• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

TC Electronic Flashback

E-Gitarreneffekt

Bei der neuen Generation der Effekte von TC Electronics ist natürlich digitale Technik im Vormarsch; gerade bei Delay/Echo ist das ja schon seit Jahrzehnten die gängige Methode.

10 Voreinstellungen reichen von analogen Sounds (Tape, Analog Delay) über Slap- und PingPong (bei Stereo-Betrieb) -Einstellungen bis hin zu Loop-Betrieb. Riesenauswahl für so ein kleines Pedal - und das auch noch in bester Qualität!

Auch hier das neue TC Electronics-Feature: Mittels USB-Anschluss können per Internet ”TonePrint-Sounds” und Softwareupdates abgerufen werden - möglicherweise die Zukunft der Musikelektronik?

  • Delay/Looper
  • Mono/Stereo in und out
  • Delay - Feedback - FX-Levelregler
  • 10 verschiedene Delaysettings
  • USB-Anschluss für TonePrint Sounds- und Softwareupdates
  • True Bypass
  • Spannungsversorgung: 9 V DC-Netzteil oder Batteriebetrieb (beides nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Delay
  • Funk
  • Rotary

Weitere Infos

Digital Ja
Delayzeit 6000 ms
Tap-Funktion Ja
Batteriebetrieb Ja
Inkl. Netzteil Nein

Kunden, die sich für TC Electronic Flashback interessierten, haben danach folgende Produkte bei uns gekauft

TC Electronic Flashback Mini Delay 14% kauften TC Electronic Flashback Mini Delay 99 €
TC Electronic Flashback X4 12% kauften TC Electronic Flashback X4 249 €
Boss DD-7 12% kauften Boss DD-7 142 €
Harley Benton Digital Delay 9% kauften Harley Benton Digital Delay 29,90 €
Unsere beliebtesten Delays/ Echos
669 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
333 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Recht lebloses Digital-Delay (auch die Analog-Emulationen) - Einsatz elektronische Musik

BBC, 23.10.2016
Ich bin immer noch nicht ganz weg von der Hardware. Es macht für mich einen Unterschied, ob ich Musik in Ableton oder NI Maschine oder mit einem echten Mischpult und echten Maschinen mache.

Also baue ich immermal ein Minimal-Setup auf, mit 2 Volcas, manchmal noch der TR-626, Xenyx1002B Batterie-Mixer und los gehts.

Was mir fehlte, waren minimale Effekte, vor allem Delay und Reverb. Drum bestellte ich die Platzhirsche der batteriebetriebenen Delays und Reverbs, die dazu noch stereo sind: tc electronics flashback und hall of fame.

Der flashback kam zuerst an. (Ich weiß, es ist ein Gitarren-Effekt, aber ich bewerte das Ding dennoch vom Gesichtspunkt der Verwendung für elektonische Musik.)

Verarbeitung ok, sieht aber mehr nach metallic-lackiertem Plastik anstatt Metall aus. Die Knöpfe fühlen sich gut an, lassen sich aber zu leicht verdrehen (auch noch eng beieinander). Ein Knopf ist nur dazu da, den FX-Anteil hinzuzumischen, das Dry-Signal bleibt immer 100%. Ganz im Inneren (!) des Gerätes giibt es 2 winzige DIP-Schalter, mit denen die Art des Bypass (analog oder buffered) eingestellt und das Dry-Signal ganz abgestellt werden kann (wie unpraktisch, da wäre ein Schalter unten oder hinten wie beim Boss RE-20 doch wirklich besser gewesen, oder eine extra-Stellung beim FX-Drehregler, wo das Dry-Signal ausgeblendet oder nur abgeschaltet wird...).

Nunja, das Ding ist programmierbar und mit der Tone-Print-Software kann man das Dry-Signal alternativ auch rausnehmen - für das eine (!) programmierbare Preset ("Toneprint"). Über die Toneprint-Software kann man viel einstellen, allerdings gibt es auch komische Beschränkungen, da z.B. nur 2 Knöpfe belegbar sind (dafür mit 3 Parametern, die gleichzeitig geändert werden) und der FX-Level Knopf, egal ob man Kill-Dry programmiert oder nicht, keine andere Funktion haben kann...

Ich habe das flashback als Parallel-Effekt an den Mixer angeschlossen (Send FX, Wet Signal zurück in stereo über den letzten Stereo-Kanalzug - von dort kann auch wieder FX gesendet werden, für Dub-like-extrem-feedback ;-)

Klang: Die vorhandenen Presets sind für Delays so eine Art Standard: 2290 (Delays klingen wie Original), Analog-Emulation, Tape-Emulation, Digital-Lofi-Emulation, Dynamic (Effekt nur in Spielpausen), Modulation (Flanger?), Ping-Pong, Slap, Reverse und eine Loop-Aufnahmefunktion. Brauchbar klangen mir lediglich Analog, Tape und Slap. Das Lo-Fi klingt künstlich auf lofi getrimmt und nicht annähernd wie ein Boss-PS2. Ein Delay, das nur exakt leisere Kopien abspielt (2290) brauche ich nicht, das Mod ist etwas undefiniert... Analog und Tape klingen zwar etwas anders, allerdings unterscheiden sie sich kaum im Ton, lediglich im Abstand der Delays und der Art des Feedback (so mein Eindruck, ich habs nicht wissenschaftlich untersucht) - eine Wahl der Anzahl der Tape-heads gibt es nicht und erst recht kein gekoppeltes Spring-Reverb, aber das hatte ich auch nicht erwartet. Einen Stereo Effekt gibt es nur, wenn man den Kippschalter auf die unterste Stellung bringt, dann gibt es links Viertel und rechts punktierte Achtel-Delays. Das wars.

Kurz: ich verwendete am Ende die Analog-Emulation und die klang langweilig (als wäre sie ein Arturia-VST-Plugin). Wenn wir schonmal dabei sind: die Plugins, die ich bisher im Rechner nutzte (und von denen ich auch nicht viel erwartete) klangen für mich deutlich spannender, vielleicht konnte ich sie auch nur besser einstellen: TAL dub, ArcDev Dubb Box, GS201 Tape Echo und Ableton Dub Machines.

Vergleich mit 19" Effekt: Ich habe nicht wirklich vor, für mein Batterie-Minimal-Setup ein 19" Effektgerät zu verwenden, allerdings liegt hier aus früheren Zeiten noch ein digitech studio quad (Ensoniq DP/4+ des kleinen Mannes) herum - und das musste dann zum Vergleich herhalten. Ich habe ein bisschen rumprobiert und festgestellt, dass das Standard-Delay vom Digitech auch nichts für mich ist, aber das Stereo-Analog-Delay ging. Habe ich mir also nach Gehör ein paar presets gebastelt. Ergebnis: auf keinen Fall schlechter als das flashback - für meine Ohren klang es besser brauchbar und gezielter einstellbar (dub Techno), allerdings fehlte mir im live-Betrieb doch sehr der direkte Zugriff auf Delay-Time und Feedback.

Ich vermisse die Effekte vom Akai S1100.

Zusammenfassung: für mich klang das tc electronics flashback zu leblos und ich werde es wohl nicht behalten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Tolles Konzept, aber leider unzuverlässig

Mr. SloMo, 09.11.2013
Ich besitze mehrere Pedale von TC, mit denen ich sehr zufrieden bin. Um es kurz zu sagen: Prinzipiell ist auch das Flashback in Sachen Bedienung, Flexibilität und Sound großartig (mit Ausnahme der eingeschränkt brauchbaren Tapping-Funktion). Daher besitze ich sogar zwei Flashbacks - von denen allerdings nur eines tadellos funktioniert (trotz gleicher Firmware).
Schon bald nach dem Kauf des einen Gerätes bemerkte ich, dass einerseits der Switch vergleichsweise "hakelig" geht und - weitaus schlimmer - das Pedal regelmäßig (im Schnitt einmal pro Gig/Probe) plötzlich "einfriert" - das trockene Signal geht durch, aber man hört kein Delay. Aus- und Einschalten bringt nix, an den Reglern drehen auch nicht. Erst nachdem man das Netzteil gezogen und wieder eingesteckt hat, funktioniert es wieder. Nach ca. einem Jahr habe ich mich dann dazu entschlossen, das Pedal doch einmal einzuschicken.

Prinzipiell wäre das Problem im Falle einer Reparatur (da innerhalb der Garantiezeit) verzeihbar und nicht der Rede wert gewesen. AAABER: Das eingeschickte Gerät kam mit der Antwort "Der angegebene Fehler konnte nicht festgestellt werden" zurück. Und damit habe ich wohl dieselbe Erfahrung gemacht, wie anscheinend schon andere vor mir, denn Probleme mit "einfrierenden" Flashback- und Hall of Fame-Pedalen scheinen kein Einzelfall zu sein, wenn man verschiedenen Foren im Netz glauben will. Auch das Problem mit dem Switch scheint weiter verbreitet zu sein.

Wer also nicht Gefahr laufen will, mit einem 140 Euro-Pedal beim Intro von "The Wall" oder U2's "Pride" einen peinlichen Rohrkrippierer zu riskieren, sollte um das Pedal einen weiten Bogen machen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
99 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Voraussichtliche Lieferung am 04.09.2017
Voraussichtliche Lieferung am 04.09.2017

Dieser Artikel trifft am oben genannten Datum bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Delay-/Echoeffekte
Delay-/​Echoef­fekte
Für viele der Gitar­ren­ef­fekt schlechthin. Egal ob für Soli wie auch für Rhyth­mus­sa­chen, ein Delay macht viel her.
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­tions-Effekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
Video
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Soundboks The Soundboks 2 Elektron Digitakt Harley Benton HB-20B 2017 Vox AC2 Rhythm Guitar tc electronic M100 IK Multimedia ARC System 2.5 Denon DN-300C MKII ADJ Pro Event Table Millenium ST-95 Novation Circuit Mono Station Harley Benton HB-40B 2017 Vox Adio Air GT
Für Sie empfohlen
Soundboks The Soundboks 2

Soundboks Die Soundboks 2, leistungsstarkes tragbares, batteriebetriebenes Outdoor-Lautsprechersystem, Mercus Audio Eximo 3 x 72W, intelligenter Class-d Verstärker, die Ebenen bis zu 122dB, 2 x10 "Niederfrequenz-Lautsprecher + 2 x Hochfrequenz-Neodym-Seide Kuppel Hochtöner, erweiterte automatische Filterung um optimalen Klang auf allen Ebenen...

Zum Produkt
849 €
(5)
Für Sie empfohlen
Elektron Digitakt

Elektron Digitakt, Digital Drum Machine; 8 interne Audiospuren; 8 dedizierte MIDI-Tracks; 1 × Multimode-Filter pro Audiospur; 1 × Zuweisbarer LFO pro Spur; Delay und Reverb Sendeffekte; Eingebauter Sequenzer; Support für Sampling; OLED Display; 64 MB Sample Speicher; 1 GB+ Laufwerkspeicher;...

Zum Produkt
730 €
(1)
Für Sie empfohlen
Harley Benton HB-20B 2017

Harley Benton HB-20B 2017, Combo Verstärker für E-Bass, 20 Watt, 8 Zoll Custom Voiced Lautsprecher, Tec Schaltkreis (Tube Emulating Circuit), Gain Regler, integrierter Kompressor mit Led Anzeige, 3 Band Eq, Volume Regler, Kopfhörer Ausgang, Aux Eingang zum Mitspielen von Cd...

Zum Produkt
69 €
Für Sie empfohlen
Vox AC2 Rhythm Guitar

Vox AC2 Rhythm, E-Gitarrencombo, 2x3" Speaker, 2 Watt, 5 Effekte, drei verschiedene Sounds Normal Flat und Scoop, Eingänge für Gitarre und Aux in, Kopfhörerausgang, 81 Rhythmus Pattern, Tempo 40-240 BPM, Stromversorgung über 6 AA-Batterien (Alkali oder Zink-Kohle) oder optionales Netzteil...

Zum Produkt
69 €
Für Sie empfohlen
tc electronic M100

tc electronic M100; Stereo Multi Effekt Prozessor; 16 TC-Effekte wie Reverb, Delay, Chorus, Flanger, Phaser, Rotary Speaker, Pitch shifter und Multi-Effekte; Edit und Tap/Select Funktion; 24-Bit AD/DA Wandler; LED zur Kontrolle der Eingangslautstärke, Bypass-Funktion; Regler für Eingang, Ausgang, Mix, Parameter...

Zum Produkt
110 €
Für Sie empfohlen
IK Multimedia ARC System 2.5

IK Multimedia ARC System 2.5; Software zur Lautsprecherkalibrierung inkl. MEMS-Messmikrofon; automatische Mehrpunktmessung auf Basis der Audyssey MultEQ® XT32 Technologie; korrigiert Frequenzverlauf sowie Stereobild von Studiomonitoren am Abhörplatz; Messgenauigkeit bei Einsatz des ARC-Systemmikrofons +/- 0.5 dB; speichert die Messergebnisse zur Nutzung...

Zum Produkt
229 €
Für Sie empfohlen
Denon DN-300C MKII

Denon DN-300C MK II, CD/USB Player, Slot-In CD - Laufwerk, USB Audio Player, USB spielt MP3 Dateiformate ab, 3,5 mm Klinke Aux Eingang, Display, symmetrische XLR Ausgänge, Stereo Cinch Ausgang, Geschwindigkeit einstellbar ±15%, Random, Repeat und Power-on-Play Funktion, IR Remote,...

Zum Produkt
239 €
Für Sie empfohlen
ADJ Pro Event Table

ADJ Pro Event Table, der transportable Event-Tisch aus Aluminium, einfach zusammenklappbar, Funktioneller und professioneller Look, Tischhöhe 880mm, Tischgröße 1200 x 580 mm; Gewicht ca. 18 kg, Abmessungen (L x B x H): 1270 x 610 x 1155 mm, Abmessungen Logo-Feld...

Zum Produkt
325 €
(2)
Für Sie empfohlen
Millenium ST-95

Millenium ST-95 Stehhilfe, ideal für Keyboarder, Gitarristen und DJs, Sitzhöhe, Lehne und Fußraste individuell einstellbar, Sitzpolster und Lehne mit Bezug, Sitzhöhe von 545 mm - 965 mm einstellbar, Sitz gepolstert, max. Belastbarkeit 120 kg, Gewicht 6 kg, Material: Stahl, Farbe:...

Zum Produkt
79 €
Für Sie empfohlen
Novation Circuit Mono Station

Novation Circuit Mono Station, Paraphonischer Analogsynthesizer; Zwei Oszillatoren mit individueller Steuerung von Sync und Tuning-Parametern; Filter wahlweise als Hoch-, Tief- oder Bandpass mit 12 oder 24 dB; Drei Distortion-Modi; Monophone und paraphone Modi mit individueller Glide-Steuerung; 4x8 Modulations-Matrix für komplexe...

Zum Produkt
518 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton HB-40B 2017

Harley Benton HB-40B 2017, Combo Verstärker für E-Bass, 40 Watt, 10 Zoll Custom Voiced Lautsprecher, Tec Schaltkreis (Tube Emulating Circuit), Gain Regler, integrierter Kompressor mit LED Anzeige, 3 band Eq mit parametrischen Mitten, Volume Regler, sym. DI Ausgang, Kophörer Ausgang,...

Zum Produkt
98 €
(6)
Für Sie empfohlen
Vox Adio Air GT

Vox Adio Air, E-Gitarrencombo, 50W Verstärker mit hohem Schalldruck, 2 x 3"-Lautsprecher für einen breiten Stereo-Sound, VET-Modelingtechnologie für authentische Amp-Sounds, bis zu 23 überzeugende Verstärkermodelle, bis zu 19 hochwertige Effekttypen, "Tone Room" Software für den Zugriff auf alle Adio-Funktionen, AUX-Eingang...

Zum Produkt
299 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.