Kundencenter – Anmeldung

the t.bone SC 420 USB Desktop-Set

409 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
klasse Rundumlösung für Streamer
Sebastian S. 824, 27.05.2020
Ich benutze dieses Mikrofon zum Streamen und für voicecalls und bin extrem zufrieden; mir fehlt nur eine Kleinigkeit (dazu später mehr).

Folgende Punkte sind mir als Streamer wichtig und sie alle wurden zu meiner vollen Zufriedenheit erfüllt:
- ein Mikrofon mit Nierencharakteristik
- eine (subjektiv) gute Aufnahmequalität
- ein vernünftiger Stumm-Schalter (ist mir sehr wichtig)
- ein guter Standfuß inklusive Spinne
- ein Popschutz

Neutral: ich habe meine Kopfhörer nicht im Köpfhörerausgang des Mikros stecken, weil ich für die Lautstärke einen Regler bräuchte (deshalb habe ich meine Kopfhörer in ein paar einfache Boxen mit Lautstärkeregelung gesteckt), weil ich kein direct monitoring meiner Stimme zum Streamen brauche und was schon ein paar Leute angemerkt haben: ich habe ein leichtes Rauschen in meinen Ohren wenn ich die Kopfhörer direkt ins Mikro stecke. Zur Entwarnung: es kann an der Verkabelung innerhalb meines Computers liegen weil ich mit meinen Boxen auch ein sehr leichtes Rauschen habe, aber durch das Mikro ist es halt etwas mehr als durch meine Boxen. Es ist nicht "laut", aber es ist "vorhanden".

Zum Aufbewahren oder transportieren wird das Mikro in einem kleinen Koffer geliefert, was dem Mikro einen gewissen Hauch von Professionalität gibt (im Vergleich zu einem 08/15 Mikro in einer Pappschachtel).

Feedback meiner Hörer / Gesprächsteilnehmer: Ich habe durchweg positives Feedback bekommen. Der Klang ist voller als durch mein headset und ich kann meine Stimme aktiver einsetzen: ein "mmmm-hmmmm" oder dicht an den Popschutz gehen und leise ins Mikro sprechen hat schon für so manchen (positiven) Gänsehautmoment gesorgt und ich werde hin und wieder gefragt, das doch "bitte noch einmal zu machen".

Fazit: Für Streamer eine klare Kaufempfehlung, wenn man etwas vernünftiges in der Preisklasse von 50 - 150€ sucht. Die Audioqualität gefällt mir, die Verarbeitung wirkt einfach gut und es ist ein Rundumpaket mit allen wichtigen features (guter Standfuß mit Spinne, Stummschalter und Popschutz).
Das einzige Manko (aus Sicht eines Streamers; kann sein, dass das aus Sicht eines Sängers absolut sinnfrei wäre; ist halt nicht mein Gebiet) ist das Fehlen eines Lautstärkereglers am Kopfhörereingang und das etwas erhöhte Rauschen im Vergleich zu meinen einfachen Boxen (kann wie gesagt mit der Verkabelung innerhalb meines PCs zusammenhängen, aber erwähnen muss ich es).

Subjektive Meinung: Wenn ich die Wahl zwischen einem "blue yeti" und dem "t.bone" habe, dann werde ich mich definitiv wieder für das "t.bone" entscheiden (auch, wenn ich eins der beiden geschenkt bekommen würde). Begründung: Das "Blue Yeti" ist das Standardmikrofon von vielen Streamern, die etwas Geld ins Mikro investieren, aber dort bekommt man für 100€ mehr (70€ vs 170€) keinen Popschutz und keine Spinne (sprich: die Vibration eurer Tastenanschläge wird viel besser aufgenommen, wenn man keine Spinne hat). Auf die verschiedenen Aufnahmecharakteristika wie "2 Richtungen" oder "omni / 360° " kann ich als Streamer gerne verzichten und der Lautstärkeregler rechtfertigt den deutlich höheren Preis für mich nicht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Guter Sound für die Videokonferenz
Kunstkopf, 11.06.2020
Im Home Office verbringe ich viel Zeit in Videokonferenzen und möchte nicht immer das Headset tragen. Das hat zwar ein brauchbares Mikro, drückt aber mit der Zeit zu sehr auf die Ohren. Das Mikro in der Kamera klingt lausig und ist zu weit weg.

Also musste "was Gscheites" her. Ich fragte zwei Bekannte (beide Musiker) um Rat und die empfahlen mir ein Großmembran- Kondensatormikro mit Popschutz, aber mit XLR Anschluss und einem Audiointerface à la Focusrite Scarlett. Das fand ich zwar auch cool, denn damit hätte man noch viele andere Anwendungsmöglichkeiten. Aber irgendwie wollte ich mir nicht so viel Equipment auf den Schreibtisch stellen und auch keine spezielle Software und USB Treiber für das Audiointerface installieren.

Dann besann ich mich nochmals auf den eigentlichen Zweck, den ich mit dem Mikro abdecken wollte: entspannes Videokonferencing und fallweise Erklärvideos vertonen. Und dafür ist ein Mikro mit direktem USB Anschluss optimal. Wichtig für Video Anwendungen ist ein Modus mit 48kHz Abtastrate (DVD Quality), da manche Video-Editoren nur von solchen Quellen direkt aufnehmen.

Das t.bone SC 420 USB Desktop-Set deckt die genannten Anforderungen einfach optimal ab. Das Set ist gut ausgedacht und komplett, da braucht man sonst nichts mehr extra besorgen. Einfach zusammenbauen, anstecken und los geht's.

Ich habe ein paar Gesprächspartner gefragt wie meine Stimme rüberkommt und alle haben bestätigt, dass der Sound super ist.
Dass das Mikro "nur" Nierencharakteristik (und keine Superniere) hat, gibt mir etwas mehr Freihiet für die Kopfposition beim Sprechen. Trotzdem gibt es bei vernünftiger Laustärke keinerlei Rückkopplungen, wenn ich statt dem Kopfhörer die PC Lautsprecher benutze.
Die Mute-Taste am Mikro ist sehr praktisch, denn in Videokonferenzen muss man oft muten/unmuten und man muss dann nicht immer zur Maus greifen und einen Button ansteuern. Außerdem kann kein Konzerenz-Host mein Mikro von Remote einschalten, wenn ich es nicht in der Software, sondern per Taste am Mikro gemutet habe.

Leider hatte das Mikro genau mit der Mute-Taste ein Problem. Aber der Thomann Support hat vorbildlich reagiert und mir unkompliziert und schnellstens einen Ersatz zukommen lassen. So muss Service sein!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
rauschfreies Home-Schüler-Bespaßing!
Graf36, 03.02.2021
Das Mikrofon war ein (zugegeben total eigennütziges) Überraschungsgeschenk an meine Frau. Diese ist Grundschullehrerin und derzeit viel damit beschäftigt für ihre Schüler Lernvideos aufzunehmen. Ich mache für sie die Nachbearbeitung (ja, liebe Eltern da draußen, so ein Video ist nicht in 5 Minuten fertig!) und die war dank Laptop-Mikro bisher echt bitter nötig.

Mit diesem Mikro ist die Tonqualität um Längen besser (Sound: 5/5), dank USB-Anschluss Plug-and-Play, ohne dass man mit einem Mischpult hantieren muss und dank des kleinen Koffers auch gut aufzubewahren.

Das einzige kleine (!) Manko ist die fehlende Regelbarkeit des Kopfhörersignals, aber das fällt bei dem Preis kaum ins Gewicht. Dafür trotzdem einen nur 4/5 Feature-Sternchen.

Der Aufbau ist sehr stabil, die massive Bodenplatte mit Filzring verkratzt den Tisch nicht und Pop-Killer, sowie die gedämpfte Aufhängung tun einen guten Dienst. Verarbeitung 5/5

Alles in Allem hat das Mikrofon klar 5 Punkte verdient und gerade für jemanden, der nicht professionell aufnimmt ein absoluter Gewinn im Vergleich zu dem was eben zum Beispiel das Laptopmikro hergibt.

Wir sind begeistert!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Tut was es soll, wenn man das Grundrauschen ertragen kann
JSD_Duncan, 10.06.2021
Also an sich ist das Mikrofon für Zoom Calls oder generell VO Arbeit geeignet, bei der die Stimme nicht alleinstehen muss. Sprich wenn andere Geräusche (beispielsweise ein Game) das Rauschen überdecken. Für die Aufnahme eines Podcasts würde ich es daher weniger empfehlen.
Es geht, versteht mich nicht falsch... aber es rauscht halt deutlich mehr als ein Kombi aus Soundinterface und dynamischen Mikrofon (ist klar, ja, aber sollte in Betracht gezogen werden vor der Anschaffung).

Benutzung ist einfach. Einfach Plug'n'Play und dann je nach Software als Eingang festlegen. Der Headphone Jack zum Direkt Monitoring ist eine tolle Ergänzung und auch der Mute Knopf ist gern gesehen.

Der Fuß ist schwer und stabil, leider aber nicht sonderlich gut entkoppelt (selbst mit Mikrofonspinne...). Man hört also kleinste Bewegungen auf dem Tisch (Hemdknopf schleift für die Ohren unhörbar über die Tischplatte? Auf der Aufnahme ists trotzdem eindeutig zu vernehmen).

Der Popschutz ist nichts besonderes, erfüllt aber seinen Zweck.

Nach etwa einem Jahr sind zwei der Gummis der Spinne abgerissen. Habe sie problemlos durch Küchengummis ersetzen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
Fingolfin74, 29.08.2020
Genau das, was ich für mein Homestudio gesucht habe: ein sauber verarbeitetes aber kompaktes Mikrofon.

Klanglich bekommt man eine gute Basis, die dem Preis absolut angemessen ist. Ich bin mit den Aufnahmen sehr zufrieden. Der Klang ist natürlich, klar und ausgewogen. Ich denke "neutral" beschreibt es am besten.

Der Vergleich mit deutlichen höherwertigen und teureren XLR-Micros und A/D-Wandlung in Audio-Interfaces verbietet sich aber natürlich - aber das ist auch nicht die Zielgruppe.

Das Zubehör bietet alles, was man zum Start benötigt. Der Ständer ist sehr massiv und die Spinne zum Entkoppeln des Mikrofons hochwertig und aus Metall. Hier habe ich schon viele, deutlich schlechtere Kunststoffspinnen gesehen.

Der Poppschutz kommt an einem Gelenkarm, der sehr stabil ist und ohne Probleme in der gewünchten Stellung bleibt - Topp!

Kritikpunkt für mich: Der Poppschutz hat direkt beim Auspacken schon einen kleinen Schaden. Die Lagerung im mitgelieferten Koffer ist eigentlich so stabil, dass es nicht beim Transport passiert sein kann sondern eher ein Produktionsfehler sein muss. Hier könnte die Qualittässicherung höhere Masstäbe anlegen und so etwas bei der Produktion aussortieren.

Ansonsten würde ich das Mikrofon jedem Starter weiterempfehlen.

P.S. der fehlerhafte Poppfilter wurde vom Kundenservice klaglos ersetzt. Für Service vergeben ich 5 von 5 Punkte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Klasse Preis/Leistungsverhältnis, einfache schnelle Bedienung, gute Aufnahmequalität
Ein Freizeitgitarrist, 05.05.2021
Ich habe das t.bone SC 420 USB Desktop-Set am Mittwoch vor Ostern bestellt und es war innerhalb von 25 Stunden an Gründonnerstag angekommen. Das war schon einmal unschlagbar, was den Auslieferservice von Thomann und den Versand von DHL angeht.

Ich habe das Mikrofon seitdem zur Aufnahme von zwei Konzert- und drei Westerngitarren sowie zu Gesangsaufnahmen direkt über Garageband in den Mac genutzt, hauptsächlich zum Üben oder um schnell eine .mp4 Datei zu machen oder ein kurzes Video auzunehmen. Meist habe ich es auf ein größeres Stativ montiert, weil ich keinen Tisch vor mir hatte/wollte, manchmal nutze ich aber auch den super soliden Tischständer aus dem Set (schwer und stabil!).

Ich habe auch zwei Rode Kondensator-Mikros (Klein- und Großmembran M3 und NT1-A beide nicht USB!) und deren Soundqualität ist natürlich etwas besser, was ja auch durch den Preisunterschied gerechtfertigt und aufgrund des XLRs etc. zu erwarten ist.

Jedoch, um schnell ohne Aufbau eines "Interfaces" etwas aufzunehmen ist dieses SC 420 USB Micro echt prima und auch für Sprach- und Gesangsaufnahmen oder Podcasts ist der Qualitätsunterschied zu den in meinen Mac/PCs eingebauten Micros deutlich zu hören.

Also, wer wie ich einfach zum "home recording" ein gutes, einfaches, preiswertes Kondensatormikro sucht, das schnell und problemlos zu bedienen ist, der/die ist hier bestens bedient und ebenso Leute, die eine bessere Tonqualität für Videokonferenzen, podcasts etc. suchen bekommt hier ein preiswertes Gerät.

Bei der Verarbeitung habe ich ein Sternchen abgezogen, weil das mit Klebeband am sehr stabilen Stativfuß angebrachte Schaumstoffpolster leicht verrutscht (das Mikro steht trotzdem stabil), aber das ist schon wirklich auf höchstem Niveau genörgelt. Was man zu diesem Preis bekommt ist wirklich unfassbar.

TIPP: Ich habe erst später gesehen, dass das SC 425, welches nur ca. 12 Euro teurer ist im Set, einen Gain und einen Lautstärkeregler hat. Hätte ich es früher gesehen, hätte ich vielliecht dieses gekauft (ist sonst wohl so ziemlich das gleiche Mikro mit gleichen Set-Komponenten), weil das ganz praktisch ist und die 12 Euro Aufpreis meiner Meinung nach auch wert wäre, aber ich habe das SC 425 nicht getestet. Nur so zur Anregung.

Jedenfalls, für den Preis und die Features, klare Kaufempfehlung für das SC 420 USB Desktop-Set.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Wow!
derezen, 16.12.2020
Ich habe dieses Set in eigentlich nicht ernsthafter Absicht gekauft. Ich wollte damit nur einzelne Shouts und Geräusche mit dem Mund aufnehmen, um meine Songs direkt von zuhause ein wenig aufzupeppen. Es kam an, baue alles auf und muss sagen: Wow! Ich benutze dieses Mikrofon inzwischen auch für Gesangs- und Gitarrenaufnahmen und bin richtig begeistert!

Für welche Zielgruppe würde ich das Mikrofon auf jeden Fall empfehlen:
Für jemanden, der gerade anfängt, ein wenig Musik aufzunehmen, Podcaster oder Leute, die die Kollegen im Meeting mit ihrer Sprachqualität beeindrucken wollen ist das die perfekte Wahl! Preislich unschlagbar! Umfang top! Qualität super! Gerade auch den Anschluss per USB vereinfacht vieles. Einfach anstöpseln und losrocken. Kein Interface o.ä. notwendig. Man kann sogar seine Kopfhörer direkt in das Mikrofon stecken und das Playback darüber hören.

Wem würde ich das Mikrofon nicht empfehlen:
Leute, die schon seit einiger Zeit Musik als Hobby für sich entdeckt haben, stellt der USB-Anschluss vor Herausforderungen, da man nicht problemlos mehrere Eingangsquellen (z.B. noch Gitarre dazu) an den PC anschließen kann. Holt euch lieber direkt ein gutes Interface und geht per XLR in das Interface. Daran könnt ihr auch noch die anderen Instrumente anschließen und alles läuft über ein Gerät.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Mikrofon für Gitarre und Gesang - Amazing Blaze!
Agantross, 30.04.2021
Ich war auf der Suche nach einem Mikrofon für Gitarre, Klavier und Gesang. Ebenso musste ich in einer günstigen Preisklasse Ausschau halten. Mein Gott, hätte mir jemand das Ding in die Hand gedrückt und gesagt es hätte einen Wert von mehreren hundert Euro, ich hätte es geglaubt.
Beim ersten Auspacken - aus dem mitgeliefertem Suitcase - macht nicht nur die Transportbox, sondern auch das Mikrofon und all seine Bestandteile einen sehr hochwertigen Eindruck. Der Standfuß und die anderen Bauteile aus Metall sind schwer und sorgen für einen stabilen Halt. Der Aufbau und die Installation des Mikrofons ging super einfach. Alles ist in einer Minute aufgebaut und via USB Anschluss an den PC hat das T.Bone SC 420 auch sofort funktioniert - ohne weitere Treibersuche o. ä.
Ich nahm direkt die Gitarre in die Hand und habe mit einer Aufnahmesoftware einen Soundtest gestartet. Es war phänomenal. Für meine Ohren klang das wie eine Studioaufnahme und genau dafür habe ich es ja gesucht - als günstigen Einstieg in ein kleines Heimstudio. Ich habe mehr bekommen als ich mir erhofft hatte und kann es jedem nur wärmstens empfehlen. Das einzige Manko für mich persönlich ist, dass der Kopfhörerausgang vom Mikrofon selbst direkt vorne ist, ich hätte mir das lieber an der Rückseite gewünscht (aber das variiert selbstverständlich je nach dem eigenen Setup).

Vorteile:
- Sehr guter Aufnahmesound (der wohl wichtigste Punkt!)
- Hochwertige Verarbeitung
- Mitgeliefertes Zubehör (Standfuß, Popschutz, Suitcase)
- Plug&Play - Funktioniert sofort am PC
- Macht optisch was her

Nachteile:
- Das mitgelieferte USB Kabel könnte länger sein (lässt sich natürlich auch ersetzen oder wie in meinem Fall einfach verlängern)
- Köpfhöherausgang vorne (subjektiver Nachteil - könnte für viele auch ein Vorteil sein)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Ganz ordentliches Mic aber . . .
F. Werheid, 12.12.2020
Das Mic ist so wohl vom Design als auch von der Audioqualität ganz gut. Die Einrichtung war ganz einfach und Problemlos und es Passt ganz tolle zu mein Mikrofonarm (Millenium MA-2040).

Leider ist noch einer Nutzungszeit von weniger als ein Jahr die Mute-Taste unbrauchbar geworden obwohl ich diese nur sehr selten Benutzt habe, was mich leider etwas enttäuscht. Die Mute-Taste mit dem Visuellen Hinweis von der LED, das dass Mic gerade gemutet ist, war ein Hauptkaufgrund für mich. Ohne die Mute-Taste ist dies nun genau so umfangreich vom nutzen, wie mein vorheriges billigeres T.BONE.

Zumindest sieht es aber noch etwas schicker aus als mein vorheriges Mic. :D
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Für die Online-Lehre und podcasts wunderbar
Frau Professor Dr. Zoom, 26.01.2021
Ich bin Dozentin an einer Hochschule und mein Leben ist daher coronabedingt seit April 2020 eine einzige Dauer-Videokonferenz. Um meine Stimme zu entlasten und meine Vorlesungen gut einsprechen und aufzeichnen zu können, war ich auf der Suche nach einem unkomplizierten USB-Mikro. Dass man hierfür auch einen Popschutz anschaffen sollte, hatte ich aus dem Tweet eines Kollegen gelernt.

Als ich den sehr hochwertigen Koffer mit dem Mikro in den Händen hielt, war ich zunächst etwas eingeschüchtert und fragte mich, ob die Anschaffung nicht übertrieben war, denn ich hoffe ja demnächst auch wieder in Präsenz lehren zu können. Aber: das Mikro ist total unkompliziert, man stöpselt es einfach in den USB-Anschluss des Notebooks und die Tonqualität ist der Wahnsinn. Der Klang ist satt und voll, es erfüllt all meine Wünsche. Die Mute-Taste ist auch sehr praktisch.
Begeistert bin ich auch von der Bestellabwicklung über Thomann: nicht nur lief alles schnell und unkompliziert, ich habe auch selten einen so transparenten und persönlichen Prozess erlebt. Vielen vielen Dank!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Günstiges und empfehlenswertes Mikrofon
kyumi, 23.05.2020
Ich benutze das Mikrofon zum Zocken und es ist mehr als perfekt dafür. Ich nehme Videos auf und streame aktiv und es gibt kein aufnehmbares Hintergrundrauschen. Das Mikrofon habe ich per Plug and Play an einer meiner USB Ports angeschlossen und ich muss sagen ich bin zufriedener denn je.

Positives:
-guter Lieferumfang mit vielen Accessoires (2x Popschutz, Stand, Spinne)
-guter Klang
-stabiler Stand

Negatives:
-Die Gummis von der Spinne gehen oft einfach so ab und man muss sie wieder festziehen
- Leider kein Lautstärkeregler auf dem Mikrofon selber

Fazit:
Wenn man nach einem guten Einsteigermikrofon sucht ist das Thomann SC 420 das perfekte Mikro. Hat einen guten Klang selbst ohne Mischpult. Kann ich nur weiterempfehlen. Wenn man nicht oft seine Lautstärke umstellen muss, kann man auch auf den Regler verzichten. Ich würde es aufjedenfall weiterempfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Kann man nichts falsch machen
NMHenry, 27.07.2020
Verarbeitung: Das Mikrofon ist sehr leicht, aber das heißt ja nicht gleich, dass es billig ist, dennoch fühlt es sich nicht so wertig an. Aber da man das Mikro sowieso kaum bewegt und nur redet, bezweifle ich, dass da irgendwas brechen kann bei normalem Gebrauch.

Sound: Für diesen Preis gibt es weit aus schlechtere, sogar populärere Mikros und das ohne Spinne, Popschutz und Stativ.
Das Mikro allein wäre den Preis wert. Das Mikro klingt wirklich sehr gut und es gibt auch kaum Hintergrund Rauschen (so gut wie gar kein Rauschen, aber jedes Mikro hat Rauschen, selbst 300€ Mikros).
An der Lautstärke ist auch nichts dran auszusetzen. Ich rede mit meinen mates auf Teamspeak und da reicht bei Windows ein Gain von 20%, also wird man auch da keine Schwierigkeiten haben die perfekte Lautstärke einzustellen.

Fazit: Kauft nicht so ein Müll wie Blue Snowball, Yeti oder Samson Meteor, wenn es das Sc 420 gibt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Gutes Mikro, mich stören nur die LEDs
Timo..., 04.02.2021
Ich benutze das Mikro jeden Tag, fast den ganzen Tag für Videokonferenzen mit MS Teams. Headset hat mich genervt, mit dem Mikro kann ich frei sprechen. Es gibt kein Feedback, obwohl ich Lautsprecher verwende - kleine PA Lautsprecher, die 1,50 m entfernt stehen. Die Sprachqualität ist sehr gut, wird regelmäßig von Kollegen gelobt. Ich habe das Mikro schon oft weiter empfohlen.
Die Ausstattung ist top für den Preis. Die USB Verbindung funktioniert absolut zuverlässig und ohne Treiber (Win10).

Ergonomisch stören mich bloß die LEDs - es ist eine blaue LED innen verbaut, die man nicht einfach überkleben kann und die immer leuchtet. Die rote "Mute" LED leuchtet auch immer und blinkt wenn die Mute Taste gedrückt ist.

Das Tischstativ ist mir beim arbeiten im Weg, ich werde auf einen Schwenkarm umrüsten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Nicht nur für den Einstieg super!
Galaxie, 06.06.2020
Meine Schwester brauchte ein Mikrofon zum Streamen, zum Telefonieren und zum Voiceovers für Videos erstellen. Zuvor hatte sie ein integriertes Kamera-Mikrofon, welches tatsächlich relativ gut war.

Trotzdem sollte etwas professionelleres her. Bei gutem Sound habe ich erstmal an Thomann gedacht und bin anschließend auf dieses Mikrofon im Set gestoßen.

Positiv ist auf jeden Fall, dass man alles hat, was gebraucht wird. Ein Popschutz zur Montage und einen zum drüberstülpen. Der Sound ist super und steht meinem Blue Yeti in nichts nach. Ich habe sogar das Gefühl, dass das t.bone SC 420 weniger Raumklang hat, was perfekt ist.

Mir ist bisher nichts negatives aufgefallen. Ich hätte mir höchstens noch einen Lautstärkeregler am Mikrofon gewünscht, mit welchem ich den Gain steuern kann. Unbedingt nötig ist es jedoch auch nicht.

Insgesamt ist sowohl sie, als auch sie sehr zufrieden mit dem Produkt. Wir haben es bereits zwei Freunden weiterempfohlen und können es auch auf Thomann weiterempfehlen. :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Gutes Mikrofon für den Preis, rauscht aber etwas
User.R, 25.05.2020
Das Mikrofon macht einen erstaunlich robusten Eindruck. Die Vearbeitung ist sehr gut, die Haptik ist auch wirklich sehr gut. Auch Spinne und Ständer sind seht robust. Das USB-Kabel sitzt bombenfest und ist auch nicht von der billigen Sorte. Poppschutz sitzt auch gut und funktioniert. Der Koffer ist praktisch, aber eher Plastik-einfach, jedoch zweckmäßig. Der Fuß des Mikroständers ist recht schwer und unten mit Moosgummi oder Ähnlichem beklebt und auch wertig.

Das Audio-Interface ist Standard. Das Mikrofon läuft also problemlos auch z.B. unter Linux. Stromverbrauch ist auf 100mA beschränkt.

Aber nun zum Sound: Der ist erst einmal grundsolide. Der Ton klingt angenehm, der Nahbesprechungseffekt ist recht stark. *Aaaber* das Mikro rauscht etwas. Beim normalen Sprechen, für Telekonferenzen und ähnliches, ist das kein Problem. Legt man aber einen Kompressor drüber und verstärkt ein wenig, hört man das Rauschen schon. Für Aufnahmen, bei denen der Abstand des Sprechers zum Mikrofon nicht immer gleich gehalten werden kann (z.B. Podcast/Fernlehre mit Schreibaktivät während der Aufnahme), ist so ein Kompressor aber sinnvoll und man braucht dann zusätzlich einen Noisegate-Filter. Dann geht es wieder. Aber durch das Rauschen ist es nicht schade, dass die Audioauflösung nicht über 16 Bit geht - mehr würde nichts bringen.

Bei meinem Exemplar klemmt außerdem der Mute-Schalter etwas - man muss ihn per Hand wieder zurückziehen nach dem Drücken. Keine Ahnung, ob ich nur ein schlechtes Exemplar erwischt habe oder ob das am Modell liegt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bin sehr zufrieden
Drumatiker, 16.07.2020
Ich benutze das Mikrofon zum Einsprechen vorn Hörbüchern - nichts Professionelles, sondern rein für eigene Zwecke. Die Verarbeitung ist weitgehend gut, nur die Schraube für die Veränderung der Neigung des Mikrofons ist ein wenig klobig, man muss es schon wirklich
ganz festschrauben, damit es dann auch hält. Ansonsten steht das Mikro aber sehr stabil und macht diesbezüglich keine Probleme. Die Aufnahmequalität finde ich sehr gut, allerdings habe ich keine echten Vergleichsmöglichkeiten. Das größte Problem bei meinen Aufnahmen sind eigentlich die Hintergrundgeräusche, auch sie werden vom Mikro sauber und klar aufgenommen. Es scheitert also in meinem Fall an einer völlig unprofessionellen Aufnahmeumgebung. Wenn man die aber herstellen kann, bzw. einem Hintergrundgeräusche egal sind, ist das Mikro für jeden ohne professionelle Ansprüche sicher eine gute Option.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Top
Tommy Grawwert, 11.04.2021
Dieses Mikrofon ist nun seit längerem in der Benutzung und funktioniert tadellos. Ganz klare Kaufempfehlung!

Wozu es genutzt wird?

- Zum kommunizieren in diversen VOIP Programmen wie z.B. Discord.

Positives und Negatives

- Es wurden nur Positive Aspekte festgestellt.

- Verarbeitung: Top
- Qualität: Top
- Sprachqualität: Top

Nachvollziehbar:

- Jeder, mit dem ich mich bisher auf diversen VOIP Programmen unterhielt, findet die Audioqualität hervorragend. Viele möchten sich dieses Mikrofon ebenfalls kaufen und einige haben dies bereits und sind ebenfalls sehr zufrieden.

Was man abschließend noch sagen kann:

Wer auf der Suche nach einem günstigen und dennnoch qualitativ hochwertigem Mikrofon ist, macht mit dem "the t.bone SC 420" ganz und gar nichts falsch.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Luca Se, 15.06.2021
Nutzen tue ich das Mikrofon privat auf dem Discord oder in dem Voice-Chat verschiedener Spiele. Hat eine Super Mikrofonqualität, das einzige was mich stört ist, das es oftmals etwas leiser ist. Gerade im Discord muss man mich meistens auf 200% Volumen stellen. Eine weitere Gain Reglung am Mikrofon selber würde nicht schaden.

Trotzdem würde ich insgesamt sagen, das bei dem Preis defenitiv nichts falsch macht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Perfekt für
LangLoffelLako, 24.01.2021
Einsatzzweck
Das Mikrofon benutze ich, um damit an all den Videokonferenzen teilzunehmen, die es seit Corona gibt. Bei mir mehrere pro Woche. Das Mikrofon steht also an unterschiedlichen Positionen auf meinem Schreibtisch und es ist mir wichtig, dass es egal wohin ich es schiebe möglichst wenig störende Geräusche (Tastaur, etc.) aufnimmt und trotzdem eine angenehme Stimmwiedergabe hat, sodass man mir auch viele Stunden zuhören kann.

Positives
Das Mikrofon erfüllt meine Anforderungen wirklich bis aufs letzte. Die Qualität der Stimmwiedergabe übersteigt die Audioqualität der Ausgabegeräte einer Videokonferenz um Längen und die Charakteristik sorgt dafür, dass die anderen Geräusche die ich so an meinem Schreibtisch verursache zu einem großen Teil unhörbar oder zumindest nicht störend sind.
Der Standfuss und die Spinne sind ideal, der Fuss ist wirklich massiv, sodass keinerlei Gefahr besteht, dass es jemals umkippt und die Spinne sorgt dafür, dass keine Bewegungen auf oder am Schreibtisch in der Aufnahme zu bemerken sind.
Der Koffer in dem das ganze verpackt ist, ist für den Preis ein wirklich hochwertiger Koffer. Das ist fast schon unerwartet.

Negatives
Der elastische Arm des Popschutzes ist mir etwas zu steif, sodass er erstens zu viel Platz auf dem Schreibtisch verbraucht und zweitens bei der leichtesten Berührung aus seiner Position rutscht und das Mikro nicht mehr so gut abdeckt.
Obwohl kein Fehler des Mikrofons möchte ich erwähnen, dass unter Manjaro Linux immer wieder das Laptop interne Mikrofon als Audioeingabegerät und dafür das Mikrofon als Audioausgabegerät ausgewählt wird, was wirklich nervig ist.

Fazit
Möchte man sein Mikrofon bei Videokonferenzen nicht am Headset, sondern auf dem Tisch stehen haben, dann ist es die ideale Wahl. Teurere Mikrofone kommen nicht in Frage, weil man gar nicht damit rechnen kann, dass die Konferenzteilnehmer in der Lage sind die gesteigerte Audioqualität wahrzunehmen. Bei billigeren Lösungen ist die Verbesserung zum Laptopmikrofon dann eben doch nicht so riesig.
Das Zubehör hingegen macht dieses Desktop-Set ideal, weil es einem alles liefert, was man für den Schreibtischeinsatz braucht auf einmal liefert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr solides Mikrofon
Deceived, 17.01.2021
Ich bin beruflich als Dolmetscher und nebenbei als Dozent tätig. Durch Lockdown habe ich vermehrt Aufträge für Remote Interpreting (Ferndolmetschen von zuhause) bekommen und meine Vorlesungen online gehalten. Dafür musste zunächst die passende Ausrüstung her.

Allgemeiner Eindruck:
Mit dem SC420 habe ich einen soliden Preis-Leistungs-Kracher bekommen. Das Mikrofon ist komplett aus Metall und sehr wertig verarbeitet. Der schwere Standfuß wird das Teil garantiert immer in Position halten. Die Spinne und der Pop-Filter sind schicke Beigaben und waren mir auch beim Kauf wichtig. Der mitgelieferte Koffer ist praktisch und wird mich bei verschiedenen Aufträgen sicherlich noch häufiger begleiten.

Sound:
Das Mikrofon wird sofort vom PC erkannt und funktioniert tadellos. Prinzipiell finde ich die Empfindlichkeit etwas schwer einzuschätzen. Man muss etwas mit den Gain-Einstellungen in der Systemsteuerung spielen, um einen vernünftigen Pegel zu bekommen. Ganz aufgedreht ist das Mikrofon sehr empfindlich und schnappt auch jeden Schmatzer oder lauteren Atemzug auf.
Fertig eingestellt klingt es jedoch fantastisch - Schön klar, warm und natürlich.

Fazit:
Zum günstigen Preis bekommt man wirklich sehr viel geboten. Ich werde dieses Mikrofon noch häufig verwenden und gerne weiterempfehlen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Unglaublich gutes Preisleistungsverhältnis
Gabriel Fischer, 03.07.2021
Ich benutze das Mikrofon u.a. für Discord/Webex/Zoom-Konferenzen und muss sagen, es hat eine beachtliche Verbesserung ausgemacht. Zuverlässig, unkompliziert und sehr guter Klang. Klare Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
An sich ein sehr gutes Mikrofon für einen niedrigen Preis
Sohn der Käuferin, 16.08.2019
Das the t.bone SC 420 USB klingt für 69 Euro Wunderbar.
In dem Set ist alles dabei was man braucht.
Ich erläutere hier mal nicht, was mitgeliefert wird, da man alles nachlesen kann.
Die Spinne ist mit Gummis befestigt, aber das Konstrukt ist ebenso Verschweißt. Sehr gut sogar!
Mir sind relativ weit am Anfang schon zwei Gummis abgefallen. Allerdings ist auch das nicht tragisch, da man diese immer wieder neu einspannen kann.
Das Mikrofon ist an sich gut befestigt. Nur das reindrehen des Mikrofones in die Spinne ist etwas nervig, aber notwendig.
Dann haben wir ein Input für Kopfhörer.
Dieser ging leider relativ schnell nicht mehr richtig. Leider gibt es eine Rückkopplung. Ich für meinen Teil brauche diese Funktion aber nicht unbedingt. Es gibt genügend Wege, seine Stimme abzuhören.
Deshalb habe ich auch kein neues Mikrofon gefordert, da der Rest wunderbar funktioniert.

Ich empfehle dieses Set denjenigen, die ein Mikrofon für Podcasts oder Teamspeak / Discord brauchen, aber auch für Youtube und Streaming, da die Stimme gut wiedergegeben wird.
Natürlich klingt man anders als wenn man mit einer Person spricht, die gegenüber von einem steht.
Ansonsten bleibt mir nichts mehr zu sagen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Gutes Mikrofon, aber die Spinne...
Wirep, 01.04.2021
Ich nutze das Mikrofon für Streaming und Voicechats.

Das Mikrofon an sich hat einen hervorragenden Klang und der mitgelieferte Pop-Schutz erfüllt vollkommen seinen Zweck (Sowohl der zum aufsetzen, als auch der klemmbare). Das Gerär ist wertig verarbeitet und funktioniert dank PnP sofort. Einziges Manko ist der Mute-Button, der erzeugt für die Hörenden ein unangenehm lautes Klicken in der Übertragung.
Der Ständer tut genau das, was er soll. Das Mikrofon steht sicher und stabil auf meinem Schreibtisch. Die Unterseite ist mit Filz gepolstert, sodass Schwingungen beim Schreiben und Zocken gut abgefedert werden.
Kommen wir nun zu meinem größten Manko, der Spinne:
Ich habe das Set jetzt seit etwa 1,5 Jahren im Einsatz und in der Zwischenzeit sind etliche der Gummis, welche die Spinne dämpfen sollen, gerissen. Sie wurden mit der Zeit spröde und porös und ich kann mir nicht erklären, warum. Bei der ersten Beschwerde wurde die Spinne anstandslos ausgetauscht, aber auch bei der zweiten besteht das Problem weiterhin. Ich habe mittlerweile ca. 10 Ersatzgummis verschlissen, welche jedoch jedes mal kostenlos nach Support-Kontakt verschickt wurden. Trotzdem ist es mMn nicht im Sinne des Erfinders, alle paar Monate die Gummis komplett tauschen zu müssen.

Alles in Allem würde ich sagen: Mikrofon top, Ständer Top, Spinne zum vergessen. Für den Anfang reicht es auf jeden Fall, aber schaut, dass ihr eine andere Spinne findet, in die das Mikrofon hereinpasst.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Super Set mit hervorragender Aufnahmequalität
A I Ryba, 26.11.2020
Was soll ich sagen das hier nicht schon hundert mal gesagt wurde? Das Set bietet alles, was man braucht um direkt mit qualitativ hochwertigen Aufnahmen die jedes Headset in den Schatten stellen werden loslegen zu können, und kommt dabei noch schön verpackt in einem hochwertigem Transportkoffer.
Im folgenden möchte ich auf ein paar DInge eingehen, die sich mir gestellt haben:

1) Die Mute-Taste klemmt im Gehäuse des t.bone 420.
- Ein Telefonat mit dem freundlichem Support ergab, dass man hier lediglich den Ring an der Unterseite des Mikrofons ein wenig lockern muss.

2) Das Mikrofon erscheint nur als generisches "USB Mikrofon" ohne Namen in Windows.
- Da das Mikrofon den generischen Windows Treiber verwendet ist das normal und kein Grund zur Beunruhigung.

3) Funktioniert das Mikrofon an der Sony Playstation 4?
- Ja, das t.bone 420 wird von der PS4 erkannt und funktioniert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bestes Preis-Leistungsverhältnis bisher für mich
Oliver_, 12.04.2021
Kurz und Knapp:
Ich benutze nun dass Mikrofon seit 11 Monaten und muss sagen, dass es mich bisher nicht enttäuscht hat.
Ich verwende es hauptsächlich für VoIP Kommunikation und nicht für Musikproduktion.
Meiner Meinung nach bietet das Set das beste Prei-Leistungsverhältnis.
----------------------------------------------------
Hier ist meine ausführlichere Rezension wen es interessiert:
-Mikrofon
Das Mikrofon selbst macht einen guten Eindruck in Sachen Verarbeitung und Klangqualität - vor allem wenn man den Lieferumfang mit dem Preis in Beziehung setzt.
-Zubehör
Der Pop-Schutz, die Spinne und der Ständer erfüllen ihren Zweck. Einen leichter Schwachpunkt ist die raue Oberfläche des schwarzen Standfußes, welcher ein wahrer Staubmagnet ist und sich nicht einfach leicht mit einem feuchten Tuch säubern lässt. Eine glatte Oberfläche wäre hier wünschenswert gewesen. Die anderen Teile (Mikrofon, Popschutz, Spinne) lassen, auf Grund ihrer schwarzen Farbe, auch die kleinste Menge staub leicht sichtbar werden, jedoch ist dieser schnell entfernt.
Dies ist die Einzige wirkliche Kritik die ich äußern würde. Für mein Verwendungszweck (VoIP Telefonie für Online-Vorlesungen/Veranstaltungen im Studium und private Verwendung zur Kommunikation mit Freunden über Discord/TeamSpeak) reicht es alle mal.
-Soundqualität
Für die oben genannten zwecke reicht es allemal.
Beim rumprobieren in Audacity lässt sich zwar ein leichtes Rauschen feststellen, dies könnte jedoch daran liegen, dass ich keine dedizierte Soundkarte verwende sondern direkt den USB-Anschluss meines Motherboards verwende (ASUS VII Hero).
Obwohl ich keine intensive Erfahrung in Tonschnitt habe lies sich das erwähnte Rauschen leicht in Audacity entfernen, sodass es für einen Laien wie mich unbemerkbar wurde.

-Lieferung
Eigentlich halte ich nicht viel davon die Lieferung zu bewerten, da das Produkt selbst das Interessant ist. Jedoch möchte ich den Kundensupport ausdrücklichst loben. Zu beginn des Lockdowns musste ich zweimal meine Lieferadresse zwischen Kaufs- und Zustellungszeitpunkt ändern, für das Packet, welches das Mikrofon beinhaltete. Beide Male wurde die Anfrage schnell vom Support beantwortet und das Packet kam dort an, wo ich es wollte. Daher meinen Lob an das Team.

HINWEIS:
Bei meiner anfänglichen Verwendung des Mikrofons unter Windows 10 was die Eingangslautstärke sehr niedrig. Als ich dies untersuchte fand ich, dass man unter Windows 10 an zwei verschieden Orten den Lautstärkepegel verändern kann/konnte. Ich bin mir nicht sicher, ob dieser Sachverhalt bereits behoben wurde, aber sollte jemand ebenfalls dies Bemerken sollte man folgendes Probieren (Windows 10):
1. Start -> Einstellungen -> System -> Sound -> Engabe
dort das Mikrofon auswählen und auf Geräteeigenschaften klicken und den Pegel hochsetzten
2. Start -> Systemsteuerung -> Hardware und Sound -> Sound -> Aufnahme
dort das Mikrofon auswählen und auf Eigenschaften klicken
dann auf den Reiter "Pegel" und den Regler für den Pegel hochsetzen und mit "Übernehmen" bestätigen

Hoffe das Problem wurde unter Windows 10 bereits behoben, andere Betriebssysteme habe ich nicht verwendet mit dem Mikrofon.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

the t.bone SC 420 USB Desktop-Set

59 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 18.09. und Montag, 20.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Großmembranmikrofone
Groß­mem­bran­mi­kro­fone
Sie sind die universellen Mikrofone im Studioalltag. Groß­mem­bran­mi­kro­fone sind aus dem Studio nicht mehr wegzudenken.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit: