• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

T-Rex Replay Box

Stereo-Delay-Pedal für E-Gitarre

  • Lautstärkeregelung
  • Mischregelung
  • Repeat Control
  • Temposteuerung
  • Subdivision Schalter: Viertel-, Viertel-Triole und gepunktete Achtelnote Verzögerung
  • unberührte und klaren Sounds in Studioqualität
  • Tap-Tempo-Digital-Delay mit bis zu 3 sekunden Verzögerung
  • 2 Klinkeneingänge: L/R
  • 2 Ausgangsbuchsen: L/R
  • DC-Eingang: Mitte negativ, 110 mA Verbrauch für 9V DC-Netz (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • funktioniert auch mit 9V-Batterie
  • Pedalgröße inkl. Knöpfen (BxHxT): 60 x 50 x 115 mm
  • optionales Netzteil erhältlich unter Art. 108096
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Prog Off_On
  • Blues Off_On
  • Delay Off_On
  • Hazey Off_On
  • Jazz Off_On

Weitere Infos

Digital Ja
Delayzeit 3000 ms
Tap-Funktion Ja
Batteriebetrieb Ja
Inkl. Netzteil Nein
9 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
4 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Sehr boardfreundliches Format; Sound & Funktion User-Abhängig

Chris-to-fair, 20.08.2014
Da ich mit meinem DD-5 EIGENTLICH ganz zufrieden bin(10 Jahre+ reibungsloser Betrieb; hat "Board-Angriffs-Versuche" v. DD-6, DD-7, DD-20 erfolgreich abgewehrt), dachte ich: Das neue kleine T-Rex Teil könnte genau das richtige für mich sein.
Für mich muß es nicht unbedingt immer mega analog- o. tape-mäßig tönen, when it comes to delay.

Beim DD-5 stört mich, daß ich immernoch 4x tappen MUSS, um neues Tempo zu setteln.
Außerdem muß immer am Pedal erstmal umgestellt werden, ob Tap-Modus oder Tempo-Regler aktiv sein soll.

Der T-Rex Replay Box reicht 2-maliges Tappen.
Und ein Tappen überschreibt einfach das zuletzt eingestellte Time-Poti-Tempo, sowie ein Drehen am Tempo-Knopf das zuletzt getappte Tempo überschreibt.
Das macht LIVE einfach alles einfacher und schneller.
Prima.

Optik, Größe, Haptik, Verarbeitung wirkt alles super. Format entspricht etwa einem quergelegten MXR Pedal (z.B. Dyna Comp/ Distortion+ etc.).

Regler sind fast die ülichen: "Mix"(Effektanteil), "Repeat"(Wiederholungs-Anzahl bzw. Ausklingdauer) und "Tempo" sind klar. Der "Level"-Regler ist ein quasi Master-Volume, das bei aktiviertem Pedal die Lautstärke anheben/absenken kann. Falls man also kein 2. fußschaltbares Master Volume am Amp parat hat oder ein Boost-Pedal am Ende des Pedal-Boards, dann kann man die Replay-Box für eine Anhebung auf Solo-Level benutzen.
Das spart auch einen Fußtritt wenn man zum Solo abheben will. Gutes Extra Feature.

Zum Sound: Hat mir auf den ersten Blick gut gefallen. Nicht sehr weit weg von meinen Hörgewohnheiten vom DD-5.
Allerdings ist mir beim genaueren Hinhören leider ein leises aber unangenehmes "Zirpen" (digitale Distortion ??) in den Repeats aufgefallen. Trat vor allem bei Tönen auf den gewickelten Saiten auf. ("Eine - Alte - Dame".... :) )
Zum Beispiel: Strat/ A-Saite / 4. Bund: Ton anschlagen -> die Saite ca 1 Sekunde klingen lassen -> dann Ton abrupt (aber ohne selbst Nebengeräusche zu erzeugen) stoppen, um die Echo-Wiederholungen anzuhören.
Da zeigt das Pedal, das ich hier hatte, ein leises verzerrendes Nebengeräusch in jeder Wiederholung. Dennoch ist der Hauptteil des ausgegebenen Repeat-Sounds das klassische klare Digital-Delay. Also das klingt komplett anders als "gewollte" Verzerrung
bei Analog- oder Tape-Delay-Modellern wie z.B. von Line6 oder Strymon.
("Stratitis" oder abgespielter Bundstab sind NICHT Erzeuger des Phänomens.)

Zur Tap-Subdivision:
Ich brauch oft tap-bares Echo,
und ich find Tap-Subdivisions super !!

Allerdings verstehe ich nach wie vor nicht, warum viele TOP-Hersteller ihre Produkte nicht mit normalen ACHTEL-Subdivisions ausstatten.
Das ist ein echtes Manko !!
Leider auch hier bei der Replay Box:
Es gibt tapbare Viertel, punktierte Achtel und Viertel-Triolen.

Natürlich gehört das punktierte Achtel Echo zu den berühmtberüchtigsten Echo-Rythms. Ich nutze das auch gerne. Eindeutig-JA.
Also echt gut, daß diese punkt. Achtel-Subdivision (i.folgenden S.D.) heute fast auf jedem tapbaren Pedal anzutreffen ist.

Aber niemand macht sich anscheinend für's Achtel-Echo stark. Warum??

Es gibt eindeutig genug Situationen, die tapbare Achtel unabdingbar machen:
1) Solo von "Abracadabra" (Steve Miller Band), 2) Echo-Guitar Fill-ins in der Strophe von "perfect world" (Gossip), 3) Sollte man das Powerchord-Riff von "Everybody dance now" (C+C music factory) originalgetreu und auf Gitarre performen wollen, dann braucht man hierzu ebenso ein LAUTES Achtel-Echo (mit nur ein bis anderthalb Repeats).
4) Es gibt einige typische Gitarren-Rythmen, bei denen der Gitarrist selbst schon punktierte Achtel schlägt. Ein punktiertes Achtel-Echo wäre da witzlos. Auch hier werden Achtel-Wiederholungen gebraucht: Z.B. Thema-Rythm-Riff von "Crazy" (Seal).
Im Original gibt's an dieser Stelle nur fette Keyboard-Sounds. Aber mit Clean-Sound, Compressor, ggfs bissl Chorus und eben Achtel-Delay bekommt man das mit Gitarre fast 1 zu 1 hin.
Wer das iTüpfelchen (who needs an iPhone?) sucht, benutzt zusätzlich Wah Wah, und bewegt es PRO AKKORD NUR EINMAL langsam von "ferse-unten" nach "Zehen-unten". Und fertig ist der Lack !!

Zurück zum Thema:
In vielen dieser Situationen ist das Song-Tempo ZU SCHNELL, als daß der Gitarristen-Fuß in der Lage wäre, SAUBER im Achtel-Tempo zu tappen, was bei 1/4-S.D. nötig wäre.

1/8-S.D. ist m.E. wichtiger als 1/4.
Wer 1/4 hören will, tappt in 1/8-S.D.-Modus einfach halftime.
Es könnt so einfach sein.

Der S.D.-Toggle hat in der Replay Box auch Einfluß auf den Range Tempo Regler.
D.h. angenommen man ist gewohnt, ein 600ms delay zu bekommen, wenn der Tempo Knopf auf 12 Uhr steht, dann ist das nicht mehr der Fall, wenn man den Sub Division Toggle in eine andere Position bringt. Das bedeutet auch, daß die maximal mögl. Delay time der Replay Box nur bei Toggle-Switch in 1/4-S.D.-Position möglich ist.

Also klein und fein mit Eigenheiten. Geschmacksache.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Das Beste was ich getestet habe!

Basti H., 15.08.2016
Ich habe einen Tap-Delay gesucht und hiermit gefunden. Es sollte in den Effekt-Weg meines Engl Raider 100 (zur 2x12" Combo umgebaut :-)) und per Multicore auf meinem Pedalbrett Platz finden. Die meisten Geräte die hierfür in Frage kommen sind riesig. Da ich wenig Geräte bevorzuge wollte ich keinen riesigen Klotz. Die Replay-Box ist ugefähr so Dimensioniert wie ein Boss-Treter, perfekt.
Klanglich recht neutral, eben das was der Amp vorgibt, kein Modeling oder Simulieren irgendwelcher Bandgeräte, aber auch ohne diese digitale Kälte.
Das einzige Gerä,t von allen die ich getestet habe, welches keine Störgeäusche produziert. Ich habe von Tech21, Wampler, T-Rex Ducktail bis Moog alles getestet was nicht riesig dimensioniert ist, alle machten bei hoher Zerre Krach, trotz gutem Palmer PWT08 Strom. Teilweise auch im Standby. Zugegeben einige waren was Störgeäusche auch ok, dann waren sie mir aber zu prägend im Sound oder eben nur ok und somit das (teilweise absurd viele) Geld nicht wert.
Negativ zu bemerken sind, einer meiner Vorredner hat bereits bemängelt das Achtel nur punktiert als Tapping-Option auszuwählen sind, damit hat er völlig recht. Eine Achtel-Option wäre die Krone. Auch kommt man leicht gegen die Regle was natürlich der Preiß für die angenehm kleine Größe ist, hier wären etwas schwergängigere Potis nett gewesen, ich fixiere sie nun mit einem Streifen Tape um ungewolltes verstellen zu vermeiden - für diese beiden Kritikpunkte je -1 Sternchen bei Bedienung und Features.
Es wirkt sehr wertig, ist schwer genug um nicht der Kabelstarre nachzugeben, aber auch nicht zu schwer. Außderdem solide genug um jeglichen Tour-Alltag standzuhalten. Bin sehr glücklich und kann die Replay-Box nur empfehlen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
199 €
Sie sparen 15,97 % (37,81 €)
inkl. MwSt. und Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Delay-/Echoeffekte
Delay-/​Echoef­fekte
Für viele der Gitar­ren­ef­fekt schlechthin. Egal ob für Soli wie auch für Rhyth­mus­sa­chen, ein Delay macht viel her.
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­tions-Effekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Toontrack Superior Drummer 3 Upgrade Roland SH-01A gray Toontrack Superior Drummer 3 Varytec LED Theater Spot 100 3000K Digitech SDRUM Strummable Drums Boss Katana Mini Kala Spruce Mahagony Sopran Ukulele Arturia KeyLab Essential 61 Roland SPD::ONE Wav Stairville Octagon 20x6W Tourpack 4 Darkglass Alpha Omicron Bass Distortion Arturia KeyLab Essential 49
(4)
Für Sie empfohlen
Toontrack Superior Drummer 3 Upgrade

Toontrack Superior Drummer 3 Upgrade (ESD), virtuelles Drum-Production-Studio; Upgrade von Toontrack Superior Drummer 2 auf Superior Drummer 3; aufwändig produzierte Drumsoftware, basierend auf akribisch aufgenommenen Samples hochwertiger Drums; aufgenommen in 11.1 Surround von George Massenburg in den Galaxy Studios; über...

Zum Produkt
169 €
Für Sie empfohlen
Roland SH-01A gray

Roland SH-01A gray, Sound des Roland SH-101 Synthesizer durch ACB Technologie; Unison, Chord und 4 stimmige Polyphonie erweitern die Möglichkeiten des Originals; Eingebauter Sequenzer mit 64 Patterns; Arpeggiator mit 3 Playback Modes, Note Hold, 3-Wege Transpose Schalter; CV/Gate Ausgang; Vielseitige...

Zum Produkt
399 €
Für Sie empfohlen
Toontrack Superior Drummer 3

Toontrack Superior Drummer 3 (ESD), virtuelles Drum-Production-Studio; aufwändig produzierte Drumsoftware, basierend auf akribisch aufgenommenen Samples hochwertiger Drums; aufgenommen in 11.1 Surround von George Massenburg in den Galaxy Studios; über 230 GB natürliche Drumsamples ohne Effekte; 6 Drumkits von Ayotte, Gretsch,...

Zum Produkt
329 €
Für Sie empfohlen
Varytec LED Theater Spot 100 3000K

Varytec LED Theater Spot 100 3000K, LED Theaterscheinwerfer mit Fresnel-Linse und 3000K Farbtemperatur, ersetzt konventionelle Stufenlinsen-Scheinwerfer der 500 - 650 W Klasse, einstellbarer Abstrahlwinkel durch manuellen Zoom, sehr leiser temperaturgeregelter Lüfter für geräuscharmen Betrieb, Technische Daten: Lichtquelle: 100 W COB...

Zum Produkt
329 €
Für Sie empfohlen
Digitech SDRUM Strummable Drums

Digitech SDRUM Strummable Drums, Drum Computer im Stompbox Format, kreiert Drum Rhythmen basierend auf Scatches und Strums über die gedämpften Saiten, 5 Drumkit Sounds in Studioqualität, 12 verschiedene Hats/Rides Styles, speichert bis zu 36 verschiedene Songs, jeweils 3 Song-Teile programmierbar,...

Zum Produkt
219 €
(1)
Für Sie empfohlen
Boss Katana Mini

Boss Katana Mini, Modeling Combo Verstärker für E-Gitarre, 3 Basis Verstärkertypen wählbar (BROWN / CRUNCH / CLEAN), Analog multi-stage Gain-Schaltung mit 3-Band analog EQ, Kanäle: 1, Leistung: 7 Watt, Bestückung: 1 x 4" Lautsprecher, Gehäuse Konstruktion: geschlossen, Regler: (Mono): Gain...

Zum Produkt
98 €
Für Sie empfohlen
Kala Spruce Mahagony Sopran Ukulele

Kala Spruce Mahagony Sopran Ukulele, Sopran Korpusgröße, 348 mm Mensur, Gesamtlänge 533 mm, Fichte Decke, Mahagoni Zargen und Boden, Mahagoni Hals, 12 Neusilber Bünde, Schwarznuss Griffbrett, Schwarznuss Brücke, chrom-farbene, übersetzte Mechaniken, Aquila Super Nylgut Saiten, seidenmatte Oberfläche, inkl. Sopran Tasche...

Zum Produkt
79 €
Für Sie empfohlen
Arturia KeyLab Essential 61

Arturia KeyLab Essential 61; USB Midi-Keyboard mit 61 anschlagdynamischen Tasten; 8 anschlagdynamische Pads mit Aftertouch; ein klickbarer Encoder; 9 Drehregler; 9 Fader; 13 Taster; Transportsektion mit 4 Funktionstasten; LCD-Display; Pitchbend- und Modulation-Rad; Chord Play Modus; Mackie/HUI Control kompatibel; Anschlüsse: USB,...

Zum Produkt
249 €
Für Sie empfohlen
Roland SPD::ONE Wav

Roland SPD::ONE Wav Pad, eine Gummi Schlagfläche bespielbar mit Stöcken, Händen oder Füßen, 4 GB interner Speicherplatz für maximal 12 Wav-Samples plus jeweils ein Click-Track (gemutet auf dem Masterausgang) (44,1kHz, 16 bits, Mono/Stereo), Lautstärkeregler für Kopfhörer- und Masterausgang, Regler für...

Zum Produkt
279 €
Für Sie empfohlen
Stairville Octagon 20x6W Tourpack 4

Stairville Octagon Theater 20x6W 4er Tourpack inkl. Flightcase, 20x6W CW/WW/A, Komplettes Tourpack mit 4 Stück Stairville Octagon Theater 20x6W im stabilen Road Case. Professioneller LED Theater Spot mit stufenlos einstellbarer Farbtemperatur. Der Octagon Theater ist ein DMX gesteuerter Theater Scheinwerfer,...

Zum Produkt
949 €
Für Sie empfohlen
Darkglass Alpha Omicron Bass Distortion

Darkglass Alpha Omicron Distortion, Effektpedal, bietet die zermalmenden Verzerrung und die Flexibilität des Alpha-Omega aber in einem kleineren, erschwinglicheren Format, mit den beiden Verzerrern bietet es die gleichen harmonisch reiche, vielfältige Klänge, wie sein großer Bruder zu einem Bruchteil der...

Zum Produkt
269 €
Für Sie empfohlen
Arturia KeyLab Essential 49

Arturia KeyLab Essential 49; USB Midi-Keyboard mit 49 anschlagdynamischen Tasten; 8 anschlagdynamische Pads mit Aftertouch; ein klickbarer Encoder; 9 Drehregler; 9 Fader; 13 Taster; Transportsektion mit 4 Funktionstasten; LCD-Display; Pitchbend- und Modulation-Rad; Chord Play Modus; Mackie/HUI Control kompatibel; Anschlüsse: USB,...

Zum Produkt
199 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.