Tascam MiNiSTUDIO Creator US-42B

7

USB 2.0 Audiointerface

  • für Personal Broadcasting, Podcasting, Live Gaming, Filmvertonung und weitere Anwendungen
  • 24 Bit / 96 kHz Audio-Wandler
  • 2 XLR/Klinke Combo-Eingangsbuchsen mit schaltbarer +48 V Phantomspeisung für Kondensatormikrofone
  • 2 hochauflösende Mikrofonvorverstärker
  • zusätzlicher Mikrofoneingang und 4-poliger Headset-Anschluss (3,5 mm Klinke)
  • Zusatzeingang über Stereoklinkenbuchse (3,5 mm Klinke) für externe Quellen
  • 2 Cinch Ausgänge (unsymmetrisch, LINE OUT R/L)
  • Kopfhörerausgang: 6,3mm Klinke
  • Frequenzbereich (bei Fs 96kHz): 20 - 40.000 Hz, +0dB / –3dB
  • 3 beleuchtete und anschlagsempfindliche Pads für das Einspielen von Jingles oder anderen Samples
  • integrierte DSP-Effekte: Equalizer, Kompressor, Hall
  • mit Factory-Presets für verschiedene Anwendungen und Effekte
  • mit Ducking- und Loopback-Funktion
  • Stromversorgung über USB bei Verbindung mit einem Computer
  • benötigt Camera Connection Kit für die Verwendung mit iOS
  • leichte und kompakte Bauweise
  • Systemanforderungen: ab Win7 (32 / 64 Bit), ab Mac OS X 10.13., ab iOS 11
  • Abmessungen (H x B x T): 40 x 200 x 130 mm
  • Gewicht: 0,5 kg
Erhältlich seit Februar 2021
Artikelnummer 511688
Verkaufseinheit 1 Stück
Recording / Playback Kanäle 4x2
Anzahl der Mikrofoneingänge 2
Anzahl der Line Eingänge 2
Anzahl der Instrumenteneingänge 2
Anzahl der Line Ausgänge 2
Kopfhöreranschlüsse 2
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen Keine
MIDI Schnittstelle Nein
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 96 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Ja
Inkl. Netzteil Nein
USB Version 2.0
Breite in mm 200 mm
Tiefe in mm 130 mm
Höhe in mm 40 mm
Anschlussformat USB-Buchse Typ B, Micro B
Lieferumfang USB-Kabel, Benutzerhandbuch
119 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 1.06. und Montag, 3.06.
1

7 Kundenbewertungen

3.3 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

6 Rezensionen

S
Eine Erwartung mit "Überraschung"
Sissysopran 21.01.2022
Die reine Idee ist schön, aber leider ist die Qualität sehr unangenehmen. Nicht nur wenn man singt, sondern auch beim Sprechen. Ich habe mit MK4 und AKG C274 probiert, es klingt so komisch in die Ohren. Die möchte ich niemals hören.. Schade! Ich habe Rücksendung beauftragt.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Spezial-Interface für Personal-Broad / Podcast
ChrPol 16.03.2021
Dieses Interface ist definitiv kein Allrounder und schon gar nicht die erste Wahl für Musikproduktion - es liegt nicht mal eine übliche Einsteiger-Software dabei! ABER das ist auch gut so!

Es ist ein echter Spezialist für Hörfunk, Podcast oder allgemein Sprachaufzeichnungen. Der integrierte DSP-Chip ermöglicht es, die Aufnahmen vor ab mit EQ, Kompressor und Reverb zu bearbeiten. Wenn die grüne "Effect"-Taste leuchtet, sind die Soundeffekte aktiv, diese sind für mich aber nur eine nette Spielerei. Ebenso wird nur aufgenommen, wenn die große rote-Taste "ON" aktiv ist. Gewöhnungsbedürftig, aber genial gerade in Interviews zeichnet man so nur das Wichtige auf, der Rest erscheint als Null-Linie in der DAW. Eine Ducking-Funktion ist auch an Board.

Mit der LOOPBACK-Funtion lässt sich Material vom PC mit aufzeichnen und mit dem Regler "Computer" im Mixing Panel in der Lautstärke regeln.

Die Soundpads sind eine nette Sache und werden ebenso im Loopback mit aufgenommen.

Die Bedienung muss sich erstmal im Kopf Einspielen, der Sound ist gut - es geht aber natürlich besser, die Verarbeitung hätte bei den Drucktasten etwas besser sein können - sind etwas wackelig und müssen richtig durchgedrückt werden. Daher hier jeweils 4 gute Sterne.

Anschlusstechnisch ist alles vorhanden was man benötigt und vor allem gut platziert auf dem Interface.

Fazit: Für Musikproduktion weniger geeignet für Sprachaufnahmen aber umso mehr!

Bitte vorher die Bedienungsanleitung lesen, einmal komplett alles Austesten und dann kann man damit Spaß haben!!!
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
7
1
Bewertung melden

Bewertung melden

V
Für Livestreaming nicht geeignet
Vintagebursche 16.02.2021
Da das Tascam in etwa zum gleichen Preis angeboten wird wie das GoXLR Mini, wollte ich es einmal ausprobieren. Leider ist die Funktionalität für Creator/Livestreamer eher ungeeignet. Der zweite Input-Kanal ist nur für Livestream-Musiker interessant. Die Soundpads und Effekte sind nett, aber lassen sich auch mit einem Streamdeck und OBS nachbauen.
Das eingehende PC-Signal kann wieder zurückgeführt werden. Das ist toll. Allerdings kann das Signal über das Mischpult nicht geregelt werden, geschweige denn über mehrere Spuren so wie beim GoXLR. Das Tascam ist dadurch nur ein Mikroverstärker mit unnützen Zusatzfunktionen.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Gut gemeint, schlecht umgesetzt
HmV 18.02.2021
Mein Einsatzgebiet wäre eigentlich Broadcasting zu zweit, also so 'ne Art Live-Podcast über Skype Youtube und Twitch. Ich wollte es zudem beruflich für die Teams-Meetings verwenden.

Grundsätzlich ja ein gutes Konzept, wenn es denn funktionieren würde.

Meine Anforderung war: Zwei XLR mit Phantomspeisung und zwei Kopfhörer nutzbar die man einzeln regeln kann. Ich habe das jetzt hier mit einem Zwischenstecker mit Regler für den kleinen Klinkge-Ausgang genutzt, da mein Beyer-KH eh immer viel lauter läuft, als der Zweite...

Ich habe mich dann dafür entschieden, weil die Software gleich mit einem Set an vermeintlich sinnvollen Tools kommt (EQ, Compressor, Hall). Außerdem hat mich der Effekt-Button, sowie die Sample-Buttons gereizt. Für Podcasting also perfekt und ggf kann man doch mal ne Gitarre aufnehmen.

Das Produkt ist wohl brandneu und die Software wurde für den Vorgänger entwickelt. Auf der deutschen Seite gibt es zu dem Produkt nur die Bedienungsanleitung, keine Treiber, keine Software zum Download. Ich habe dann die Software von der englischen Seite verwendet. Diese Software wird aber auch in der deutschen Bedienungsanleitung gezeigt...

Zur Bedienung: Leider funktioniert hier nix intuitiv. Es gibt verschiedene Treiber in Windows zur Auswahl, aber eigentlich funktioniert nur einer und wenn man auf einen anderen wechselt, muss man das Gerät, sowie die Tools, die es verwenden sollten neustarten um wieder Ton zu bekommen. (Der im Manual angegebene Treiber funktionert bei mir in Windows gar nicht - ebenso der für Skype gedachte Treiber)
Ich habe auch mit Hilfe des Manuals mittlerweile echt alles ausprobiert, was ging und ich bekomme das Ding nicht dazu dass die Samples auch in der Software ankommen. Mit dem eingespielten Ton vom iPhone funktionert es aber.
Allerdings hört man das auch wiederum nur, wenn man das Monitoring an hat, also auch nur zusammen mit Mikrofon. (d.h. bei Lautsprechern gibt's dann ordentlich Feedback, und auf dem Kopfhörer hört man sonst immer seine eigene Stimme mit...)

Meiner Meinung nach muss hier noch viel nachgebessert werden. Vor allem softwareseitig.

Der Support von Tascam hat leider auf keine meiner Anfragen irgendwie reagiert. Telefonisch sind sie auch nicht zu erreichen.

Zudem möchte ich noch vor den XLR-/Kombi-Buchsen warnen. Bei mir steckt jetzt ein Shure-XLR fest und ich bekomme ihn nicht mehr raus. :-(
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
5
3
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube