Swissonic ControlKey 49

USB MIDI Keyboard und Controller

  • 49 halbgewichtete anschlagdynamische Tasten mit Aftertouch
  • Pitchbend- und Modulationsrad
  • 8 anschlagdynamische Triggerpads
  • 9 Fader
  • 9 Endlosdrehregler
  • 9 Mute und Solo Buttons
  • hintergrundbeleuchtetes LCD Display
  • Transportcontrols: Rewind, Fast Forward, Stop, Play, Record
  • Oktav-Transpose Button
  • Menu Buttons: Menu, Scene, Bank, Track, Patch, Channel, Page, Value, Enter, Exit
  • zuweisbare Funktionen für Triggerpads: Bank, Velocity Curve, 8 Levels, Full Level, Hold, Roll, Aftertouch und Mode
  • 30 Szenenspeicherplätze
  • 1x 6,3 mm Klinkeneingang für Sustain- oder Expressionpedal
  • 5-pol MIDI Ausgang
  • USB Anschluss für MIDI-Übertragung zum Computer
  • Stromversorgung über USB oder optionalen Netzteil 9V 500 mA
  • USB Kabel im Lieferumfang enthalten
  • PC und Mac kompatibel
  • Abmessungen (B x T x H): 825 x 320 x 87 mm
  • inkl. Thomann Studio Starter Kit LE (Softwarepaket mit DAW-Software, Softwaresynthesizern sowie Effekt-Plugins)

Weitere Infos

Aftertouch Ja
Splitzonen 0
Layerfunktion Nein
Pitch Bend / Modulation Ja
Drehregler 8
Fader 9
Pads 8
Display Ja
MIDI Schnittstelle 1x Out
Anschluss für Sustainpedal Ja
USB Anschluss Ja
Netzbetrieb Ja
Batteriebetrieb Nein
Bus-Powered Ja
24 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.2 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
14 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Schade eigentlich!
11.09.2016
Live und im Proberaum spiele ich ein Roland RD-700 Piano mit einem M-Audio Keystation 88 ES als "2. Manual". Weil aber das M-Audio leider kein Aftertouch kann und mir auch die exzessive Keyboardsplitterei schon lange auf den Keks geht, war ich auf der Suche nach einem zusätzlichen "kleinen" Masterkeyboard mit 49 Tasten, Aftertouch und Anschluss für 2 Pedale. Da war dann trotz der Unmengen an Masterkeyboards auf dem Markt die Auswahl gar nicht mehr so groß. Schlußendlich bin ich beim Swissonic gelandet.

Vorab möchte ich sagen: EIGENTLICH könnte das Ding ein richtig gutes Masterkeyboard sein. Leider wird aber viel Potential verschenkt.

Die Ausstattung entspricht dem Standard für DAW-Controller-Keyboards und läßt nichts zu wünschen übrig. Ausgesprochen gut gefallen mir die LED-Anzeigen an den Dreh- und Schiebereglern. Da weiß man, wo man bzw. der Parameter steht...

Positiv schlägt auch das solide Alugehäuse zu Buche. Überhaupt gibt?s an der Verarbeitung angesichts der Preises nicht viel zu meckern, lediglich die teilweise scharfen Gußgrate an den Tasten fallen negativ aus dem Rahmen.

Was dagegen wirklich nervt, sind die verwendeten Drucktaster. Die sind zwar ordentlich "stramm" und haben einen sehr gut spürbaren mechanischen Druckpunkt. Nur leider hat der mit dem elektrischen Kontaktpunkt nicht viel zu tun. Man drückt, es klickt, man denkt, man hat geschaltet, aber es passiert oft: Nix! Oder aber: Einmal gedrückt, zweimal (und damit über den gewünschten Wert raus) geklickt. Aftertouch der etwas anderen Art...

Und damit bin ich dann leider endgültig beim meckern.

Der mit Abstand dickste Kritikpunkt:
Die Firmware (bei mir ist es die V1.17, vielleicht gibt es ja inzwischen was neueres). In zwei einfachen Worten zusammengefasst: SO NICHT! Unausgegoren, unlogisch, inkonsistent, nutzerunfreundlich. Und tut teilweise schlicht nicht, was sie behauptet zu tun. Was z.B. wirklich nervt:
Hat man in den Tiefen der Untermenüs einen Parameter geändert, kommt man nicht Schritt für Schritt zurück in höhere Menüschichten, sondern steht vor der Wahl "speichern", landet dann wurmlochmäßig wieder ganz am Anfang und muß sich für den nächsten Parameter wieder durch alle Untermenüs durchklicken. Argh!!! Oder man speichert nicht. Das Ergebnis ist das gleiche bis auf den Unterschied, daß die Parameteränderung damit im Nirvana verschwunden ist...
Anderer Klopper:
Die Firmware behauptet zwar, mehrere Dynamikkennlinien bereitzustellen, die man auch im Menü anwählen kann. "Normal", "Hard", "Soft" und "Fixed". Problem ist nur: In der Realität passiert in diesem Fall - nix! Keine Änderung feststellbar. Immer derselber Dynamikverlauf, sogar wenn die Dynamik auf "fixed" gestellt wird! Hat der Programmierer da etwa gerade auf die Uhr gesehen und festgestellt, daß Feierabend ist?!!!

Man könnte noch eine Menge aufzählen. Aber das ist nicht der Sinn dieser Bewertung. Echt, liebe Thomänner: Gebt uns Nutzern ein funktionierendes, logisch überarbeitetes Firmware-Update und Ihr könnt schon alleine damit die Gesamtnote um mindestens ein ganzes Sternchen aufhübschen!!! Ich bin gerne bereit, mich konstruktiv einzubringen!

Letzter Kritikpunkt ist der hypersensible Aftertouch, der schon von einem etwas festeren "Touch" (ohne "After"!) ausgelöst wird und und sehr "schmalbandig" reagiert, d.h. sehr schlecht zu dosieren ist.

Schade,schade, da wird viel Potential eines konzeptionell eigentlich guten Produkts verschenkt und ich glaube, das könnten eure Chinesen bei zukünftigen Auflagen deutlich besser hinkriegen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Kann nicht meckern
21.03.2015
Habe bei Thomann ein Midi-Keyboard gesucht, da mein altes ein paar Macken hatte. Also mal vorbeigefahren und beraten lassen. Ich wollte ein Keyboard um die 100 Euro mit Triggerpads, da ich über Midi eigentlich nur Drums einspiele. Habe mich dann doch entschieden etwas tiefer in die Tasche zu greifen, da das Controllkey 49 ein paar zusätzliche Features bot. Wollte also die DAW-Control mitnehmen. Zuhause an den Mac angestöpselt, als Scene Logic eingestellt und schon konnte ich das Projekt auch über das Keyboard steuern. Bisher bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät. Die Verarbeitung wirkt sehr wertig. Der Anschlag der Tasten ist sehr angenehm, die Fader funktionieren (noch) einwandfrei. Das Keyboard ist teils aus Metall gearbeitet. Deshalb ist es eher schwer, was ich aber gut finde. Sollten die Fader anfangen zu Spinnen, hab ich ja 3 Jahre Garantie.

Edit: Habe das Teil nach ca 2 Monaten zurückgebracht und gegen ein Alesis VI49 getauscht. Die Fader haben gesponnen und ich musste das Keyboard häufiger aus und wieder einschalten, weil es plötzlich in der DAW nicht mehr funktioniert hat. Mit dem neuen bin ich aber sehr zufrieden. Würde das Teil ohne blödeleien funktionieren wäre es in diesem Preissegment wohl unschlagbar. Aber vielleicht konnten die Kinderkrankheiten ja mittlerweile ausgemertzt werden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
149 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Masterkeyboards
Mas­ter­key­boards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Mas­ter­key­boards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
Online-Ratgeber
Controller
Controller
Musiker erleben hautnah die zunehmende Komplexität ihrer Gerätschaften und Instrumente - gewinnen Sie ein Stück Kontrolle zurück!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Walrus Audio Slö Multi Texture Reverb

Walrus Audio; Slö Multi Texture Reverb; Effekt Pedal; Drei verschiedene Hall-Typen; Drei wählbare Reverb-Modi: Dark, Rise, Dream; Dark: Hall mit tiefer Oktave; Rise: Räumlicher, anschwellender Nachhall; Dream: Langer, flächiger Nachhall mit Vibrato; Drei wählbare Wellenformen zur Modulation der Hallfahne: Sine,...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

Kürzlich besucht
Moog Sirin

Moog Sirin; Analog Desktop Synthesizer; Limitierte Auflage - basierend auf der Moog Taurus Sound Engine; monophon; 2 VCOs mit Sägezahn und Rechteck Wellenformen; Oszillator-Sync; Mixer für VCO-Signale; klassischer Moog Ladder-Filter (Tiefpass); 2 ADSR-Hüllkurven; LFO für VCO und VCF Modulation, zur...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP5 G4

KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 55 Watt bi-amped: 20 Watt Hochtöner, 35 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 104 dB (SPL); Frequenzbereich: 43 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

(1)
Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
Fender Newport RED Bluetooth Speaker

Fender Newport RED Bluetooth Speaker, portabler Bluetooth Lautsprecher, Fender Classic design, (Bluetooth V4.2, aptX, AAC,SBC) 30 Watt, exzellentes Hörerlebnis, 3,5 mm Klinkeneingang, 2 Fullrange Lautsprecher und 1 Tweeter, Akkulaufzeit bis zu 12 Std. USB Anschluss zum Aufladen externer Geräte (Smartphone...

Kürzlich besucht
Tech 21 Fly Rig RK5 v2

Tech 21 Fly Rig RK5 v2; Effektpedal für E-Gitarre; Richie Kotzen Signature Pedal, die gleiche analoge SansAmp-Schaltung, Delay mit Tap-Tempo, Boost und der Richie Kotzen Signature OMG der ersten Version, plus einige zusätzliche Features, wie z.B. unabhängiger Hall mit wählbarer...

Kürzlich besucht
Dreadbox Hypnosis

Dreadbox Hypnosis; Multieffekt- Prozessor; drei voneinander unabhängige Effekte: analoger BBD Chorus/Flanger inkl. LFO mit drei Wellenformen, Digital-Delay mit drei Modi und Freeze-Funktion sowie analoger Federhall mit drei Hallspiralen und Pitch-Modulation; Ein- und Ausgangspegel können variabel angepasst werden (von Mikrofonsignalen bis...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP7 G4

KRK Rokit RP7 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 6.5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 145 Watt bi-amped: 48 Watt Hochtöner, 97 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 110 dB (SPL); Frequenzbereich: 42 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.