the t.racks DSP 206

69

Digitales Lautsprecher Management System

  • 2 XLR Eingänge
  • 6 XLR Ausgänge
  • 96 kHz Sampling Rate
  • 32 Bit DSP
  • 24 Bit AD/DA Wandler
  • USB und RS232/485 Schnittstelle
  • Ethernet Schnittstelle
  • Abmessungen (B x H x T): 480 x 45 x 245 mm
  • Bauform: 19" / 1 HE
Erhältlich seit November 2018
Artikelnummer 435192
Verkaufseinheit 1 Stück
Kompressor Ja
Gate Ja
PEAK Limiter Ja
2-Kanal Ja
Attack/Release regelbar Ja
2-Wege Stereo 1
Anzahl der Frequenzbänder 31
EQ 1
Delay 1
3-Wege Stereo 1
Anzahl der Kanäle 2
Digital 1
Limiter 1
Anzahl der Eingänge 2
Anzahl der Ausgänge 6
Computer Remote 1
Anzahl HE 1
Mehr anzeigen
B-Stock ab 275 € verfügbar
319 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 10.12. und Montag, 12.12.
1

69 Kundenbewertungen

46 Rezensionen

Sm
Fast null Rauschen dafür aber Turbolüfter
Studio mit Couch 16.02.2021
Sound: Das Gerät wurde wegen des deutlich besseren Rauschverhaltens als Upgrade für mein Home Studio angeschafft. Symmetrische Verkabelung, 96kHz Signalverarbeitung und der Geräuschspannungsabstand von >115dBu waren für mich die Kaufentscheidung *****
Verarbeitung Gehäuse & Technik: Stabil und Sicher alles top*****
Verarbeitung Lüftergeräusche: Dazu möchte ich anmerken den Lüfter hört man beim Betreten des Raums, der ist unglaublich laut. *(führt zu Abwertung) Das Gerät steht bei mir alleine ohne Case im Regal, daher konnte ich für meinen Heimgebrauch eine Lösung finden ;-), deshalb***
Bedienung: Am Gerät spring beim Kanalwechsel die Einstellung immer von der angewählten Funktion auf die Gain-Einstellung, das erschwert die Einstellungen. Der ausgeliehene PC Laptop aus dem Geschäft hilft bei den Einstellungen****
Features: Es fehlt der digital Eingang, für mich nicht relevant. Für mich eher relevant die fehlenden stufenweise Einstellung der Phasenlage, das konnten meine Analogweichen in den 1990ern****
Fazit: Verpasst dem Lüfter bitte eine Temperatursteuerung und alles ist bestens. Die relevanten Bauteile haben alle Kühlrippen und werden von dem Lüfter auch nur indirekt gekühlt.
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
7
1
Bewertung melden

Bewertung melden

j
Profiprodukt
josh_worhtsound 06.01.2020
ich war zuerst überzeugter User des Drive Rack PA2 und dachte, dass Marke und die damit verbundenen Qualität des dbx DSPs unschlagbar wäre... ja Pustekuchen, das t.rack DSP 20X (wir besitzen zwischenzeitlich drei Stück, verschiedener I/O Belegung) ist in jeglicher hinsicht überlegen: Völlig frei belegbare Parameter, wesentlich mehr Funktionen pro Channel (Einstellungen sind global UND kanalbezogen möglich), für den Preis überdurchschnittliche Qualität der Filter ohne Abstriche machen zu müssen (Laufzeit, Peak-Fähigkeit etc...)

wirklich Top, ganz klare Kaufempfehlung!

Nachtrag: Wer Angst hat, das Gerät sei nicht roadtauglich... Wir haben das DSP mehrfach in der "miesesten" location überhaupt betrieben, Gewölbekeller, feucht, heiss, das DSP hat alles mit gemacht
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Z
Guter erster Eindruck
Zegi 28.03.2019
Ich brauchte eine flexible Lösung für mein Amprack. Da ist ein Controller vielseitiger als eine DSP-Endstufe. Bisher hatte ich etliche Racks mit dem Ultradrive bestückt. Deshalb wollte ich einmal ein anderes Produkt testen.

Optik / Haptik
Der DSP 206 sieht gut verarbeitet aus, die Taster drücken sich angenehm und das Jogwheel lässt sich gut drehen. Hier gibt es nichts zu meckern.

Steuerung am Gerät
Wenn man den DCX gewöhnt ist, wirkt die Logik erst etwas ungewohnt. Aber nach 10 Sekunden sollte man die Basics problemlos hinbekommen. Der Zugriff über die Tasten geht flott. Das Jogwheel ist etwas unpräzise. Manchmal muss man da die Drehung doppelt und dreifach ausführen, bis es den neuen Wert übernimmt.

Bedienung über Software
Schön, dass man den Controller über USB steuern kann. Das hat auf Anhieb gut funktioniert. Die Software ist sehr intuitiv zu bedienen und erleichtert die Eingaben sehr. Ich verstehe jedoch nicht, wieso man in der Software nicht alle Werte auch mit der Tastatur eingeben kann. Das ist doof gelöst. Die Eingabe von Zahlen per Tastatur würde die Effizienz deutlich erhöhen.

Gerät in Action
Ich war überrascht, dass in dem Controller ein gut hörbarer Lüfter läuft. Im Case als Resonanzkörper ist es überraschend laut. Aber natürlich hört man das auf keiner Bühne mehr. Es ist vergleichbar mit dem Lüfterrauschen eines PCs.
Der Sound ist ansonsten unauffällig. Dieses Wochenende muss das Teil zum ersten mal unter Beweis stellen, dass er kann, was er verspricht. Nach den ersten Tests im Lager und an einer Bandprobe habe ich allerdings ein gutes Gefühl.

Fazit:
+ gut verarbeitet
+ gute Bedienbarkeit
+ unauffälliger Sound
+ per USB Steuerbar
+ grundsätzlich gute PC-Software
+ PC erkennt den Controller sofort
+ Gerät ist auf dBu eingestellt (DCX dBFs)
- in der Software z.T. Werte nicht mit Tastatur wählbar
- Jogwheel unpräzise

Wenn man die Software noch nachbessert, ist der DSP 206 in der Bedienung dem DCX klar überlegen.
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

d
Unglaublich lauter Lüfter
dcmaster 14.02.2022
Das Gerät ist extrem laut wegen des integrierten Lüfters. Das geht auch geräuschlos also ohne Lüfter, wie viele Konkurenten beweisen. Hier sollte DRINGENDS etwas gemacht werden.

Die Bedienung, das Handlig und die Software sind gut. Was ich mir wünschen würde, wäre bei dem integrierten Tongenerator (Pink Noise) eine Pegelregelung in der Software.

Sonst ist der DSP206 ein klasse Gerät für einen vernünftigen Preis.
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden