the t.bone GZ400 Grenzflächen-Mikrofon mit Speiseteil

91

Grenzflächen-Mikrofon

  • Kondensator Tischmikrofon
  • Charakteristik: Superniere
  • Frequenzbereich: 50 - 18.000 Hz
  • max SPL: 102 dB (dB SPL @ 1% THD)
  • Impedanz: 250 Ohm (@1kH)
  • Empfindlichkeit -36 dB
  • schaltbare Höhenabsenkung
  • Spannungsversorgung mit 1x 1,5 V AA-Batterie
  • Kabellänge: 4 m
  • Gewicht: 217 g (Mikrofon), 115 g (Spannungsversorgung)
  • Farbe: Schwarz
Erhältlich seit Juni 2003
Artikelnummer 160768
Verkaufseinheit 1 Stück
Kondensatormikrofon Ja
Stereo Set Nein
Inkl. Klemme Nein
Charakteristik Halbe Niere
52 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 12.08. und Samstag, 13.08.
1

91 Kundenbewertungen

49 Rezensionen

S
Für Interviewaufnahmen bestens
Sauter 14.01.2017
Habe dieses Mikrofon für Interviews gekauft, wenn mehrere Personen sitzend vor der Kamera interviewt werden.

Da das Mikrofon der Kamera deutlich zu viel Raumhall mit aufzeichnete und die Lavaliermikrofonie bei mehr als 2 Teilnehmern einfach nicht sinnvoll und günstig zu realisieren war, entschied ich mich für dieses Mikrofon.

Gefertigt aus Metall und daher ziemlich stabil. Unten mit Antirutschmatte. ca 3 Meter Kabel, Anschlüsse jeweils mit XLR, das "OUT"-Kabel ist 3,5 Klinke.
Box für Phantomspeisung dabei, die mit einer AA-Batterie arbeitet.

Unsere Interviewpartener sassen im Halbkreis um die Kamera, das Mikrofon ca 1 Meter davor auf einem Beistelltisch. Aufnahmen sind glasklar, hatten nahezu alle den gleichen Pegel, könnten etwas mehr Bass vertragen. Ansonsten ein TOP-Produkt für diesen Einsatzzweck.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Brauchbares Mikro für Live-Flügelabnahme
Martin930 17.05.2016
Ich habe das Mikro eigentlich nur zum Testen für die Abnahme des Flügels unserer Kirchengemeinde bestellt und für den günstigen Kurs eigentlich nicht viel erwartet. Hinsichtlich Stabilität und Sound war ich dann doch recht positiv überrascht. Wir benutzen das Mikro, wie gesagt, für die Lives-Abnahme unseres Flügels als Unterstützung des ohnehin naturgemäß lauten Instruments für die Saal- und Nebenraumbeschallung und zur besseren Wahrnehmung für unser inEar-Monitor-Setup. Dafür ist die Qualität allemal vollkommen ausreichend. Sicherlich gibt es bessere Mikrofone. Ich glaube aber nicht, dass bei der von mir oben beschriebenen Einsatzsituation mit den vielen Nebengeräuschen und Einschränkungen hinsichtlich Lautsprecher- und inEar-Qualität mit einem hochwertigerem Mikro eines spürbar besseres Ergebnis erzielt wird. Vorteil ist z.B., dass der Deckel des Flügels geschlossen bleiben kann. Dass Mikro kann einfach in den Flügel gelegt und das dünne Kabel durch den Deckelspalt geführt werden. Die optimale Position des Mikros muss man ausprobieren. Ich überlege evtl. noch ein zweites Mikro einzulegen um tiefe und hohe Saiten besser zu trennen. Für Studio-Aufnahmen ist das Mikro vermutlich weniger geeignet.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

BE
für den Preis ganz passabler Klang
Benjamin E. 08.10.2009
Ich habe mir das t.bone GZ400 ursprünglich wegen des günstigen Preises zum ausprobieren gekauft und bin vom Klang in der Tat positiv überrascht. Bisher habe ich das gute stück häuptsächlich zum Abnehmen on Cajons benutzt und dafür ist es meiner Meinung nach ganz gut geeignet. Mann muss natürlich einiges am EQ schrauben und im Bassbereich ists etwas dünn, aber der "Snaresound" kommt ganz gut.

Zwei kleine Kritikpunkte gibt es dennoch:
- Die Stecker des mitgelieferten Kabels. Bei meinem sind die sehr schwergängig und verhaken sich leicht.
- eine Plastikbox für die Aufbewahrung wäre sehr praktisch.

Bei dem Preis kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Man sollte aber bedenken der Klang ist dann halt auch in dieser Preisklasse.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Super Mic für wenig Geld
Robert160 18.02.2010
Habe mir die Grenzfläche für die abnahme einer Cajon und Bass-Drum bestellt. Der erste Eindruck beim Auspacken: Fühlt sich gut an - sieht stabil aus. Das hat sich im Live Einsatz auch schon bewiesen - schnell mal draufstellen - kein Problem nicht mal ne Delle ;-) Die Verarbeitung ist schon mal super!!!

Was etwas stört ist der kleine Kasten für die Battarie. da ich ihn nicht brauche, aber für jemandem ohne Phantompower ist dies eine gute Lösung. (in dem Kasten ist auch ein Low Cut Filter eingebaut - sehr Hilfsreich wenn mann keinen am Pult hat)

Klanglich kann ich nicht viel sagen, da ich keine Grenzflächen aus anderen Preisklasse habe. Aber ich kan sagen, das zumindestens ich, mit dem Klang sehr zufrieden bin. Für 50€ hätte ich nicht so viel verlangt. In der Cajon kommen die Basse gut rüber und die Höhen des "Snare" schlagen klingen klar. Zwar muss man etwas mit em eQ arbeiten, aber das muss man ja meinstens sowieso ;-)

Alles in Allem kann ich sagen das ich von dem Microphon sehr zufrieden bin: optisch sieht es gut aus, stabil ist es auch, und vor allem es klingt GUT!!! Sehr zu empfehlen
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden