TC Electronic Mimiq Doubler

Effektpedal

  • erzeugt realistische "gedoppelte" Spuren aus dem Eingangssignal
  • bis zu 3 zusätzliche Gitarrenspuren
  • Tightness Control und Stereo-I/O für massiv klingende Gitarren-Riffs
  • Regler: Tightness, Effect und Dry
  • Dubs Schalter
  • True Bypass
  • Stromverbrauch: 100 mA
  • Stromversorgung mit 9 V-Batterie oder 9 V DC-Netzteil, Koaxial-Anschluss, Minuspol innen (z.B. Art. 409939 - nicht im Lieferumfang enthalten!)
  • Abmessungen (L x B x H): 127 x 83 x 73 mm
  • Gewicht: 380 g
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bass
  • E-Piano
  • Jazz
  • Progressive
  • Solo

Weitere Infos

Art des Effekts Doubler
Effekt live ausprobieren
Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.
Stompenberg starten

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

tc electronic Mimiq Doubler
34% kauften genau dieses Produkt
tc electronic Mimiq Doubler
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
87 € In den Warenkorb
tc electronic Spark Booster
7% kauften tc electronic Spark Booster 44 €
Digitech FreqOut
6% kauften Digitech FreqOut 97 €
Digitech The Drop
4% kauften Digitech The Drop 89 €
tc electronic Nether Octaver
3% kauften tc electronic Nether Octaver 32 €
Unsere beliebtesten Sonstige E-Gitarren Effekte
72 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
3.9 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Überragend!
Christian5164, 15.10.2019
Länger ist es her, dass ich mich so sehr auf ein Thomann-Paket gefreut habe wie bei diesem kleinen Freund hier. Vorneweg: das Teil ist der absolute Wahnsinn und jeden Cent wert - vorausgesetzt, man weiß man, wie man den Doubler richtig verwendet.

Die Bewertungen zu diesem Effektpedal scheinen entweder sehr positiv oder sehr negativ zu sein - woran liegt das?
Es liegt daran, dass wohl viele nicht richtig verstanden haben, wie man dieses Teil richtig verwendet. Sie binden das Effektpedal auf ihrem Pedalboard in ihre mono Signalkette ein, gehen in ihren Amp und wundern sich, warum sie keine Gitarrenwand bekommen. Was soll man dazu sagen...

Der Begriff, der diesen Nutzern wohl nicht so geläufig ist, ist das "Double Tracking", was eben dieses Pedal nachahmen soll, und womit heute kaum eine professionelle Rock/Metal/...-Produktion mehr auskommt. Hierbei wird ein Gitarrenpart 2x eingespielt (manchmal auch 4x) und die Spuren werden dann hart nach links und rechts gepannt, was den typischen Gitarrenwand-Effekt erzeugt. Da sich nun aber kaum eine Band zwei Ryhthmusgitarristen auf die Bühne stellen will, welche exakt das Gleiche spielen, nur um diesen Effekt zu erzielen, wobei "exakt das Gleiche" eigentlich nicht ganz korrekt ist, denn der Effekt kommt nur zum Tragen, wenn sich die beiden Signale minimal unterscheiden, kommt der Mimiq Doubler ins Spiel, denn genau dieser erzeugt aus einem Gitarristen einen zweiten (oder 3 oder 4). Wer jetzt aber aufgepasst hat, wird merken, dass der Doubler vollkommen nutzlos ist, wenn man jetzt diese beiden Signale nicht idealerweise durch zwei verschiedene Amps schickt und die Signale dann pannt.
Kurz gesagt: wer keine zwei Amps bzw. keinen digitalen Gitarrenprozessor hat und demnach vorhat, den Mimiq Doubler mono zu verwenden, kann sich das Geld getrost sparen.

Nun zur Funktionsweise:
Mich hat die Beschriftung "mono - stereo" an den Buchsen anfangs etwas irritiert. Intuitiver wäre eine klassische Beschriftung "L/mono - R", denn es handelt sich um jeweils zwei Mono-Buchsen, welche im Stereobetrieb für L und R verwendet werden.
Der Schalter für die Dubs erzeugt dann folgenden Dopplungen:
Position 1: links das Originalsignal, rechts das gedoppelte Signal
Position 2: links das Originalsignal, in der Mitte (also auf beiden Channels) eine Dopplung, rechts eine weitere Dopplung
Position 3: links Originalsignal + eine Dopplung, rechts zwei Dopplungen
Im Monobetrieb wird logischerweise alles zusammengemischt.

Nun zu mir:
Ich benutze ein Line6 POD HD500X und bin schon seit längerer Zeit auf ein digitales stereo 2-Amp-Setup umgestiegen, was im Vergleich zu den alten Mono-Sounds schon ein enormer Fortschritt war, weil verzerrte Gitarren in mono einfach - lieb ausgedrückt - bescheiden klingen. So richtig "fett" klingen die Sounds jetzt aber mit dem Doubler und man hat tatsächlich das Gefühl, dass zwei Gitarren spielen. Der POD bietet die Möglichkeit, externe Effekte einzuschleifen, so kann ich den Doubler super in die digitale Signalkette einbinden.
Auch mit cleanem Sound klingt der Doubler der Hammer. Hier bevorzuge ich jedoch die Schalterstellung 1, also nur eine Dopplung, sowie die Tightness bei maximal 12 Uhr. Auch mit Akustikgitarre klingt der Doubler der Wahnsinn, eben genau so, wie man die A-Gitarre von der CD gewohnt ist, nämlich gedoppelt und gepannt. Deswegen werde ich mir für meine andere Band, in der ich ausschließlich A-Gitarre spiele, vielleicht noch einen zweiten holen.

Alles in allem bin von dem Teil überwältigt und kann ihm jedem, der bereits ein Stereo-Setup mit 2 (digitalen) Amps besitzt oder vorhat, sich ein solches einzurichten, nur ans Herz legen.

EDIT:
Es gibt doch noch eine gute Nachricht für alle 1-Amp-Gitarristen: Falls euer Amp einen Line Out besitzt, kann der Doubler auch NACH dem Amp verwendet werden, sodass ihr aus dem Line Out eures Amps mono in den Doubler geht und von da aus dann stereo in die PA.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Nur für Bi-Amping-Setups oder Stereoaufnahme!
mnemo, 02.09.2017
Wer denkt einem Stereoeffekt aus einer Monoquelle zu zaubern, lebt im Traumland.
Dieses Gerät wird leider von TC natürlich auch für 1-Amp-Situationen angepriesen, aus Marketing technischen Gründen. Aber mal ehrlich, wer spielt heutzutage mit zwei Amps gleichzeitig? Nicht sehr viele deswegen kaufen...

Allerdings kann man das Gerät sehr gut als Aufnahmehelfer für schnelle Demos hernehmen oder wenn's mal knapp mit dem Geld ist bezüglich Studiodauer, nur "einmal" die Spur einspielen.
Ich benutze den Mimiq nach meiner Load Rock von Musician Sound Design(davor ein Bogner Twin Jet), das geht dann direkt in meine Line Ins der Schnittstelle. Mit einem alten Line 6 PlugIn panne ich die Signale einmal hart links und rechts mit zwei verschiedenen Cabsimulationen und Micsimulationen, dabei bekomme ich einen absolut authentischen Metal/Rock Sound hin. (Besser ist es mit zwei Amps und leicht veränderten Zerrstufen.) Ohne viel Zeit zu verplempern, hat man recht schnell Demos zu Hand bzw. bei sehr schnellen Passagen einfach eine Hilfe, die schön tight wirkt.
Bei Studioaufnahmen würde ich allerdings immer Overdubs einspielen ohne das Gerät. Jedoch hat man da sein Zeug schon drauf, da klingt es dann natürlich auch am Ende tighter, wenn ein paar Stellen auf die ms genau gesetzt wird, denn der Mimiq kann ja nicht in die Zukunft schauen und ist immer etwas hinten dran. Ich persönlich finde die Tightness nach 12 Uhr nicht mehr tragbar, allerhöchstens für Chordgeschrammel mit Zerre oder direkt als Delay-"Effekt".

Bei cleanem Signal sehe ich nicht so den großen Vorteil, es sei denn man hat hier einen Effekt drauf. Besonders Delays kommen damit richtig gut 3D-mäßig rüber.

Bei den Features musste ich leider einen Punkt abziehen, weil ich die zweite Overdubfunktion als nicht so sinnvoll sehe, denn man müsste dann für das Originalsignal zusätzlich noch einen Ausgang parat halten um diverse 3-Amps-Setups, wie bei Muse richtig fett hinzubekommen. Bei der 3 Overdubfunktion geht das wieder, da zwei Signale jeweils Stereo rausgehen und somit keine hässlichen Phasenauslöschungen passieren. Ist natürlich meckern auf hohem Niveau.

Alles in allem würde ich jedem das Gerät ans Herz legen, der zwei Amps benutzt und in einer Band als einzelner Gitarrist unterwegs ist. EIn Overdub reicht vollkommen aus! Das Video von Rabea Massad hilft -> https://youtu.be/1QqW7rNISvE?t=250
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
für Bass bedingt geeignet
Alex H. II, 21.07.2020
Bei allen Demos und Reviews, die ich bisher gesehn hab, war der Unterschied zwischen aktiviertem Effekt und ohne extrem deutlich und wirkte auch wie ein zweiter Gitarrist. Beim Bass ist dieser Effekt deutlich subtiler.

Kurz gesagt macht es den Bass deutlich fetter. Für mich klingen ein und drei Dubs am besten. Die Stellung mit zwei Dubs wirkt irgendwie so, als wenn man weiter von den Lautsprechern enfernt ist und auch nicht mehr das volle Spektrum abbekommt. Stellung eins und drei sind aber echt gut.

Man sollte dringend die Boxen voneinander entfernt aufstellen, ansonsten macht es den Klang nur einfach fetter.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Das beste zur Zeit erhältliche ADT für Gitarre
18.10.2016
Nach den überzeugenden Sound Demos auf der TC Webseite, vor allem für den härteren Bereich, musste das Teil bestellt werden. Es ersetzt zwar kein echtes Doppeln in einer Recording Situation, aber für den live Einsatz, besonders als alleiniger Gitarrist ist es wirklich überzeugend und imo das beste ADT (articial double tracking), was es für Gitarre bislang gibt. Es erzeugt leider ein geringes Phasing, je tighter, desto mehr. Wenn man die tightness zwischen 12:00 und 3:00 lässt, funktioniert das Teil gut, darüber wird es dann tatsächlich zu "untight". Ich nutze nur die "1dub" Stellung, also nur eine zusätzliche Stimme. Man sollte das Teil dringend in Stereo nutzen, dann liegen Original und zusätzliche Stimme hart links/rechts im Panorama. Mit mehreren dubs klingt mir das zu sehr nach Chorus.
Im mono Betrieb überzeugt es weniger, was aber logisch ist, weil die klassische Metal "Wall of Sound" auch mit harten links/rechts panning realisiert wird.
Ich nutze das Teil über meinen Kemper in der Stereo Effekt Loop im "x" slot.
Die Verarbeitung ist wie immer bei TC absolut erklassig. Das Bedienkonzept ist schlüssig, auch wenn der "tightness" Regler im Grund "verkehrt" herum arbeitet, was zuerst vielleicht verwirrend ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
87 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 28.11. und Montag, 30.11.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Thomann DP-28 Plus

Thomann DP-28 Plus Digital Piano, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, 25 Sounds, Metronom 50 Rhythmen, 192-stimmige Polyphonie, Layer Mode, Split Mode, Duo Mode,Twinova, Master EQ, Reverb, Chorus, Harmony, Music Library: 100 Preset Songs, Metronom, Transpose-Funktion, Bluetooth Midi für Pianotool App...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge

Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge; Videokonverter, der einen H.264-Stream von einem beliebigen ATEM Mini Pro empfangen und in SDI- und HDMI-Video zurückwandeln kann; das gestattet es, Video an Remote-Standorte auf einem lokalen Ethernet-Netzwerk oder per Internet sogar in die ganze...

Kürzlich besucht
iZotope Holiday Bundle

iZotope Holiday Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 9 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Iris 2, Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2; unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2 /...

Kürzlich besucht
Roland TD-07KV V-Drum Set

Roland TD-07KV V-Drum Set, bestehend aus: 1x TD-07 Sound Modul mit25 preset kits, 25 user kits, und 143 Instrumenten Sounds, V-Edit, EQ, ambience, und 30 multi-effects, Bluetooth, internes Metronom, Coaching Funktion, USB für Audio und MIDI, 1x 8" Zwei-Zonen PDX-8...

Kürzlich besucht
Behringer Modamp Module 1005

Behringer Modamp Module 1005; Eurorack Modul; Ringmodulator und VCA; 2 Signaleingänge mit Pegelregler; MOD- und UNMOD-Modus zur Verwendung als Ringmodulator oder VCA; 2 regelbare CV-Ausgänge zur Ansteuerung externer Oszillatoren; Gate-Eingänge zur Umschaltung der Modulationsmodi; integrierter VCA mit Gain-Regler und Umschalter...

(2)
Kürzlich besucht
Presonus PD-70

Presonus PD-70; dynamisches Sprecher und Recording Mikrofon; ideal für Sprachanwendungen wie Podcasts, Live-Streaming oder traditionelle Rundfunkanwendungen; Richtcharakteristik: Niere; Empfindlichkeit: 1.6mV/Pa; Frequenzgang: 20Hz - 20kHz; Nennimpedanz: 350 Ohm; robuste Konstruktion; integrierte Halterung und Windschutz

(1)
Kürzlich besucht
the t.bone SC 420 USB Silver Desktop-Set

the t.bone SC 420 USB Silver Desktop-Set; USB Studio Großmembran Mikrofon mit USB-Anschluss für den direkten Betrieb am Computer; keine zusätzlichen Treiber notwendig; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 30Hz - 18KHz; Empfindlichkeit: 25 mV/Pa; max. Schalldruck: 140dB (at 1kHz=1% T.H.D); 16 Bit...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher

Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; eine Zeitreise zurück in die Zeit, als Pac Man und Donkey Kong die Arkaden beherrschten und der Commodore 64 High-Tech war; reduziert die Samplerate von 48kHz auf 110Hz, was zu...

Kürzlich besucht
Steinberg Cubase Artist 11 Upgrade AI

Steinberg Cubase Artist 11 Upgrade von Cubase AI (ab Version 6); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unbegrenzte Audio-, Instrumenten- und MIDI-Spuren; bis zu 32 physikalische Ein- und Ausgänge; über 70 Audio Effekt-PlugIns und MIDI-Effekte; virtuelle Instrumente wie HALion...

Kürzlich besucht
Varytec VR-260 Video Ring Light LED Bi

Varytec VR-260 Video Ring Light LED BiLight mit integriertem Akku; perfekte Video und Foto Ringleuchte mit einstellbarer Farbtemerpatur und unzähligen Montage Möglichkeiten für Stative, Mobile Devices und Kameras., Integrierer Akku mit USB Stromausgang um Kameras oder Smartphones zu laden; Batterie...

Kürzlich besucht
tc electronic PEQ 3000-DT

tc electronic PEQ 3000-DT; Equalizer-Plugin mit USB Hardware-Controller; 12-Band-Equalizer auf Basis der Midas Heritage 3000-Konsole; Stereo-, L/R- und M/S-Betrieb möglich; bietet vollparamtrische Glockenfilter, Cut-und Shelf-Filter und Phase-EQ; Echtzeit-Frequenzanalyse zur präzisen optischen Kontrolle; Steuerungs-Hardware für schnellen, präzisen und intuitiven Zugriff auf...

(4)
Kürzlich besucht
iZotope Tonal Balance Bundle CG 2

iZotope Tonal Balance Bundle Crossgrade 2 (ESD); Plugin-Bundle; Crossgrade von jedem bezahlten iZotope- / Exponential Audio-Produkt auf Tonal Balance Bundle; professionelle Software-Werkzeuge für Produktion, Mischung und Mastering; bestehend aus Neutron 3 Advanced, Nectar 3 Plus inkl. Celemony Melodyne Essential und...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.