the t.mix 16.4

Digital Mixer

  • 10 Mic/Line Kombi Buchsen-Eingänge mit analogem Gain
  • LCD Screen
  • 3 Stereo Line Eingänge
  • 1 interner Effekt
  • 2 Auxwege: TRS Klinke
  • Control Room Ausgang: TRS Klinke
  • Main Out: XLR
  • Kopfhörerausgang
  • Noise Gate
  • Compressor
  • 4-Band Parametric EQ pro Kanal
  • 24 Bit / 48 kHz Sample Rate
  • Abmessungen (B x H x T): 484 x 300 x 140 mm
  • Gewicht: 6,98 kg

Weitere Infos

Busse 4
Physikalische Eingänge 10
Kanalzahl max. 16
DCA Ja
Externer Kartenslot Ja
Touch Screen Nein
Offline Editing Nein
Absetzbare Stagebox Nein
Externes Netzteil Nein
Havarienetzteil Nein
19" Rackformat Ja
Eingebauter Audio Player Nein

Moderner Rackmixer fürs kleine Budget

Dank des erheblichen Voranschreitens der Digitaltechnik wird Beschallungsequipment wie Boxen, Mischpulte oder Effekte immer günstiger. Dadurch werden auch praktische Geräte wie Rackmixer für Bands oder kleine Veranstaltungen wieder interessanter. Der große Vorteil liegt dabei natürlich in der komfortablen Größe und der daraus resultierenden Transportierbarkeit oder auch der praktischen Montage im 19-Zoll-Rack. Der the t.mix 16.4 bietet mit seinen zehn identischen Kanalzügen einen einfachen und budgetfreundlichen Start in die Welt der Rackmixer. Gleichzeitig kann er mit einer strukturierten und schnellen Bedienung sowie mit vielen Hardwareelementen, wie Tastern und Encodern, punkten. Möchte man komplett digital arbeiten, können auch alle Parameter und Effekte, wie Kompressor, EQ, Hall und Delay, via iPad gesteuert und im Detail bearbeitet werden.

Handliche Steuerung

Für alle zehn Eingänge mit XLR- oder Line-Anschluss verfügt der the t.mix 16.4 über einen Gain-Regler, wie man ihn eigentlich von Analoggeräten her kennt. Dazu kommen Regler für Pan und Volume für jeden Channel. Diese können per Taster selektiert oder gemutet werden. Die drei Stereoeingänge mit Line-Anschluss verfügen über eine Linkfunktion. Drüber hinaus sind viele praktische Hardwarebedienelemente vorhanden. Dabei handelt es sich z. B. um Schnellwahltaster und Regler für grundlegende Funktionen wie Phantomspeisung oder für Mixing-Tools wie etwa EQ, Gate und Kompressor. Eine detailliertere Bearbeitung findet über das LCD-Dislplay statt, von dem aus auch der Channel-Name bestimmt oder Presets gespeichert und geladen werden können. Noch bequemer sind Einstellungen über die iPad-App DR16.4 vorzunehmen. Mit ihr kann das gesamte Gerät gesteuert werden. Dazu wird ein externer Router benötigt.

Ein Hausmeister für die Band und kleine Veranstaltungen

Das digitale Zeitalter macht vieles einfacher. So wird es immer mehr zur Gewohnheit, dass auch sehr kleine Bands nur noch mit Racks touren, um alles geordnet an einem Platz zu haben und weniger transportieren zu müssen. Soll dann auch beim Sound Ordnung herrschen, so bietet sich der the t.mix 16.4 als günstiger Einstieg an. Mixe aus dem Proberaum können Live als Submix oder fürs Monitoring dienen. Für Betreiber kleinerer Veranstaltungen mit wenig Platz, wie z. B. Bars, ist dieser Rackmischer auch eine gute Lösung - bietet er doch zwei AUX-Wege für Monitore. Damit sollte der the t.mix 16.4 ausreichend für Veranstaltungen mit kleinen Bands oder für Singer-Songwriter und Poetry-Slams sein. In diesem Fall sollte ein externer Router und ein iPad zur Steuerung vorhanden sein.

Über the t.mix

Die Eigenmarke the t.mix ist seit 2000 fester Bestandteil des Sortiments vom Musikhaus Thomann. Eine große Bandbreite verschiedener Mischpulte, passiver PA-Systeme und diverses Zubehör erscheint unter dem Label und tritt den Beweis an, dass Qualität, Zuverlässigkeit und eine attraktive Preisgestaltung einander nicht ausschließen müssen. Ob DJ-Mixer, ein kleines Mischpult für den Proberaum oder eine passive PA für den Jugendclub - the t.mix bietet für jede Situation eine überzeugende und bezahlbare Lösung.

Mehr Ordnung im Klangbild

Der the t.mix 16.4 kann nicht nur im Proberaum beim Klangbild Ordnung schaffen. Auch größere Instrumentengruppen könnten sich damit zusammenfassen lassen. Beispiele hierfür sind mehrere Keyboards oder Bläsergruppen in Big Bands. Für Bands, die mit Playback spielen, ist der Mischer ebenfalls denkbar. So kann das Playback bei Bedarf vorgemischt und dem Techniker beim Live-Gig weitergeleitet werden. Für Tontechniker kann der 16.4 wiederum dank des üppig ausgestatteten parametrischen 4-Band-EQ und dem graphischen 31-Band-EQ auch als Notfall-PA-Controller dienen. Interessant für Veranstaltungen ist die über die App verfügbare Automix-Funktion, die den Pegel an das Signal anpasst. Wird z. B. bei Diskussionsrunden gerade nicht gesprochen, so wird das Signal heruntergefahren und beim erneuten Sprechen wiederum für eine bessere Verständlichkeit in der Laustärke angepasst.

4 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
3.3 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Guter Allrounder mit wenig Schwächen
Rainer aus H., 18.04.2019
Hätte mir gewünscht, das Gerät auch über ein Webinterface bedienen zu können - geht aber nur über die iOS App. Dokumentation ist etwas dürftig - zu viele Allgemeinplätze, zu wenig konkretes (z.B. Hinweise auf Firmwareupdates). Von der Funktion einwandfrei - tut, was es soll und mischt die Geräte neutral zusammen. Zu den Effekten kann ich nichts sagen, da ich diese nicht benutze. Auf jeden Fall ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, wenn man wie ich einen einfachen Rack-Mixer mit vielen Kanälen sucht und NICHT Behringer o.ä. kaufen möchte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
349 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-4800
Fax: 09546-9223-4899
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Kleinmixer
Kleinmixer
So vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser ist, so sind auch Kleinmixer sowohl auf der Bühne als auch im Studio unver­zicht­bare Helfer.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

(4)
Kürzlich besucht
AKG K-371-BT

AKG K-371-BT Bluetooth Kopfhörer - Bluetooth 5.0, bis zu 40 Std. Betriebszeit ohne Kabel, 50 mm Treiber, einseitige Kabelführung, geschlossen, ohrumschließend, faltbar, ovale Kunstlederpolster, Impedanz 32 Ohm, Empfindlichkeit 114 dB SPL/V @ 1 kHz, Übertragungsbereich 5 - 40000 Hz, inkl....

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Quantum 2626

Presonus Quantum 2626; Thunderbolt 3 Audio-Interface; 192 Sampling-Rate, 24-Bit Auflösung; 8x Mikrofonverstärker mit bis zu 60dB Gain; 2x Combo-Eingangsbuchsen (Mic/Instrument) und 6x Mic/Line-Eingänge; 8x 6,35 mm TRS-Line-Ausgänge, galvanisch gekoppelt; 2x 6,5 mm TRS-Klinkenbuchsen für die Main-Ausgänge; 2x ADAT-Optical- sowie S/PDIF-,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.