Syrincs D110SP

5

Aktiver Fullrange-Lautsprecher

  • mit DSP und FIR-Filter
  • 10" Woofer und 1" Kompressionstreiber (1,5" VC)
  • eingebauter DSP mit 4 Presets: Music, Vocal/LowCut, Live, Stage Monitor
  • Bluetooth 5.0 mit TWS - TrueWirelessStereo zum Paaren von 2 Lautsprechern
  • 2 Mic/Line Eingänge: XLR/Klinke 6,3 mm
  • 1 Aux Eingang: 3,5 mm Klinke
  • 1 Line Ausgang: XLR
  • Leistung: 200 Watt RMS
  • Verstärker: Class AB+D Endstufe
  • Maximalpegel: 123 dB
  • Frequenzbereich: 60 bis 20000 Hz
  • 35 mm Hochständerflansch
  • Gehäuse: PP Kunststoff
  • 1 Griff auf der Oberseite
  • Abmessungen (B x H x T): 321 × 505 × 291 mm
  • Gewicht: 11 kg
  • Farbe: Schwarz
Erhältlich seit November 2021
Artikelnummer 523023
Verkaufseinheit 1 Stück
Breite 321 mm
Tiefe 291 mm
Höhe 505 mm
Gewicht 11 kg
Bauform Standard
Tieftöner in Zoll 10
Anzahl Tieftöner 1
Wege 2-Wege
Leistung laut Hersteller 800 W
Monitorschräge Ja
Input zeitgleich 3
Mic Preamp 2
Klangregelung/Ch. Nein
Bluetooth Play Ja
USB Player Nein
Low Cut Ja
Lüfter Nein
Gehäuse Kunststoff
Farbe Schwarz
Multifunktionsgehäuse 1
Art PA
Bestückung der Tieftöner 1x 10"
Hochtöner 1" und größer 1
Mikrofoneingang 1
Hochtöner in Zoll 1
Line Eingang 1
Anzahl Hochtöner 1
Mitteltöner in Zoll Kein Mitteltöner
Leistung RMS 200 W
Leistung Herstellerangabe 800 W
Anzahl Mitteltöner 0
True Wireless Stereo 1
Fernbedienung IR/WiFi/Bluetooth Nein
Schalldruck in dB 123 dB
Line Out XLR
Abstrahlwinkel Hor 120 °
Abstrahlwinkel Ver 60 °
Cover Nein
Frequenzbereich (-3dB) von 60 Hz
Frequenzbereich (-3dB) bis 20000 Hz
110V fähig 1
Frequenzbereich (-10dB) von 0 Hz
Frequenzbereich (-10dB) bis 0 Hz
Summenklangregelung 1
Flugfähig Nein
Ständerflansch 35 mm
Mehr anzeigen
219 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 7.10. und Samstag, 8.10.
1

Leistungsstarke Lautsprecherbox

Der D110SP von Syrincs ist ein aktiver Fullrange-Lautsprecher, der sich für PA- und DJ-Anwendungen bestens eignet. Er zeichnet sich durch seinen FIR-Filter und seine Bluetooth-Funktion mit True Wireless Stereo aus, mit der er drahtlos betrieben werden kann. Zudem bietet er vier DSP-Soundprogramme, um so den Klang für unterschiedliche Anwendungen zu optimieren. Die Rückseite ist mit zwei Eingängen versehen, die sich zwischen Mic und Line umschalten lassen. Hier befinden sich auch ein AUX-Eingang und ein Line-Ausgang. Mit diesen Anschlussmöglichkeiten bietet der D110SP einen flexiblen Betrieb für die unterschiedlichsten Veranstaltungen.

Flexible Eingänge

Auf der Rückseite finden sich zwei Eingänge, die sich über einen Button zwischen Mic und Line umschalten lassen. Hier lässt sich somit entweder ein XLR-Kabel oder ein 6,3mm-Klinkenkabel an die Lautsprecherbox anschließen. Das eingehende Signal lässt sich dann jeweils über einen Drehregler einpegeln. Eine LED gibt Auskunft über den Signalstatus. Sie befindet sich ganz rechts an der Bedienoberfläche. Leuchtet diese gelb, so wird ein eingehendes Signal erkannt. Bei einem zu hohen Eingangspegel leuchtet diese rot. Neben den beiden Haupteingängen befindet sich ein AUX-Eingang mit einem 3,5mm-Klinkenanschluss. Hier kann beispielsweise Musik über ein Smartphone wiedergegeben werden. Über die Regler Hi und Lo können die Höhen und Tiefen des Klanges eingestellt werden. Die Höhen können ab 4,5kHz bis zu 10dB verstärkt oder abgesenkt werden, die Tiefen ab 85Hz um jeweils 6dB.

Für Monitoring und Beschallung geeignet

Der D110SP eignet sich für kleinere Veranstaltungen. Er bietet eine RMS-Leistung von bis zu 200W und eine Peak-Leistung von 800W. Der maximale Schalldruck beträgt 123dB SPL. DJs und Bands finden mit dieser aktiven Lautsprecherbox eine kostengünstige Lösung für das Monitoring oder die Beschallung bei ihren Gigs. Dank Bluetooth 5.0 lassen sich auch drahtlos Signale an ihn übertragen. So kann beispielsweise Musik von einem Smartphone oder einem Tablet abgespielt werden. Hierbei kann das Endgerät im Veranstaltungsraum beliebig den Raum wechseln. Die gesamte Performance lässt sich direkt über den Line-Out aufzuzeichnen. Für diesen Zweck kann hier ein Audio-Interface über ein XLR-Kabel angeschlossen werden. Mit Strom versorgt wird die Lautsprecherbox über einen Kaltgerätestecker an der Rückseite. Über einen Spannungswahlschalter lässt sich hier die eingehende Spannung festlegen.

Über Syrincs

Die Produkte von Syrincs sind seit 1994 ein fest etablierter Bestandteil des Thomann-Sortiments. Die hauseigene Marke bietet vor allem eine Reihe an Lautsprechern und entsprechendem Zubehör für die Beschallung von Innenräumen aller Art. Aktive und passive Fullrange-Lautsprecher sowie verschiedene Beschallungslösungen für die Wandmontage oder die Befestigung an der Decke bilden den Kern des Syrincs-Sortiments. Wie gewohnt kommen die Produkte zu einem erschwinglichen Preis daher, ohne Einbußen bei der Qualität in Kauf nehmen zu müssen. Die Fertigung erfolgt bei erfahrenen Herstellern. Wer also einen Laden mit Musik beschallen oder in seinem Restaurant für stimmungsvolles Ambiente sorgen möchte, kann bedenkenlos zu Produkten von Syrincs greifen.

Drahtlose Klangwiedergabe

Wenn Klang über Bluetooth wiedergegeben werden soll, muss zunächst am D110SP nach bluetooth-fähigen Kopplungsgeräten gesucht werden. Dies geschieht über das das Halten der Taste Pair für drei Sekunden. Mit der Funktion True Wireless Stereo können zwei Lautsprecher miteinander verbunden werden, um das Signal in Stereo wiederzugeben. Hierzu wird die dementsprechende Taste an jeder Lautsprecherbox für drei Sekunden gedrückt. Der Gesamtklang des D110SP lässt sich über die vier DSP-Soundprogramme für Musik, Sprache und der Verwendung für Beschallung und Monitoring optimieren. Die Option Vocal/Low Cut eignet sich für eine Verwendung mit einem Subwoofer. Hier wird ein Low-Cut bei 120Hz angesetzt. Bei Live handelt es sich um ein Fullrange-Preset mit deutlich mehr Obermitten und Höhen. Bei der Verwendung als Stage Monitor wird in diesem Preset der Bass um 4dB abgesenkt und weniger tiefere Mitten geboten.

5 Kundenbewertungen

5 Rezensionen

D
Tolle Box mit sehr gutem Preis-/Leistungs-Verhältnis
DASC 14.02.2022
Nach einem sehr aufschlussreichen Telefonat mit Tobi aus der PA-Abteilung habe ich also ein Pärchen dieser neuen Aktiv-Boxen bestellt. Hauptsächlich als leichte Alternative für kleinere Duo- &Trio-Auftritte mit E-Piano, Backing-Tracks und Gesang oder klassische Monitoranwendungen.
Meine zur Verfügung stehenden Vergleichskandidaten für den ausführlichen Klangtest: RCF ART 310-A (Art.-Nr.:428209), Yamaha DXR10(472064 ), KS-Audio CPD 1M (251253)
Gesamteindruck:
Ein leichter und sehr günstiger Aktiv-Lautsprecher mit sehr gutem Klang, umfangreicher Ausstattung und solider Verarbeitung.
Features: für den Preis kann man nicht meckern.
2 Mono-Eingänge Line/Mic getrennt schalt- und regelbar, 1 Miniklinke Stereo-Eingang für Hintergrundmusik vom Handy oder über Bluetooth (Stereo mit zweiter Box), Boxenflansch, Monitorschräge, und lüfterlos! Somit hört man mit dem Ohr am Lautsprechergitter lediglich eine minimale Rauschkulisse, die absolut OK ist. Meine DXR10 hat zur Kühlung der Verstärkerelektronik kleine Lüfter, was z.B. in einer Kirche oder im Theater bei leisen Stellen schon auch unangenehm auffällt. Die 200W RMS bekommt man anscheinend auch passiv kühl genug. An der Ausstattung gibt es nicht wirklich etwas auszusetzen. Was will man also mehr?
Wenn ich mir etwas wünschen dürfte: Power Twist Stromversorgung und verriegelbare XLR-Eingänge. In der Hinsicht bin ich ein gebranntes Kind und baue mir meine Geräte nach Ablauf der Garantie auf Power Twist usw. um oder - wo das nicht möglich ist - verwende ich diese Kabel (Art. Nr.: 377043), damit nichts herausrutscht.
Zwei kleine Kritikpunkte an der Ausstattung habe ich: Ein eintreffendes Audiosignals wird über eine ziemlich hell blau leuchtende LED unten im Frontgitter angezeigt. Hätte man sich sparen sollen. Wenn kein Signal anliegt, ist die LED aus. Die sonst so schlicht gehaltene Box wird dadurch leider ein wenig aufdringlich. Das allein reicht aber noch nicht für einen Stern Abzug aus. Der Stereo-Aux-Eingang wird intern immer Mono zusammengemischt und auch über den Line-Out kann man lediglich das gemischte Monosignal weitergeben (deswegen und wegen der LED hier nur 4*). Mit zwei Boxen ist nur über Bluetooth echtes Stereo möglich, das funktioniert aber problemlos. Sehr löblich: Bei BT-Kopplung es gibt kein nerviges „Beep“.
Sound:
Exzellent! Klanglich ist die Syrincs-Box im besten Sinne nüchtern bei einem sehr leichten Bauchansatz um 100Hz (DSP auf „Music“/Standard). Drunter ist baubedingt nicht mehr viel los. Alles klingt sehr sauber und aufgeräumt, lediglich ein klein wenig mehr Wärme oder Fülle im Bereich um 250Hz könnte man bemängeln, aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Allgemein ist die Box weniger spitz als die RCF und nicht ganz so aggressiv wie die Yamaha, die dazu aber (ebenfalls 10-Zöller) auch etwas mehr Tiefe zu bieten hat. Selbst im Vergleich zur KS schlägt sie sich nicht wirklich schlecht. In den Tiefen ist die KS natürlich allein schon wegen des Gegengewichts merklich präziser und löst in den Mitten und Höhen auch klarer und transparenter auf, aber die Syrincs kostet ja auch weniger als ein Zehntel(!) und schon allein deshalb verbietet sich eigentlich ein direkter Vergleich!
Es ist schon wirklich erstaunlich was man mit einem sauber eingestellten DSP und der anscheinend richtigen Wahl von klangentscheidenden Komponenten erreichen kann; und das für unter 200,-€!
Die DSP-Presets greifen musikalisch und dezent ins Klangbild ein. Am stärksten ist das bei der Einstellung „Vocal-Boost“ zu spüren, wo die Tiefen deutlich beschnitten und die Frequenzen für Sprachverständlichkeit leicht angehoben werden, aber selbst das würde ich noch nicht als aggressiv bezeichnen. Als Grundeinstellung für kleine Gigs oder wenn man zu faul ist ein separates Pult mitzunehmen, durchaus brauchbar. Die Leistung reicht bei kleiner Besetzung und akustischer Musik für 100-200 Personen locker aus, sobald Bass oder Drums dabei sind, kommt man logischerweise um einen Sub nicht drumherum. Meine KS kann sie auf keinen Fall toppen, die Yamaha hat noch mehr Pegelreserven, aber gegen die RCFs braucht sie sich wirklich nicht zu verstecken. Positiv hervorzuheben ist noch das Abstrahlverhalten von 60°x120°. Damit lässt sich auch ein recht breites Publikum mit einem Pärchen schön gleichmäßig beschallen. Natürlich wird dieser Vorteil durch etwas mehr Höhenverlust auf die Distanz erkauft, was aber weniger stark ausfällt als befürchtet. Da machen viele klassischen 90°x90°er früher schlapp.
Verarbeitung:
Auf den ersten Blick gibt es nicht wirklich etwas zu beanstanden. Das Kunststoffgehäuse scheint ausreichend stoßfest zu sein, am Griff stört auch nichts und alle Kanten sind sauber entgratet. Das Gitter macht ebenfalls einen sehr robusten Eindruck. Schön, dass die Anschlüsse und Regler nach innen gesetzt und damit gut geschützt sind. Auf einem Stativ lässt sich die Box mittels einer großen Schraube gegen unbeabsichtigtes Verdrehen feststellen. Ich würde aber empfehlen den Knebel nur so fest anzudrehen, dass die Box gerade fixiert ist. Ob das vermutlich eingepresste Messinggewinde eine Schwachstelle sein könnte, wird wohl die Zeit zeigen. Wenn ich darf, hätte ich mir noch kleine runde Gummieinsätze in den Kunststofffüßen gewünscht, auf glattem Boden rutscht die Box im Stand sehr leicht. Alles in Allem gibt es aber an der Verarbeitung nichts auszusetzen, was einen Stern Abzug rechtfertigen würde. Man muss sich auch immer den Preis vor Augen führen.
Fazit:
Richtig tolle Box, Punkt! Alle Kritikpunkte, die ich angebracht habe, sind z.T. persönliche Vorlieben (mit Ausnahme des Stereo-Eingangs) oder auch als Vorschläge für eine spätere MKII zu sehen, mit Sicherheit aber dem Preis geschuldet, der wirklich fair ist, für die gebotene Leistung. Der Lautsprecher klingt so erwachsen, dass er sich den Vergleich gegen Mitbewerber aus der 500€-Klasse verdient hat.
Mein Rat: Auf jeden Fall antesten, aber nur wenn man solche Boxen sucht, sonst besteht die Gefahr, dass man sie auch einfach kauft, weil man sie haben will… ;-)
Features
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Sehr gute Budget Box
KeineAhnungVonNix 18.03.2022
Einsatzgebiet mobile DJ Veranstaltungen, Familienfeiern und Firmenfeiern. Gesucht wurden von mir Budget Tops, die vielleicht mal für freie Trauungen, Nebenraumbeschallung, aber durchaus auch mal als Top mit Subunterstützung für kleine Feiern eingesetzt werden sollen.

Ausgepackt und mich erstmal über die gute Verarbeitung und die schicke Optik gefreut. Es ist übrigens das gleiche Gehäuse, wie die Ant Redfire 10, die es auch hier bei Thomann gibt. Wer also ein Cover sucht, kann das von der Ant nehmen, solange es für die Syrincs noch keine Cover gibt.

Beim Soundtest war ich erst einmal angetan. Klarer, angenehmer Klang, insbesondere bei mittlerer Lautstärke. Rauschverhalten im Leerlauf bei Mittelstellung des Masterreglers sehr gering. Weniger als z.B. bei der The Box Pro DSP Serie. Die 4 Presets ergeben sofort hörbare Klangunterschiede. Music und Live habe ich dann ausführlicher mit Sound aus der Konserve getestet. Diese beiden Presets sind sich klanglich recht ähnlich. Für meine Ohren fehlte jedoch etwas das „Volumen“ im Sound. Basswunder habe ich bei 10 Zoll Tops nicht erwartet. Aber ein Ticken mehr darf es schon sein. Sicherlich wird das bei der 12 Zoll Variante dieser Box anders sein, aber die kommt in diesem Fall nicht für mich infrage, aufgrund des deutlich größeren Gehäuses. Laut kann die Syrincs auch, wobei es obenrum bei sehr hoher Lautstärke auch ein wenig „scharf“ wird, was man aber gut korrigieren kann.

Nun den direkten 1zu1 Vergleich mit meinen RCF 710a MK4 gemacht, also auch 10 Zoll, aber 2,5x so teuer. Die RCF auf Flat, hat ja bekanntlich auch keine großartigen Einstellmöglichkeiten. Den Unterschied hört man sofort deutlich. Die RCF ist im Sound überlegen und das nicht subjektiv, sondern objektiv.

Dann die Syrincs mit den The Box Pro DSP 108 1zu1 verglichen, also nur 8 Zoll, bei gleicher RMS Wattleistung und auch Budget. Die The Box Pro DSP 108 klang für meine Ohren tatsächlich nicht schlechter, bei ungefähr gleicher erreichbarer Lautstärke. Zudem 4,5 KG leichter. Auch die individuellen Einstellmöglichkeiten sind bei der The Box Pro DSP 108 besser. Einziger Nachteil ist nur das etwas höhere Rauschverhalten im Leerlauf.

Meine Wahl war gefallen, die Syrincs geht zurück. Nicht, weil sie schlecht ist, sondern weil mir in diesem individuellen Fall die kleineren und leichteren The Box Pro DSP 108 für mich sinnvoller erscheinen.

Die Syrincs ist eine gute Box. Der Preis ist sensationell für das Gebotene. Ich kann mir vorstellen, insbesondere mit ein oder zwei Subs dazu, dass die Syrincs zu diesem „Kampfpreis“ berechtigterweise viele Fans findet. Ohne Sub Unterstützung kann ich mir die Syrincs D110SP sehr gut für Anwender vorstellen, die bei kleinen Lautsprechern einen guten und auch lauten Sound benötigen, aber nicht zwingend auf "Tiefe" im Sound angewiesen sind.

Aber da das ja bekanntlich alles Geschmackssache ist, muss das jeder für sich selber ausprobieren. Ich gebe der Syrincs im Gesamtpaket, auch wenn ich sie erstmal nicht in meinen Bestand nehme, trotzdem 5 Sterne.
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
f
Des fonctionnalités rares pour le prix dans un produit bien conçu et au son honnête
fredcax13 05.04.2022
Tout dépend de l'utilisation recherchée, mais pour le prix elle en offre déjà beaucoup avec une très bonne finition.
Le bluetooth était dans mon cahier des charges ainsi que la capacité à faire office de retour au sol tout en offrant un rendu en basses évitant un son Boxy pour usage plus domestique.
Pour ce prix, je ne peux que comparer à des Berhinger B112 et pour le rapport prix/fonctionnalité/polyvalence celle ci mérite un test.
Les + :
Un DSP ET un EQ séparés
Poid/encombrement
Fonctionnalités très riche (bluetooth stereo possible, deux entrées etc)
Son Clair et assez puissant (peut être juste en facade)
Voyant en facade (pratique et utile) + esthétique réussie
Le prix bien sûr, vraiment faible pour ce qui est offert.
Les - :
Le son : les aigus sont très en avant (tempérable par l'eq) et les basses sonneront inévitablement boxy, même si on sent quelques vibrations dans le sol, il faut les tempérer c'est vite brouillon.
Les boutons font cheap et son un peu exposés, mais c'est assez complet, sans ventilateur (bien et pas bien selon usage encore)

Si je n'avais pas d'élément de comparaison, j'aurai sans doute gardé cette enceinte par paire pour des retours légers sans prétention un peu polyvalents, mais il y a peut être meilleur pour cet usage basique en 10"(quoique...)
Mais je la compare à une enceinte JBL IRX108BT proposant les mêmes fonctionnalités dans un volume encore plus contenu. Après un A/B minutieux, je ne peux que louer la performance de JBL qui en 8 pouces envoie un son JAMAIS Boxy plus généreux en basses et parfaitement maitrisé dans les aigus, avec meme un peu plus de puissance. Elle a d'autres défauts mineurs, elle aussi plus chère mais je la préfère pour l'écoute traditionnelle un peu musclée..., en retour pur çà devrait être comparable.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate nl
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
dB
Klein lichte heldere Monitor
de Borrelband 01.06.2022
Helemaal moe van zware monitors die ook nog eens neuzig klinken?
Dit is een/de oplossing. Door de handige handgrepen loop je er zo mee weg. Van de zangers hoorde ik dat ze een prima monitor geluid hadden en lekker zonder stress konden zingen. Ze kunnen zelf dienen als kleine PA voor een singer-songwriter in een kleine ruimte..
Kortom : Ik ga er nog 2 kopen !!
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden