Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

TC Electronic Quintessence Harmony

68
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • Funk Off/On
  • Blues Off/On
  • Fretless Off/On
  • Fuzzline Off/On
  • Indie Off/On
  • Prog Off/On
  • Sololead Off/On
  • Funk Off/On
  • Weniger anzeigen

Effektpedal für E-Gitarre

  • Pitch Shifter
  • zweistimmiges intelligentes Harmony-Pedal mit PolySense und innovativem druckempfindlichem Fußschalter
  • Fußschaltermodi: Latching und Momentary
  • mit der kostenlosen TonePrint App & Editor können Sie Signatureklänge laden oder Ihre eigenen Intervall-Effekte von Grund auf neu gestalten
  • Regler: Key, Scale, Mix und Harmony
  • Schalter: Latch/Momentary, Key#
  • LED: Effect On
  • Fußschalter: Effect Bypass
  • Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke) und Output (6,3 mm Klinke)
  • Netzteilanschluss (Hohlstecker Buchse 5,5 x 2,1 mm, Minuspol innen)
  • Stromversorgung mit einer 9 V-Batterie oder DC-Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten - passendes Netzteil: Art. 409939
  • wählbarer True/Buffered Bypass
  • Abmessungen (B x T x H): 72 x 122 x 50 mm
  • Gewicht: 300 g
Art des Effekts Harmonizer
Erhältlich seit August 2018
Artikelnummer 445382
115 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 28.10. und Freitag, 29.10.
1
38 Verkaufsrang

68 Kundenbewertungen

5 40 Kunden
4 20 Kunden
3 6 Kunden
2 1 Kunde
1 1 Kunde

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

N
Eine Offenbarung
November_FFM 29.04.2020
Ich hatte mit Harmonizern bisher nüscht zu tun und dachte, dass das Quintessence ein guter Einstieg sein könnte. Seitdem habe ich meine anderen Pedale nur noch vernachlässigt, weil das Quintessence wesentlich mehr Funktionsmöglichkeiten bietet, als man zunächst denkt, und dank TonePrint auch noch beliebig erweiterbar ist. Wer einen Harmonizer sucht, der jegliche Eventualitäten abdecken kann - und dabei kein bisschen Signalstärke abwürgt, ist hier goldrichtig!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
tc Quintessence vs Boss Harmonist
Telemeister 23.09.2019
Das ewige Plus aller Boss-Bodentreter ist für mich der Fußschalter, unverwüstlich und immer knackfrei!
Trotzdem entscheide ich mich hier für das tc-Gerät:
Boss hat es leider versäumt, beim Pitchshifter die große Terz anzubieten, für mich ein absolutes No-Go!
Die detune-Funktion ist nett aber m.E. unnötig,
genauso wie der Whammy-Effekt. Über die verbesserungswürdige Beschriftung ist ja woanders schon einiges geschrieben worden.
tc bietet zwar keinen Pitchshifter, aber wenn man als Custom-Scale die Whole-Tone Scale einrichtet und das gewünschte Intervall mit dem Harmony-Regler
zuordnet, erhält man im Prinzip die gleiche Funktion.
Der Scale-Knopf ist überflüssig, da man mit etwas musikalischem Know-how zu jedem Mode über die ionische Tonleiter kommt. Hier hätte ich mir eher einen
Schnellzugriff zu exotischeren Skalen gewünscht, die man aber über TonePrint auf 3 Speicherplätze legen kann, was tadellos klappt.
Die Mash-Funktion, naja, da dürfte es im stressigen Live-Betrieb manch unliebsame Überraschung geben... unbedingt vorher üben ;-)
Natürlich sollte man zu diesem Preis keine Studio-Qualität erwarten, aber für Live-Einsätze sind beide Pedale absolut ausreichend, wobei in Puncto Latenz auch das tc noch
die Nase vorn hat.
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

BG
Hält NICHT was es verspricht, ich bin von A-Z enttäuscht.
Bassale Gedanken Freiheit 05.12.2020
Bin ein großer Fan von Pitch Effekten, und war eigentlich sehr angetan, insbesondere von der Idee das ganze "automatisch-diatonisch" betreiben zu können.

ABER LEIDER ist meine Empfehlung 100% klar: TC-Electronic sollte dieses Produkt (und das gleiche gilt für das "Brainwaves") schleunigst vom Markt nehmen, bevor sich die Firma das bisschen an Aktzeptanz das sie sich mit dem HOF zusammenkratzen konnte selbstzerstört!

Hier die wichtigsten Probleme:
1.) Dieses Produkt ist NICHT polyphonisch. echt nicht. und das IST schlimm.
2.) Das Quintessence hat ein vergleichsweise miserables tracking. Hohe Spielgeschwindigkeiten SIND ein Problem. Alles was den gespielten Input auch nur minnimal "verunreinigt" auch. Und das MACHT die Sache schlimmer.
3.) Es klingt generell billig, unrein, und etwas mehr als die Hälfte der Zeit wie ein digitaler Rechenfehler.
4.) So. Und jetzt werded ihr denken: Lässt sich sicher alles irgenwie mit dem Zauberstück des "Tone-Prints" ausbessern! Aber von wegen. Egal welchen "Sondereffektsalat" man über ein miserables und strikt monotonales tracking legt, gut klingen wird das trotzdem nie.
5.) "MASH": Was soll ich sagen. KEIN fan! Der Sinn den diese Funktion durchaus haben könnte stirbt am VIEL VIEL VIEL zu kurzen Hubweg des Schalters, wodurch von den (ohnehin nur) 4 Schaltstufen selbst Barfuß maximal 2 nutzbar sind.

Trotz alledem aber eine wichtige Anmerkung: Pitch ist schwierig !
Die misslungenen Pedale sind was Pitch und Harmonisierung betrifft leider LEGION. Auch Hochqualitätsfirmen wie Boss haben hier in der Vergangenheit üble Schiffbrüche erlitten, und mir persönlich ist ausser dem sympathischen NewYorker mit dem Strubbelkopf auch bisher kein Hersteller bekannt der das wirklich sauber hinbekommt?
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
2
Bewertung melden

Bewertung melden

AO
DER Harmonizer !
Armand Oberle 26.07.2019
Nachdem ich zwei DIGITECH Harmony-Man besitze und die Dinger einfach soooovieeeel Platz brauchen auf?m Pedalboard, entschloss ich mich, den QUINTESSENCE einfach mal zu bestellen.
Ich wurde nicht enttäuscht, klingt Hammer das Teil !
Aber ACHTUNG - bei einem Zwei - oder Dreikanal Amp MUSS das Teil im Signalweg eingeschlauft werden - sonst ist buchstäblich "die Kacke am dampfen" sobald man in den Leadmodus, sprich in den 2. oder 3. Kanal wechselt !! ...
Das Pedal macht wirklich was es soll und das sehr gut und in gewohnter TC Qualität ! Der MASH Effekt ist wirklich ein sehr gutes Feature, wenn man im 3rd Modus mal eine kleine Terz (moll) in eine grosse (dur) verwandeln will. So z.B. bei einem Dur-Schlussakkord ! Toll, aber sehr gewöhnunsbedürftig, d.h. man muss das Gefühl dafür kriegen, dann gehts tadellos !! Tolles und preisgünstiges Pedal !!
Wer gerne zwei oder dreistimmige Solis auf die Bühne bringen will, ist hier bestens bedient !
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung