Kundencenter – Anmeldung

tc electronic Flashback 2 Delay

445 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Flexibel, tolle Sounds und das zu einem guten Preis
SchecterMan, 21.06.2019
Ich finde die TonePrint Technologie von tc electronic einfach unschlagbar und entsprechend war für mich klar, dass ich statt eines einfachen Delays (denn ich brauche kein Strymon) auch einfach das Flashback 2 kaufen kann und für einen sehr guten Preis richtig viel geboten bekomme.

Ein Pedal mit normalem Formfaktor aber 3 komplett parametrisierbaren Presets die sich per Drehregler direkt abrufen lassen... Top! Ich spiele kein Ambient, brauche ein Delay also lediglich für unspektakulären Einsatz, das aber möglichst variabel. Und variabel ist das Flashback dank TonePrint. SEHR variabel. Leider fehlt der TonePrint Applikation eine ordentliche Anleitung und Erklärung der zig Parameter. Anfangs war ich etwas überfordert, aber da die Ergebnisse direkt hörbar sind (Flashback per USB an den Rechner anschließen und Parameter anpassen, während man nebenbei spielt) kommt man schnell dahinter.

MASH ist für mich bislang nicht benötigte Spielerei, klingt aber je nach Einstellung echt cool. Im Bandkontext vielleicht etwas over the top, aber es ist schon faszinierend, was man damit alles anstellen kann. Kleiner Trick: man kann die Quantisierung (Achtel, Viertel usw) als MASH Funktion während des Spielens anpassen. Damit lässt sich die Delayzeit per MASH Fußdruck verdoppeln oder halbieren. Netter Gag, aber wenn überhaupt würde ich MASH für Shimmer oder aber Halteeffekte nutzen.

Der Sound ist für mich erste Sahne, aber wie gesagt, ich brauche keine Ambientsounds. Ein schön dunkles Analog Delay, das digitale Delay mit Modulation (sehr geil!) und ein Tape Echo reichen mir vollkommen. Insbesondere die Parameter vom Analog und Tape Delay haben mich begeistert. Der Sound lässt sich wirklich sehr gut an die eigenen Wünsche anpassen. Beim analogen Delay mag ich bspw. sehr wie fein man die Höhendämpfung der Echos steuern kann.

NEUES FEATURE: richtiges Tap Tempo
---------------------------------------------------------
Seit einer Woche lässt tc electronic User eine Beta Firmware testen, die es erlaubt Tap Tempo zu verwenden. Bislang war das nur mit einem externen Tap Tempo Schalter möglich, der am zweiten Eingang angeschlossen wurde. Dadurch verlor man aber leider die Stereo-Fähigkeit des Geräts (es gibt dann leider auch kein Stereo mehr aus!). Jetzt gibt es auch die Möglichkeit MASH zu deaktivieren und dadurch mit langem Druck auf den Fußschalter statt MASH ein Tap Tempo zu aktivieren, das mit dem Fußschalter eingetapped werden kann. Die MASH LED blinkt dann auch im eingetappten Zeitintervall. Funktioniert sehr gut, man behält Stereo und hat mehr Platz auf dem Pedalboard, verliert dafür dann aber MASH. Für mich verkraftbar, wenn man bedenkt, dass hier ein nicht angekündigtes Feature nachgelegt wurde und MASH (für meine Zwecke!) eher Spielerei zumindest aber unwichtiger als Tap Tempo ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Mash auf Tap Tempo gesetzt: Völlig zufrieden jetzt
Ein Schweizer, 04.05.2021
Habe mir das Flahback 2 gekauft. Ich hatte zuvor schon 2 andere Delays, aber die waren mir viel zu kompliziert. Sounds sind gut zu verändern und man/frau sind sehr schnell am Ziel. Im Netz habe ich mitbekommen, das man die Mash Funktion in ein Tap Tempo Schalter umfunktionieren kann. Gesagt getan. Zuerst Firmware des Flahbacks 2 aktualisieren via Tc Electronic Webseite, danach Toneprint herunterladen. Pedal an Strom anschliessen, danach mit PC verbinden. Erst jetzt Toneprint starten. Im Program den Settingsrider (rechts) öffnen. Da sieht man 2 Schieber, Mash funktion ausschalten. Jetzt funktioniert der Mash Schalter als Tap Tempo Schalter. Looper funktioniert ebenso. Probierts aus. Es hat ebenso bei Tc Electronic eine PDF Datei in englisch, welche den Vorgang beschreibt. Die Toneprints von den Künstlern sind ebenso sehr schnell auf dem Pedal. Abspeicherbar 1-3. Die Viel Spass
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Echter Alleskönner dank Tone Print Editor Software
Flughorn, 14.08.2019
Ich verwende das Pedal für Bass und es erfüllt alle meine Ansprüche.
Die Verarbeitung ist solide. Die Anschlussmöglichkeiten mit wahlweise Stereo oder externem tempo Tap sind ausreichend. Die Klangqualität ist überzeugend und auch die voreingestellten Presets sind absolut brauchbar. Obendrauf bekommt man noch einen eingebauten Looper und der An/ Aus- Schalter kann wie ein Expression-pedal verwendet werden - großartig.

Leider ist ein Handbuch nur online verfügbar, weswegen es etwas dauerte bis ich die internen mini Schalter entdeckte (Schraube am Bodenblech lösen um Zugang zum Batteriefach zu bekommen). Diese ermöglichen die Wahl zwischen True Bypass und Buffered Bypass. Im Buffered Modus bekommt man eine Spillover- Funktion; das bedeuted - der Effekt klingt aus und bricht nicht aprubt ab wenn man ihn deaktiviert.
Wer das Pedal im 100% wet modus (kein orinal Signal) verwenden möchte kann hier auch eine Anpassung vornehmen. Sonst bekommt man nur einen 50/50 Mix bei voll aufgedrehtem Level.

Nun zum Highlight: läd man sich den Tone Print Editor auf den PC oder das Handy kan man sich 3 völlig eigene Presets erstellen. Die Wahlmöglichkeiten sind schier grenzenlos und alles vom Delay Typ und Signalrouting über diverse Notenwerte bis hin zur Funktion der Drehregler kann fast alles eingestellt werden. Vom Oktaver bis zu Modulationseffekten ist einiges extra geboten und diese können sogar ganz ohne Delay genutzt werden, wenn man es so einstellt. Jedoch sei gesagt dass die 8 voreingestellten Delays sich (noch) nicht durch die Software beeinflussen lassen. Das bedeutet, alles was angepasst werden soll, muss auf einen der 3 User Presets gespeichert werden. Wem dies nicht ausreicht der sei auf die Möglichkeit hingewiesen einen unbegrenzte anzahl von Presets auf seinem Handy zu speichern und diesen via Beam Funktion (Handy an den Tonabnehmen halten) auf das Pedal zu schicken. Ein guter Kompromiss wenn man das Pedal nicht ständig zum Datentransfer ans mitgelieferten USB- Kabel stöpseln möchte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Eierlegendes Wollmilch-Delay
Rob Counterforce, 21.07.2020
Ich bin immer noch geschockt, was dieses Flashback-Pedal alles kann. Neben so ziemlich jeder gängigen Delay-Variation und einem Looper, hat das Ding via USB-Verbindung viele Editierfunktionen. Wem das zu kompliziert ist (wie mir), der kann per Toneprint auf Presets bekannter Musiker zurückgreifen, was dank Handy-Modem-Gekreische innovativ und super simpel gelöst wurde. Der Sound ist wirklich großartig und gibt dank eingebauten Modulationseffekten weit mehr her als ein übliches Delay-Pedal. Einziges Manko: man kann nur das Wet-Signal zum Dry-Signal zumischen. Ein Balance-Regler wäre sinnvoller. Ansonsten sind alle 5 Sterne verdient!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
dient super
Brandine aus Hamburg, 19.02.2021
alles Gute wurde bereits erwähnt.
Rauschfrei und lässt meinen Frevels und Monarch (bass) wunderbar seinen einzigartige Ton beibehalten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Nicknamename, 29.04.2020
Es tut mir wirklich Leid, aber meine Ansichten und Erfahrungen, was den Hall of Fame 2 angeht, treffen beim Flashback 2 exakt genauso zu.
Daher leider copy pasta..

Joa, was soll ich sagen?
Kurz gesagt: Das Teil ist unglaublich vielseitig und echt gut gemacht, vor ALLEM für den Preis!

Über den Klang lässt sich immer streiten, oder halt nicht. Ist wie immer eine Sache des Geschmacks. Ich perönlich mag ihn sehr.

Ausreichend Presets, drei Custom Bänke UND MESH! Mesh macht einfach so viel Spaß und bietet echt interessante und für mich sehr spaßige Variationsmöglichkeiten.
Dazu ist das FB2 echt sehr gut verarbeitet! Allerhöchstens ein kleiner Bügel der das versehentliche Betätigen der Potis verhindert, wäre der einzige Punkt den man eventuell kritisieren kann/könnte.

UND! Natürlich, der Editor. Ich persönlich bastel gerne rum und erkunde neue Möglichkeiten und Sounds. Der Editor macht dieses Teil noch so verdamt vielseitiger als es ohnehin schon ist. Natürlich nicht zu vergessen die verschiedenen Custom Effekte die sich aus der entsprechenden TC-App auf den FB2 speichern lassen.

Für mich ist es DAS Delay-Pedal. In Sachen Sound bin ich recht unkompliziert und die vielen Möglichkeiten machen mir persönlich sehr viel Spaß.
Man bekommt hier echt einiges für das Pedal geboten was man kauft! Ist halt kein puristisches Pedal. Und wie gesagt, der Sound ist eh ne Geschmackssache. Das FB2 kann soundlich gefallen oder auch nicht.
Die Punkte die für mich positiv sind, können für andere widerum eher Punkte sein, die für sie gegen das Flashback 2 Delay sprechen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super Sound, schlechte Produktinfos
machacha, 29.12.2018
tc electronic Flashback 2 Delay

Ich habe das Gerät trotz später Bestellung und Lieferengpass noch rechtzeitig vor Weihnachten bekommen. Dafür ein großes Dankeschön an Thomann!

Was ist gut:

-Alle Effekte klingen sehr gut und sind musikalisch zu gebrauchen. (Analogdelay mit allen Soundoptionen ist mein Favorit)
-Die Möglichkeit eigene Sounds zu kreieren und auf 3 verschiedenen Bänken zu speichern, ist für mich perfekt. Und das in einem so kleinen Gerät.
-Die neue MASH Funktion läßt sich problemlos und sehr kreativ einsetzen, eine Expression-Pedalfunktion mit nur einem Knopf, super gemacht!
-Batteriebetrieb ist möglich, für mich im mobilen Einsatz toll! Werde noch berichten, wie lange eine Batterie hält und wie hoch der tatsächlicher Energiebedarf ist.
-Mit dem kostenfreien Toneprint-Editor läßt sich ein individueller Sound basteln, viele, viele Parameter, Effekt- und Delaytypen, Reglerfunktionen sind (fast) frei zuweisbar, Reglerweg grafisch als Kurve einzustellen.
-Unmengen fertiger Sounds verfügbar.
-Subdivisionschalter bei eigenen Sounds ist mit Zählzeiten frei zu belegen (3 Positionen).
-Bypassmodus einstellbar.
-Feedback läßt sich bis zur Selbstoszillation hochregeln und bei eigenen Presets auch mit MASH kontrollieren.
-Delayzeiten von 20 ms bis 7000 ms (7 Sekunden!)
-Looper mit 40 sec. mono / 20 sec. Stereo. (Feste Reihenfolge: Aufnahme > Abspielen > Overdub. 2x drücken > Stop. Lange drücken > löschen.)

Was ist nicht so gut:

-Die kompakte Bauweise macht das Bedienen nicht immer ganz einfach, so kann es leicht passieren, dass man beim Schalten des Subdivisionsschalters ungewollt die Delayzeit verstellt.
-Der Delaytyp-Wahlschalter rastet nur leicht und undeutlich ein. Man braucht dafür viel Feingefühl.
-Die Informationen über Features und Funktionen des Flashback 2 sind (noch) sehr spärlich und widersprüchlich, leider auch vom Hersteller TC Electronic selbst. Ich hoffe, da wird bald nachgebessert.
So gibt es z.B. erst nach längerem Suchen im Web die Info, dass mit dem Gerät KEIN Audio-Tapping (wie bei dem Vorgängermodell) möglich ist. Sehr schade, hätte ich gerne gehabt. Es läßt sich wohl nicht mit dem MASH-Taster und dessen Funktion kombinieren...

-Tap Tempo geht, aber nur mit extra (externem) Fußtaster. Dabei muß eine 6,3 mm Stereoklinke benutzt werden und zwar Schaft (Masse) und Ring, die Spitze (Tip) bleibt frei! Als Notlösung geht auch mal kurzfristig ein Taster mit Monoklinke, wenn man den Stecker nur halb, also nur bis zum ersten Klick anschließt.
Für Tap Tempo wird der Stereoeingang benutzt und das Eingangssingnal ist dann nur noch mono. Ach ja, und die Funktion muß zuerst mit dem Toneprint Editor aktiviert werden.
Dann aber noch eine gute Nachricht: Entgegen einiger Infos ist die gleichzeitige Nutzung von Tap Tempo und MASH-Funktion doch möglich!

-Zu der aktuellen Version vom Toneprint Editor gibt es noch keine Manual. Die verfügbare ist sehr alt und erklärt nicht alle Funktionen. Man muß sich also erst einmal selbst durch alle Regler probieren. Geht aber doch recht schnell von der Hand.
-Die Toneprint-App für Android beinhaltet keinen Toneprint-Editor, man kann zwar fertige, in der App angebotene Sounds auf sein Gerät beamen, aber kein Sound ist editierbar. Das geht z.Z. nur mit Apple-Produkten. Ich hoffe auf Update.
*Nachtrag: Nun ist noch im Dezember das neuste Update für die TonePrint App rausgekommen: Sehr schön, nun geht auch der Editor mit der Android App! (mit OTG Kabel)
Leider sind eigene, selbstgemachte Toneprints nicht zwischen App und PC austauschbar.

Essenz:

Vielseitiges, gut klingendes Effektgerät mit vielen Sounds und Funktionen, dabei sehr kompakt, wirkt trotzdem stabil. Preis Dezember 2018 war 99 Euro.
Kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Flaschback 2 auf Home Pedalboard unersetzlich
Uli Schulze, 30.03.2021
Das kleine Home Pedalboard (Tube Screamer, Tremolo MXR M305, MXR Chorus) sollte mit einem Delay Pedal ergänzt werden. Ziel: einfache Bedienung, integrierte Presets.
Von den 8 Presets haben sich für mich der MXR, Tape und Mod Delay als besonders praxistauglich erwiesen. Der analoge Preset klingt etwas dumpf. Der Mod Preset macht einen chorusähnlichen Delaysound und schafft vielleicht einen Platz mehr auf dem Pedalboard....
Die Regelknöpfe Delay, Level und Feedback ergeben aus meiner Sicht schon eine Fülle an Einstellungsmöglichkeiten.
Der kleine Kippschalter für die Auswahl von Viertel und Achtelnoten ist ein sinnvolles Tool.
Die Mash Funktion bietet Soundveränderungen und u.a. Synthesizerartige Klänge und wird von mir im Alltag bisher weniger genutzt.
Das Highlight ist die Toneprintfunktion: App runterladen, Flashback 2 anklicken und den passenden gespeicherten Delaysound wählen, an den Tonabnehmer der Gitarre halten - fertig. Dan Huff hat es mir bisher besonders angetan...

Fazit: Kompaktes Delay mit einer Fülle von Verwendungsmöglichkeiten und einem unschlagbaren Preis/Leistungsverhältnis.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Erstes Delay...Memory Man spare ich mir.
thechief, 07.05.2019
Wollte eigentlich auf ein amtliches Delay (Memory Man) sparen, angefixt durch That Pedal Show und Radioheads Ed O?Brian...dann hab ich mich doch für das Flashback entschieden und es war genau richtig!
Der Klang ist in allen Modis brillant, Delayzeiten sind, für mich, völlig ausreichend einzustellen (Experten streiten sich ja um jede ms).
Den Toneprint werde ich noch Programmieren um dann im Set wischen den drei Ansteuerbaren Presets schalten zu können, ohne jeden Knopf justieren zu müssen, was den Live-Einsatz genialst vereinfacht.
Das MASH ist ein nettes Feature aber schwer portionierbar mit dem Fuß.
Die Looper-Funktion gefällt mir auch sehr gut und ist gut zu steuern.


Natürlich kann noch etwas jammern, auf hohem Niveau:
Der Button schaltet das Pedal nicht direkt aus, sondern aktiviert erst noch kurz das MASH. AUch wenn es nur für nicht einmal eine Sekunde ist...mich nervt?s etwas. Kann man aber mit nem Expression-Pedal umgehen. :p

Ich benutze das Pedal in meinem Wet-Dry-Wet-Rig und es ist ein Traum, wenn man vor den Amps steht und das Signal zwischen den Amps umherspringt.
Habe beim ersten Proberaumbesuch umgehend Stunden gedudelt und experimentiert. War das ein Spaß, wenn ein Pedal so inspirierend ist.

Fazit:
Unmengen an Optionen an Delays mit erstellbaren Toneprints/Presets, Looper und Stereofunktion und "eingebautem Expression-Button (MASH)"
Was kann man für den Preis mehr verlangen. ?
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Für E- und Akustik Gitaree
321Musik, 18.05.2020
Der Flashback 2 bringt von Hause aus eine Vielzahl wirklich brauchbarer Delay Variationen mit. Das einzigartige ist jedoch das Aufspielen von 3 eigenen Delay Varianten.
Die Bedienung des Tone-Print-Editors ist jedoch nicht selbsterklärend. Man kann aber z.B. eine Einstellung aus der umfangreichen Bibliothek nehmen und dann nach eigenen Wünschen anpassen. Auch mit Hilfe einiger YouTube Tutorial kann man sich schlau machen.
Die MESH Funktion erlaubt einige ungewöhnliche Effekte. Für mich persönlich ist das nicht von großem Nutzen, da ein in der Regel während eines Songs keine Einstellung ändern möchte.
Solide Verarbeitung ist bei tc electronic keine Frage.
Einfach empfehlenswert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr gute Entscheidung
blu12, 05.05.2020
Ich habe erst mit dem Flashback Mini geliebäugelt, habe mich dann aber für die größere Version entschieden. Für ein paar Euro mehr hat man hier wirklich alles, was das Herz begehrt - gerade für mich als Einsteiger, was Delay Effekte angeht. Da ich aktuell nicht so der Fan davon bin, mit meinem Smartphone verschiedene Delays via TonePrint auf das Gerät zu beamen, sondern lieber alles direkt am Gerät habe, war das die bessere Entscheidung. So kommt man denke ich nicht so schnell an den Punkt, doch nochmal etwas umfangreicheres kaufen zu müssen. Für zu Hause/ den Proberaum ist es auch kein Problem, das Delay-Tempo am Regler einzustellen (ich möchte ungern auf die ziemlich geile Mash-Funktion verzichten). Für die Bühne habe ich daher jetzt noch den Harley Benton Tap Tempo Treter bestellt, den man ja an den Stereo Input anschließen kann.
Ich spiele nun schon seit Wochen durchaus mehr Gitarre und der Flashback hat definitiv Mitschuld! Mit seinem Bruder - dem Hall auf Fame 2 macht er übrigens eine ziemlich gute Figur auf dem Pedalboard. Daher absolute Kaufempfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Unglaubliches Teil!
risemola, 30.01.2020
Ich besitze diese schöne Pedal nun seit etwa 1 1/2 Monaten und mache fast jeden Tag davon Gebrauch.
Zum Einsatz kommt der Flashback 2 Delay hauptsächlich in meinem Wohnizmmer und ab und zu auf einer Bühne vor ca. 150 Leuten.

Positives:

+ Das Pedal produziert einen sehr guten Sound. Alle Effekte sind durchweg verwendbar und klingen einfach gut. Reverse zum Beispiel gefällt mir sehr in Verbindung mit MASH. MASH killt hier den Dry Sound, 2290 gefällt mir auch sehr.
+ Subdivison-Switch um zwischen Viertel, Achteln und gepunkteten Achteln umschalten zu können.
+ Solides Gehäuse, da klappert und wackelt nichts.
+ 3 Toneprints, also quasi Speicherplätze, um seine eigenen Sounds abspeichern zu können, was mich zu meinem nächsten Punkt führt,
+ Die Toneprint App. Grandios. Hierüber kann ich mir so viele Sounds ein- und erstellen, ganz nach meinem Belieben. (Habe bisher nur die Desktop Version benutzt, zu der mobilen App kann ich leider nichts berichten)
+ Die MASH Funktion ist an für sich auch eine sehr schöne Sache, mit der man kreative Sounds erzeugen kann. MASH funktioniert wie ein Expression-Pedal. Macht echt Spaß.

Negatives:

- Leider muss man sich zwischen der MASH Funktion und der Tap-Tempo Funktion entscheiden. Beides kann man leider nicht haben.
Von Haus aus ist die MASH Funktion aktiviert. Diese lässt sich aber über die TonePrint App auschalten, wodurch wiederrum TapTempo aktiviert wird.
Um beides haben zu können muss man sich wohl oder übel ein externes TapTempo zulegen. Das wars mir aber dann doch nicht wert.
TapTempo ist einfach wichtiger für mich. Trotzdem schade, denn MASH ist wirklich toll.


Fazit:

Wer also ein super funktionales, schönes und toll klingendes Delay sucht, der wird hier mit Sicherheit fündig. Der Preis geht meiner Meinung nach mehr als in Ordnung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
MASH rockt!
thorwin, 15.04.2020
Tolles Delay mit einer soliden Auswahl von Sounds an Bord. Spätestens mit der Toneprint-Software hat man alles, was man braucht (also: ich ;-) ) Der MASH-Fußschalter war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man sich drauf einlässt kann man aber unglaublich viele Variationen da rausholen. Einen Punkt Abzug bei den Features lediglich, weil man sich zwischen MASH und Tap-Funktion entscheiden muss. Trotzdem absolut empfehlenswert, zumal man ja einen externen Tap-Eingang hat (ok, dann geht's nur noch in Mono aber irgendwas ist ja immer :-/ )

Nachtrag 08.07: Die angegebenen 100mA Stromverbrauch sind etwas knapp, wenn ich das Delay mit 100mA versorge, schaltet es im Modus "Crystal" immer ab, alle anderen Modi gehen. An einem Ausgang, der mehr Strom liefern kann ist alles ok.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klasse im Stereo Rig
Snoopy-Doo, 16.05.2020
Ein super Spielzeug in meinem Stereorig. Das Soundupdate über Smartphone und Pickup in Verbindung mit 90er Jahre Modemgesräuschen ist jedesmal aufs neue spooky. Aber genau diese Erweiterungsmöglichkeit über den Zugriff auf die Toneprint Bibliothek macht das Gerät sehr abwechslungsreich. Klare Kaufempfehlung. Vermutlich auch spannend wenn man vorher noch nicht soviel Kontakt mit Delays hatte. Hier kann man eine unendliche Vielzahl an Arten und Settings ausprobieren.

Ansosnten wie immer: Klasse Service von thomann
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Poly-Trick Pony
Der Anwalt, 17.10.2019
Phantastisches Delay zu einem Superpreis.

Zum Flashback 2 ist hier in den Bewertungen eigentlich schon alles gesagt worden.

Nur als Ergänzung: Tap-Tempo funktioniert tadellos. Man muß auch keine Kabel löten oder ähnliches. Ein TRS-Kabel, also Stereo-Klinke (an beiden Enden!) und z.B der MXR M199-Taster dran, kurz im Toneprint-Editor den Stereo-Eingang auf Tap-Tempo umstellen. Fertig!

Die neue Beta-Software, mit der man den Mash-Schalter in Tap-Tempo umdefinieren kann, habe ich noch nicht probiert, erscheint mir aber äußerst sinnvoll.

Mash ist nämlich ein eher nutzloses Spielzeug, jedenfalls in Bezug auf die sieben Presets. Denn die jeweils voreingestellten Mash-Funktionen der Presets sind arg sinnfrei. Beim Tape-Delay-Preset hätte ich mir z.B. eine Selbstoszillation als Mash-Funktion gewünscht.

Nun ja, dank Toneprint ist aber alles möglich. Der Editor ist leider nicht selbsterklärend (gilt für alle TC-Pedale/Editoren). Er bietet aber schier unendliche (echoechoecho) Möglichkeiten, nicht nur in Bezug auf den Delaytyp selbst, sondern auch für alle möglichen Modulationen, Appregiator etc.

Sehr nützlich ist das Dynamic-Delay.

Ich nutze es auch gerne, um es mit anderer Time gegen ein zweites Delay laufen zu lassen.

Absoluter Preis-Leistungs-Hit und jedem zu empfehlen! Egal, welches Genre man spielt. Egal, ob man ein Delay häufig oder selten nutzt. Ein Must-have!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Preis/Leistungs-Granate
BenniB84, 25.02.2021
All die Funktionen zu dem Preis sind einfach unschlagbar. Die Mesh-Funktion setzt dem ganzen noch die Krone auf! TonePrint = Mega. Bin total begeistert. Wie das ganze klingt, da gibt es Videos zu genüge. Würde ich sofort wieder kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Mega...
Sebastian4224, 08.11.2018
Was gibt's für 99 Euro und bei Reviews im Netz die sagen, na ja der Sound hat keine Studioqualität.... etc.?
Ein Mega Delay. Es ist einfach zu bedienen. Klingt solide, keine schlechten Presets. Funktioniert vor dem Amp, im Loop alles kein Problem. Es bietet über einen Editor am PC und Toneprint echt viele Möglichkeiten. Es geht aber auch einfach so (wie ich es mache) anstöpseln und spielen. Ich habe natürlich mit dem Handy Toneprints eingebeamt, nicht weil ich es brauche, sondern weil es geht und es spannend ist was es alles gibt.
Der Klang ist in keinem Preset kalt, digital oder steril. Am wenigsten kann ich Crystal brauchen(das neue oft gelobte Setting), das ist aber evtl. zu modern für so einen alten Mann wie mich...
Um zu den Sounds in Studioqualität noch etwas zu sagen. Die braucht kein Mensch, das Delay fügt kein Rauschen oder Brummen hinzu und der Bypass ist sauber. Die Wiederholungen bei Tape und Analog Einstellung sind bewusst dumpfer und leicht verzerrt, wie es halt bei Analogen alten Geräten oft war. Viele Musiker mögen genau das und wollen eben keine Studioqualität.
Die Mash-Sache funktioniert auch gut und intuitiv.

Das Flashback kann man kaufen, ohne Einschränkung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Was will man mehr für den Preis?
JanSollanek, 01.01.2021
Ich kann mir im Vergleich zu wesentlich teureren Geräten keinen besseren Deal vorstellen. Und dabei kam es mir bisher nie so vor, als hätte ich ein Gerät aus der Budget-Kiste gekauft, sondern es kommen sehr schöne, vielfältige Klänge aus der kleinen Tretkiste. Die verschiedenen Delay-Modi und die Feedback und Delay-Regler bieten mir mehr Möglichkeiten, als ich bisher im Stande war aktiv zu nutzen. Klare Kaufempfehlung, auch in Kombination mit dem Reverb-Pedal von TC-E
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Schont den Originalsound
Spongus, 09.01.2019
Was mir am wichtigsten ist: Der Originalsound leidet nicht, wenn Delay dazu kommt! Das habe ich schon anders erlebt. Die Qualität der Effekte ist auch klasse, gerade "Mod" gibt gewaltig Drive!
"Ana" ist vielleicht etwas dumpf, auch für ein Analog-Delay. Da muss ich wohl doch mal den PC dranhängen und schauen, ob ich das per TonePrint beheben kann.

Nicht so gut finde ich, dass der "Level"-Regler im unteren Bereich sehr empfindlich ist. Man hat Mühe, wenn man nur ein wenig Echo einstellen will.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Vielseitiges Delay-Pedal für wenig Geld.
molli, 21.11.2020
Ich benutze das Delay-Pedal als Send-Effekt für meine Synthesizer. Funktioniert prima und die Bedienung und Klang sind ebenfalls einwandfrei. Mehr Einstellmöglichkeiten kann man für den Preis nicht erwarten, zudem mit der TonePrint-Software noch viele weitere Delay-Algorithmen auf die letzten drei Spots zuweisbare sind.
Was die TonePrint-Software angeht hatte ich etwas Schwierigkeiten sie auf der tc electronic - Homepage zu finden, die nicht so übersichtlich bzw. aktualisiert ist. Dazu am besten in den allgemeinen Downloads nach dem Flashback 2 suchen, weil sie auf der direkten Downloadseite vom Flashback 2 nicht angezeigt wird.
Vielen Dank und kann ich nur weiterempfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Guter Effect
Der_Loewe_ist_los, 06.04.2021
Das Gerät ist sehr solide aufgebaut und die Drehtegler sind gut bedienbar und nicht fummelig.
Gut finde ich auch, dass man das Gerät, wenn man es nicht ständig benutzt, auch mit einem 9 V Batterieblock betreiben kann (somit dann 1 Netzteil und 1 Kabel weniger im Kabelgewirr).
Mit dem Gerät wird leider nur eine Kurzanleitung geliefert (da kann aber Thomann nix dafür). Ausführlichere (aber dennoch nur knappe) Dokumentationen gibt es dann auf der web-site vom Hersteller TC ELECTRONIC.
Ansonsten ist alles wie beschrieben.
Ich würde es jederzeit wieder kaufen, denke aber, dass ich bei der Qualität viele Jahre dran kleben bleibe.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Flexibel
Andreas110, 19.06.2020
Gutes Gerät, sehr flexible Soundvorstellungen umsetzbar. Andere Konkurrenten mögen bei Analogsounds mit mehr Charisma punkten, aber da fehlen dann halt die schön perlenden Digital-Variationen. Das Toneprint Feature ist ein nettes Spielzeug, ich nutze es um den Höhen der Digitaldelays 2290 via Toneprint Editor etwas den Biss zu nehmen, sehr wirkungsvoll für meine Einsatzzwecke.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
top
DonQuixote, 22.04.2020
Neben dem Hall of Fame 2 eine absolute Kaufempfehlung aus der Toneprintreihe! Erstaunlich welche Qualität man für einen relativ kleinen Geldbeutel bekommt!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ideal auch für E-Violine
mirogro, 12.02.2020
prima Teil: klanglich exzellent, handlich klein, bühnentauglich robust.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ausgezeichnetes Delay
Matthias565, 09.05.2019
Eines dieser Geräte, die von Anfang an begeistern. Gute Sounds, 3 individuell belegbare Toneprint-Slots, moderater Preis. Sehr gutes P/L-Verhältnis. Was will man mehr? Würde es jederzeit wieder kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

tc electronic Flashback 2 Delay

109 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Samstag, 18.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Delay Effekte
Delay Effekte
Für viele der Gitar­ren­ef­fekt schlechthin. Egal ob für Soli oder für Rhyth­mus­gi­tarre, ein Delay macht viel her.
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit: