Strymon Ola Chorus Vibratopedal

Effektpedal für E-Gitarre

  • Chorus / Vibrato
  • 3 Modulationstypen: Chorus, Muti-Mode Chorus, Vibrato
  • 3 Dynamiktypen: Normal, Ramp, Envelope
  • Mixregler, Tonregler, Speedregler und Depthregler
  • Stereoeingang und Stereoausgang: 6,3 mm Klinke
  • Favoriteschalter zum Abspeichern von Lieblingseinstellungen
  • sehr geräuscharm
  • True Bypass
  • made in USA
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • E-Piano
  • Funk
  • Rotary

Weitere Infos

Chorus Ja
Flanger Nein
Phaser Nein

Chorus- und Vibrato-Effekte auf höchstem Niveau!

Mit dem Ola Chorus Vibratopedal präsentiert der Boutique-Pedalhersteller Strymon ein Effektpedal, das die zwei klassischen Effekte Chorus und Vibrato in einem kompakten und zugleich robusten Gehäuse bietet. Die Klangqualität der Pedale aus dem Hause Strymon ist wie gewohnt erstklassig. Durch die an der Stirnseite angebrachten Stereo Ein- und Ausgänge lässt sich das in den USA gefertigte Ola zudem flexibel im Setup von Keyboardern oder gar im Studio einsetzen. Mit drei Modulationstypen, drei Dynamiktypen und dem Strymon-typischen „Favourite Switch“ zum Abspeichern eines Presets bietet das Ola Chorus Vibratopedal nicht erst seit gestern Modulationseffekte auf höchstem Niveau!

Wellen, wabern und blubbern mit Spaß

Das Strymon Ola Chorus Vibratopedal verfügt mit den drei Typen „Chorus“, „Multimode-Chorus“ und „Vibrato“ über drei Grundsounds, die eine perfekte Basis für Eigenkreationen bieten und trotz der eingesetzten DSP-Technologie zugleich wunderbar warm und organisch klingen. Grund hierfür ist nicht zuletzt die hohe Qualität der Ein- und Ausgangssektion, die dem Signal eine enorme Dynamik zur Verfügung stellt. Darüber hinaus kann sie durch ein extrem geringes Rauschspektrum überzeugen. Die drei Grundsounds können wiederum in drei Modi betrieben werden, wobei „Norm“ für die reinen Chorus-/Vibrato-Effekte steht, „Env“ einen anschlagsdynamischen Sound erzeugt und „Ramp“ den Effekt bei gedrücktem Bypass-Schalter einblendet.

Chorus- und Vibratosounds für Kenner und Genießer

Aufgrund seiner atemberaubenden Effektqualität, der vielseitigen Anschlüsse sowie der Modulationsmöglichkeiten bietet sich das Strymon Ola Chorus Vibratopedal vor allem für den professionellen Einsatz an. Dennoch ist das Strymon Ola aber viel zu schade, um auf einem Pedalboard zu versauern. Aus diesem Grund besitzt das Pedal an seiner Stirnseite einen Satz Stereo-Ein- und Ausgänge, wodurch es auch im Studio oder zusammen mit Tasteninstrumenten flexibel eingesetzt werden kann. Hinzu kommt die vom Hause Strymon gewohnt robuste Verarbeitung. Auch, wenn es mal härter zwischen Proberaum und Bühne zugehen sollte, zeigen die Regler und Schalter garantiert über viele Jahre die erwartete Zuverlässigkeit.

Über Strymon

Der kalifornische Effektpedal-Hersteller Strymon wurde in 2004 unter den Namen Damage Control gegründet und stellte zunächst röhrenbetriebene Effektpedale her. Im Jahr 2009 änderte man den Namen auf Strymon und die Company begann mit der Entwicklung von DSP-Effekten, die zum Teil heute schon Kultstatus erreicht haben. Klassiker, wie das Hallgerät „Big Sky“ oder die Delays „Timeline“ und „El Capistan“ finden sich nicht nur auf den Pedalboards von Gitarristen, sondern auch gerne und oft in Studios oder in der Welt der Tasteninstrumente.

Flexibel modulieren auf vielen Gebieten

Ob im Verbund mit weiteren Effekten auf dem Gitarrenpedalboard, im Einsatz mit Keyboards/Synthesizern oder auf dem Rand der Konsole im Studio platziert: Das Strymon Ola Chorus Vibratopedal ist all diesen Anforderungen mühelos gewachsen und präsentiert sich dabei als Modulationseffekt der absoluten Premiumliga. Das Angebot reicht vom klassischen, schwebenden Chorus, über psychedelisch-schwirrende und in ihrer Dynamik beeinflussbare Vibrato-Effekte bis hin zu Sounds im Stile des legendären Uni-Vibes. Dank der intuitiven Bedienung sind neue Sounds im Handumdrehen erstellt. Die beiden Softklickschalter ermöglichen zudem einen geräuschlosen Start in die Welt des Strymon Ola.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Strymon Ola Chorus Vibrato Pedal
22% kauften genau dieses Produkt
Strymon Ola Chorus Vibrato Pedal
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
319 € In den Warenkorb
Boss CE-2w
10% kauften Boss CE-2w 185 €
Strymon Mobius
7% kauften Strymon Mobius 479 €
MXR M 234 Analog Chorus
7% kauften MXR M 234 Analog Chorus 129 €
Boss DC-2w Dimension Chorus
7% kauften Boss DC-2w Dimension Chorus 195 €
Unsere beliebtesten Chorus/ Flanger/ Phaser
44 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Jeden Cent wert
Jan V. 477, 07.12.2012
Für das Strymon ola muss man eine Menge Geld investieren. Wenn man aber genau hinsieht und hinhört wird man schnell erkennen, dass dieses Pedal in der obersten Liga spielt. Sehr robust, leicht bedienbar und ein Sound, der keine Wünsche offen lässt. Vor allem, das Ding klingt immer gut, egal wie man daran herumschraubt. Speziell der Multi-Chorus hat es mir angetan, für aufgelöste wie auch angeraute Gitarrenakkorde gibt es nichts besseres. Aber auch für Keyboards ist das Strymon ola sehr gut geeignet. Das Rhodes bekommt mehr Glanz und eine extreme Räumlichkeit. Der Fußschalter arbeitet ohne Widerstand und Nebengeräusche. Fazit: Man bezahlt zwar viel, die gebotene Qualität bringt das Lächeln aber sehr schnell zurück. Antesten!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr gelungener Chors
Blaine, 07.09.2019
Ich nutze das "Ola" im Effektweg eines Mesa Boogie Rectifiers im Clean Kanal und dort macht dieses Gerät genau das, was es soll. Geschaltet wird über eine G-Lab-Schaltung, wo der Effektweg an bzw. aus geschaltet wird. Eine direkte Schaltung des Ola ist leider so nicht möglich, das heißt ich muss meinen Sound vorher wählen. Dabei gibt es einen Favoriten, der jederzeit abrufbar ist, und einen aktuell eingestellten Sound. Das ist für die meisten Gitarristen völlig ausreichend. Die Potis sind schwergängig, so dass die Einstellung nicht immer bei der kleinsten Berührung verändert wird. Das Gehäuse ist aus Metall und hochwertig verarbeitet.

Chorus, Vibrato und Multi unterscheiden sich deutlich vom Klang her, wobei der Chorus das ist, was ich hauptsächlich nutze, und da macht das Gerät was es soll. Eigentlich ist es als Bodentreter gedacht, weshalb eine Schaltung mittels Relais oder Midi nicht vorgesehen ist. Da muss es dann eine Nummer größer aus dem Hause Strymon sein.

Fazit:
Wunderbarer Chorussound mit entsprechender Qualität, die mit über 300 € allerdings auch entsprechend viel kostet. Dafür hätte ich mir entweder noch MIDI oder eine andere Schaltung gewünscht. Deshalb gibt es nicht ganz die Höchstwertung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Chorus ohne Ende!!!
SimonS., 08.10.2013
Ich habe das "Ola" nun schon seit gut einem Monat, aber es ist auf meinem Pedalboard nicht mehr weg zu denken. Aufgrund der doch sehr hohen Flexibilität des Pedals nutze ich es neben Chorus auch für Vibe Effekte.

Die Favorite Funktion ermöglicht es dem Nutzer quasi zwei Effekte zu "programmieren". Also einen als Favorite und den anderen "normal"! sehr praktisch.

Sound-mäßig hört man dass das Gerät aus "edlem" Hause stammt. Der Klang ist mehr als überwältigend. Die Verarbeitung ist einwandfrei und die Features (3 verschiedene Modi, Chorus, Multi-Chorus & Vibrato, sowie normal, ramp und envelope sind sehr nützlich und klingen sagenhaft gut!

Insgesamt muss man sagen, dieser Chorus ist ganz vor mit dabei und liefert für jeden Anwender den Lieblingssound.

Fazit: Der Preis ist entsprechend hoch, aber auf jeden Fall jeden Cent wert!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Der perfekte Chorus!
Pit 9293, 12.09.2016
Nach einigem Suchen und Ausprobieren bin ich schließlich beim Strymon Ola gelandet, und ich muss sagen:
Alle Lobeshymnen auf dieses sicher nicht preisgünstige Gerät finden meine volle Zustimmung.

So stelle ich mir einen Chorus-Sound vor: Selbst in Mono richtig breit und brillant, und die Editier-Möglichkeiten sind so vielfältig, dass sicher jeder Musiker seinen perfekten Klang finden wird.

Und die Tatsache, dass man auch noch eine Favoriten-Einstellung abspeichern kann, versorgt den Anwender letztlich mit zwei, per Pedaldruck frei wählbaren Klangvarianten. Mehr brauche ich nicht und habe ich auch nicht gesucht.

Verarbeitung und Bedienung des Gerätes sind klasse, auch der Platzbedarf geht in Ordnung, so bleibt als kleines Kritikpünktchen nur das nicht ganz so wertig wirkende Netzteil. Das kann man aber verschmerzen, denn in der Regel wird man den Chorus ohnehin im Verbund mit anderen Effekten einsetzen und benötigt dann sowieso ein Multi-Netzteil.

Diese Anschaffung habe ich nicht bereut und denke, dass der Ola jeden Euro und jeden Cent seines Preises wert ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
319 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-E273

Yamaha PSR-E273 Keyboard, 61 Standard-Tasten, 384 Sounds + 17 Drum/SFX Kits, 143 Preset Styles, 112 interne Songs, 32 stimmige Polyphonie, Effekte: Reverb, Chorus, Ultra-Wide Stereo, Master EQ; One Touch Setting, Metronom, Transpose, Duo-Modus, Lernfunktion, Quizmodus, Record, Anschlüsse: AUX In (Stereo-mini),...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.