Stentor SR1551 Viola Conservatoire

Viola

  • Größe: 16,5"
  • massive Fichtendecke
  • massiver, schön geflammter Ahornboden
  • Shellax-Lackierung
  • massiver Ahornhals
  • Ebenholzgriffbrett
  • Ebenholzwirbel
  • Kinnhalter aus Hartholz
  • Nylonsaiten
  • leichter Metallsaitenhalter mit 4 Feinstimmern
  • inkl. Koffer und Bogen

Weitere Infos

Größe 16,5"
Geflammter Boden Ja
Griffbrett Ebenholz
Inkl. Koffer Ja
Inkl. Bogen Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Stentor SR1551 Viola Conservatoire
51% kauften genau dieses Produkt
Stentor SR1551 Viola Conservatoire
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
339 € In den Warenkorb
Stentor SR1551 Viola Conservatoire
15% kauften Stentor SR1551 Viola Conservatoire 339 €
Roth & Junius Europe 15,5" Student Viola Set
10% kauften Roth & Junius Europe 15,5" Student Viola Set 298 €
Stentor SR1551 Viola Conservatoire
6% kauften Stentor SR1551 Viola Conservatoire 339 €
Thomann Student Violaset 16"
5% kauften Thomann Student Violaset 16" 129 €
Unsere beliebtesten Akustische Violen/Bratschen
1 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 / 5.0
  • Sound
  • Verarbeitung
1 Textbewertungen
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Viola Stentor 16,5" Conservatoire
Sigg, 05.07.2018
Sie ist ?das? gehobene Instrument für aufstrebende Bratscher- Talente und anspruchsvolle Amateurmusiker.
Die Viola wird offensichtlich günstig serienmäßig und sehr präzise gefertigt.
Die starke, hochglänzende rötliche Lackierung (Schellack oder moderner) hebt die feinstreifige Fichtende-cke schön hervor. Da sie das Holz anders als z.B. ölbasierte Lacke kaum penetriert, schönt sie die eher mäßige Flammung der Zargen und des Ahornbodens nicht. Also kein Cremona- Imitat (das gibt?s bei Stentor als ?instrument only? für?s Dreifache!) sondern schöne Optik aber ohne die beliebten ?Tigerstreifen?.
Hals, Griffbrett und Zargen sind an Boden und Decke makellos und sauber angeschlossen. Hier wird offen-bar beim Verleimen mit vorlackierten oder oberflächengeschützten Zargen gearbeitet.
Mit perfekter Geometrie, den wertigen präzise positionierten Anbauteilen und lupenreiner Oberfläche wirkt die Bratsche optisch wie aus einem Guss.

Der Klang ist trotz der Erstausstattung mit mäßig gespannten leichten Nylonkernsaiten im mittleren Bereich erstaunlich großvolumig, celloähnlich leicht streng und könnte im Ensemble mehreren Geigen akustisch durchaus Paroli bieten.
Die großen Klangflächen von Boden und Decke des 42 cm-Korpus und die beim Strich großen Amplituden der leichten Saiten sind allerdings eine Einladung für besonders im Bratschen- und Cellobau gefürchtete Klangfehler (Violinenbau ist da heute viel treffsicherer !).

Bei dem zu bewertenden Instrument wurde der Aufwand für die finale ?Spielfertigmachung? der großen Viola Conservatoire wohl kurz gehalten, denn es verblieb eine unbehandelte Schwäche; merklich auf der C-Saite, weniger auf der A-Saite als Einbruch im Klangvolumen; bei der C-Saite begleitet von hörbar unschön ver-zerrtem Ton. Mehrere Monate Einspielzeit änderten daran nichts.
Der Gang in die Meisterwerkstatt empfiehlt sich nicht, da der Gesamtkostenaufwand sich dann schnell ver-doppeln kann.
Handelsübliche ?Wolftöter? stören als ständiges optisches Ärgernis (in TV-Nahaufnahmen der Streicher-gruppe namhafter Orchester gelegentlich sichtbar), nagen am Klangvolumen und bieten unsicheren Erfolg.

Die festgestellte Schwäche konnte endlich unerwartet gut durch eine H414LH- C-Saite (heavy tension) und einen stärkeren ggf. etwas stegnäheren Bogenstrich auf der A-Saite eliminiert werden; für Stakkato- oder Gipsy- Fans ist eher die H411LH- oder H410LM- A-Saite die Lösung. Auf einem guten Orchesterinstrument ist oft auch ein verschiedenfarbiger (so klangoptimierter) Saitensatz sichtbar!
Die Viola Conservatoire 16,5? ist für den aufstrebenden Bratschisten oder fortgeschrittenen Amateur mit ausreichender Armlänge ein sehr schönes Instrument mit einem guten und bei Bedarf (siehe oben) meist einfach zu optimierenden Klang.
Sie kommt im angemessenen Komplettset mit gutem Holzbogen und geräumigem Rechteckkoffer zu einem unschlagbaren Preis daher; fast schon ein Förderangebot von Stentor für angehende Streicher.
Eine gute Wahl!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-370
Fax: 09546-9223-24
(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Walrus Audio Slö Multi Texture Reverb

Walrus Audio; Slö Multi Texture Reverb; Effekt Pedal; Drei verschiedene Hall-Typen; Drei wählbare Reverb-Modi: Dark, Rise, Dream; Dark: Hall mit tiefer Oktave; Rise: Räumlicher, anschwellender Nachhall; Dream: Langer, flächiger Nachhall mit Vibrato; Drei wählbare Wellenformen zur Modulation der Hallfahne: Sine,...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

Kürzlich besucht
Moog Sirin

Moog Sirin; Analog Desktop Synthesizer; Limitierte Auflage - basierend auf der Moog Taurus Sound Engine; monophon; 2 VCOs mit Sägezahn und Rechteck Wellenformen; Oszillator-Sync; Mixer für VCO-Signale; klassischer Moog Ladder-Filter (Tiefpass); 2 ADSR-Hüllkurven; LFO für VCO und VCF Modulation, zur...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP5 G4

KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 55 Watt bi-amped: 20 Watt Hochtöner, 35 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 104 dB (SPL); Frequenzbereich: 43 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

(1)
Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
Fender Newport RED Bluetooth Speaker

Fender Newport RED Bluetooth Speaker, portabler Bluetooth Lautsprecher, Fender Classic design, (Bluetooth V4.2, aptX, AAC,SBC) 30 Watt, exzellentes Hörerlebnis, 3,5 mm Klinkeneingang, 2 Fullrange Lautsprecher und 1 Tweeter, Akkulaufzeit bis zu 12 Std. USB Anschluss zum Aufladen externer Geräte (Smartphone...

Kürzlich besucht
Tech 21 Fly Rig RK5 v2

Tech 21 Fly Rig RK5 v2; Effektpedal für E-Gitarre; Richie Kotzen Signature Pedal, die gleiche analoge SansAmp-Schaltung, Delay mit Tap-Tempo, Boost und der Richie Kotzen Signature OMG der ersten Version, plus einige zusätzliche Features, wie z.B. unabhängiger Hall mit wählbarer...

Kürzlich besucht
Dreadbox Hypnosis

Dreadbox Hypnosis; Multieffekt- Prozessor; drei voneinander unabhängige Effekte: analoger BBD Chorus/Flanger inkl. LFO mit drei Wellenformen, Digital-Delay mit drei Modi und Freeze-Funktion sowie analoger Federhall mit drei Hallspiralen und Pitch-Modulation; Ein- und Ausgangspegel können variabel angepasst werden (von Mikrofonsignalen bis...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP7 G4

KRK Rokit RP7 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 6.5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 145 Watt bi-amped: 48 Watt Hochtöner, 97 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 110 dB (SPL); Frequenzbereich: 42 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.