TC Electronic Corona Chorus

Effektpedal für E-Gitarre

  • Chorus
  • Mono/Stereo-Ein- und Ausgänge
  • Regler: Speed, Depth, Tone und FXLevel
  • USB-Anschluss für TonePrint Sounds- und Softwareupdates
  • True Bypass
  • Spannungsversorgung: 9VDC-Netzteil (erhältlich unter Art.409939) oder Batteriebetrieb (beides nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Funk
  • Rotary

Weitere Infos

Chorus Ja
Flanger Nein
Phaser Nein
Effekt live ausprobieren
Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.
Stompenberg starten

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

tc electronic Corona Chorus
43% kauften genau dieses Produkt
tc electronic Corona Chorus
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
89 € In den Warenkorb
tc electronic Afterglow Chorus
9% kauften tc electronic Afterglow Chorus 33 €
tc electronic Helix Phaser
6% kauften tc electronic Helix Phaser 89 €
tc electronic The Dreamscape
5% kauften tc electronic The Dreamscape 114 €
tc electronic Corona Mini Chorus
5% kauften tc electronic Corona Mini Chorus 79 €
Unsere beliebtesten Chorus/ Flanger/ Phaser
289 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
TC Electronic Corona Chorus
25.01.2016
Ich habe mir den Corona Chorus für meinen Bass gekauft. Der Sound ist sehr vielseitig, man kann sowohl im Chrous als auch im Tri-Chorus-Modus mit den Potis ganz unterschiedliche Sounds erzeugen. Das Besondere an den Pedalen ist ja die TonePrint-Funktion, welche dann den Nutzern die Möglichkeit bietet, unterschiedliche Presets von berühmten Musikern zu verwenden.

Das einzig Negative an diesem Pedal ist meines Erachtens die Empfindlichkeit der Potis. Mann könnte dies durchaus als positiv betrachten, aber die sind im ersten 1/4 viel zu empfindlich, sodass sogar bei kleinsten Änderungen starke Tonänderung vorgenommen wird, beim oberen 1/4 jedoch fast gar nicht. Und da die Potis nirgends einrasten, ist eine spontane Änderung auf der Bühne kaum möglich. Wenn man aber nur ganz wenige Einstellungen verwendet (so wie ich, zB nur für kurze Passagen auf den höheren Tonlagen am Bass), ist Corona Chorus optimal einsetzbar.

Verarbeitung: unglaublich stabil gebaut, der Fußtreter klickt ganz angenehm, Batteriefach ist zwar unterhalb des Pedals verschlossen, aber die Schraube lässt sich mit einer Münze ganz einfach und problemlos öffnen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Der beste Chorus nicht nur für diese Preisklasse!
Herr B , 18.02.2014
Für 125EUR ist das der beste Chorus, den ich kenne. Auch Boutique-Teile müssen sich warm anziehen.

Er ist unglaublich flexibel im Klang von subtiel über fette 80`s Choruswände bis hin zu abgefahrenen Phasing/Lesslie und Scofield-Sounds ist alles möglich, und das schon mit den zwei Standart Betriebsarten Chorus und TriChorus.

Mit dem Tonprintmodus hat man dann noch die Möglichkeit weiter Soundvarianten drauf zu packen: Ich habe den "Collin-Toneprint" von Guthrie Govan gewält. Der ist im Prinzip wie der normale Chorus, allerdings etwas Schlanker in Sound und Depht und wirkt selbst in etxremsten Positionen noch Musikalisch. Ich finds gut, aber wer etwas anderes braucht findet dort jede menge anderer Toneprints: Die von Herrn Petruci sind auch sehr gut.

Wer da nix findet kann dann mit dem Toneprint-Editor sich seinen eigenen Sound basteln. Also nicht einfach ein Pedal mit einem Sound, den man liebt oder hasst, sondern ein Pedal aber viele Sounds in exzelenter Qualität.

Am besten ist der Tone-Regler, der den Chorus von Moder-Hifi bis Vintage-Dark regeln kann. Die meisten Choruspedale sind mir doch etwas zu Höhenlastig, hier kann ich es einfach einstellen wie hell es klingen soll!

Da ich Choruspedale meist als Lesliesimulation nutze, sind die einzigen Pedale die mir als Ersatz einfallen von Strymon (Lex) oder der Choralflanger von Fulltone. Erstere ist mir mit fast 400? zu teuer (liefert dafür aber eine exzelent Sim ab, allerdings auch nur diese) und der Choralflanger wird ja leider nicht mehr gebaut, kostete allerdings auch knapp 300?. Diese Pedale sind die einzige welche eine hör- und spürbare Soundverbesserung darstellen würde.

Der Corona von TC ist dem gegenüber zwar nicht Perfekt in einem einzigen Sound liefert aber dafür sehr viele Sounds in sehr guter Qualität. Ich habe jetzt einen Standart-Chorus mit dem ich Leslie-Sounds machen kann, zu dem brauche ich auch keinen extra Phaser mehr und in Verbindung mit einem Tremolo habe ich alles was ich an Modulationseffekten brauch.

Wer das Geld für den SCF von TC nicht hat oder ausgeben möchte bekommt mit dem Corona-Chorus seinen ebenbürtigen Nachfolger. Dieses Gerät wird wohl der Standart für die nächsten 30 Jahre!

Nachtrag: Es ist ein gutes Jahr vergangen und der Chorus wird auf dem Board bleiben. Es gibt mir Chorus- Phaser- und Lesli-Sounds in annehmbarer Qualität, gut einstell- und abrufbar. Ein gutes Allroundpedal in Sachen Chorus-Modulation!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
alles dabei
RoliFrei, 28.04.2020
sehr flexibel und vielseitig, gute Einstellmöglichkeiten, unendlich viele Sounds - die Qual der Wahl. Super
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Individuell und hochwertig
NicolaC, 04.07.2016
TC haben den Chorus nicht erfunden, beweisen aber immer wieder, dass sie zu einem fairen Preis ungewöhnlich hochwertige Produkte bauen, langlebig, verlässlich, roadtauglich. Aus diesem Grund habe ich dem Corona Chorus eine Chance gegeben. Im Vergleich zur Erfindermarke musste ich feststellen: es ist ein eigener, individueller Sound, nicht der ursprüngliche Chorus-Sound. Aber er ist trotzdem gut. Ich behalte das Gerät. Man muss ein bisschen an der Einstellung arbeiten, bis man mit dem Gerät vertraut ist. Es kann einem wunderschöne Sounds zaubern. Zusätzlich kann man Toneprints runterladen. Das werde ich auch mal probieren. Ich bleibe beim Corona Chorus.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
89 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
TC Electronic Corona Chorus
4:26
TC Electronic Corona Chorus
Rank #10 in Chorus/ Flanger/ Phaser
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-E273

Yamaha PSR-E273 Keyboard, 61 Standard-Tasten, 384 Sounds + 17 Drum/SFX Kits, 143 Preset Styles, 112 interne Songs, 32 stimmige Polyphonie, Effekte: Reverb, Chorus, Ultra-Wide Stereo, Master EQ; One Touch Setting, Metronom, Transpose, Duo-Modus, Lernfunktion, Quizmodus, Record, Anschlüsse: AUX In (Stereo-mini),...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.