Tama HP910LWN Speedcobra Double

Doppelfußmaschine

  • Speedcobra Serie
  • Fußmaschine besticht durch neues einzigartiges Design
  • ausgesparte Trittplatte
  • Fastball Führungslager
  • Lite Kettenblatt
  • Bewegliche Federaufhängung für weicheres Spielgefühl
  • Hinge Guard Block - Fersenplatte und Scharnier aus drei separaten Bauteilen für mehr Robustheit
  • Para Clamp II pro
  • Super Stabilizer Design
  • neuer Accu-Strike Schlägel
  • Cobra Coil Trittplattenfeder

Weitere Infos

Mit Bodenplatte Ja
Mit Band Nein
Kette Ja
Kettenblatt Rund
Inkl. 2-4-fach Beater Nein
Inkl. Pedal Bag / Case Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Tama HP910LWN Speedcobra Double
56% kauften genau dieses Produkt
Tama HP910LWN Speedcobra Double
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
425 € In den Warenkorb
Tama HP310LW Speedcobra Double
9% kauften Tama HP310LW Speedcobra Double 252 €
Pearl P-2052C Eliminator Pedal
7% kauften Pearl P-2052C Eliminator Pedal 409 €
Tama HP900PWN PowerGlide Iron Cobra
5% kauften Tama HP900PWN PowerGlide Iron Cobra 463 €
Tama Iron Cobra HP600DTW Double
5% kauften Tama Iron Cobra HP600DTW Double 268 €
Unsere beliebtesten Doppelfußmaschinen
68 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Gut, aber perfekt?
Dave N, 09.02.2018
stylisches, chirurgisch präzise wirkendes Design, das bei jedem Speed-Metaller das Herz höher schlagen lassen könnte. Nachdem ich mir die anderen Kundenbewertungen durchgelesen habe, bin ich mir ziemlich sicher, dass auch genau das der Fall ist.
..aber seien wir mal ehrlich.. die eierlegende Wollmilchsau? Ein perfektes Produkt? ..Ich habe mir die Speedcobra vor einigen Monaten selbst zugelegt und hatte jetzt Zeit sie von allen Seiten kennenzulernen: Sowohl ihre Stärken, als auch einige Schwächen. Ich muss dazu sagen, dass ich sie jederzeit wieder kaufen würde, aber es gibt einige Makel, die mich stören.

Vorweg: Was ist alles gut an dieser Maschine?
+wirklich alles, was sich bewegt, ist kugelgelagert.. _alles_
+dadurch ist die Maschine wirklich sehr leichtgängig
+ich habe vorher auf einer DW5002 gespielt und musste meine Technik anpassen, da die leichtgängige Speedcobra mit meiner gewohnten Spielweise zu brachial war - mit wenig Energie holt man aus dieser Maschine sehr viel raus
+die Fußplatten sind Longboards, was weitere Spieltechniken zulässt
+die Verbindungsstange zwischen den beiden Pedalen hält bombenfest. Bei meiner DW war ich es gewohnt, die Schrauben immer wieder nachziehen zu müssen, da sie sich sehr schnell gelockert haben
+das linke Pedal hat Dornen, damit es ncht rutscht

Klingt doch jut, Also was ist schlecht an der Maschine?
-ich konnte es erst nicht fassen, aber: Das Hauptpedal hat keine Dornen.. in den meisten Fällen kein Problem, da unter dem Pedal eine sehr reibungshaftende Gummischicht ist, aber bei einem Gig hat sich diese Gummischicht rutschig auf dem Bühnenboden verhalten. Die ganze Basedrum ist weggewandert. Ich verstehe nicht, warum hier die Dornen eingespart wurden
-die Achse mit den beiden Schlägeln ist an der Übersetzung zu den seitlichen Stützen kugelgelagert. Per se gut, aber dadurch sind die Stützen nicht mehr aus einem Stück. Bereits bei der Auslieferung war ein Spalt zwischen dem Unterteil der Stütze und der Abdeckung über dem Kugellager vorhanden. Dass hier im Laufe der Jahre Spiel entsteht, halte ich für sehr wahrscheinlich. Diesen Spalt sieht man sogar auf den Produktfotos von Thomann. Er ist vmtl fertigungsbedingt, da er auf einer Seite immer stärker ausgeprägt ist, als auf der anderen.
-Die Klöppel neigen gelegentlich dazu, sich beim Spielen zu drehen. Vmtl, wenn sie nicht 100%ig senkrecht zum Basedrumfell ausgerichtet sind. Das heißt eine schlampige Einstellung kann dazu führen, dass nach einien Songs ein kritischer Punkt überschritten wird und sich der Klöppel um 90° quer stellt. Man spielt dann mit der Seitenfläche des Klöppels, also dem Metallstücl hinter der Gummischlagfläche.. was dann auch "irgendwie" geht Also immer die Sekunde mehr nehmen zum einstellen...
-die Befestigungsmuttern zum Einstellen der Federspannung sind aus Plastik.. wieso auch immer

Alles in allem immer noch eine sehr gute Maschine, vor allem für den Preis. Ich würde sie mir auch nochmal kaufen, hätte es aber doch gewünscht, im Vorfeld auch mal Kritikpunkte zur Speedcobra lesen zu können. Diese Lücke schließe ich mit der Rezension.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Evolution und Revolution
KickSomeAZZ, 18.01.2021
Vorweg: Ich bin glücklicher Besitzer einer Iron Cobra Powerglide, die ich im Jahr 2002 gekauft habe, bestimmt 1000 mal auf den zum Teil dreckigsten Bühnen auf- und abgebaut, durch die Gegend transportiert und NIE geputzt habe. Was soll ich sagen, das einzige Teil, was ich getauscht habe, war einmal die Verbindungsstange, weil die Vernietungen etwas locker wurden - hätte man aber nicht unbedingt machen müssen. Tama Qualität = Beste Qualität!
Beim Arbeiten an meiner Fußtechnik fiel mir nun auf, dass ein Hemmschuh bei meiner recht hohen Sitzposition und Spielweise die Fußmaschine sein könnte - und genau da setzt eben die Speed Cobra an. Longboard Ausführung, zurückgesetzte Fußplatte sowie Rolling Glide Ausführung versprachen in der Theorie verbesserte Spiel- und Kontrolleigenschaften für meine Ansprüche.
Was soll ich sagen - vom ersten Eindruck an habe ich mich an der Speed Cobra sehr wohl gefühlt! Das Longboard ermöglicht, schnell die richtige Fußposition zu finden, das Pedal kommt extrem schnell zurück und ermöglicht ein sehr feindosiertes Spielen. Alle wichtigen Features der Iron Cobra findet man hier wieder. Toll auch, dass die Para Clamp nun überall gummiert ist, der Bassdrum Spannreifen freut sich :-)
Die Beater habe ich allerdings gegen die Filzbeater der Iron Cobra getauscht, die gefallen mir einfach besser.
Das Spielgefühl lässt sich vielleicht am ehesten so beschreiben: Mit der Iron Cobra Powerglide tritt man eher wie auf ein Gaspedal im PKW, also nach "vorn", bei der Speed Cobra eher wie beim Bulli, also nach "unten" - perfekt, wenn man hoch sitzt. Die folgenden Wochen werde ich nun darauf verwenden, meine Spieltechnik weiter zu trainieren, mit der Federspannung zu experimentieren usw.
Jedenfalls kann ich nur ermutigen, die Speed Cobra zu testen, wenn man das Gefühl von mehr Kontrolle haben möchte und insbesondere, wenn man von der IC Powerglide kommt. Ich habe es nicht bereut!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Tut was sie soll ...
nobody-x, 29.12.2020
... und ist dabei richtig schnell unterwegs.
Hab die Speedcobra nun schon ein paar Monate an meiner Sonor BD am Laufen. Da wackelt nichts (außer das was soll), da löst sich nichts ... Bin ein alter Tama-Fan, was die Hardware betrifft und wurde nie enttäuscht.
Ein echt wertiges Teil und deshalb kann ich die Speedcobra nur wärmstens empfehlen, besonders wenn mal so richtig schnell gehen soll.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Unglaublich Sensibel
DrDancefloor, 31.12.2017
Nach 6 Jahren mit meiner alten Doppelfußmaschine entschied ich es sei Zeit für eine neue, eine bessere. Da ich schon viel positives über die Speedcobra gehört und gelesen habe entschied ich mich für diese. Und das war kein Fehler, auch trotz Skepsis in den ersten Stunden in denen ich sie spielte, da es im ersten Moment eine absolute Umgewöhnung war. Bei der kleinsten Berührung schlägt sie das Fell an, was dem Longboard und den leichtgängigen Komponenten (Lager,Kette, usw.) "geschuldet" ist (so gut wie kein Geräusch geht beim Bewegen des Pedals von diesem aus).

Inwiefern man das für sich gebrauchen kann muss man selbst entscheiden. Für mich ist es Perfekt. Ich war überrascht was plötzliches alles möglich war/ist, da mir diese Sensibilität bzw. Leichgängigkeit für mein Spiel ganz neue Wege ermöglicht. Sicher dauert es ein wenig bis man die für sich optimale Einstellung gefunden hat, von denen es auch eine menge Möglichkeiten gibt, aber mich hat die Fußmaschine schon in den ersten Stunden überzeugt, sodass ich nur eine Kaufempfehlung aussprechen kann.

Einen Stern abzug in der Verarbeitung gibt es dafür, dass das linke Pedal bei der Lagerung ein minimales Spiel hat, was mich überrascht hat, da ic überall gelesen habe es gäbe bei diesem Pedal nichts, das wackelt oder nicht fest sitzt. Ansonsten kann man von der Verarbeitung nur schwärmen. Alles macht einen sehr sehr soliden und hochwertigen Eindruck.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Tama HP910LWN Speedcobra Double
(68)
Tama HP910LWN Speedcobra Double
Zum Produkt
425 €

Tama HP910LWN Doppelfußmaschine, Speedcobra Serie, Fußmaschine besticht durch neues einzigartiges Design, ausgesparte Trittplatte, Fastball Führungslager, Lite Kettenblatt, Bewegliche...

Tama HP910LWLN Speedcobra Double
(5)
Tama HP910LWLN Speedcobra Double
Zum Produkt
430 €

Tama HP910LWLN Doppelfußmaschine, Linksversion, Speedcobra Serie, Fußmaschine besticht durch neues einzigartiges Design, ausgesparte Trittplatte, Fastball Führungslager, Lite Kettenblatt, Bewegliche...

425 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 20.04. und Mittwoch, 21.04.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-40
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Drum Hardware
Drum Hardware
Alles, worauf der Drummer spielt, aber kein Ton von sich gibt, ist Drum Hardware.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
11
(11)
Kürzlich besucht
Audient iD4 MKII

Audient iD4 MKII; USB 3.0 Audiointerface; Anschluss: USB C; 24 bit / 44,1 – 96 kHz; ADC Dynamikumfang: 121 dB; DAC Dynamikumfang: 126 dB; Class A Audient Konsolen Mikrofon-Vorverstärker; Mic Gain 58 dB,

Kürzlich besucht
Alesis Nitro Expansion Pack

Alesis Nitro Expansion Pack, Erweiterungset für Alesis Nitro Mesh Kit, bestehend aus 1x 10" Ein-Zonen Becken Pad, 1x 08" Ein-Zonen Tom Pad, inklusive nötige Rackklammern, Beckenhalter, L-Rods und Kabel,

Kürzlich besucht
Sonor SS 1000 Snare Stand

Sonor SS 1000 Snare Stand, 1000er Hardware Serie, stufenlose Korbverstellung, Snare Ständer, doppelstrebig, robuste Gummifüße,

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz

Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Niedrige Fuzz-Einstellungen emulieren Vintage-Lo-Fi-Distortion-Sounds, wie Sie durch den Einsatz einer Rasierklinge an einer Lautsprechermembran, einer losen Röhre oder einem defekten Kanal an einem Aufnahmepult erzeugt werden, hohe Fuzz-Einstellungen führen zu…

Kürzlich besucht
Otamatone Neo White

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

1
(1)
Kürzlich besucht
iZotope Spire Studio 2nd Generation

iZotope Spire Studio 2nd Generation; mobiles Recording-Studio mit Lithium-Ionen-Akku (bis zu 4 Stunden Laufzeit); 2 Spuren gleichzeitig aufnehmbar; bis zu 8 Spuren pro Projekt abspielbar; Aufnahmeformat: 24-Bit / 48 kHz; bis zu 8 Stunden Aufnahmezeit; unterstütze Aufnahmeformate: AIF, MP3, M4A,…

Kürzlich besucht
Endorphin.es Ground Control

Endorphin.es Ground Control; Eurorack Modul; Performance Sequenzer; Keyboard mit 24 Pads zur Echtzeiteingabe von Noten; USB-B Port und MIDI In/Out zur Einbindung externer MIDI-Geräte und DAW-Integration; 3 Sequenzerspuren mit CV-/Gate-Ausgängen; 8 Drum-Spuren mit Trigger-Ausgängen; 24 Pattern pro Spur, 64 Steps…

1
(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF

Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF; Sucher passend für Pocket Cinema Camera 6K Pro; Sucher mit internem Näherungssensor, 4-teiligem Glasdiopter, integrierter Statusinfo-Anzeige und digitalem Testchart; Video- und Stromanschlüsse: über den Verbinder des Pocket Cinema Camera 6K Pro EVF; Verschraubung:…

2
(2)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Astra Modulation Machine

Universal Audio UAFX Astra Modulation Machine; Stereo Modulation Pedal mit Chorus, Flanger und Tremolo Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; zusätzliche Effekte dowloadbar; Live/Preset Modus; Dual-Prozessor UAFX Engine; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten); Anschlüsse:…

Kürzlich besucht
Otamatone Neo Black

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Kürzlich besucht
Zoom PodTrak P4

Zoom PodTrak P4; Podcasting-Recorder; vier Mikrofoneingänge (XLR, P48V Phantomspeisung schaltbar); vier Kopfhörerausgänge mit individuellen Lautstärkereglern (3.5mm Stereoklinke); pro Eingang Gain-Regler und Mute-Taste; Mix-Minus-Funktion für automatische Feedback-Unterdrückung bei eingespeisten Anrufen; Anschluss eines Telefons über TRRS-Buchse; kabellose Einbindung von Telefonen über Zoom…

Kürzlich besucht
Aputure Accent B7c

Aputure Accent B7c; smarte 7 W RGBWW-LED-Glühbirne; nutzt die gleiche Farbmischungstechnologie wie die Nova P300c und deckt somit das gleiche Farbtemperaturspektrum von 2000 bis 10000 Kelvin; eingebauter Li-Po-Akku mit einer Laufzeit von bis zu 70 Minuten bei maximaler Leuchtkraft; On-Board-Steuertasten,…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.