TC Electronic RH 750

Bass Topteil

  • Leistung: 750 Watt
  • 4-Band EQ
  • Tube Tone
  • 3-Band Kompressor
  • 3 User Memory
  • Chromatic Tuner
  • Digital Recording Ausgang
  • Preamp out
  • Preamp in
  • Lautsprecherausgang: Speaker Twist und Klinke
  • Mutes Speaker Ausgang
  • Kopfhörerausgang
  • Balanced Ausgang
  • Maße: 275 x 290 x 66 mm
  • Gewicht: 4 kg
  • passendes Zubehör: Rackschublade Art. 273705 und Fußschalter Art.

220694 (beides nicht im Lieferumfang enthalten)

No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Doom
  • Fretless
  • Funk
  • Fusion
  • Groove
  • Rock
  • Slap
  • Doom Line
  • Fretless Line
  • Funk Line
  • Fusion Line
  • Groove Line
  • Rock Line
  • Slap Line
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Leistung 750 W
Equalizer 4-Band
Kompressor Ja
Limiter Ja
Effektprozessor Nein
Externer Effektweg Ja
Lautsprecheranschluss Speakon
Kopfhöreranschluss Ja
DI-Ausgang Ja
Tuner-Out Nein
Rackformat Nein

Bassamp 2.0, die digitale Revolution

Als TC Electronic das 2.0-Konzept des digitalen Bassverstärkers auf den Markt brachte, war dies eine echte Revolution, denn das Thema Bassverstärker wurde von Grund auf neu gedacht. Die Entwicklung war derart innovativ, dass sie bis heute kompromisslos beeindruckt. Der TC Electronic RH 750 ist ein kompakter, leichter 750-Watt-Class-D-Bassverstärker mit einer imposanten Anzahl an wertvollen Features, die ihn als Amp in seiner Klasse und Qualität weit herausragen lassen. Neben integriertem Stimmgerät, Multibandkompressor, semiparametrischem 4-Band-EQ und stufenlos regelbarer Röhrensimulation sind sämtliche Soundeinstellungen auf insgesamt drei Presets speicherbar und jederzeit mit einem Knopfdruck abrufbar. Das ist die absolute Poleposition in diesem Preissegment.

Basssound-Multitool vom Feinsten

Der RH 750 ist eine echte Soundwerkstatt für Bassisten. Dabei sind alle Einstellungen durch hell leuchtende LED-Ringe um die Potis immer deutlich ablesbar. Das wichtigste Feature ist die semiparametrische 4-Band-Klangregelung, bei der die Basisfrequenz jedes Reglers nahezu frei bestimmt und abgespeichert werden kann, womit man garantiert jede Bühne in den Griff bekommt. Der Spectracomp™ ist ein Multibandkompressor mit automatischer Gainkompensation, der in der Lage ist, die Basssaiten viel differenzierter zu komprimieren, als es übliche integrierte Kompressoren in Verstärkern leisten. Die Tubetone™-Röhrensimulation emuliert nicht nur das Verhalten von Vorstufenröhren, sondern auch deren Zusammenwirken mit Endstufenröhren, was sich auch in erhöhter subjektiver Lautstärkewahrnehmung äußert. Der Tweeter-Tone-Regler erspart das lästige Einstellen von Hochtönern an der Bassbox selbst. Alles an diesem Amp entspringt den realen Anforderungen aus der bunten Praxis.

Modisch, anders und unfassbar nützlich

Der RH 750 ist mit seinen 4 kg ein Segen für Touren. Mit seiner All-in-one-Lösung ist er besonders gut für Musiker geeignet, die beim Transport wenig Platz haben und dennoch einen Amp benötigen, der an jede erdenkliche Situation anpassbar ist. Das betrifft sowohl die Flexibilität in der Boxenwahl durch die Speak-on/Klinke-Kombi-Buchse als auch die in diesem Preissegment einzigartig flexible Klangregelung mit Speichermöglichkeit. Sound Presets und Mute/Tuner lassen sich auch via optional erhältlichem RC4-Fußschalter abrufen – ideal, wenn man mit verschiedenen Bässen arbeitet und ihre Sounds und Lautstärken einander angleichen muss. Das integrierte Schaltnetzteil macht den RH 750 international anwendbar, ohne auch nur einen Gedanken daran verschwenden zu müssen, welche Voltzahl aus der Steckdose kommt. Dadurch, dass er auch ohne Box bedenkenlos betrieben werden kann, ist er dank Kopfhörerausgang und AUX-in ebenfalls perfekt für das Üben zu Hause geeignet.

TC Electronic

Die dänische Company TC Electronic ist schon seit vielen Jahren bekannt für ihre innovativen Produkte. Waren sie in den 70er bis 90er Jahren eher im Bereich Studio-Equipment aktiv, bereichern sie seit den 2000er Jahren die Gitarren- und Bass-Szene mit Verstärkern, Boxen, Combos und Effekten. Auch hier zeigt sich TCs Innovationsfreudigkeit wie z. B. ihre Tone-Print-Technologie.

Viel Leistung in jeder Hinsicht

Hintergrund des RH-750-Konzeptes war es, einen modernen Bassverstärker zu erschaffen, der von der kleinen Bühne bis hin zur großen Arena hohe Flexibilität bietet. Daher wurde das "Halfstack"-Konzept genutzt, das mit quasi "halbierten" Bassboxen, die gestapelt auf engen Bühnen Raum finden, immer noch genug Durchsetzungskraft bietet. Bassisten werden dadurch in die Lage versetzt, auf jede Art von musikalischer Anforderung und alle Raumverhältnisse reagieren zu können. Das Konzept der Tubetone™-Röhrensimulation bietet die Option, dem Amp einen röhrenartigen Klangcharakter zu verleihen, die man nicht mit dem eines Verzerrers verwechseln sollte. Vielmehr verhilft die Technologie speziell in kleinen Räumen dazu, den Sound lebendiger zu gestalten. Auf großen Bühnen kommt der "trockene" Sound hingegen oft der Transparenz zugute, bei der der Multibandkompressor wiederum großartige Aufräumarbeit leisten kann.

Im Detail erklärt: Spectracomp

Der Spectracomp von TC Electronic ist ein speziell für den Bass entwickelter Multibandkompressor. Wenn Bassverstärker überhaupt über einen integrierten, zuschaltbaren Kompressor verfügen, dann ist dies in der Regel ein Breitbandkompressor, der das gesamte Signal über das volle Frequenzspektrum bearbeitet. Daraus resultiert, dass die Pegelspitzen frequenzunabhängig und pauschal komprimiert werden. Der eigentlich angestrebte Effekt eines ausgeglichenen Sounds wird dadurch eher durch einen flachen, relativ leblosen Sound ersetzt. Der Spectracomp teilt das Frequenzspektrum daher in drei Frequenzbänder (Bässe, Mitten und Höhen) und komprimiert diese individuell, was zu einem stark ausgewogenen Dynamikverhalten und einer höheren Transparenz führt.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

tc electronic RH750
30% kauften genau dieses Produkt
tc electronic RH750
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
699 € In den Warenkorb
tc electronic BQ500 Bass Head
16% kauften tc electronic BQ500 Bass Head 209 €
tc electronic BAM200
14% kauften tc electronic BAM200 139 €
tc electronic BH250
5% kauften tc electronic BH250 222 €
tc electronic BQ250 Bass Head
5% kauften tc electronic BQ250 Bass Head 169 €
Unsere beliebtesten Transistor Bass Topteile
45 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
veschenktes Potential
Kooky089, 30.04.2013
Habe den TC jetzt ein bisschen über ein Jahr und ca 40 Gigs mit ihm gespielt
Zusammenfassend bin ich nicht zufrieden und werde ihn wohl wieder verkaufen.

Hier meine Erfahrung

Pro:
- Leicht
- Viel Leistung
- kaum Brummen ode Rauschen
- Das Hauptgehäuse ist schön verarbeitet und macht einen wertigen Eindruck
- das Stimmgerät ist sehr praktisch und arbeitet präzise
- die 3 presets sind sehr praktisch
- DI-Ausgang klingt sehr gut

Contra:
- der hochgelobte TUBE Drive überzeugt mich nicht - klingt für meine Ohren ziemlich künstlich und steril - kein Vergleich mit einer echten Röhre. Außerdem macht der irgendwo zwischen 10 und 11 Uhr Stellung so einen diskreten Sprung vom Sound her.
- der ebenfalls von allen gelobte Multiband-Kompressor ist für meinen Geschmack viel zu langsam. Der erste Anschlag klingt super laut und alles was danach kommt klingt total dünn und leise. Das kommt weder fürs Slappen noch Fingerpicking gut. Da hilft das Multiband dann auch nicht weiter.
- Auch mit TweeterTone am Amp ganz offen und reingedrehtem treble, klingt er gedeckelt und einfach nicht offen (leicht dumpf).
- der Lüfter ist manchmal nervig. Temperaturgesteuert wäre viel besser.
- das Gehäuse ist zwar sehr robust und ziemlich schön, allerdings sind die Plastikknöpfe auf der Vorderseite ein Witz. Da werden dann wieder 2EUR gespart und schon ist eine durchgehend schöne Verarbeitung futsch. Diese Plastik-Druckknöpfe hatten von Anfang an ganz kleine Risse, die sich nach ein paar Wochen immer weiter ausgedehnt haben, bis schließlich kleine Stücke von den Knöpfen abgebröckelt sind (und das bei allen Knöpfen, trotz sanftem Umgang!)

Service:
Wegen den Knöpfen habe ich den Amp auf Garantie eingeschickt. Das ging richtig schnell - hat gerade mal eine Woche gedauert.
Die Druckknöpfe sehen jetzt alle gut aus, allerdings wurde das schöne schwarze Gehäuse zerkratzt und der VolumePoti hat nun einen dicken Riss.

Fazit:
Meiner Meinung nach wurde hier viel Potential verschenkt, da das Grundkonzept überhaupt nicht schlecht ist.

Die Sache mit der Verarbeitung ist schade.
Der immer leicht gedeckelte Sound, der langsame und dann dünne klingende Kompressor, sowie der für mich nicht gut klingende TubeDrive stören mich am meisten. Was ich sehr seltsam finde ist, dass genau diese Komponenten überall so hoch gelobt werden.

Schade, ich sehe mich gerade nach einer Alternative um.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Guter Amp mit echten Verarbeitungsschwächen
Samfu, 11.12.2012
Ich besitze meinen RH750 seit ungefähr einem 3/4 Jahr und bin an und für sich sehr zufrieden damit. Es klingt wirklich klasse, bringt eine erstklassige Ausstattung mit (Multiband Compressor, Tuner von sehr guter Qualität), ist supertransportabel, sieht schick aus und hat wirklich Leistung ohne Ende. So weit so gut - wenn da nicht ein Haken wäre: Die Verarbeitung.

Zunächst machte alles einen sehr geschmeidigen Eindruck, das Top fasste sich gut an trotz der eher etwas unpassend wirkenden Plastikknöpfe... leider fingen die Knöpfe zur Kanalumschaltung, Mute und Shift nach ca. einem halben Jahr an von der Mitte ausgehend zum Rand hin Risse zu bekommen. Zunächst in Form vom kaum sichtbaren Haarrissen, die dann allerdings im Laufe der Zeit bis ca. 3 mm aufsprangen.

Hab das Topteil über Thomann zu TC Electronic zum Austausch der Knöpfe geschickt, doch nach wenigen Wochen ging der Spuk von vorne los. Mittlerweile habe ich mich wohl oder übel damit angefreundet. Es ist ein rein kosmetisches Problem, das für mich nichts desto trotz unbegreiflich bleibt. Wieso spendiert man einem Verstärker in der Preisklasse nicht z.B. Aluknöpfe? Das Problem ist in diversen Foren zu genüge diskutiert und auch in Sammelmails dem Hersteller mitgeteilt worden. Ich wundere mich etwas - wo der Verstärker sonst so eine gute Figur macht.

Nachtrag: Nach nun ca. 1 1/2 Jahren fallen der Reihe nach auch die Potiknöpfe aus. Diese sind mittels hauchfeinen Kunststofflamellen auf die Potiachsen gesteckt - leider brechen nun die Kunststofflamellen eine nach der anderen ab und der Knopf hält nicht mehr auf der Achse. Wohlbemerkt: Ohne nachvollziehbare äußerliche Einflüsse, der Amp steht fest im Musikzimmer.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Vorerst mal nix!
Suchor, 24.10.2019
Das Teil 2018 gekauft mit noch zwei TC elektronik Boxen ( K410; K115), damit das auch alles seine Richtigkeit hat! Beim ersten Aufbau im Probrraum in der Konstellation ein seltames Mulmen, was ich zuerst auf die hinten befindlichen Bassreflexöffnungen der Boxen zurückführte! Man weiss ja, dass es da , je nach baulicher Beschaffenheit ,Probleme geben kann. Also andere Box dran und siehe da, Mulm besser ( nur noch beim C, und nur kurz, aber störend!)...Da dachte ich noch der Mixer baut irgendwie Scheisse! Bei Auftritten( in diesen Fällen auf ,nach hinten offenen Freilichtbühnen konnte ich die TC Boxen nutzen mit leichtem Mulm und die ganze Anlage kam mir gar nicht so laut vor für 750 Watt. Desweiteren war ich mir gar nicht so sicher, ob an den EQ Reglern überhaupt was geregelt werden kann. Dies wollte ich dann unbedingt im Proberaum ausprobieren, wozu es aber nicht mehr kam , da bei diesem Auftritt das Teil ganz stumm blieb und ausfiel! Da war auch das Mulmen weg. Andere Anlage dran( Yamaha BBT 500H) ! Alles ist gut! Den TC zu Thomann eingeschickt und ich harre noch der weiteren Dinge. Je nach dem weiteren Procedere, erfolgt Teil 2 dieser Bewertung, die hoffentlich positiveres zu bewerten hat. NACHTRAG: Nach mehreren Rückfragen von Thomann, wie sich denn der Fehler genau dargestellt hätte, weil TC da nix finden könne ( natürlich eine ganz, ganz, ganz genaue Fehlerbeschreibung geschickt. Der Fehler kann übrigens durch die ganze Band plus Mixer , 6 Männer und Frauen, bestätigt werden) wurde mir Ende Dezember des vorigen Jahres das Teil wieder als `keinen Fehler gefunden`zurückgeschickt! Kostenlos! Natürlich. Seit dem habe ich es im Proberaum in Gebrauch und es funktioniert im Proberaum bisher einwandfrei. Nachdem ich mal mal alles zum Klangverhalten weiss kommt noch ein weiterer Nachtrag... irgendwann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
RH750 + Marleaux Consat Custom und Washburn T24
13.05.2016
Ich nutze den RH 750 primär im Proberaum und bisher bei kleineren Auftritten (100-150 Personen) in kleinen Clubs. Hier verrichtet er seinen Dienst mehr als gut und auch von den Tonmenschen kam nur gutes Feedback. Mit dem Klang bin ich noch nicht 100% zufrieden, doch wird sich das sicher noch ergeben. Dazu später mehr.

1. Bedienung/Sound:
Es ist ein Wahnsinn, wie vielfältig diese extrem leichte Kiste ist. Ich bin zwar noch nicht so alt und doch ist man um jedes Gram froh, das man nicht schleppen muß. Doch bei aller vielseitigkeit, vermisse ich den neutralen (flat) Sound, wenn ich alles auf 0 Stelle. Zum 450er gab es angaben, wie man ihn relativ Flat einstellen kann. Doch beim 750er passen sie nicht. Da werde ich noch viel testen müssen. Auch der Spectra paßt nicht so gut in mein Bauchgefühl. Dafür einen Stern abzug.

2. Features:
Er hat einfach alles was man sich wünscht und die Signale sind glasklar. Meine Tonmenschen waren begeistert und meinten, daß sie noch nie so leicht mit einem AMP klar kamen, wie mit diesem Baby.

3. Verarbeitung
Wirkt sehr solide und im Grunde gut. Einzig der ewig brummende Lüfter stört im Proberaum.

Kurz: Er ist weder besser, noch schlechter als meine Röhre. Er ist auf seine Art anders und das ist auch gut so, denn sonst hätte ich mir keinen neuen Verstärker geholt. Mit meinem Marleaux harmoniert er sehr gut und auch der Washburn, welcher eine halbe runtergestimmt ist, klingt schön rund. Da ich primär mit Flatwounds spiele, habe ich noch einen uralten Ibanez zum slappen. Mit diesem kratzt der Sound manchmal ein wenig, wo sogar der Fender Rumble 100 besser klingt.
Im großen und ganzen bin ich Glücklich und wenn ich mal den Flat Sound gefunden habe, werde ich wohl im Himmel sein.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
699 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Bassverstärker
Bass­ver­stärker
Alles könnte so einfach sein, schließlich geht es doch nur darum, den Bass laut zu machen - oder? Mit diesem Ratgeber geben wir Ihnen einen Überblick über aktuelle Bass­ver­stärker!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
SE Electronics Reflexion Filter X White

SE Electronics Reflexion Filter X White, Akustikschirm zur Reduzierung von Raumeinflüssen bei Mikrofonaufnahmen, wirkungsvolle Multi-Layer-Technologie, durch geringes Gewicht nahezu mit jedem Mikrofonstativ kompatibel, Abmaße und Gewicht: Durchmesser/Breite: 41cm, Höhe: 31cm, Tiefe: 20cm, Gewicht mit Klemme: 1,6kg, Gewicht ohne Klemme: 1,1kg

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(2)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(4)
Kürzlich besucht
AKG K-371-BT

AKG K-371-BT Bluetooth Kopfhörer - Bluetooth 5.0, bis zu 40 Std. Betriebszeit ohne Kabel, 50 mm Treiber, einseitige Kabelführung, geschlossen, ohrumschließend, faltbar, ovale Kunstlederpolster, Impedanz 32 Ohm, Empfindlichkeit 114 dB SPL/V @ 1 kHz, Übertragungsbereich 5 - 40000 Hz, inkl....

Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.