Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Superlux HMC 660 X

115

Hör-Sprech Kombination

  • geschlossen
  • ohrumschließend
  • dynamisch
  • Nennimpedanz 150 Ohm
  • Übertragungsbereich: 10 - 30.000 Hz
  • Schalldruckpegel: 96 dB
  • Gewicht mit Kabel: 305 g
  • Gewicht ohne Kabel: 233 g
  • Farbe: schwarz
  • inkl. 3 m Spiralkabel mit 3,5 mm Stereoklinke und Adapter auf 6,3 mm

Kondensatormikrofon

  • Nennimpedanz: 200 Ohm
  • Übertragungsbereich: 50 - 15.000 Hz
  • Schalldruckpegel: 136 dB
  • Mikrofonanschluss: XLR
  • benötigt Phantomspeisung 1,5 V - 9 V
Bauform Over-Ear
System Geschlossen
Impedanz 150 Ohm
Frequenzgang Kopfhörer 10 Hz – 30000 Hz
Mikrofon Wandlerprinzip Kondensator
Frequenzgang Mikrofon 50 Hz – 15000 Hz
Kabel austauschbar Nein
Erhältlich seit Oktober 2012
Artikelnummer 294465
Frequenzgang Kopfhörer von 10 Hz
Frequenzgang Kopfhörer bis 30000 Hz
Frequenzgang Mikrofon von 50 Hz
Frequenzgang Mikrofon bis 15000 Hz
Mehr anzeigen
49 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 7.12. und Mittwoch, 8.12.
1
4 Verkaufsrang

72 Kundenbewertungen

CV
Geheimwaffe für Podcaster - nach Modifikationen
Christian Vogel 04.01.2017
Dieses Headset wird in Podcasterkreisen als Geheimwaffe gehandelt: Für einen Bruchteil des Preises erhält man in der Aufnahme eine Klangqualität die dem Beyerdynamic DT-297 fast ebenbürtig ist. -- Wenn man mit den folgenden Nachteilen leben kann.

Die Verarbeitung ist sehr billig, das Mikrofon wird nur mit einer mikroskopisch kleinen Schraube am Schwanenhals festgehalten, der Schwanenhals ist auch nicht drehbar am Headset befestigt sondern fix (zeigt immer nach vorne).

Das Kabel ist nur sehr schlecht abgeschirmt, die Käbelchen im Inneren sind mikroskopisch dünn. Die Folge ist, man muss sein Audioequipment sauber erden, sonst fängt man sich über die typischen Schaltnetzteile Netzbrumm rein der dann knallhart in das Mikrofon einstreut.

Das Hauptproblem mit dem Mikrofonteil: Es befindet sich ein XLR-Stecker am Kabel, die Leitungen gehen von dort aber direkt zur Elektretkapsel -- ohne einen Speiseadapter oder irgend eine Elektronik zur Symmetrierung dazwischen -- und bei 48V Phantomspeisung klingt die Kapsel total dünn und ist unbrauchbar. Mit 12V funktioniert es, und es gibt Workarounds wie das Einlöten von Widerständen in den XLR-Stecker.

Die Kopfhörer an sich klingen ganz ok, die Pads sind aber billiges Plastik: Es empfiehlt sich ein Set Velourpads von Bayerdynamic zu kaufen (für z.B. den DT770).

Alles in Allem: Für das wenige Geld bekommt man ein Headset mit Potential, es auszuschöpfen erfordert aber Nachbesserung und Umbau. Danach erhält man ordentliche Klangqualität sowohl in der Aufnahme als zum Hören.
Features
Verarbeitung
Sound
12
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Hatte mehr erwartet...
Erste*Liebe 20.06.2014
...verwöhnt durch mehrere andere der Superlux-Produkte (Kopfhörer, Mics), die durch die Bank ordentliche Qualität für wenig Kohle bieten, muss ich hier leider sagen: (Noch) nicht ganz gelungen!

Kopfhörerteil:
Klang OK, aber nicht überragend - Da gibt es auch von Superlux Besseres.
Geht nicht ganz so tief runter wie andere Superluxe, Mitten und Höhen ein wenig kratzig, kling bei höheren Pegeln schnell angestrengt und komprimiert.
Mechanische Verarbeitung: Erstaunlich robust und ordentlich.

Condenser-Mic-Teil:
Vorerst unbewertet - Geringer Nutzpegel, viel Brumm, defekt.
Warte auf den Austausch, sollte der nächste in Ordnung sein, werde ich meine Bewertung gerne entsprechend updaten.
(...und ja, Mic wird mit geeigneter Spannung Phantom-gespeist)

Freu mich auf einen Unkaputten ;-)

NACHTRAG:
Austausch war schnell da - Danke T!
Der Kopfhörerteil ist jetzt eindeutig besser, mehr Tiefgang und klarer. Die kratzigen Mitten und Höhen sind auch besser, aber nicht ganz weg. Zerrt bei höheren Pegeln schnell (hat ja auch nur max. 100mW Belastbarkeit). Insgesamt aber wirklich erstaunlich guter und realistischer Sound für´s kleine Geld.
Mikroteil: Auch besser, brauchbarer Nutzpegel ist jetzt vorhanden und es klingt nicht mehr so dumpf und kraftlos - Bässe, Mitten und Höhen sind recht ausgewogen. Ein Mikrofonwunder erwartet man bei so einer Kombi eh nicht wirklich.
Das Mikro-Brummen ist aber leider unverändert auch bei diesem vorhanden. Fasse ich den XLR3m-Stecker an wird es weniger. Ich werde mal im Stecker die Pin-Belegung prüfen, vielleicht ist ja nur die Leitung falsch angelötet (Schirmung!?).

Schalldämmung ist ordentlich. Kopfhörer sitzt gut, fest und sicher am Kopf. Allerdings auf Dauer fast zu fest und eng (gibt aber vielleicht noch nach) und man bekommt schnell heiße und schwitzige Ohren von den Kunststoffpolstern.
Was noch auffiel: Die Metallgabeln sind unzureichend entgratet und sehr scharfkantig, sodass bei Berührung fast Verletzungsgefahr besteht. Beim zurückgeschickten Hörer war das allerdings etwas besser verarbeitet. Selbst mit Schmirgelpapier entgraten geht leider auch nicht, da man sonst auch die schwarze Lackierung entfernt.

FAZIT: Irgendwo muss der günstige Preis ja herkommen. Vermutlich wird bei der Qualitätskontrolle gespart und es gibt eine hohe Serienstreuung und Defektrate. Eine Investition in besseres Qualitätsmanagement wäre sicher sinnvoll, schließlich kostet die Umtauscherei ja auch unnötige Versandkosten und Ressourcen.
Wäre der Mikro-Brumm nicht, wäre diese Hör-Sprechkombi jedenfalls absolut brauchbar und substanziell gut designed und gut gemacht. Vielleicht ist es ja mit Leitung umlöten behoben - Das werde ich dann nochmals nachtragen.
Einstweilen reicht es aber wegen des Brumms (noch) nicht für einen weiteren Stern und einen halben mehr kann ich nicht vergeben...
Features
Verarbeitung
Sound
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Erden sonst brummt es.
Elmo83 16.05.2020
Ich nutze das Mikro mit 12V Phantomspeisung an einem Zoom H6. Funktioniert super. Ich bin mit dem Sound, angesichts der Preisklasse, äußerst zufrieden. Sobald ich das H6 als USB-Interface nutze brummt es aber gehörig. Das Probleme habe ich auch bei anderen Interfaces. Habe dann im Internet eine Lösung recherchiert die ganze Geschichte zu erden. Seither brummt nichts mehr und ich bin happy.
Features
Verarbeitung
Sound
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

0
48V Phantomstrom... kein Problem
08151234 04.09.2019
Ich habe das HMC 660X für eine Veranstaltung als Broadcaster Headset gekauft.

Getestet habe ich im Vorfeld an folgenden Interfaces:
Behringer Q502 USB (15V Phantomstrom)
Behringer X1222 USB (48V Phantomstrom)
Tascam US 4x4 (48V Phantomstrom)

An alln Interfaces habe ich einen sauberen Klang ohne Störgeräusche hinbekommen. Scheinbar hat hier Superlux endlich nachgebessert und die volle Phantomstromunterstützung eingebaut.

Der im Internet beworbene 2x 4,7 kOhm Mod mit einem Patchkabel war nicht nötig.
Features
Verarbeitung
Sound
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung