Tech 21 SansAmp PSA 2.0 Preamp Pedal

Programmierbares Preamp Pedal

  • Limited 30th Anniversary Edition
  • 100% analoger Signalweg
  • programmierbar
  • Performance Mode für den schnellen Zugriff auf die drei meistgenutzten Presets
  • Buzz, Punch, Crunch und Drive Regler für grenzenlose Klangflexibilität
  • Gain Regler für die Steuerung des Overdrive
  • Aktiver 2-Band EQ, ± 18 db
  • globaler Trim Regler, um die Lautstärke der Presets zu regeln
  • MIDI-steuerbar
  • Special Page Funktionen
  • Ein- und Ausgang: Klinkenbuchsen
  • abschaltbare Speaker Simulation
  • stabiles Metallgehäuse und Metallschalter
  • 9 V Netzadapter mit automatischer Umschaltung (100 V-240 V), 200 mA) und Steckadapter für EU, UK, USA sowie Australien und Neuseeland im Lieferumfang enthalten
  • 49 integrierte vorprogrammierte Sounds
  • 77 Speicherplätze für eigene Soundkreationen
  • Abmessungen (B x T x H): 19,7 x 6,4 x 3,2 cm
  • Gewicht: 340 g
  • made in USA

Weitere Infos

Design Bodeneffekt
Röhre Nein
Amp Modeling Nein
Effekte Ja
Kopfhöreranschluss Nein
Direkt Out Ja
MIDI-Schnittstelle Ja
Integriertes Expression Pedal Nein
Anschlüsse für Pedale oder Fußleiste Nein
Aux-in Nein
Integriertes Stimmgerät Nein
USB Anschluss Ja
Drumcomputer Nein
4 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein witziges winziges Tool
Robert aus T., 24.01.2021
Ich hatte vor zig Jahren den SansAmp PSA als Rackmodul und habe einige Jahre gut damit gearbeitet. Daher war ich sehr gespannt, was in der kleinen Dose zu drin ist. Also für mich ist das Teil schon allein wegen seiner "Winzigkeit" nicht zu gebrauchen und ich betrachte es eher im wahrsten Sinne des Wortes als "Spielzeug". Zunächst muss man sagen, dass alle Features wie vom Rackmodul gewohnt, an Bord sind. Mit den winzigen Potis und Tastern aber komme ich ebenso wenig klar wie mit den drei Fußtastern. Auch vom Sound her habe ich da meine Probleme. Ich habe lange nachgedacht, ob ich den Sound nur deshalb nicht ernst nehme, weil das Ding so winzig ist. Nein, das ist es nicht. Die 50 Werkspresets klingen an meinem gesamten Equipment dünn und extrem höhenlastig, das kann auch die Speakersimulation mit dem EQ nicht ausgleichen. Die Amps zum Test waren ein Mesa Boogie Express, Ein Marshall DSL und ein Fender Princeton. Der Sound war immer dünn und blechern, ganz egal ob der Sansamp am AMP Input oder im Effekt Loop war oder direkt in das Pult gespielt wurde. Sowohl der Amp als auch der Mischerzug waren natürlich in Neutralstellung, im Effektloop spielt das keine Rolle. Als ging es ran an die Presets, und ich habe mal einige "aufbereitet". Nach vielen Änderungen und viel Zeitaufwand war dann der Sound doch ganz brauchbar. Die vielgepriesene Rauscharmut konnte ich in Verbindung mit meinen Amps nicht bestätigen, je nach Preset (Overdrive etc.) kam es zu einem beträchtlichen Rauschen. Das stelle ich bei meinen Bodentretern, meistens von Mad Professor, nicht annähernd in dem Maße fest. Was noch störend ist: bastelt man sich cleane Sounds, so muss man den Level für den Output fast ganz aufdrehen. Bei Overdrive Sounds kann man ihn gar nicht so weit zurück nehmen, wie es notwendig wäre. Das war beim SansAmp auch schon früher das Problem. Es liegt daran, dass die Tone Regler nicht nur EQ machen, sondern auch immer Einfluss auf den Drive haben, obwohl es dafür einen eigenen Regler gäbe. Man erhält so immer Lautstärkensprünge, die man kaum ausgleichen kann. Die Bass Presets habe ich nicht ausprobiert, ich persönlich fand die auch schon früher für nicht so geeignet, dafür gab es ja einen eigenen SansAmp für Bass. Wie auch immer, der Plan, mein Pedal Board dramatisch aufzuräumen und mich von einigen Pedalen zu trennen, geht leider nicht auf. Reumütig behielt ich meine doch geliebten Pedale von Mad Professor. Ich werde den SansAmp daher leider wieder zurücksenden. Für mich jedenfalls ungeeignet (oder andersrum: ich bin nicht für den SansAmp geeignet).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klein, cool, flexibel, groß im Sound!
Peter S. 436, 07.07.2020
Wie man einen PSA1.0 in diese Größe bekommen kann, ist schon erstaunlich! Ich nutze den PSA 2.0 einmal im FX Loop des H&K GM40 nur im Return, wobei das Signal über einen Empress Buffer aufgeteilt wird, so dass ein Weg direkt aus dem Out des Buffers in den Input des GM 40 geht und ein zweiter über den Send des Empress direkt in den Return. Die Schaltung/Verwaltung erfolgt über Midi, wo neben den Sounds usw, , auch der FX-Loop des GM 40 geschaltet wird: FX-Loop on - Sansamp an / FX-Loop off - GM 40 an, wobei die Effekte des GM 40 auf beide Vorstufen wirken und die Kanalwahl des GM 40 noch zusätzlichen Einfluss auf den Sound des PSA 2.0 hat. So kann aus meiner Sicht der SansAmp seinen Sound voll entwickeln, der übrigens sehr röhrenmäßig über den H&K kommt und gegenüber dem GM 40 flexibler und weniger eingeschränkt ist. Als Vorschaltgerät und komplett eingeschliffen gefiel mir der Sound weniger. Zweitens wird der PSA 2.0 als Backup mit einem Binary IR Cab genutzt, falls es mit dem Amp Probleme gibt bzw. bei kleinen Auftritten. Den Job macht er auch hervorragend. Selbst wenn es keine Röhre ist, sind die Sounds absolut in beiden Konstellationen mehr als machbar und das für eine Größe und einen Preis der voll okay ist. Mehr als nur eine Empfehlung !!! :-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
it Originalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ottimo ma....
SAaRA, 05.10.2020
Nulla da dire in merito ai suoni e alla facilità d'uso, in quanto è assolutamente all'altezza delle aspettative. Unico appunto, la qualità costruttiva percepita sembra inferiore rispetto alla qualità dei prodotti Tech21 di qualche anno fa. In quanto a ciò, visto il prezzo non troppo a buon mercato, Tech21 potrebbe anche fare un po' meglio...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 22.06. und Mittwoch, 23.06.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Mikrofon-Preamps
Mikrofon-Preamps
Brauche ich einen Preamp oder doch eher einen Channelstrip? Reicht nicht sogar der Preamp in meinem Mischpult oder Audio­in­ter­face?
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
Online-Ratgeber
Amp Modeling
Amp Modeling
Die All-In-One Lösung für diverse Ein­satz­mög­lich­keiten.
 
 
 
 
 
Video
Tech 21 SansAmp PSA 2.0
7:34
Thomann TV
Tech 21 San­sAmp PSA 2.0
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
iZotope Community Appreciation Bundle

iZotope Community Appreciation Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 11 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, BreakTweaker, Stutter Edit 2, Iris 2, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2

3
(3)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier DLX Amp/Cab Sim

DSM & Humboldt Simplifier Deluxe Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger 0 Watt Zweikanal-Verstärker, mit Boxensimulator, mehrstufigem Reverb und vielseitigen Anschlussmöglichkeiten; alles in einem extrem kleinen Format; 2 Vorverstärker in Studioqualität; jeder Kanal bietet: 3…

Kürzlich besucht
XAOC Devices Moskwa II

XAOC Devices Moskawa II; Eurorack Modul; 8-Step Rotosequencer; 8 Steps, je mit Regler für CV-Wert und An/Aus-Taster; pro Step Sonderfunktionen wie Portamento, Portamento-Variation, Gate/Trigger-Variation; bis zu 8 Gate/Trigger-Pattern programmierbar pro Step; interner Slew Limiter; interne Clock (12-2400 BPM); einstellbare Division…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1RD

Casio CT-S1RD Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

3
(3)
Kürzlich besucht
Quilter Superblock US

Quilter Superblock US, Transistor Pedalboard Verstärker für E-Gitarre; Drei klassische US-Verstärker Voicings: 60 Tweed, 62 Blonde & 65 Black; vergleichbare Leistung wie ein 25-Watt-Röhrenverstärker, mit dem mitgelieferten PS-24 Netzteil oder 1-Watt Low-Power Modus mit einem herkömmlichen 9-V-Netzteil; zwei Cab Sims…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. Jazz Bass MN Black

Fender Squier Affinity Jazz Bass MN Black; Jazz E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 38,1 mm (1,5"); Mensur: 864 mm (34,02"); Griffbrettradius:…

Kürzlich besucht
Zhiyun WEEBILL-S Gimbal

Zhiyun WEEBILL-S Gimbal; Drei-Achsen-Gimbal für DSLR- und spiegellose Systemkameras; einfache und sichere Handhabung durch neue Algorithmen und stärkere Motoren auch bei schnellen Bewegungen; kompakte Abmessungen machen den Gimbal zum perfekten Begleiter bei Reportage- und Action-Aufnahmen; ergonomisch gestalteter Griff und Sling-Modus;…

Kürzlich besucht
RAV Vast B/H Kurd red

RAV Vast2 B Kurd red edition, H/ f#, g, a, h, c#1, d1, e1, f#1, a1, Zungentrommel in Handpan-Optik, 2mm Stahl, Durchmesser 51cm, Höhe 17cm, Gewicht 5,9kg, inkl.Tasche

Kürzlich besucht
Zhiyun Smooth Q3 Gimbal

Zhiyun Smooth Q3 Gimbal; professioneller 3-Achsen-Stabilisator für Smartphones; integriertes Füll-Licht mit drei Helligkeitsstufen; Gestensteuerung und Smart Following zur automatisierten Verfolgung von Personen im Sichtfeld; Panorama-Modus mit "Magic Clone" Funktion; ZY Cami App für einfaches Streamen (RTMP); faltbar für kompakte Transportabmessungen;…

Kürzlich besucht
XAOC Devices Ostankino II

XAOC Devices Ostankino II; Eurorack Modul; Expander für Moskwa II Sequenzer (Artikel 521036); erweitert Moskwa II um CV-Eingänge für Random Play, Slew, Probability, Transpose, Range, Clock Rate, First Step, Last Step; Ausgang des internen Clock-Signales; separater Gate-Ausgang für jeden der…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1WE

Casio CT-S1WE Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Libec TH-Z Camera Tripod

Libec TH-Z Camera Tripod; Stativsystem mit Neiger und Mittelspinne; verfügt über einen Videokopf (TH-Z H) mit DualHead System der sowohl für eine 75 mm Halbschale, als auch für Stative mit Flat Base verwendet werden kann; Videokopf kann auf Slidern, Skater…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.