the box MS 12

67

Aktiver Multifunktionslautsprecher

  • Lautsprecherbestückung: 12" / 1" Neodym
  • Leistung: 150 W RMS
  • 4 Mono Mic/Line Eingänge mit zuschaltbarer Phantomspeisung
  • 2 Stereo Eingänge
  • 2-Band Equalizer pro Kanal
  • eingebauter Digitaleffekt für Kanal 1-4 individuell zuschaltbar
  • Monitor Out
  • Record Out
  • Speaker Output 150 Watt bei 8 Ohm
  • integrierter Audio-Player per Bluetooth, USB-Stick oder Micro-SD Card
  • Abspielformate WAV oder MP3
  • Stativflansch 35 mm
  • Abmessungen (B x T x H): 39,0 x 37,0 x 51,5 cm
  • Gewicht: 14,6 kg
  • pasendes Cover: Art. 464900 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit Oktober 2017
Artikelnummer 415616
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 150 W
Interne Effekte Ja
279 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 19.05. und Freitag, 20.05.
1

Zwei Wege für ein Hallelujah

Der the box MS 12 ist ein Keyboardverstärker, der sich auch für viele weitere Einsatzzwecke eignet. Seine Lautsprecher-Kombination besteht aus 12"-Bassmembran und 1"-Hochtontreiber. Seine Leistung von 150 W RMS und 122 dB SPL Maximallautstärke machen ihn bei relativ geringer Größe zu einem kompakten Sound-Begleiter für kleine Beschallungsaufgaben, die von 55 Hz bis 20 kHz reichen. Flexibel einsetzbar ist er schon allein aufgrund seiner gleich vier Mic/Line-Eingänge in Mono-Ausführung. Sie sind mit einer zuschaltbaren Phantomspeisung ausgestattet, so dass sich auch Kondensatormikrofone an ihm betreiben lassen. Externe HiFi-Geräte können per Cinch-Ein/Ausgänge verbunden werden. Und via Bluetooth-Funktion, USB-Anschluss und MicroSD-Speicherkarten-Slot lassen sich über die Digitalsektion des Amps MP3s und WAVs abspielen. Per DSP kann der Klang des Verstärkers auf Knopfdruck für die Wiedergabe von Stimme optimiert werden. Und auch ein regelbarer Stereo-Monitorausgang fehlt nicht.

Klangliche Feinheiten und Optionales

Die vier Mikrofon-/Line-Kanäle des the box MS 12 sind mit einer einfachen Klangregelung versehen. Hier lassen sich Höhen und Bässe getrennt mit einem Shelve-Filter um je bis zu 15 dB anheben oder absenken. Bei jedem dieser Kanäle lässt sich auch die interne Effektsektion zuschalten und global über alle Kanäle hinweg einstellen. Externe Effekte lassen sich bei Bedarf ebenfalls einbinden. Mit der optional erhältlichen passgenauen und wasserabweisenden Schutzhülle lassen sich äußere Einflüsse vom Verstärker fern halten.

So viele Möglichkeiten

Hochzeitssänger können mit dem the box MS 12 bei einem Kleinst-Gig ihre Playbacks vom USB-Stick abspielen. In kleiner Party-Runde lassen sich mit ihm Karaoke-Songs per Bluetooth wiedergeben. Und Instrumentalisten, die den Amp zum Üben oder beim Songwriting nutzen, können ihre Fortschritte via Cinch-Ausgangsbuchsen mit einem externen Audio-Recorder aufzeichnen. Alleinunterhalter testen mit dem the box MS 12 ihr Set ganz unkompliziert, ohne gleich eine kleine PA aufbauen zu müssen. Und Singer-Songwriter bestreiten mit diesem Verstärker sogar Kleinst-Gigs in Fußgängerzonen und bei Wohnzimmerkonzerten, ohne dass gleich die Schaufensterscheiben zittern oder Omas Geschirr im Schrank zerbricht. Hier ist auch eine Überkopf-Aufstellung auf einem Stativ möglich. Drummer, die nicht auf In-Ears stehen, können diesen Multifunktions-Amp auch in schräger Aufstellung als Monitoring-Wedge einsetzen.

Über the box

Bereits seit 1998 gehören die Produkte von the box zum umfangreichen Thomann-Sortiment. Ausschließlich von namhaften Herstellern gefertigt, stehen die Produkte für hervorragende Qualität und Haltbarkeit. Preisbewusste Kunden greifen häufig zu den aktiven und passiven Lautsprechersystemen, Bassboxen, Keyboardverstärkern oder Drum Monitor Systemen - jeder vierzigste Thomann-Kunde hat bereits mindestens einen Artikel von the box gekauft.

Hingestellt, hochgereckt, hingelegt

Dank seiner verschraubt angebrachten Transportgriff-Schlaufe lässt sich der the box MS 12 trotz seines Gewichts von etwas über 14 kg mühelos transportieren. Die Aufstellungsmöglichkeiten des kleinen Keyboardverstärkers sind vielfältiger als es auf den ersten Blick scheint. Denn an seiner Unterseite befindet sich ein 35 mm Stativflansch. Dadurch kann der MS 12 auch in Kopfhöhe aufgestellt werden. Außerdem ist das Lautsprechergehäuse hinten unten so angeschrägt, dass sich die Box auch mit diagonalem Abstrahlwinkel einsetzen lässt. Dadurch können Instrumentalisten den MS 12 im Proberaum und bei Klein-Gigs auch als Monitorlautsprecher einsetzen.

67 Kundenbewertungen

45 Rezensionen

U
Ein tolles Konzept
Ulf-Michael 23.10.2018
Doch wurde dieser gute Ansatz, vier Kanäle mit Phantomspeisung durch die rudimentäre Klangbeeinflussung, (eine Klangregelung ist was ganz anderes), zunichte gemacht.
Gedacht war diese kompakte Lösung für kleinere Venues wo wir kein extra Pult oder Vorstufen für die Mikros mitschleppen müssten.
Die Eingänge XLR oder Klinke sind solide verbaut, eine spezielle Gainregelung ist per se nicht gegeben, der einzige Regler bestimmt sowohl die Eingangsempfindlichkeit, als auch den Ausgabepegel, letzte Instanz ist dann der Masterpoti.
Der eingebaute Player macht das was er soll unkomplizert.
Die etwas schwere aber noch gut handelbare Box macht einen optisch hochwertigen Eindruck. Das Frontgitter neigt bei bestimmten Frequenzen zum mitschwingen.
Diese Box wäre ein Volltreffer mit anständigen Bauteilen und besserer Klangregelung würde ich auch das doppelte bezahlen, so aber ist das ein Griff ins Klo für mich gewesen, es kommt ums Verrecken kein akzeptabeler Sound aus der Kiste. Die angegeben 150 Watt wage ich mal zu bezweifeln im Vergleich zu einer parallel betriebenen 150 Watt-Aktivbox kackt diese hier gewaltig ab, ich schätze, da sind eher 16 W am werken. Schade um die vergeudeten Ressourcen, das Teil geht leider wieder zurück,
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Gutes Preis-Leistungsverhältnis
Key-DD 25.01.2019
Ich habe mich sehr auf the box MS 12 gefreut, da sie mit integrierten Misch- und Einstellmöglichkeiten, Monitor-Out, Line-in, Bluetooth etc. wirklich ein Komplettpaket dessen bietet, was man sich als Keyboarder wünscht.

Die Box macht einen sehr soliden Eindruck (besonders mit Hinblick auf den Preis) und auch die Einstellungsmöglichkeiten sind einfach und intuitiv.

Was mich allerdings nicht ganz überzeugt ist der Sound. Dieser ist leider sehr bass- und vor allem mittenlastig. Man kann natürlich mit der Einstellung ein wenig machen, ich kam allerdings leider nicht ganz dahin, wo ich wollte. Möchte man die Box hauptsächlich als Monitor nutzen, um sich auf der Bühne zu hören, finde ich es absolut akzeptabel. Zum Nutzen als alleiniger Verstärker für Keyboard, Gesang und/oder Musik genügt sie nicht ganz meinen Ansprüchen, was natürlich subjektiv ist. Das tolle an Thomann ist ja, dass man es dann notfalls zurückschicken kann.

Kurzum: Tolles Konzept, super Komplettpaket und für jemanden, der Abstriche im Sound machen kann sicherlich ein tolles Gerät für einen geringen Betrag. Besonders mit Hinblick auf das Preis-Leistungsverhältnis gibt es trotz allem 5/6 Sternen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Caelestis 19.02.2018
Habe einen Verstärker für mein E-Piano gebraucht und mich für diesen entschieden wegen der vielen Kanäle, sodass ich das Teil auch für kleiner Gigs mit anderen bzw als Monitor verwenden kann.

Die Lautstärke ist okay, könnte mehr sein bei der Größe, aber reicht definitiv für mittelgroße Räume bzw als Monitor auf der Bühne. Die Bedienbarkeit ist top, die Effekte ganz nett.
Mein Ausschlusskriterium war allerdings der Sound. Bass ist da, aber irgendwie klingt alles, vor allem in den niederen Frequenzen so schwammig-rauschig-schwummerig, ich habe keinen klaren Sound hinbekommen. Daher geht die Box leider zurück. :(
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Ja
Schöner Keyboard-Amp
Jörg aus Lgh. 16.08.2018
Gekauft hab das Gerät als Ersatz für einen alten PA4080KB. Ich spiele damit auf kleinen Feiern und Gartenfesten, überwiegend Hintergrundmusik.
Auch als Mini-PA für die Kirchenband wird er benutzt.
Hier für ist der Amp super geeignet, Klang besser als der PA4080 und Lautstärke hoch genug.
Am EQ mußte ich ein wenig regeln, aber das war es auch schon.
Verarbeitung, Handling und Haptik sind besser als in der Preisklasse erwartet werden kann.
Klar Langzeittest steht noch aus, aber bin zur zeit sehr zufrieden.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden