht. Der Klang war richtig dünn und irgendwie "phasig". Ich dachte, das Mikro ist kaputt. Aber beim reinsprechen hatte es einen richtig guten Sound.
Also versuchte ichs das nächste Mal damit, das Mikrofon vom Rand her abzunehmen. Das Klang schon um Klassen besser. Nach einer halben Stunde Testaufnahmen hatte ich dann den besten Platz gefunden.
Ich finde, Thomann sollte Vorschläge mitliefern, wie man das Mikrofon am Besten platziert. Dadurch, dass das Mikrofon sehr dicht am Instrument dran ist, gelten ganz andere Regeln als bei der Abnahme aus einiger Entfernung.

Ich klemme die Gitarre jetzt von unten an die Gitarre - ungefähr auf Höhe des Stegs. Richung Schallloch gibts mehr Höhen, in die andere Richtung wirds dumpfer. Dadurch, dass ich das Mikro von unten nach oben ausrichte, ist das Mikrofon auch relativ Feedbackresistent.

Zur Verarbeitung:
Das CC 100 macht nicht den allerstabilsten Eindruck. Vor allem das Kabel ist mir zu dünn. Mal sehen, wie lange es durchhält. Auch die Zugehörige Gitarrenhalterung hat etwas von einem Spielzeug. Aber dadurch ist es auch extrem leicht, was wiederum hilft. Das solideste Teil ist noch der XLR-Phantomadapter. Wenn man die Stabilität noch nachbessern würde, wäre das System perfekt!
Features
Sound
Verarbeitung
3
2
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung