Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

the t.bone Speech 100 D

3

Delegiertensprechstelle für digitales Konferenzsystem

  • Kondensatormikrofon
  • LC-Display
  • Tasten für Abstimmung
  • eingebauter Lautsprecher mit Lautstärkeregelung
  • Kopfhöreranschluss
  • 2x LAN (In/Link)
  • Mikrofon-Schwanenhalslänge: ca. 40 cm
  • Abmessungen (B x H x T): 169 x 46 x 175 mm
  • Gewicht: 0,7 kg
  • inkl. 2 m Netzwerkkabel
Erhältlich seit Oktober 2018
Artikelnummer 438820
B-Stock ab 175 € verfügbar
189 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 29.10. und Samstag, 30.10.
1
1 Verkaufsrang

Konferenzen ausrichten

Das Speech 100 D ist die Sprechstelle für Konferenzteilnehmer des Systems Speech 100. Entwickelt wurde Speech 100 von der Thomann-Eigenmarke the t.bone. Die Anlage besteht aus bis zu 72 Sprechstellen mit Tischmikrofonen, die ausgehend von einem Steuergerät über LAN-Kabel miteinander verbunden sind. In die Sprechstellen sind Lautsprecher integriert. Alternativ können Kopfhörer angeschlossen werden. Die zentrale Steuereinheit lässt sich mit kostenlos erhältlicher Software am Laptop konfigurieren. Erwähnenswert sind die Abstimmungsfunktion und die vier Diskussionsmodi. Sie unterscheiden sich darin, wieviele Konferenzteilnehmer gleichzeitig sprechen können. Für die Leitung des Meetings ist die Präsidentensprechstelle 100 C erhältlich. Sie bietet über die Funktionen der Delegiertensprechstellen hinaus eine Prioritätssteuerung.

Abstimmungen durchführen

Die Delegiertensprechstelle Speech 100 D dient der Teilnahme an Konferenzen. Im Lieferumfang bereits enthalten ist ein Kondensatormikrofon. Es wird auf den Sockel gesteckt und hat einen 40 mm langen Schwanenhals, an dem es flexibel in die optimale Einsprechposition gebogen werden kann. Der Frequenzgang beträgt 200 bis 6000 Hertz. Hat der Teilnehmer die Sprechstelle aktiv geschaltet, leuchtet ein LED-Ring am Mikro rot. An der rechten Seite kann ein Kopfhörer angeschlossen werden. Dessen Lautstärke lässt sich mit zwei Tasten an jeder Sprechstelle individuell regeln. Kommt es zur Abstimmung, betätigt man einfach eine der drei Tasten, die Zustimmung, Enthaltung oder Ablehnung signalisieren. Sobald die Wahl beendet ist, wird das Ergebnis auf einem kleinen LC-Display neben den Tasten 20 Sekunden lang angezeigt.

Auf Wunsch mit Dolmetscher

Mit der Delegiertensprechstelle the t.bone Speech 100 D kann man kleine und mittelgroße Konferenzen ausstatten. Ausrichter internationaler Gesprächsrunden können einen Übersetzer zuschalten. Neben der Kopfhörerbuchse bietet ein Umschalter jedem Teilnehmer die individuelle Möglichkeit, einen an die zentrale Steuereinheit angeschlossenen Simultandolmetscher zu hören. Dank des Diskussionsmodus können Veranstalter einen strukturierten Ablauf gewährleisten. Wahlweise können drei, sechs oder neun Teilnehmende gleichzeitig ihre Mikrofone nutzen. Weitere Teilnehmer erhalten eine Meldung auf ihrem Display und werden informiert, sobald ein Redeplatz frei ist. Wird die Konferenz gefilmt, ist die unauffällige Verkabelung mit nur einem LAN-Kabel optisch vorteilhaft. Verleiher sparen dank der einfachen Verkabelung Aufbauzeit. In Tagungshäusern und Kongresszentren kann das System fest installiert werden.

Über the t.bone

Seit 1994 gehört the t.bone zum Portfolio der Eigenmarken des Musikhaus Thomann. Artikel wie Kopfhörer, Drahtlossysteme, InEar-Ausstattung sowie diverse Mikrofone und passendes Zubehör werden unter dem Markennamen angeboten. Die Produkte werden ausschließlich von namhaften Herstellern gefertigt, die auch für viele bekannte Marken produzieren. Klarer Vorteil: Markenqualität zum günstigen Preis. Und Qualität spricht sich rum: Jeder siebte Thomann-Kunde hat schon mindestens ein Produkt von the t.bone gekauft.

Einfache Verkabelung

Beim Aufbau wird die Delegiertensprechstelle the t.bone Speech 100 D an die Steuereinheit the t.bone Speech 100 M angeschlossen. Dazu versorgt man die Zentrale mit Strom und verbindet einen ihrer beiden Mic Inputs über das im Lieferumfang enthaltene zwei Meter lange LAN-Kabel mit dem Input der ersten Sprechstelle. Über deren Link-Buchse wird die nächste Stelle angebunden. So findet an den beiden Mic Inputs der Zentrale jeweils eine Kette aus bis zu 16 Sprechstellen Platz. Werden mehr als 32 Konferenzteilnehmer erwartet, lässt sich mit den optional erhältlichen Boostern Speech 100 B die Anzahl der Teilnehmenden auf bis zu 72 erhöhen.

3 Kundenbewertungen

5 2 Kunden
4 0 Kunden
3 1 Kunde
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Features

Sound

Verarbeitung

BA
Achtung Kabellänge
Benjamin A. 29.06.2020
Wir haben eine größere Stückzahl dieser Sprechstellen mit der Masterunit im Einsatz. Was Thomann verschweigt, ist die Tatsache, dass man die Sprechstellen nur mit den mitgelieferten 2m Kabeln, oder mit speziellen AWG23 Kabeln im Bereich 5-7m verwenden kann. Ein Anruf bei Thomann-Professional ergab sofort die Auskunft: Ahja, bekanntes Problem. Geht halt nedd. Wäre doch schön wenn diese Info es in die Beschreibung schaffen würde. Wir hatten in einem 1000m² Raum 20 Sprechstellen zu verbinden und bereits die 2te Sprechstelle nach 20m herkömmlichem CAT5e Kabel hatte schon nicht mehr genug Leistung um das Mikrofon zu aktivieren. Die Sprechstellen können leider auch nicht extern mit Spannung versorgt werden ( zB Netzteilanschluss) und es gibt auch keinen Booster zu kaufen. Die Stecker sind proprietär belegt, man kann also auch nicht PoE-Injektoren verwenden um nochmal Saft ins System zu bringen. Kurzum, man kann das System nur verwenden wenn die Masterunit und die Tischsprechstellen eng bei einander stehen. Abgesetzt ist nicht. Weitere Mankos: Die Mikrofone zerren bei Nahbesprechnung, vermutlich der Preamp in den Sprechstellen. Und es gibt keine Möglichkeit einer Redeliste nach Reihenfolge der Sprechabsicht. Bedeutet, wenn der aktuelle Redner spricht, bekommt man lediglich die Info "Busy" und es wird nicht nach Freigabe durch den aktuellen Redner die Liste der Redeabsichten abgearbeitet. Das ließe sich evtl bei einem Update aber noch hinzufügen.
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Chauvi 30.11.2020
Ich kann mich meinem Vorredner überhaupt nicht anschließen. Die Konferenzanlage hält absolut was sie verspricht. Wegen der PoE Speisung sollte man sich an die vorgegebenen Gesamtlängen halten und die Gesamtzahl der Sprechstellen auf möglichst beide Stränge aufteilen. Mit hochwertigen Catkabeln sind auch größere Abstände machbar, und es gibt auch ein optionales PoE Netzteil. Alles in allem eine rundum sehr gute Lösung und für den Preis einfach top. PS: Die eingebauten Lautsprecher genügen sicher dem Anspruch eines kleineren Konferenzraums. Für größere Räumlichkeiten einfach mit dem Pre Out der Zentrale in die Aktivbox(en) oder auf eine bestehende ELA Anlage.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung