the box MA150 Monitor

576

Aktiver Monitor

  • Bestückung: 15" / 2"
  • Leistung: 150 W (RMS @ 4 Ohm)
  • Konushochtöner
  • 1 Line- und 1 Mikrofoneingang
  • 3-Band EQ
  • Gain- und Levelregler
  • Link-Buchse zum Anschluss eines weiteren Aktiv-Monitors
  • SPK-Buchse zum Anschluss eines 8 Ohm Passiv-Monitors
  • Boxenflansch und Gummifüße auf der Seite
  • Abmessungen (B x T x H): 715 x 505 x 450 mm
  • Gewicht: ca. 25 kg
  • ideal auch als Drummonitor
  • passende Schutzhülle (nicht im Lieferumfang enthalten) erhältlich unter Artikelnummer: 243015
Erhältlich seit August 2008
Artikelnummer 209257
Verkaufseinheit 1 Stück
Breite 715 mm
Tiefe 505 mm
Höhe 450 mm
Gewicht 25 kg
Bauform Floormonitor
Tieftöner in Zoll 15
Anzahl Tieftöner 1
Wege 2-Wege
Leistung laut Hersteller 150 W
Monitorschräge Ja
Input zeitgleich 2
Mic Preamp 1
Klangregelung/Ch. Nein
Bluetooth Play Nein
USB Player Nein
Low Cut Nein
Lüfter Nein
Gehäuse Holz
Farbe Schwarz
Multifunktionsgehäuse 1
Bestückung der Tieftöner 1x 15"
Hochtöner 1" und größer 1
Mikrofoneingang 1
Line Eingang 1
Hochtöner in Zoll 1
Anzahl Hochtöner 1
Mitteltöner in Zoll Kein Mitteltöner
Anzahl Mitteltöner 0
Schalldruck in dB 120 dB
Frequenzbereich (-3dB) von 45 Hz
Frequenzbereich (-3dB) bis 18000 Hz
Summenklangregelung 1
Line Out XLR
Flugfähig Nein
Ständerflansch 35 mm
Thomann cover 243015
Mehr anzeigen
B-Stock ab 199 € verfügbar
219 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 7-9 Wochen lieferbar
In 7-9 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Multifunktionaler Aktivmonitor

Mit dem MA150 bietet the box einen 2-Wege-Aktivmonitor mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis und einer Ausstattung, die einen sehr flexiblen Einsatz ermöglicht. Für einen druckvollen Klang ist das größte Modell der Reihe mit einem 15“ Basslautsprecher ausgestattet, der zusammen mit dem Hochtöner von einer Endstufe mit 150 W Ausgangsleistung angetrieben wird. Die trapezförmige Box ist mit schwarzem Filz überzogen und bringt es auf ein Gesamtgewicht von 25 kg. Um eine einfache Bedienung zu ermöglichen und dafür nicht immer hinter die Box fassen zu müssen, befinden sich alle Anschlüsse und Regler auf der Vorderseite des Lautsprechers.

Umfassende Ausstattung

Eingangsseitig bietet der MA150 zwei getrennt regelbare Anschlüsse für Line- und Mikrofonsignale, die jeweils als XLR-Buchsen ausgeführt sind. Damit kann das Mikrofon direkt angeschlossen werden und bei Bedarf kann die Box auch mit dem Ausgangssignal eines Mischpultes versorgt werden. Um Übersteuerungen zu vermeiden, warnt eine Peak-LED bei zu hohen Eingangspegeln. Zusätzlich verfügt der Aktivmonitor noch über einen 3-Band-Equalizer, mit dessen Hilfe der Gesamtklang nach den eigenen Wünschen und Klangvorstellungen geformt werden kann. Die festen Einsatzfrequenzen der drei Bänder liegen dabei bei 100 Hz, 500 Hz und 10 kHz. Ein weiteres nützliches Feature ist die bei Bedarf aktivierbare automatische Standby-Funktion, mit deren Hilfe bei längeren Pausen im Proberaum auch Strom gespart werden kann.

Monitor oder Publikumsbeschallung

Die Box bietet dank der Bestückung mit einem 15“ Basslautsprecher einen Frequenzgang von 45 Hz bis 18 kHz (-3 db) und kann somit auch bei größeren Anforderungen an die Basswiedergabe genutzt werden. Neben dem Einsatz als Monitor kann der MA150 bei kleineren Veranstaltungen auch als Beschallungsanlage dienen. Dabei ist die Montage der Box auf einem Stativ jederzeit unkompliziert mit Hilfe des bereits eingebauten Stativflanschs möglich. Sollten für die Beschallung mehrere Lautsprecher benötigt werden, kann das Ausgangssignal durch den XLR-Line-Ausgang oder den Speakerausgang im NL4-Format zusätzlich an einen weiteren Aktiv- oder Passivlautsprecher weitergeleitet werden.

Über the box

Bereits seit 1998 gehören die Produkte von the box zum umfangreichen Thomann-Sortiment. Ausschließlich von namhaften Herstellern gefertigt, stehen die Produkte für hervorragende Qualität und Haltbarkeit. Preisbewusste Kunden greifen häufig zu den aktiven und passiven Lautsprechersystemen, Bassboxen, Keyboardverstärkern oder Drum Monitor Systemen - jeder vierzigste Thomann-Kunde hat bereits mindestens einen Artikel von the box gekauft.

Vom Proberaum auf die Bühne

Natürlich ist der MA150 in erster Linie als Monitor für Bühne und Proberaum gedacht. Hier macht er gerade Musiker wie Keyboardspieler oder Schlagzeuger, die erhöhte Anforderungen an das Bassfundament stellen, glücklich. Aber seine Zusatzfunktionen wie der direkte Mikrofonanschluss oder die Option, einen weiteren Lautsprecher anschließen zu können, prädestinieren ihn auch für Solokünstler. So können ohne weiteres Equipment beispielsweise ein Keyboard und ein Gesangsmikrofon direkt an die Box angeschlossen und sogar getrennt in der Lautstärke geregelt werden. Der MA150 dient auf das Publikum ausgerichtet als Beschallungsanlage und bei Bedarf kann ein weiterer, eventuell kleinerer Lautsprecher, unkompliziert direkt als zusätzlicher Monitor angeschlossen werden.

576 Kundenbewertungen

306 Rezensionen

A
Macht seinen Job ganz gut
Anonym 10.01.2015
Hallo Leute,
klar muss man bevor man schimpft muss man erst mal auch den Preis sehen und dafür ist die Leistung dieses Monitors/Box mehr als nur gut. Leider musste ich nach der ersten Probe die schwere Box von Ständer wuchten da ein Speaker den Geist aufgegeben hat...Toll das Thomann so Kulant war mir die Box im voraus zu schicken da ich dummerweise schon den Karton entsorgt hatte...
Daumen hoch und 10Sterne für Service.
Habe den Vorgänger dieser Box seit vielen Jahren und der tut immer noch sicher seinen Dienst...
Das einzige was ich bei dem Vorgänger geändert hatte war, das ich zusätzlich Klinkenbuchsen eingelötet habe, was ich bei den Boxen irgendwie vermisse...aber gut bei der Preisklasse und der damit verbundenen Ersparnis kann man damit mehr als nur leben, bzw. sich einen Adapter kaufen...
Der Sound ist sehr neutral und OK, die Regelung gut, die Leistung etwas mager wenn der Schlagzeuger einen guten "Bamm" hat... könnte also ruhig ein paar Watt mehr sein, aber sie tut ihren Job...
Ich würde sie immer wieder kaufen, klare Kaufempfehlung...
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Starker Monitor besonders für Drummer
CHSE 07.11.2009
Der The Box MA150 ist ein starker Monitor, welcher mit seinen 150 Watt und dem 15" Speaker stark schiebt.

Diese Box hat seine Stärke ganz klar im Bereich des Drums- und Bass-Monitoring. Für Gesang und Gitarren Wiedergabe ist er mir ehrlich gesagt zu dumpf. Die Klangregelung ist für einen Monitor ok. Sie lässt das Klangbild etwas nachregeln, aber nicht großartig verändern.

Die Anschlusse der Kabel sind etwas ungünstig angebracht, die Kabel stehen in Schlaufen von der Front ab und könnten versehentlich ausgerissen werden, was aber egal ist, sofern die Box als Drummonitor genutzt wir.

Ingesamt sollten sich Drummer und vllt. Bassisten diesen Monitor zulegen, die restliche Band ist mit dem 12"-Vertreter aus der Serie besser beraten.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
16
3
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Made for Rhodes!!!!!
Raphael329 11.12.2011
Auch wenn im Proberaum alle lästern, dass der Pianist wieder mal den größten braucht.......... Egal.... Der 15 Zoller schiebt lässig alle tiefen bis mittleren Frequenzen schräg nach oben über die Knie zum Ohr. Herrlich. Sommerbrise. Mit den Tasten zum Strand und 26 Kilo im Handgepäck. Dies ist ein Monitor, wo man sagen kann, dass das Klavier auch klanglich akzeptabel wird, nicht einfach nur laut genug.

Aber dies ist nicht das eigentliche Geheimnis. Hersteller, Preis, Schalldruck........ja,ja, alles ok, ABER!!
Und genau deswegen wollte ich nach dem kleinen Bruder (MA 120) den großen unbedingt haben: Fender Rhodes hat seinen perfekten "NurFürMichBühnenpartner" gefunden. Keine Ahnung, woher Thomann sein Sperrholz für den Bau bezieht, aber so hat das Rhodes immer klingen sollen. Zufall, aber genial. Wer perfekte Synthkramsounds oder einen perfekten Flügelklang haben will, muss halt 1000000 Euro (oder so) ausgeben.

Wer ein Rhodes klingen und smooth die Ohrmuschel v***** lassen will, braucht 159 Euro und den MA 150.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

SS
Die ultimative Box?
Sigrid S. 24.11.2009
Ich nutze meine beiden THE BOX MA150's nicht als Monitore, sondern vorwiegend als Kleinbeschallungsanlage auf Partys, Gig's und sonstigen kleineren Privatveranstaltungen. Daher kann ich klanglich auch nur was zur Musikwiedergabe sagen.

Also zum Sound: Die Box hat wirklich ordentlich Druck! Leistungsmäßig hatte ich noch nie Probleme. Auch eine starke veränderung des Klangbildes ist mir bei zunehmender Lautstärke nicht negativ aufgefallen. Insgesammt ist der Klang der Box recht ordentlich. Das sie an beispielsweise meine Hifi-Boxen nicht herankommt wird denke ich niemanden wundern, aber der Sound ist deutlich besser als ich ihn für 159€ erwartet hatte.

Und zur Box: Die MA150 ist im vergleich zu ihrem "kleinen Bruder" noch etwas größer und schwerer. Als Floormonitor damit größenmäßig sicherlich schon nichtmehr in der Unterklasse einzuordenen. Das Holzgehäuse ist tüchig robust.

Noch ein letztes wort zum Tragegriff: Um die MA150 alleine bequem an dem griff zu tragen muss man schon recht herkulinisch gebaut sein. Dafür eignet er sich herforragend um die Kabel hindurchzuziehen, wenn man die Box auf stative flanscht. So hängen die guten Kabels nicht einfach runter, sondern werden hintenrum verlegt.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
8
4
Bewertung melden

Bewertung melden