TC-Helicon Play Acoustic

295

Vocal-Processor und Effektgerät für elektroakustische Gitarren

  • BodyRezTM-Filter und integrierter Equalizer
  • Kompressor
  • De-Esser
  • Gate
  • Tonhöhenkorrektur
  • Gitarreneffekt-Stile aus TC Electronic-Pedalen Hall of Fame Reverb und Corona Chorus
  • automatisch punktgenaue Harmoniestimmen aufgrund der am Gitarreneingang erkannten Akkorde
  • VLOOP Performance-Looper
  • LCD Display
  • Key/Scale-Harmoniestimmenmodus
  • Mikrofoneingang XLR
  • Hi-Z Gitarreneingang 6,3 mm Klinke
  • 2x XLR Ausgang (Voice L / Gitarre-DI R)
  • AUX-in 3.5 mm Miniklinke Stereo
  • Kopfhörerausgang 3,5 mm Miniklinke Stereo
  • USB
  • Pedal-Anschluss
  • inkl. externem Netzteil 12 V 400 mA
Erhältlich seit Juni 2014
Artikelnummer 341075
Verkaufseinheit 1 Stück
B-Stock ab 295 € verfügbar
319 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 10.02. und Samstag, 11.02.
1

295 Kundenbewertungen

175 Rezensionen

MM
Auch mit E-Gitarre gut! (Tonleiter Erklärung im Kommentar)
Manu Marley 26.10.2020
Dadurch, dass ich den Electric Play nirgendwo gefunden habe und die Bewertungen des Acoustic Plays so gut waren habe ich ihm eine Chance gegeben. Ich spiele lediglich cleane Sounds und habe einen Moers Day Tripper Preamp vorgeschalten. Ich bin rundum zufrieden.
Ich empfehle sich wirklich gut mit dem Gerät intensiv auseinanderzusetzen, weil man viel rausholen aber auch viel am eigenen Sound vermiesen kann. Insbesondere beim Harmonizer sollte man beim singen die eigene Klangfarbe entsprechend anpassen um die Begleitstimmen ausgewogen und schön klingen zu lassen. Ich persönlich hätte mir noch eine genauere Erklärung der Tonleitern gewünscht, damit man mit Tonsatz Kenntnissen direkt den richtigen Stil auswählen kann. So habe ich sie selbst raushören müssen. Hier eine kurze Übersicht:

Maj 1 = Ionisch: 1,2,3,4,5,6,7,8 (Halbton zwischen 3,4 und 7,8)
Maj 2 = Ionisch aber statt der Septime doppelte Oktave: 1,2,3,4,5,6,8,8
Maj 3 = Mixolydisch: 1,2,3,4,5,6,b7,8 (Wers bluesig haben will)

Min 1 = Aeolisch: 1,2,b3,4,5,b6,7,8 (Normale Moll-Skala)
Min 2 = Dorisch: 1,2,b3,4,5,6,7,8 (Moll Skala mit großer 6.)
Min 3 = Harmonisch Moll: 1,2,b3,4,5,6,#7,8 (Moll-Skala mit großer 7.

Vielleicht hilft das ja irgendjemanden weiter :-)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
31
1
Bewertung melden

Bewertung melden

MP
Für Sänger/innen mit Akustikgitarre sehr empfehlenswert
Mr. Piccadiddy 23.08.2020
Meine Crafter Gitarre Modell SA-TMVS (Hybrid) und mein Mikro Sennheiser e 845 S hab ich bisher über den Roland Cube Street Ex angeschlossen. Für div. Songs spiele ich auch mit Harp bzw. habe gute backing tracks (z.B. von „karaoke-version. de), die ich von meinem Tablet über den Audio Eingang des Cube Street einspiele.

Da mich mich meine Gesangspartnerin vor einiger Zeit verlassen hat und ich nicht mein gesamtes Programm mit backing tracks spiele, dachte ich über einen Harmonizer nach und begann bei Thomann zu stöbern...
Dabei stieß ich u.a. auf die Stompbox von TC Helicon „play acoustic“, für die ich mich dann letztendlich entschied und sie bestellte.

Wie gewohnt, traf das Gerät in kürzester Zeit bei mir ein, packte es aus und begann mich sofort damit zu beschäftigen, wobei der „Quick Start Guide“ eine erste Hilfe war.
Um aber die umfangreichen Einstellmöglichkeiten ausschöpfen zu können lud ich mir vom Internet eine deutsche Bedienungsanleitung herunter. Es dauerte nicht lange bis ich die für mich interessanten Einstellungen ohne Handbuch einstellen konnte.

Ich bin mit Mikro und Gitarre getrennt (Einstellung „Stereo“) auf die beiden Kanäle des Street Amp gegangen, so kann man bei Bedarf im live Betrieb Lautstärke und Klangeinstellungen über den Amp regeln.

positiv: Alle Effekte der Stomp box sind auf hohen Niveau und haben umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten.
Im Hauptmenü unter Gitarreneffekten findet man einen Punkt namens "Global Guitar effects". Wenn man diesen ausschaltet, kann man für jedes Preset Hall, Chorus, Delay , Bodyrez etc. für Gitarre mit abspeichern.
negativ: Alle gewünschten Einstellungen müssen zuhause programmiert und auf freien Plätzen abgespeichert werden. Live Zugriff auf Einstellungen nur bei der Lautstärke des Mikros möglich.

Fazit: Also wenn jemand Akustikgitarre spielt und dazu singt und seine "Hausaufgaben" ordentlich macht, wird er mit dem Gerät unzählige Möglichkeiten und viel Freude haben. Man für einen vernünftigen Preis ein gut durchdachtes Gerät. Sehr empfehlenswert.

P.S.:
Leider ist während meines letzten Gigs die Bedienung des „Talks“ und somit auch des Tuners ausgefallen, was mir den Kontakt mit dem Publikum etwas erschwerte. Die jeweiligen Einstellungen des Harmonizers blieben zum Glück davon unberührt.

Hab dann in einer kurzen Pause die Effekte vom play acoustic zurückgenommen und die vom Street Amp verwendet, so konnte ich die bei Ansagen mithilfe eines Fußschalters stumm schalten...

Habe am darauf folgenden Sonntag sofort eine Schadensbeschreibung per mail an Thomann gesendet und am Montag dort angerufen. Der sehr freundliche und kompetente Mitarbeiter schickte mir nach unserem Gespräch einen Rücksendeschein und ich brachte das Teil noch am Montag gut verpackt zur Post. Bereits am Donnerstag hatte ich das neue Gerät.

Aus langjähriger Erfahrung mit der Firma Thomann kann ich nur sagen: Die Mitarbeiter sind zuvorkommend, bieten eine gute Beratung und der Service ist einfach spitze.

Weiter so
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Mein bester Partner
Fastein 07.03.2022
Ich nutze das TC für meine Akustik Konzerte und Aufnahmen zu Hause. Effekte sind sowohl für Gitarre, als auch für den Gesang mehr als genug in einer sehr hochwertigen Qualität vorhanden. Die Gitarreneffekt verbessern den Sound meiner hochwertigen Akustikgitarre noch mal um ein Vielfaches. Der Choreffekt ist 3 stimmig und vollkommen ausreichend. Ich nutze meist nur eine zweite Stimme. Die zweite und auch dritte Stimme richtet sich nach den auf der Gitarre gespielten Akkorden und arbeitet absolut sauber. Man kann aber auch, zu Beispiel für komplexere Jazzstücke Scalen und Tonarten vor einstellen. Für die, welche nicht gern programmieren, sind reichlich Presets vorhanden. Kurzum: Ich möchte das Gerät nicht mehr missen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MB
What a mighty good Teil
Mister BL 07.02.2023
Ich hatte lange Zeit nach einem passenden Verstärker für meine Fusion Accoustic Gitarre gesucht (Cordoba Maple 14). Nach langem Hin und Her habe ich mich für einen Acus One 6T entschieden, da hier der Klang für meinen Geschmack am saubersten und am vollsten war. So gut der Verstärker ist, so wenig hat er in punkto Effekte zu bieten (er hat zwar einen wirklich tollen Hall, der aber etwas schwach sein kann und nicht per Fußschalter kontrollierbar ist).

Da wurde mir klar, ein Effektgerät muss noch her. Auch hier habe ich wieder länger überlegt und mich schlussendlich für den Play Acoustic entschieden. Vorab, das Ding ist sein Geld mehr als wert und ich bin super zufrieden damit.

Was die Gitarre angeht, hat BodyRez noch einiges auf den ohnehin schon starken Klang des Acus in Zusammenarbeit mit den guten Fischmen Pickups der Cordoba oben draufgelegt. Wie Tom Lang schon gesagt hat "it sounds more produced". Für alle, die eventuell im Internet gelesen haben, dass man die Gitarreneinstellungen nicht pro Kanal einstellen kann, sei hier Entwarnung gegeben. Ihr könnt entweder die Gitarreneinstellung Global halten, dann gelten Sie für alle Kanäle gleichermaßen oder die globale Einstellung ausschalten, dann könnt Ihr ganz entspannt jeden Kanal einzeln regeln und auch abspeichern - das müsst Ihr dann aber auch ;-) Da man aber einen Kanal jederzeit auf einen anderen Kanal speichern kann, lässt sich ein bereits eingestellter Kanal als Vorlage verwenden und auf einen der 500 Speicherplätze ablegen (500 ist üppig, üppig). Es gibt auch noch tolle Effekte und das Stimmgerät funktioniert prima.

Für den Gesang wird ebenfalls bestens gesorgt. Prima Effekte stehen in Hülle und Fülle bereit und man kann sich pro Kanal aussuchen ob man alleine, zu zweit, zu dritt singt und ob das richtig tight sein soll, geschrieen oder doch besser als lockere Gesangstruppe. Wer's nicht so mit der Tongenauigkeit hat, der freut sich sicherlich über die ebenfalls pro Kanal definierbare Pitch Correction. Soll diese wiederum poppig, hart, country, robotermäßig oder natural eingreifen? Such's Dir einfach aus. Das alles kann man dann wahlweise immer an bzw. aus machen oder auf den HIT-Button legen und so gemütlich per Fußzuckung ein- und ausschalten.

Zugegeben, man muss sich eine gewisse Zeit mit dem Play Acoustic befassen (read the f...ing manual), aber dann ist es doch super einfach ihn einzustellen und er macht richtig Freude . Auch per USB wurde er sofort am PC erkannt und arbeitet tadellos mit der TC Helicon Software "VoiceSupport2" zusammen. Da könnt Ihr die Kanäle organisieren, weitere Presets laden und Backups erstellen oder zurückspielen.

So nun genug von mir, ich geh jetzt klampfen. Klare Kaufempfehlung!
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube