Strymon Lex

Rotary Speaker Effektgerät

  • detailgetreue Nachbildung eines echten Rotary Speakers
  • Regler für die Rotorgeschwindigkeit, Preamp Drive, Mikrofonabstand und Hornlevel
  • einstellbare Anlaufgeschwindigkeit
  • +/- 6 dB Boost/Cut Funktion
  • Fast/Slow Speedswitch
  • der Effekt kann per Rotary Break Funktion kurzzeitig ausgeschaltet werden
  • Bi-Amping-Funktion um das Bass-Rotor-Signal und das Horn-Rotor-Signal getrennt über den linken und rechten Ausgang zu schicken
  • Stereoausgang
  • Expressionpedaleingang
  • sehr geräuscharm
  • 24-bit 96 kHz A/D und D/A Wandler
  • True Bypass
  • inkl. 9V DC Netzteil
  • made in USA
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Clavi
  • E-pno
  • Rotary

Weitere Infos

Art des Effekts Leslie Simulator

Der perfekte Rotary-Speaker im kompakten Format

Mit dem Lex liefert der US-amerikanische Boutique-Pedalhersteller Strymon die Antwort auf die Frage, ob man einen Rotary-Effekt in eine kleine, unscheinbare Box packen kann. Das Ergebnis spricht für sich, und vor allem die Musiker, die gerne in die Tasten drücken und sich vor dem Transport des bleischweren Originals scheuen, werden im Strymon Lex eine mehr als würdige Alternative finden. Durch die Stereosignalführung werden hier eindrucksvolle räumliche Sounds möglich, die dank der hochwertigen Ein- und Ausgangsstufen mit atemberaubender Dynamik und absolut frei von Nebengeräuschen aus dem Speaker kommen. Mit Reglern für die Rotorgeschwindigkeit, Preamp Drive, Mikrofonabstand und Horn-Level hat man zudem die wichtigsten Parameter eines Rotary-Effekts stets im Griff.

Rotary-Effekte "zum Greifen" echt!

Der räumliche, plastische Klang eines Rotary-Effekts ist weltberühmt. Viele Gitarristen oder Keyboarder möchten vor allem live nicht darauf verzichten. Dem gegenüber steht das unpraktisch zu transportierende Original, dem man nur ungern mehr Strapazen als nötig zumuten möchte. Genau da kommt das Strymon Lex ins Spiel. Es hat dank seiner umfangreichen Möglichkeiten nicht nur deutlich mehr als das sperrige Original zu bieten, es lässt sich auch deutlich leichter transportieren. Zusätzlich zu den Stereoausgängen befindet sich an der Stirnseite ein Anschluss für ein Expression-Pedal, mit dem jeder beliebige Parameter des Strymon Lex per Fußbewegung gesteuert werden kann. Softklick-Metallschalter sorgen für einen geräuschlosen Start des „virtuellen Horns“, während die robuste Verarbeitung des Metallgehäuses und der Regler auf dem Bedienpanel jedem noch so harten Einsatz trotzen. Zusätzlich können die Signale des Bass- und des Hornrotors getrennt an die beiden Ausgänge geführt werden.

Der ideale Rotary-Effekt "to go"

Zu einem fetten Orgelsound gehört er einfach dazu, der Rotary-Effekt. Und mit dem Strymon Lex ist dieser Effekt in einer kleinen, unscheinbaren Metallbox verarbeitet. Mit beeindruckenden Werten in Sachen Dynamikumfang, mit den hervorragenden Rauschwerten, der Erweiterbarkeit mittels Expression-Pedal und nicht zuletzt der einfachen Bedienung ist das Strymon Lex aber nicht nur im Setup von vielen Keyboardern zu Hause, sondern es können auch beim Einsatz mit einer Gitarre neue Grenzen ausgelotet werden. Ganz besonders gilt das natürlich im Betrieb in einem Stereo-Rig, in dem das Lex dann sein volles klangliches Potenzial ausschöpfen kann. Doch auch im Monobetrieb gibt es kaum einen Rotary-Effekt auf dem Markt, der eine ähnlich hohe Klangqualität bietet.

Über Strymon

Der kalifornische Effektpedal-Hersteller Strymon wurde in 2004 unter den Namen Damage Control gegründet und stellte zunächst röhrenbetriebene Effektpedale her. Im Jahr 2009 änderte man den Namen auf Strymon und die Company begann mit der Entwicklung von DSP-Effekten, die zum Teil heute schon Kultstatus erreicht haben. Klassiker, wie das Hallgerät „Big Sky“ oder die Delays „Timeline“ und „El Capistan“ finden sich nicht nur auf den Pedalboards von Gitarristen, sondern auch gerne und oft in Studios oder in der Welt der Tasteninstrumente.

Rotary-Sounds von kristallklar bis "rotzig"

Neben sauberen und klaren Rotary-Klängen ermöglicht der integrierte Booster des Lex mit einem Wirkungsbereich von +/- 6 dB durchaus auch heftigere Sounds. Zudem kann durch die Bi-Amping-Funktion das Signal des Horn- und des Bassrotors getrennt an die beiden Ausgänge angelegt und separat abgenommen werden. Das ist ideal, um beispielsweise an einem angeschlossenen Mixer weitere Veränderungen im Klangbild vorzunehmen bzw. die beiden Signale getrennt voneinander mit (weiteren) Effekten zu bearbeiten. Durch die Möglichkeit, einem angeschlossenen Expression-Pedal verschiedene Parameter zuweisen zu können, erhält das Lex einen weiteren Schub in Sachen Performance für Liveauftritte oder im Studio.

55 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Bei mir dreht sich alles.
C14, 03.03.2013
Selten schöner, brauchbarer, in der Band einsetzbarer Sound (für Gitarre). Rotor auf "Slow" ähnlich einem weichen Flanger, auf "Fast" wie ein aufgedrehter Chorus. Aber nicht ganz, ein Leslie- Sound eben, anpaßbare Simulation gut gemacht, nette Verzerrung erzeugt wohlige Schauder.

Abstriche:
Keinerlei Bedienungsanleitung dabei. Diverse Funktionen unübersichtlich verborgen. Stereo- In laut Strymon-Support-Seite wohl möglich, aber nur mit Adapter.
Gleichzeitiges Schalten beider Tretknöpfe aktiviert Sekundärfunktionen, ist aber leider nicht beim Spielen einsetzbar. Ein- und Ausschaltknacken unter Last. Sirren im Lautsprecher. Netzbuchse wacklig.

Also
Ausstattung: Ausbaufähig. Sound: Sehr schön. Preis: Für Liebhaber.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Leslie-Sound "out of a little Box"
matt60, 25.05.2014
So klein die "Tretmine" auch ist, so groß ist doch der Sound!
Meine Bewertung:

+ Gut durchdachtes Bedienkponzept (auch für kurze Tunings Live!)
+ Überzeugender Sound, seh gut anpassbar (Distance/Horn-Level)
+ Ausreichend I/O Möglichkeiten
+ 9V Betrieb und kompakte Maße

- Leider war das erste Gerät schon nach dem auspacken defekt
- der Speedschalter muss mitunter schon fester betätigt werden!?
- Effektanteil nicht mischbar, d.h. es ist nicht dezent einsetzbar (z.B. Pink Floyd)

Preis Leistung geht voll in Ordnung. Ein sehr spezieller Effekt der wenn er eingesetzt wird voll überzeugen kann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
einfach fantastisch!
j.snade, 21.12.2014
egal welche Einstellung,man kann keinen schlechten sound aus dieser Kiste erzeugen.
der klang ist immer warm und schön insbesondere wenn man über zwei Verstärker stereo spielt.
Die Bedienung der zweiten ebene ist meiner Meinung etwas umständlich, denn man muss beide fussschalter gleichzeitig gedrückt halten und dann die regler drehen. außerdem sind die funktionen der zweiten ebene nicht auf dem gehäuse beschriftet und die gebrauchsanweisung nur online...

Bedienung " geht so" dafür wird man mit einem fantastischen Sound belohnt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Großartiges Effektgerät
Marc218, 13.04.2012
Den Lex Rotary habe ich mir für den E-Bass zugelegt. Ich spiele nur 6-Saiter, auch jazzig, auch mit Akkorden. Da kommt etwas Lesliesound sehr gut. Der lex beschneidet die Bassfrequenzen nicht (es gibt natürlich ein paar Auslöschungen, die in der Natur des Effektes liegen), der Druck bleibt immer erhalten. Man kann sehr viele unterschiedlich intensive Sounds erzeugen, von chorusähnlichen Schwebungen zu wild eiernden zerhackten Flächen. Die Zerre ist gut dosierbar und klingt angenehm natürlich und rund. Die Verarbeitung und Robustheit ist sehr gut. Der Lex hat sich sofort einen Stammplatz auf meinem Effekteboard erobert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
339 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
Video
Strymon Lex, Ola, Orbit
3:47
Strymon Lex, Ola, Orbit
Rank #233 in Sonstige E-Gitarren Effekte
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

(6)
Kürzlich besucht
Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set

Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set, Set beinhaltet 1x 10" Zwei Zonen Mesh Snare Pad, 3x 10" Zwei Zonen Mesh Tom Pads, 1x 8" Mesh Head Kick Pad inklusive Bass Drum Pedal, 1x 10" Hi-Hat Pad mit Controller auf Stativ, 1x...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb

tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb; Effektpedal für E- & Akustik Gitarren; die TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller; neuer Schimmer-Reverb Algorithmus; der Analog-Dry Through erhält die Integrität des Trockenen Signals wenn der Reverb...

Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Comp. Mustang HH AW

Fender Squier Bullet Competition Mustang HH Arctic White, Mustang E-Gitarre; Korpus: Pappel; Hals: einteiliger Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Einlagen: Pearloid Dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Plastik; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 610 mm (24,02"); Griffbrettradius: 305...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton ST-62BK Hot Rod

Harley Benton ST-62 BK Vintage Serie E-Gitarre, Linde Korpus, geschraubter Ahorn Hals, "C" Shape Profile, Pau Ferro Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm, 22 Bünde, Mensur 648 mm, 42 mm Sattelbreite, Double Action Trussrod, 2x Roswell STA Alnico-5 Vintage ST-Style Singlecoil Tonabnehmer &...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.